Powermixer Behringer PMP1000

+A -A
Autor
Beitrag
zoukifan
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2008, 20:30
Hallo,
ich habe mir ein Powermixer PMP1000 gekauft, mit dem Ziel, dort ein Musikinstrument mit einem aktiven Tonabnehmer anzuschliessen. Irgendwie muß ich dabei aber den Eingangslevel voll aufdrehen, damit überhaupt was rauskommt.
Laut Aussage von Behringer brauche ich aber keinen PreAmp.

Also wenn sich jemand mit Instrumente und Powermixer auskennt, würde ich mich über ein paar Tipps bzw. Antworten sehr freuen.

Vielen Dank
the_flix
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2008, 13:30
Um was für ein Instrument und um welche Tonabnehmer handelt es sich denn?
Hast du am Instrument eine symmetrischen oder einen unsymmetrischen Ausgang?
Wo hast du das Instrument angeschlossen?
Ist die Batterie im Instrument voll?

Und warum stellst du diese Frage bei Profi-PA?
zoukifan
Neuling
#3 erstellt: 20. Jan 2008, 18:14
Tut mir leid, aber ich bin wie Du vielleicht bemerkt hast, neu hier und wusste erstmal nicht wohin mit meiner Frage.

Wie auch immer, Danke das Du geantwortet hast.

Also meine Toanbnehmer hat einen unsymetrischen Ausgang, Batterie ist voll und angeschlossen habe ich mein Instrument an den ersten LINE IN Eingang des PMP-1000 (unterhalb des ersten XLR MIC-Eingangs).
bluesbandit
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2008, 19:32
Hiho, da scheinst Du ein Problem zu haben. Laut Behringer ist der hochohmige Line-Eingänge zum direkten Anschluss von Line-Quellen oder Instrumenten mit hohen Ausgangspegeln. Das sind zumeist Keyboards oder ähnliches. Für Gitarre/Bass bräuchtest Du aber einen Hi-Z Eingang und über genau diesen verfügt das Teil nicht. Nicht umsonst hat Behringer in der Betriebsanleitung Gitarre/Bass mit einer "Bohne" als Vorverstärker abgebildet.

Gruß & Blues

Frank
the_flix
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2008, 22:10
Ich sehe das so, wie bluesbandit.
Der Lineeingang einwartet einen Linepegel. Dafür reichen aktive Tonabnehmer ohne Preamp meistens nicht aus. Und hinter den LineIns liegt auch kein Preamp, der das ausgleichen könnte.

Ich habe übersehen, dass du hier neu bist, nimm die Aussage oben bitte nicht zu ernst.
zoukifan
Neuling
#6 erstellt: 21. Jan 2008, 10:41
Danke euch für die schnelle Antwort.
Den PreAmp zwischen Gitarre und meinem Powermixer habe ich in dem Manual auch gesehen, ich dachte aber nicht, daß man das Ding generell braucht.

OK, dann werde ich mir mal ein PreAmp besorgen.

Hat jemand einen Tipp, was ich so als PreAmp nehmen kann? Die meisten sind mit irgendwelchen Zusatzeffekten, die ich aber nicht brauche, total überpowert. Ich wollte eigentlich keine 109,- EUR für einen einfachen Vorverstärker ausgeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verbindung Mischpult-Powermixer(als Endstufe)
tom-der-bandit am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  4 Beiträge
Soundcraft LX7 oder Dynacord Powermixer 1600
Meedox am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  4 Beiträge
Suche PA Boxen und Endstufe/Powermixer
sound_of_peace am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  38 Beiträge
Powermixer - Top oder Flop ?
ukw am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  18 Beiträge
Problem mit Behringer MX2642A
der-Eisbär am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  3 Beiträge
Behringer X32
java4ever am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  44 Beiträge
Problem mit Behringer Ultra-Curve DEQ2496
milka78 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  5 Beiträge
Behringer B300 Ultrawave
Cris90 am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  3 Beiträge
Behringer EP 1500
Dominic87 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  63 Beiträge
Behringer SL2442FX-Pro Eurodesk
Techniker50 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedDrallsen
  • Gesamtzahl an Themen1.376.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.220