Laut soll er sein,für einen Karnevalswagen

+A -A
Autor
Beitrag
Di_Ro
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2007, 12:04
"Du bist doch Elektriker und kennst dich aus mit sowas"
und schon hatte ich die Musikanlage am Hacken.
Jetzt habe ich meine alten Klang&Ton und Hobby Hifi rausgesucht um einen billigen PA lautsprecher zu bauen aber nicht das richtige gefunden.
Ich suche was Lautes und effektives mit wirklich nicht so hohen anspruch an den Klang(Karnevalsmusik halt).
Da wir den Wagen selbst Bauen und selbst bezahlen sollte er
nicht teurer als 100 Euro das Stück sein.
Ist sowas möglich was denkt ihr?
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2007, 12:11
klar ist sowas möglich. einfach beim verleiher um die ecke anfragen. da gibts für roundabout 100€ schon ganz vernünftiges Material --> allerdings sollte er genauestens über den anwendungszweck informiert werden damit er weiß was er für einen Generator organisieren muss!!!


greetz Malte
djpartyteam
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2007, 12:31

Di_Ro schrieb:
"Du bist doch Elektriker und kennst dich aus mit sowas"
und schon hatte ich die Musikanlage am Hacken.
Jetzt habe ich meine alten Klang&Ton und Hobby Hifi rausgesucht um einen billigen PA lautsprecher zu bauen aber nicht das richtige gefunden.
Ich suche was Lautes und effektives mit wirklich nicht so hohen anspruch an den Klang(Karnevalsmusik halt).
Da wir den Wagen selbst Bauen und selbst bezahlen sollte er
nicht teurer als 100 Euro das Stück sein.
Ist sowas möglich was denkt ihr?



für 100 euronen gibts nix was du an tops bauen kannst da kosten die lautsprechergitter, dämmatten, anscvhlüsse und griffschalen schon mehr
schubidubap
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2007, 12:47
kaufen/ bauen nicht aber mieten kann man sich dafür shcon ordentlich was.

Kaufen lohnt sich auch erst wenn man mehrere jobs pro Monat hat.
Di_Ro
Neuling
#5 erstellt: 11. Jan 2007, 12:48
Dämmstoffe, Weichenmaterial, Gitter, Holz währe evtl. für günstig zu besoregen aus Restmaterial von eien guten Freund.
Ich meinen 200 Euro für Chassis.
djpartyteam
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2007, 13:16

schubidubap schrieb:
kaufen/ bauen nicht aber mieten kann man sich dafür shcon ordentlich was.

Kaufen lohnt sich auch erst wenn man mehrere jobs pro Monat hat.



sollte dann kein 1 euro job sein
schubidubap
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2007, 13:45

djpartyteam schrieb:

schubidubap schrieb:
kaufen/ bauen nicht aber mieten kann man sich dafür shcon ordentlich was.

Kaufen lohnt sich auch erst wenn man mehrere jobs pro Monat hat.



sollte dann kein 1 euro job sein :)



nee nur Material Miete.



wir fangen mal mit einer kleinen Anlage für einen wagen an:

2 Oberton 18XB700 540€
4Kappa 12 400€
2 18sound 1,4"er incl horn 800€

+ Holz 300€
+Amping 1000€
+freq weiche


verstehste was ich meine mit Mieten ist pflicht?

da wirste einfach nicht drumrum kommen. immerhin kosten amps schon roundabout 300€ und mehr.


[Beitrag von schubidubap am 11. Jan 2007, 13:47 bearbeitet]
Di_Ro
Neuling
#8 erstellt: 11. Jan 2007, 23:30
Schade war wohl ein wenig Blauäugig zu denken das ich mit 200 Euro für ein Paar Lautsprecher Krach machen kann.
Ich habe in der KT 5/2001 die Akkord 10/2 gesehen und gedacht das es fieleicht etwas billigers mit weniger bezug zum Hifi gäbe. Ich bräuchte ja nur etwas Pegelfestes.
Achso ich hatte nicht erwähnt das eine Endstufe sowie Mischpult vorhanden ist.
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2007, 07:21
trotzdem wird das ganze zu teuer. du willst etwas Pegelfestes für einen Karnevalswagen und das open air!

Die einzige möglichkeit die dir wirklich bleibt ist Mieten.

da krigste laut, klang und Bass für wenig geld.
hippelipa
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2007, 19:14
Ich mache ja schon seit Jahren Faschingswägen oder auch früher mal Loveparade-Wägen.

Bei Faschingswägen mit Anlagen sind normalerweise ca. 50% der Anlagen nach dem Faschingszug verreckt. Das sind dann auch die eigenen die man dafür gekauft oder gebaut hat. Mit billigheimer-Material kommt man da nicht weit, da der Grundpegel vom Publikum schon so hoch ist, das man wirklich amtliches Material braucht um da noch mitzuhalten.

Kleinkrams, direktstrahler Böxchen reichen allefalls um die Personen auf dem Wagen zu beschallen. Die 100 EUR werden warscheinlich auch nicht ganz reichen für die Show. Wie gesagt, da muss großes Holz her.

Aggregat das gleiche. Wenn mich jemand fragt wieviel Watt das Aggregat haben muss sage ich nur. Das Teil muss so groß sein, das man nen Stabler oder nen Kran braucht um es auf den Wagen zu heben. Dann Passt das schon. Tontechnik braucht kaum Leistung, aber es muss ein dicker Diesel dahinter sein das die Pegelspietzen das Aggregat nicht abwürgen.

Jetzt drum kümmern, evtl. hat der Locale Verleiher noch was frei. Aber Fasching ist immer viel geboten. Ich bin normalerweise für Fasching ein Jahr im Vorraus ausgebucht.


[Beitrag von hippelipa am 12. Jan 2007, 19:15 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2007, 19:47
gabs nichtmal soone "richtlinie" das das agregat immer 5KW mehr als die max last haben sollte?


würde auch immer nen dicken Strahler mit dranhängen damit beim einschalten die Spannungsspitzen nciht das ganze kaputt machen. allerdings hat Hippelipa da mehr erfahrung als ich.
hippelipa
Inventar
#12 erstellt: 12. Jan 2007, 20:23
Normalerweise Max. Leistungsaufnahme x 1,5 - 2
Kommt dann darauf an was man macht. Nur ein kleines Benzineraggregat mag gerechnet noch ausreichen, doch die Teile haben zu wenig Masse im Motor und dann würgt es sie trotzdem ab.

Auf der Loveparade hatte ich des öfteren unter 2fach und da haben die Aggregate schon gescheit gequalmt wenns mal zur sache ging. Sprich 60KW Ton an 100 KVA Aggregat war schon grenzwertig. Anlagenmässig waren wir da nur im Mittelfeld. Ich habe mal beobachtet wie jemand 10 Minuten gebraucht hat um seine Endstufen der Reihe nach einzuschalten. Der hatte deutlich über 100KW Amps am Start und nen ganzen Tieflader voll mit EV MLT4 wenns jemanden was sagt. Ich fands ziehmlich gestört. Sowas ist nicht drin wenn man mehr als 10 Leute mitfahren lassen will. Wir hatten immerhin noch ca 150 Leute auf dem Sattel.
schubidubap
Inventar
#13 erstellt: 12. Jan 2007, 20:27
muss halt irgendwo alles passen. allerdings waren die EV MTL (glaube 6 wars mit doppel 18") nicht grade Wirkungsgradstark.



ich frage mich grade was die Dieselaggregate so verbrauchen -.-
hippelipa
Inventar
#14 erstellt: 12. Jan 2007, 20:40
Genau, Leistungsarm, Abgasstark. MTL4.
Doch die mit 2 Waren MTL2 die 4er hatten je 4 18er (wär hätts gedacht) Die Tops waren genauso Idiotisch. Da war auch jeder Treiber 4-fach auf ein Horn. Gebracht hats nicht viel, verkauft hat es sich trotzdem.

Zum Verbrauch. Keine Ahnung. Vollgetankt bekommen. Leer geworden sind die nie. Sind ja nur ein paar Stunden.
schubidubap
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2007, 20:45


sagmal sehe ich das richtig das das ganze ein Bandpass ist?
hippelipa
Inventar
#16 erstellt: 12. Jan 2007, 20:48
Sowas in die Richtung. Der Totale Käse. Kam echt nix raus aus den Kisten. Was da 4 18er machen, kann ein einzelner in nem W-Bin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher 18"er?
b3nn1_@_PA am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  18 Beiträge
Eine Beschallungsanlage für einen Versammlungsraum
alf² am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  12 Beiträge
Subwoofer für kickbass
12345t am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  13 Beiträge
Stromgenerator! was soll ich kaufen
pogoman3 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  3 Beiträge
Brauchen im Verein Receiver für Veranstaltungen. Welchen?
wheel am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecher für einen Saal
charly46 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
Präsentationslautsprecher, auch für den party-bedarf?
timio am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  28 Beiträge
reicht Noir Audio 10/2 Eco für Partys?
das_n am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  4 Beiträge
aktive lautsprecher für terrase
khm am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  4 Beiträge
Sub für Rcf 310A
technikfreak10 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedbrudibuh93
  • Gesamtzahl an Themen1.389.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.674

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen