Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 . 40 . 50 . 60 . 70 .. 100 .. Letzte |nächste|

Panasonic STW50 - alles hier rein!

+A -A
Autor
Beitrag
Schnoesel
Stammgast
#1510 erstellt: 16. Mai 2012, 15:05
bei mir ist wegen den Streifen nichts aufgefallen
metaflux
Ist häufiger hier
#1511 erstellt: 16. Mai 2012, 15:22
So, jetzt steht der 50STW50 auch in meinem Wohnzimmer. Er hat erst wenige Stunden am Buckel und wird mit den V120 Bildern (True Cinema, Kontrast 25) per USB Stick eingefahren.


Hier meine ersten Beobachtungen:

Lieferung / Zustand:

Der Fernseher wurde von Amazon geliefert, das Warnschild außen war knallrot. Das war einmal der erste Dämpfer. Schnell hineingeschaut und festgestellt, dass das Styropor, welches oben am Fernseher aufliegt, zerbrochen und neu positioniert war (sah nach Manipulation aus). Der TV selbst hatte eine Plastikhülle drauf und Plastik rundherum am Rahmen, sah also ungebraucht aus. Dasselbe kann man für die Verpackung nicht sagen. Festzustellen ist jedenfalls, dass das Gerät auch gelegen hat (roter Indikator). Genaue Untersuchungen des Displays und aller Zubehörteile ergaben keine weiteren Unregelmäßigkeiten. Ein Blick ins Service Menü hat gezeigt, dass das Panel noch keine Betriebsstunden drauf hatte. Vielleicht ist es dennoch ein Rückläufer, wer weiß.


Größe:

Ich sitze ca. 2 m vom TV weg. Ich hatte vorher Sorgen, dass 50" zu groß sein könnte. Zuvor hatte ich 46". Kein Problem! Selbst beim Fernsehbild ist mir der Abstand nicht zu gering. Bei Blu Ray dachte ich mir sofort: "Da wäre auch ein 55er nett gewesen." Aber der wäre mir im Moment doch noch zu teuer.


Geräusche:

Negativ. Ich kann das Surren hören, wenn ich ganz dicht an das Panel gehe bzw. die Ohren zur Rückseite halte. Auf der Couch sitzend oder im Raum selbst ist nichts zu hören. Ich bin übrigens sehr geräuschempfindlich und meine Wohnung ist auch untertags sehr leise.


Bild:

Von LCD/LEDs kommend hat sich eine neue Welt für mich eröffnet. Ich hätte schon immer Plasma schauen soll. Das ist für mich eindeutig das schönere Bild. Ich war zuletzt mit dem Samsung D7080 unglücklich.

TV SD: Das ging beim Samsung z.B. gar nicht! War nur ein softer Pixelbrei. Der Panasonic holt je nach Zuspielung da auf jeden Fall noch mehr heraus und es ist wirklich (auch bei 2m) gut zu fernsehen.

TV HD: Wie oben nur noch besser! Bin mit dem Fernsehbild wirklich absolut zufrieden. Nicht nur das, ich sehe eine deutliche Steigerung zum Samsung. Es ist einfach ein schöneres, natürlicheres Bild, welches ich sehe, ohne (allzu großen) Pixelbrei, auch nicht bei 50".

BLU RAY HD: Fantastisch! Ich bin ab sofort Plasmabefürworter. Das Schwarz ist wunderbar, so etwas hatte ich vorher noch nicht gesehen. Die Bildruhe ist auch wesentlich höher. Insgesamt wirkt das Bild eben organischer und homogener (besonders wenn man Clouding u. Flashlight geprüft/geplagt ist).

Ich habe alle Verbesser etc. ausgeschaltet und auf True Cinema als Ausgangsbasis die von hdtvtest empfohlenen Einstellungen übernommen. Spontan gefiel mir allerdings Cinema am besten (mehr Kontrast), Normal und Dynamik sind indiskutabel. Wenn ich bei True Cinema den Kontrast mit dem Kino Modus angleiche, also nur die farblichen Unterschiede sehe, so fällt mir auf, dass das Bild im Kino Modus eher einen gelben Schleier hat (mit ein wenig Grün) und das True Cinema Bild mit den hdtvtest Einstellungen dagegen einen leichten Rotstich aufweist und eher ins Blaue als ins Grüne geht. Für mich wäre ev. ein Mittelding passend, aber ich warte erst einmnal die ersten 100 Stunden Break-in ab und beschäftige mich dann nochmal eingehend mit der Farbwiedergabe.

Ich nehme bei hellen Flächen ein leichtes Flackern war, aber ich muss noch im Live-Betrieb herausfinden, ob mich das stört.

Bei den V120-Testbildern, besonders den grünen, sehe ich in der linken Bildhälfte einen dicken Streifen von oben bis unten. Banding? Bisher konnte ich ihn auch bei einer Blu Ray Wiedergabe kurz sehen. Er setzt sich auch farblich etwas ab (anderer Kontrast?). Allerdings sieht man ihn nur bei bestimmten Hintergründen und wahrscheinlich auch nur, wenn man weiß, wo man gerade hinschauen muss. Dennoch war diese Entdeckung ein Wermutstropfen.

Ich versuche mich aber immer selbst damit zu trösten, dass es derzeit ja (fast?) keine perfekten Panels gibt und ein Umtausch das Problem nicht unbedingt lösen muss. Hauptsache ich bin einmal Clouding und Flashlights los!

Kurz konnte ich auch einen Phosphor Lag sehen.


Jetzt aber ein größerer Wermutstropfen:

Ich teste Spider-Man 3, Indiana Jones 5 und The Dark Knight und denke mir beim Betrachten des Bildes sofort: "Super, aber das ist ja...soapig." Tatsache! Ich sehe die typischen unnatürlich (beschleunigt) wirkenden Bewegungen. Ein Blick ins Menü: "24 Hz Smooth: AUS". Aha. Noch zwei weitere Male geschaut, weil ich es nicht glauben konnte. Ergebnis dasselbe.

Eine kurze Suche im Internet förderte z.B. diesen Thread hier zutage:
http://www.avsforum....2007573#post22007573

Das Problem ist als "forced soap effect" bekannt. Leider habe ich trotz eingehender Recherche vor Kauf des Panasonics nichts darüber gewusst. Ich finde den Effekt selbst bei "aus" auch nicht subtil. So kann man keinen Film ansehen. Die Lösung: Beim Zuspieler (in meinem Fall ein Samsung BD aus dem Jahr 2011) die 24 p Wiedergabe deaktivieren, so dass das Material als 60 Hz zum Panasonic kommt. Hier findet keine Zwangsbeseifung statt, aber dafür gibt's natürlich kleine Ruckler in diversen Szenen. Ob das Bild gleich oder schlechter wie 24 p ist, konnte ich noch nicht beurteilen. Hat hier jemand Erfahrung? Ist bei der Wiedergabe bei 60 Hz mit Qualitätsverlust zu rechnen?

Ich habe dann "24p" wieder auf an gestellt, "24 Smooth" am TV noch immer auf aus, und dann nochmal die BDs geschaut. Mir kam vor, als würde ich den Seifeneffekt nun etwas weniger sehen (und er kommt auch nicht in allen Einstellungen zum Tragen), aber da bräuchte man einen Direkt A/B-Vergleich, den ich nicht machen kann. Ich muss mich aber wie gesagt noch ausführlich damit befassen.

Sicher ist jedenfalls, dass der Panasonic diesen Bug (Feature?) zu haben scheint und zumindest ein paar Leute (siehe Link oben) dies deutlich wahrnehmen. Ich muss sagen, dieser Umstand stört mich doch.

Jetzt bin ich natürlich zwiegespalten. Einerseits habe ich endlich zu der für mich perfekten Bildwiedergabe durch Plasmapanels gefunden (LED geht gar nicht mehr) und bin an sich auch vom Schwarzwert, von der Plastizität und Natürlichkeit sehr angetan und brenne schon darauf, Filme aus meiner BD-Sammlung zu genießen. Aber ich habe zwei handfeste Mängel: Einerseits das (vermutete) Banding, jedenfalls ein gelegentlich sichtbarer, leicht andersfarbiger Vertikalstreifen in der linken Bildhälfte und andererseits die Tatsache, dass ich bei 24p Zuspielung ein automatisches "smoothing" durch den Panasonic nicht verhindern kann und auf 60 Hz ausweichen muss.

Mich würden speziell, was den letzten Punkt anbelangt, einige andere Meinungen/Erfahrungen interessieren.

Nun denn, jetzt frage ich mich natürlich, wie das Ganze beim GT50 oder gar VT50 aussähe... Dabei will ich eigentlich mit dem ST50 glücklich werden, speziell auch bei dem Preis.

3D habe ich übrigens nur kurz getestet, scheint zu funktionieren. Avatar 3D als Referenz besitze ich nicht (wann kann die Allgemeinheit endlich die BD kaufen?), aber ein paar andere Filme. Hier fiel mir nur wieder auf, dass ich gern noch ein größeres Bild hätte.

Ich bin gespannt, ob sich an meiner Wahrnehmung des Panasonic noch etwas ändern wird (auch nach den 100 Stunden). Ich WILL mit diesem Gerät glücklich werden, bin aber ein sehr kritischer Konsument (sehe generell Makel sehr leicht). Dennoch habe ich ein gutes Gefühl, v.a. auch weil ich vom Bild (SD und HD) so begeistert bin.


[Beitrag von metaflux am 16. Mai 2012, 15:27 bearbeitet]
whych
Stammgast
#1512 erstellt: 16. Mai 2012, 15:22
Bin am hadern mit mir ob ich den 65STW50 gleich vorbestelle. Wenn es da auch so Engpaesse gibt wie jetzt mit den 50/55er bekomm ich nen Vogel.
Anykey
Inventar
#1513 erstellt: 16. Mai 2012, 15:34
@ Metaflux

Hast du eventuell noch IFC an = Dazugeschaltet? Lese ich zum erstenmal das ein Panasonic Plasma,
das Bild derart aufbereiten soll -das es schon Soap´t!?
metaflux
Ist häufiger hier
#1514 erstellt: 16. Mai 2012, 15:41

Anykey schrieb:
@ Metaflux

Hast du eventuell noch IFC an = Dazugeschaltet? Lese ich zum erstenmal das ein Panasonic Plasma,
das Bild derart aufbereiten soll -das es schon Soap´t!?


Nein, alles deaktiviert und 3x kontrolliert. Ich konnte es ja auch nicht glauben. Hast du schon den Thread bei AVSForum gelesen? http://www.avsforum....2007573#post22007573. Das Problem ist real.

Den Link habe auf die Schnelle auch noch gefunden:

http://f.redflagdeals.com/showthread.php?t=1171085&page=2


[Beitrag von metaflux am 16. Mai 2012, 15:44 bearbeitet]
Anykey
Inventar
#1515 erstellt: 16. Mai 2012, 15:52
Die US Geräte sind nicht identisch mit EU Geräten, darauf gebe ich jetzt erstmal gar nicht´s.
Im Großmarkt laden wo ich ihn zweimal sichtete, konnte ich natürlich kein 24p testen.

Also wenn bei dir kein einstell Fehler, eventuell beim zuspieler noch etc. vorliegt.....

Bin erst mal sprachlos...... und hoffe das dein Plasma irgendwie, einen Schuss weg hat!
Anykey
Inventar
#1516 erstellt: 16. Mai 2012, 15:55
Sag mal oder hattest du bei deinen Vorgänger TV, nur Pulldown Ruckeln? Und kommst deswegen zu der Annahme?
metaflux
Ist häufiger hier
#1517 erstellt: 16. Mai 2012, 16:01

Anykey schrieb:
Sag mal oder hattest du bei deinen Vorgänger TV, nur Pulldown Ruckeln? Und kommst deswegen zu der Annahme?


Ich kann das, was ich sehe, definitiv als Soap-Effekt beschreiben. Wenn ich "24p Smooth" einschalte, dann ist der Effekt genau derselbe, eben dann stärker, je nach Stufe. Wie gesagt, für mich stellt sich das Problem genau dar wie in den zwei Links. Was für mich ein todsicherer Hinweis auf Bildverbesserung ist, ist die Tatsache, dass die Geschwindigkeit bei Bewegungen variiert, also mickeymausschnell bis hin zu normal. Eben der gefürchtete Soap-Effekt.

Ich werde mich heute Abend aber noch einmal eingehend mit diversen Blu Rays und Einstellungen beschäftigen und erstatte gerne Rückmeldung. Eingebildet ist dieses Phänomen zumindest bei meinem Gerät leider nicht.
Sh330
Ist häufiger hier
#1518 erstellt: 16. Mai 2012, 16:09
du bist nicht allein, ich habe diesen Effekt auch auf meinen VT50. Dacht schon ich bilde mir das ein.

Dann haben wir ja schon ein paar Bugs der 50'er Serie entdeckt....
habedere
Stammgast
#1519 erstellt: 16. Mai 2012, 16:16
Zum Soap-Effekt...
Ich weiß nicht genau ob wir wirklich vom selben reden, aber ich habe bei meinem LCD eine 100Hz-Funktion oder so... die habe ich auf mittel gestellt damit das Bild weicher wird.
Und ich habe mich mittlerweile wirklich daran gewöhnt. Kein Problem mehr mit dem Soap-Effekt.
Waren erst Kumpels da die mit dem Bild nicht so klar kommen...
Also meiner Meinung nach gewöhnungssache - in gewissem Ausmaß.
Anykey
Inventar
#1520 erstellt: 16. Mai 2012, 16:42
Selbst Panasonic´s Königsklasse, der VT kommt mit diesen Wahsinnsgeilen Feature daher?
Boahhh das muß doch jeden User ins Auge springen? Auf Tests im inet + Print Magazinen
gibt man ja schon seit Jahren nicht mehr viel. Aber diese scheinen wiederum noch mehr
an aussage Qualität zu verlieren.......

Schaut mal nach eure Firmware und vergleicht sie mit anderen, die den Effekt nicht
sehen etc..

Kann man nur hoffen, das Pana das ausbügelt per Update. Oder ihr einfach ein Montagsgerät
erwischt habt............

Für mich ist das Heute ein echt Gruseliger, Pana hab ich lieb Tag.
metaflux
Ist häufiger hier
#1521 erstellt: 16. Mai 2012, 17:04

Sh330 schrieb:
du bist nicht allein, ich habe diesen Effekt auch auf meinen VT50. Dacht schon ich bilde mir das ein.

Dann haben wir ja schon ein paar Bugs der 50'er Serie entdeckt.... :.


Gut, zumindest bin ich nicht der Einzige, der dieses Phänomen sieht. Ich habe jetzt noch etwas Zeit geopfert und ein paar BDs durchgeschaut. Es lässt mir ja keine Ruhe. Zuvor habe ich noch die Firmware aktualisiert.

Bei Spider-Man 3 und Indiana Jones 4, wo mir das Seifige gestern Abend sofort aufgefallen ist, konnte ich zu meiner Überraschung eines Besserung feststellen. Wie kann das sein? Die Bewegungen sind noch immer "smooth", aber zum größten Teil ohne diese unnatürliche Beschleunigung. Die Geschwindigkeit bei Kameraschwenks passt also halbwegs. Ein bisschen kann ich den Effekt aber noch sehen. Kein Vergleich zu gestern Abend allerdings! Da war der Effekt mindestens wie bei "24 Smooth" auf "Mittel".

Ich kann mir im Moment nicht erklären, was jetzt anders ist außer die neue Firmware. Außerdem habe ich sowohl am Blu Ray Player als auch am Panasonic häufig die entsprechenden Funktionen ein- u. ausgeschaltet. Vielleicht gab's da vorher eine Macke.

Mich freut's jedenfalls, denn jetzt ist die Wiedergabe wieder einigermaßen genießbar. Ich bin nur wirklich allergisch gegen diese komisch beschleunigten Bewegungen beim Soap Effekt. Mit dem derzeitigen Stand der Dinge kann ich allerdings leben.

Ich bin mir aber 100% sicher, dass gestern Abend bei den besagten Filmen (und denselben Szenen) der Soap-Effekt bei "24p Smooth" AUS eben wie im Review beschrieben ganz prägnant wahrnehmbar war. Oder ich habe mich an den Panasonic angepasst?

Muss weiter beobachtet werden. Aber nachdem der VT50 das auch zu haben scheint...

Ich bin derzeit dennoch geneigt, das Panel zu behalten. Ich habe genug von Umtauschaktionen (wohne außerdem in Österreich). Wenn es also so bleibt wie heute und ich keine weiteren Mängel mehr entdecken kann, werde ich wohl mit kleinen Wermutstropfen mit dem ST50 einigermaßen glücklich.

Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend. Was mich eben irritiert, ist die Diskrepanz zwischen gestern Abend und den heutigen Experimenten.


[Beitrag von metaflux am 16. Mai 2012, 17:18 bearbeitet]
Siebert78
Hat sich gelöscht
#1522 erstellt: 16. Mai 2012, 17:44
Na ganz toll!
Vielleicht ist Panasonic mit seiner neuen Bewegtverbesserung (2000 bzw. 2500 Hz etc) etwas über das Ziel hinausgeschossen und auch ohne IFC und 24p Smooth gibts nen leichten Soap Effekt (hatte das übrigens schonmal irgendwo von wem gelesen in diesem Forum und das vor einigen Wochen).

Für mich wäre es ein Nogo, weil das gerade immer der Vorteil eines Plasma war.
Will ich Soap, dann schalte ich es zu bzw. hole mir nen LED.



[Beitrag von Siebert78 am 16. Mai 2012, 19:17 bearbeitet]
Dengar
Ist häufiger hier
#1523 erstellt: 16. Mai 2012, 20:20
Das hört sich ja jetzt nicht so gut an, habe mir den TV auch gestern mit zwei 3D Brillen bei Amazon bestellt, konnte dann doch nicht widerstehen. Hoffe sehr, dass das Gerät dann einwandfrei ist, freu mich schon ziemlich drauf.

@metaflux: Ich sehe du hast auch bei Amazon bestellt, wann denn genau? Bei Amazon wird die Lieferzeit mit 3-5Wochen angegeben, hast du auch so lange gewartet?
d-fens
Inventar
#1524 erstellt: 16. Mai 2012, 20:45
Ein standardmässiger Soapeffekt, egal wie minimal, wäre eine absolute Katastrophe.
Da ist der 'Kontrastverbesserer' nichts dagegen. Zumal dieser ja per Firmware abgeschwächt wurde bzw. bei einigen Filmmodi nicht mehr vorhanden ist.
Welle72
Inventar
#1525 erstellt: 16. Mai 2012, 20:55
Leute macht Euch doch nicht verrückt. Solche Wahrnehmungen sind doch eher sujektiv.

Man muss das Gerät Live sehen und für sich selbt entscheiden, ob dieser seinen eigenen Erwartungen entspricht.

Den perfekten TV wird es nie geben. Auch nicht mit OLED u.d.gl.

Das liegt schon in der Natur des Menschen.
Welle72
Inventar
#1526 erstellt: 16. Mai 2012, 21:08
Leute macht Euch doch nicht verrückt. Solche Wahrnehmungen sind doch eher sujektiv.

Man muss das Gerät Live sehen und für sich selbt entscheiden, ob dieser seinen eigenen Erwartungen entspricht.

Den perfekten TV wird es nie geben. Auch nicht mit OLED u.d.gl.

Das liegt schon in der Natur des Menschen.

Vieleicht etwas OT: Was mir am meisten aufstösst ist der Punkt, dass es zB zu viele Bildeinstellpunkte gibt.

Ach was das früher einfach. Da hat man einmal den Kontrast,Helligkeit,Farbe und ggf noch die Schärfe eingestellt und mehr ging nicht. Man war zufrieden mit dem Bild umd mit der Gewissheit mehr geht nicht.

Heute kommen noch div. Filter, Gamma, Weißpunkt, RGB usw dazu.

Denke das hat zu Folge, dass man immer im Glauben ist, da geht noch was. Darausfolgend ist man anscheinend nie zufrieden mit dem Bild seines TV weil es könnte ja noch perfekter sein.

Ist wie die Suche nach dem heiligen Gral. Man möge sich nur die Anfragen nach den Bildsettings in diesem Forum anschauen. Alle suche die perfekten Setting....aber diese gibt es nicht. Weshalb? Das kann sich wohl jeder selber erklären...Feierabend
babydoll32
Inventar
#1527 erstellt: 16. Mai 2012, 21:13
Wenn ich Mir die heutigen Handy OLED Displays anschaue, werden die TVs und erst recht die Samsung wohl eher quietschnbunt. Und wer die nicht kalibrieren kann, wird damit oder mit einem gelbstichigen Film Modus leben müssen, wie gehabt
adrenalin79
Neuling
#1528 erstellt: 16. Mai 2012, 21:54
Hallo,

das ist hier mein erster Beitrag im Hifi Forum. Ich habe mir vor 2 Tagen STW50 in 50" als Ausstellungstück bei Saturn gekauft. (Stand 2 Wochen im Verkaufsraum) Leider hab ich erst zu Hause und das nach mehreren Stunden DVD gucken festgestellt, dass sich ein Senderlogo eingebrannt hat.

Dabei habe ich im Saturnmarkt extra darauf geachtet was die für ein Programm da laufen gehabt haben, Senderlogos gehörten irgendwie nicht dazu. Zumindestens war heute ein Panasonic-Techniker Vor Ort und hat sogar das Senderlogo ausgemacht............."Servus-TV" mit so einem schönen geschwungenen Schweif.

Das Panel hat zu dem Zeitpunkt 117 Betriebsstunden auf dem Buckel und da mich keine Schuld trifft wird Panasonic jetzt klären ob ich ein neues Panel bekomme oder ob der Fernseher bei Saturn in 2-3 Wochen (Neulieferung) umgetauscht werden kann. Der Betriebsmodi mit dem der Fernseher lief ist mir erst zu Hause aufgefallen : Normalmodus mit Kontrast auf 60 also Maximal.......ich selbst hatte von Anfang an nur Cinema-Modus mit Kontrast auf 15 und Zoom 1.

Na ja also bei völliger Fehlbediehnung können sich auch Anno 2012 Senderlogos einbrennen. Wenn ich das neue Panel bekomme dann kommt der Kontrast auf null und ich lasse über Nacht break in Bilder laufen.

Achso ansonsten ist der Pana die Wucht..........hab mir gestern Avatar reingezogen und bin begeistert!


[Beitrag von adrenalin79 am 16. Mai 2012, 22:16 bearbeitet]
Welle72
Inventar
#1529 erstellt: 16. Mai 2012, 21:58
Schlechte TVs sind wie schlechtes Essen. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und weiß dann garnicht mehr was Gut ist.

OLED naja denke da werden anfangs viele mit dead pixels bzw da werden nach Laufzeit einige Komplementärfarben ausfallen.

Möchte mir das garnicht vorstellen wie das ausschaut.
bowieh
Inventar
#1530 erstellt: 17. Mai 2012, 00:29

metaflux schrieb:



Jetzt aber ein größerer Wermutstropfen:

.......

Eine kurze Suche im Internet förderte z.B. diesen Thread hier zutage:
http://www.avsforum....2007573#post22007573

Das Problem ist als "forced soap effect" bekannt. Leider habe ich trotz eingehender Recherche vor Kauf des Panasonics nichts darüber gewusst. Ich finde den Effekt selbst bei "aus" auch nicht subtil. So kann man keinen Film ansehen. Die Lösung: Beim Zuspieler (in meinem Fall ein Samsung BD aus dem Jahr 2011) die 24 p Wiedergabe deaktivieren, so dass das Material als 60 Hz zum Panasonic kommt. Hier findet keine Zwangsbeseifung statt, aber dafür gibt's natürlich kleine Ruckler in diversen Szenen. Ob das Bild gleich oder schlechter wie 24 p ist, konnte ich noch nicht beurteilen. Hat hier jemand Erfahrung? Ist bei der Wiedergabe bei 60 Hz mit Qualitätsverlust zu rechnen?

Ich habe dann "24p" wieder auf an gestellt, "24 Smooth" am TV noch immer auf aus, und dann nochmal die BDs geschaut. Mir kam vor, als würde ich den Seifeneffekt nun etwas weniger sehen (und er kommt auch nicht in allen Einstellungen zum Tragen), aber da bräuchte man einen Direkt A/B-Vergleich, den ich nicht machen kann. Ich muss mich aber wie gesagt noch ausführlich damit befassen.

Sicher ist jedenfalls, dass der Panasonic diesen Bug (Feature?) zu haben scheint und zumindest ein paar Leute (siehe Link oben) dies deutlich wahrnehmen. Ich muss sagen, dieser Umstand stört mich doch.


Interessant finde ich, dass in deinem Link das Problem bei genau umgekehrten Voraussetzungen beschrieben wird.
Ich nehme auch etwas ziemlich deutlich war....
b1rd
Stammgast
#1531 erstellt: 17. Mai 2012, 09:23

metaflux schrieb:
Lieferung / Zustand:

Der Fernseher wurde von Amazon geliefert, das Warnschild außen war knallrot. Das war einmal der erste Dämpfer. Schnell hineingeschaut und festgestellt, dass das Styropor, welches oben am Fernseher aufliegt, zerbrochen und neu positioniert war (sah nach Manipulation aus). Der TV selbst hatte eine Plastikhülle drauf und Plastik rundherum am Rahmen, sah also ungebraucht aus. Dasselbe kann man für die Verpackung nicht sagen. Festzustellen ist jedenfalls, dass das Gerät auch gelegen hat (roter Indikator). Genaue Untersuchungen des Displays und aller Zubehörteile ergaben keine weiteren Unregelmäßigkeiten. Ein Blick ins Service Menü hat gezeigt, dass das Panel noch keine Betriebsstunden drauf hatte. Vielleicht ist es dennoch ein Rückläufer, wer weiß.


Ich kann dich beruhigen. Bei meinen 3 TVs, die ich bisher in meinem Leben gekauft habe, war das Styropor bei allen 3 zerbrochen aufgelegt und es handelte sich bei allen 3 definitiv um Neuware.

Irgendjemand in diesem Forum konnte das sogar mal erklären. Das wird schon in der Fabrik so in den Karton gelegt

Gruß b1rd
bolzer
Ist häufiger hier
#1532 erstellt: 17. Mai 2012, 10:38
FRAGE ZUM SKY EMPFANG

Hallo,

ich möchte mir auch den TX-P 50 STW 50 zulegen. Ich bin SKY Kunde mit einer S02 Karte und alphacryptmodul. Ist es möglich mit dieser Kombi das Sky Programm auf dem STW50 zu empfangen ??

Oder benötige ich ein anderes Modul bzw. Karte ??

Vielen Dank.

Gruß

cempaja
Stammgast
#1533 erstellt: 17. Mai 2012, 11:27
Brauchst kein anderes Modul.
Die Kombi läuft in meinem VT50 einwandfrei, also wohl auch im STW50.
metaflux
Ist häufiger hier
#1534 erstellt: 17. Mai 2012, 12:07
So, jetzt habe ich noch eine Nacht der Experimente hinter mir.

Bei 24p Zuspielung nehme ich jetzt maximal nur noch subtil ein "smoothing" wahr. Ich denke, damit werde ich nun leben (müssen) können. Besser als Mikroruckeln. Vielleicht hat die neue Firmware den Effekt stark abgemildert. Wenn das so geblieben wäre, wie ich das ursprünglich bei einigen Filmen am ersten Tag gesehen habe, dann wäre das Gerät zurückgegangen.

Aber das Banding! Ich habe nicht nur einen Streifen links im Bild, der sich z.B. auf grünem Hintergrund etwas gelblich abhebt, sondern in kurzen Abständen davon auch andere (weniger gut sichtbare) Streifen über das ganze Bild. Kurzfristig konnte ich sogar den gesamten "Gardinenvorhang" sehen. Gut, dies geschieht wirklich nur in wenigen Szenen, ansonsten sieht man nichts außer ganz leicht den etwas verfärbten Streifen, aber auch nur vor bestimmten Hintergründen.

Neu im Programm: Line Bleeding! Teilweise sehr stark wahrzunehmen! Wenn bei einer Sendung im TV z.B. viele Kasteneinblendungen sind (Namen etc.) dann sehe ich sehr starkes Line Bleeding, ebenso wenn man Menüs über das Bild einblendet. Seufz.

Das 50 Hz Flackern kann ich auch leicht warhnehmen, weiß aber noch nicht, ob mich das stören wird.

Ich habe nun lästiges Clouding, Flashlights, leichtes Banding, schlechte Schwarzwerte und extreme Blinkwinkelabhängigkeit beim Samsung D7080 gegen stärker ausgeprägtes Banding, Line Bleeding und zumindest ab und zu subtil auftretendes "smoothing" beim Panasonic getauscht, bekomme aber dafür ein Mörderbild und tolle Schwarzwerte!

Habe heute Baraka in den BD-Player geschoben und war wieder einmal begeistert von dem wunderbaren Bild und den tollen Farben.

Kurz und gut: Ich habe massiv an Bildqualität gewonnen! Und wenn schon bei fast jedem TV mehr oder weniger gravierende Makel vorhanden sind, mit denen man sich arrangieren muss, dann bin ich doch noch mit dem Gerät mit der für mich besten Bildqualität am besten bedient.

Ich bereue nicht den Wechsel zu Plasma. Ich bedauere nur, dass auch die 2012er Serie anscheinend wieder mit allerlei Makeln daherkommt.

Bin jetzt bei ca. 23 Stunden, das meiste davon per V120-Bilder. Ich freue mich schon darauf, den Kontrast im True Cinema Modus hinauffahren zu können.
metaflux
Ist häufiger hier
#1535 erstellt: 17. Mai 2012, 12:09

b1rd schrieb:

Ich kann dich beruhigen. Bei meinen 3 TVs, die ich bisher in meinem Leben gekauft habe, war das Styropor bei allen 3 zerbrochen aufgelegt und es handelte sich bei allen 3 definitiv um Neuware.

Irgendjemand in diesem Forum konnte das sogar mal erklären. Das wird schon in der Fabrik so in den Karton gelegt

Gruß b1rd


Dank dir für die Info! Ich bin ja als langjähriger Online-Käufer schon einiges gewohnt und da wird man immer argwöhnisch, wenn die Verpackung irgendwie gebraucht oder manipuliert aussieht. Außer den oben beschriebenen Makeln, die aber produktbedingt zu sein scheinen, ist das Gerät auch wirklich absolut neu und ohne erkennbare Gebrauchsspuren.
Blaexe
Inventar
#1536 erstellt: 17. Mai 2012, 12:14
Ich hab mal ein paar Bilder gemacht bzgl. Linebleeding und Homogenität des Panels.
Da dies mein erster Plasma ist würde ich gerne wissen ob sich das (vor Allem das Linebleeding) im normalen Bereich bewegt oder doch eher überdurchschnittlich.

Beim surren bin ich mir mittlerweile relativ sicher dass es lauter ist als der Durchschnitt, kann aber auch sein dass ich dafür besonders empfindlich bin.

Hier zwei Bilder vom Linebleeding, einmal im Hellen und einmal im Dunkeln. Gibt eigentlich einen recht realistischen Eindruck wider.

Linebleeding hell
Linebleeding dunkel

Und jetzt noch ein paar Bilder von der Homogenität.
Wobei das erste Bild noch den realistischsten Eindruck gibt, von daher stört es mich auch nicht sonderlich. Bei den anderen beiden ist die Belichtungszeit höher. (Einmal ISO100, einmal ISO200) Der leicht lilane Farbstich unten rechts ist in der Realität zu erahnen. Stört mich nicht weiter und werde ich in der Praxis wohl nie sehen.

Panelhomogenität STW50
Panelhomogenität STW50
Panelhomogenität STW50

Das Linebleeding habe ich auch in der Praxis schon gesehen...eigentlich schade.
metaflux
Ist häufiger hier
#1537 erstellt: 17. Mai 2012, 12:23
Ja, das Line Bleeding sehe ich bei mir genauso wie auf deinen Fotos! Also ingesamt ziemlich stark. Ich habe es bisher aber nur im normalen Fernsehen bzw. bei aufgeblendeten Menüs gesehen. Solange meine BD-Wiedergabe davon verschont bleibt, kann ich damit leben.

Ach ja, ich nehme bei hellen und natürlich weißen Flächen auch ein Surren war, aber nur, wenn man mittig vorm Gerät sitzt. Beim normalen Fernsehen oder auch mit mehr Abstand ist es nicht mehr zu hören.

Mir kommen die einfarbigen Break-In Bilder teilweise auch nicht 100% homogen vor, was die Farbverteilung betrifft und im Grau sehe ich doch auch noch andere Farbstiche, aber nicht so deutlich wie sich das im letzten Foto von dir darstellt. Ich habe aber auch keine Kalibration vorgenommen, sondern nur mal die hdtvtest Einstellungen übernommen. Im Praxisbetrieb ist mir Derartiges aber noch nie aufgefallen, insofern ist das für mich wohl kein Problem.


[Beitrag von metaflux am 17. Mai 2012, 12:27 bearbeitet]
Blaexe
Inventar
#1538 erstellt: 17. Mai 2012, 12:25
Naja, das surren höre ich auch noch bei 3m Abstand, insbesondere bei hellen Flächen aber in leisen Szenen muss es nicht mal ne helle Fläche sein.

Aber ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust den TV wieder abzugeben und wochenlang zu warten. Und der Panasonic Service wird wohl nur mit den Schultern zucken und sagen "Das ist normal."
metaflux
Ist häufiger hier
#1539 erstellt: 17. Mai 2012, 12:32
Ja, das sind genau meine Gedanken. Ich habe in meinem Leben schon so viel umgetauscht und zurückgeschickt. Langsam gebe ich auf. Natürlich denke ich nach wie vor, dass man gerade bei höherpreisigen Geräten eigentlich nicht derartige Kompromisse in Kauf nehmen müssen sollte, aber die Realität ist eben eine andere. Oft verschlimmbessert man es sich nur. Deswegen habe ich auch meinen Samsung D7080 gleich verkauft, anstatt auf Umtausch und Besserung der Makel zu hoffen.

Wie gesagt, das Bild ist beim Panasonic toll! Und ich möchte einfach nur gemütlich Kinoabende machen können, ohne mich beim Schauen dauernd über dies oder jenes ärgern zu müssen (und Clouding bzw. Flashlights sind da ganz übel).


[Beitrag von hgdo am 17. Mai 2012, 13:31 bearbeitet]
mule
Hat sich gelöscht
#1540 erstellt: 17. Mai 2012, 12:34
Bei mir war der helle Streifen auf der rechten Seite erheblich stärker zu sehen. Hinzu kamen dann noch weitere vertikale "Wellen" die sich von diesem hellen Streifen bis zum rechten Rand erstreckten. Allerdings ist das mit Fotos so eine Sache. Ich habe selbst versucht einige davon zu machen. Aber die Realität exakt abzubilden ist kaum möglich. Diese Inhomogenität des Panels war für mich einer der Hauptgründe den 55STW50 wieder zurüzusenden, da für mich ein klares Nogo.


[Beitrag von mule am 17. Mai 2012, 12:34 bearbeitet]
Blaexe
Inventar
#1541 erstellt: 17. Mai 2012, 12:37
Wie gesagt, das erste Bild ist am realistischsten. Bei den anderen beiden provoziere ich es ja schon, dass man es gut erkennt.
Wenn sich das allerdings noch deutlich stärker abgezeichnet hat und man es damit auch im normalen Betrieb gemerkt hat kann ich die Entscheidung nachvollziehen!
Anykey
Inventar
#1542 erstellt: 17. Mai 2012, 14:51
@Metaflux

Der Phosphor soll mit den "einfahren" doch nur schnellst möglich altern. Daher sollte mal den TV so hell
wie möglich einstellen! Heißt Dynamik Modus mit vollen Kontrast und natürlich keine statischen Einblendungen.

Zwischendurch habe immer wieder normal 2-3 Std. TV geschaut, mit den Einstellungen die mir gefallen.
Nur statt ausmachen einfach wieder in den Dynamik Modus Bilder zuspeilen und gut ist..... .

Und es gibt kein 50Hz flackern, sondern den 50Hz Bug der ähnlich wie False Contour aussieht und nur in
Bewegtbild vorkommen sollte.

-----------------------------


Ich würde auch nie Einstellungen von anderen baugleichen TV´s übernehmen, bringt in der Regel nichts.
Mal an testen aber einstellen nur mit nach Auge oder Messgerät, selbst dannmuß einen ja nicht 100% gefallen.

Eine Inhomogenität interessiert mich recht wenig, wenn man sie nur auf Testbildern sieht! Nur wenn im
Grünen Rassen oder bei Blauen Himmel - in Wolken etc. "Dreck" Streifen zu sehen sind = geht gar nicht.

Leider ist Line Bleeding und alle anderen eher Panasonic Krankheiten. Meist auch bei den Großen Serien
zusehen wenn man sie sucht, ist zumindest meine Erkenntnis. Und Verfärbungen Rose - Grün - Gelb bei
zugespielten Testbildern, sollten in Gegensatz zu Line Bleeding mit mehreren 100 Std. noch etwas abschwächen .

Aber wie schon gesagt alles nur meine Augen Erkenntnisse.......


Bin mal gespannt wie sich die 24p Bewegtbild Sache weiter entwickelt. Da ich auch 24p sehen möchte was zuschalten,
kann ich wenn gewünscht immer noch.


[Beitrag von Anykey am 17. Mai 2012, 14:52 bearbeitet]
phoenix0870
Inventar
#1543 erstellt: 17. Mai 2012, 18:13

metaflux schrieb:

b1rd schrieb:

Ich kann dich beruhigen. Bei meinen 3 TVs, die ich bisher in meinem Leben gekauft habe, war das Styropor bei allen 3 zerbrochen aufgelegt und es handelte sich bei allen 3 definitiv um Neuware.

Irgendjemand in diesem Forum konnte das sogar mal erklären. Das wird schon in der Fabrik so in den Karton gelegt

Gruß b1rd


Dank dir für die Info! Ich bin ja als langjähriger Online-Käufer schon einiges gewohnt und da wird man immer argwöhnisch, wenn die Verpackung irgendwie gebraucht oder manipuliert aussieht. Außer den oben beschriebenen Makeln, die aber produktbedingt zu sein scheinen, ist das Gerät auch wirklich absolut neu und ohne erkennbare Gebrauchsspuren.


Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung, die mir selber aufgefallen ist:

Nimm mal die 3 oberen Styroporstücke und lege sie direkt zusammen. Dabei wird Dir auffallen, dass sie perfekt zusammenpassen und als gesamtes Stück kleiner sind als die Breite des TV´s.
Daraus ergibt sich für mich nur eine logische Schlussfolgerung:
- Es gibt nur EINE obere "Stüroporleiste" für ALLE TV-Größen. Beim kleinsten TV passt sie perfekt und liegt komplett auf dem oberen Rand des TV´s auf. bei den größeren TV´s wird sie in 3 Teile zerbrochen und liegt nur noch rechts, links und in der Mitte auf. Dieses Zerbrechen sieht optisch natürlich nicht schön aus und es kann evtl. mehr brechen als gewünscht. Bei meinem 55ér war z.B. beim Mittelteil einiges abgebrochen.

Ihr braucht als keine Angst zu haben, dass es keine Neuware ist, wenn das Styropor gestückelt wurde.

MfG Phoenix
babydoll32
Inventar
#1544 erstellt: 17. Mai 2012, 19:28
@Blaexe

Willkommen im Club

Am Anfang war ich vom TV total begeistert. Langsam aber sicher lernt man die verschiedenen Schwächen kennen. Das ist nun mal so ich versuche die guten Seiten zu genießen. Es gibt keinen perfekten TV, das sollte jedem klar sein

Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt


[Beitrag von hgdo am 17. Mai 2012, 21:35 bearbeitet]
Welle72
Inventar
#1545 erstellt: 17. Mai 2012, 19:40
Vieleicht zur Beruhigung. Auf einen 32" CRT-Markengerät mit Stahlmaske sieht das auch nicht besser aus.
delahosh
Inventar
#1546 erstellt: 18. Mai 2012, 02:35
@Metaflux

Hat der STW50 die "1080p Pure Direct" - Option??
damit müßte der Soapeffekt eliminiert sein..
metaflux
Ist häufiger hier
#1547 erstellt: 18. Mai 2012, 08:30

delahosh schrieb:
@Metaflux

Hat der STW50 die "1080p Pure Direct" - Option??
damit müßte der Soapeffekt eliminiert sein..


Nein, diese Option gibt es leider erst ab der GT-Serie.


Ich habe gestern Abend mal normales TV geschaut. Da spielte es "Jumper" auf ORF HD. Ich hatte "Zoom 2" aktiviert, auch immer wieder testweise auf 16:9 umgeschaltet. Nun ja, deutliche Soap-Effekte bei gewissen Bewegungen und Kameraschwenks. Hierbeit handelte es sich um 720p/50Hz Material.

Mir ist bei der Wiedergabe einer Serien-DVD (16:9, SD hochskaliert, 50 Hz) durch den BD-Player ebenso ein leichter Soap-Effekt aufgefallen.

Meint ihr, dass das vielleicht eher das neue Focused Field Drive dahintersteckt?

Ich habe jetzt eben nochmal grad den Fernseher angeworfen und ein paar Programme durchgezappt - da konnte ich auf die Schnelle nichts finden. Mir fiel aber auf, dass "Jumper" und der danach folgende Film "Brüno" beide viele Einstellungen mit Handkamera hatten und da der "smoothing"-Effekt besonders greift.

Bei 24p fällt mir der Effekt hingegen kaum bis nicht mehr auf (vielleicht nach dem Firrmware-Update?), aber gestern habe ich eher TV-Sender untersucht.

3D klappt bei mir übrigens mehr schlecht als recht. Ich habe "Legenden der Wächter" probiert und bei allen Flugszenen bzw. wo sich etwas bewegt, war das nur unangenehm für mich, weil alles verschwommen war und ich das Gefühl hatte, das linke und das rechte Auge (sprich: Bild) passen nicht so recht zusammen. Bei Standbildern war's ok, den 3D-Effekt finde ich insgesamt aber nicht umwerfend. Ja, ich habe schon wirklich einige 3D-Filme im Kino gesehen. Dort klappt's ganz gut, aber dafür gibt's viel Ghosting. Beim vorherigen Samsung habe ich 3D leider nur einmal kurz probiert, hatte da aber einen guten Eindruck.


Bisheriges Resümee:

Ich kann mittlerweile die meisten der schon bekannten Bugs/Makel beim STW50 feststellen:

-) Surren bei hellen bzw. weißen Bildern: Nur nah am Gerät oder mittig davor sitzend hörbar, bei eingeschaltetem Ton nicht mehr hörbar.

-) False Contouring: Ist mir beim Normal-TV aufgefallen, stört mich nicht sonderlich.

-) Forced Soap Effect (?): Bei TV noch gerade zu verchmerzen, bei DVD oder gar Blu Ray (24p) eigentlich nicht akzeptabel. Muss das noch weiter beobachten, da ich es je nach Zuspielung unterschiedlich stark wahrnehme, manchmal kaum bis gar nicht, manchmal ganz deutlich.

-) Line Bleeding: Das ist tlw. und je nach Programm stark zu sehen. Das finde ich weniger schön.

-) Banding: Das ist im Moment der Punkt, der mich am meisten stört, da ich zwar mittlerweile schon einige Vertikalstreifen gesehen habe, aber die meistens nicht auffallen, während es einen Streifen links im Bild ist, der leider doch bei den meisten vertikalen Kameraschwenks bzw. gegen helle (oft grüne) Hintergründe gut zu sehen ist.

Meint ihr, wäre hier ein Austausch zielführend oder hat man dann einfach nur Banding andernorts oder ev. noch schlimmer?

Ich mag das Gerät eigentlich nicht wieder hergeben, da das Bild ja wirklich fantastisch ist, sowohl im Live-Betrieb als auch von Blu Ray. Aber natürlich denke ich immer nach, welche Mängel sich durch einen Umtausch vielleicht beseitigen ließen bzw. habe ich nun mit dem Banding einen definitiven Mangel, nach dem man quasi beim Schauen immer "sucht".


@phoenix0870: Danke für die Erläuterung! Man wundert sich eben, wenn man das nicht weiß.


[Beitrag von metaflux am 18. Mai 2012, 08:31 bearbeitet]
Nui
Inventar
#1548 erstellt: 18. Mai 2012, 09:01

delahosh schrieb:
Hat der STW50 die "1080p Pure Direct" - Option??
Diese Option ermöglicht beim GT und VT auch nur Videos mit voller Farbauflösung. Das hat mit einem "Pure" Modus, in dem alles unangetestet durchgeschliffen wird, allem anschein nach nichts zu tun.
Blaexe
Inventar
#1549 erstellt: 18. Mai 2012, 10:37
Also es kann durchaus sein dass ein gewisses Smoothing einsetzt, allerdings empfinde ich das nicht als störend. Kann sein, dass ich mich dran gewöhnt habe.

Im Gegensatz zu meinem alten C-Samsung, dort hat der Soap Effekt direkt eingesetzt. Bei dem Panasonic für mein Empfinden nicht.

@Metalflux:

Wir haben gestern Abend Final Destination 5 in 3D geschaut.(Ja, mit Cinemascope Balken, ich sehe das nicht soo eng ;)) Das war anfangs auch sehr unangenehm zu schauen. Schon beim Intro dachte ich "Irgendwie ist es 3D, aber dann doch nicht wirklich..."
Als es dann mit dem eigentlich Film anfing konnte man sich das fast nicht ansehen. Die Hintergründe sehr verschwommen und die Ebenen merkwürdig getrennt.

Abhilfe hat dann die Option "3D-Einstellungen => Bild Sequenz => Umkehr " geholfen. Danach war es ganz normal und angenehm. Kaum Ghosting zu sehen, nur bei sehr starken Popouts. (Die sind dann aber immer nur kurz zu sehen und stören somit nicht)

Außerdem hab ich 3D immer auf 120Hz stehen, sonst flackert das Bild sichtbar.
Hast du ne bestimmte Stelle bei "Legende der Wächter" für mich? Dann schau ich mir das mal an.

edit: Hab gerade mal das Intro geschaut, also die Flugszene. Absolut kein Problem. Sauberes 3D ohne Ghosting.


[Beitrag von Blaexe am 18. Mai 2012, 10:41 bearbeitet]
babydoll32
Inventar
#1550 erstellt: 18. Mai 2012, 12:01
AVForums 65ST50 Review

Aus den 16ms Input Lag beim 42 Zoll sind es leider 48ms geworden Wie kann man den Input Lag vom 50 Zoll ausrechnen? Gibt ja kein Review davon
metaflux
Ist häufiger hier
#1551 erstellt: 18. Mai 2012, 12:05

Blaexe schrieb:

@Metalflux:

Schon beim Intro dachte ich "Irgendwie ist es 3D, aber dann doch nicht wirklich..."
Als es dann mit dem eigentlich Film anfing konnte man sich das fast nicht ansehen. Die Hintergründe sehr verschwommen und die Ebenen merkwürdig getrennt.


Ja, ganz genauso habe ich das auch wahrgenommen. Leider hat es sich zumindest bei "Legenden der Wächter" nicht gebessert. Ich war auch kurz im 3D Menü und hatte wohl mal auch das Bild umgekehrt. Aber das muss ich nochmal heute Abend (auch mit anderen 3D Filmen) testen.

Wenn es sich nicht bessert, wäre 3D auch gestorben, denn so wie es bisher war, halte ich es keine zwei Minuten aus.

Bin aber noch immer sehr begeistert vom generellen Bild (abgesehen von den Makeln)!
hanspampel
Inventar
#1552 erstellt: 18. Mai 2012, 12:07
Nimmste die Mitte der beiden Werte.
whych
Stammgast
#1553 erstellt: 18. Mai 2012, 12:10
Da ich nur Offline Games zocke tangiert mich der Inputlag zum Glueck weniger.
Hab meinen 65STW50 gerade vorbestellt. Jetzt gibbet kein zurueck mehr


[Beitrag von whych am 18. Mai 2012, 12:11 bearbeitet]
bimbambulla
Ist häufiger hier
#1554 erstellt: 18. Mai 2012, 15:06
Suche auch grad nach nem neuen TV.
Lese seit Tagen alles hoch und runter; überall gibt es ähnliche Probleme.
Die STW-Serie würde mir am ehesten zusagen aber:
Kann es sein das uns die TV-Technik generell "davongaloppiert"; so viele verschiedene Formate; Anschlüße; Umrechnungen; Bildverbesserer, Bildeinstellungen; 3D etc. etc. das bekommt man doch auf keinen Nenner mehr; da sind doch die diskutierten Probleme vorprogrammiert.
Das geht ja zu wie beim "Turmbau zu Basel".
Aber vielleicht sehe ich es auch zu krass; ich gehöre zur Tapedeck-Generation

Stammgast
#1555 erstellt: 18. Mai 2012, 15:28

whych schrieb:
Da ich nur Offline Games zocke tangiert mich der Inputlag zum Glueck weniger.
Hab meinen 65STW50 gerade vorbestellt. Jetzt gibbet kein zurueck mehr :D

Den bekomste wahrscheinlich eh erst im späten August.
Schnuckiputz
Stammgast
#1556 erstellt: 18. Mai 2012, 15:30

bimbambulla schrieb:
Suche auch grad nach nem neuen TV.
Lese seit Tagen alles hoch und runter; überall gibt es ähnliche Probleme.


Eben das ist ja das Dilemma. Und wenn Du (wie ich) noch zur Tapedeck-Generation gehörst, mach es doch einfach so wie ich:
Lauf Dir einen billigen LCD-TV ohne diesen ganzen entbehrlichen und meist auch anfälligen Schnickschnack. HANNspree hat z.B. solide Geräte auf dem Markt. Dann stelle das Bild mit ein wenig Geduld gut ein, und Du wirst Dich wundern, was für ein gutes Bild man mit so einem billigen Ding hinkriegt. Dann hat die Suche ein Ende und es kommt hinterher auch kein Ärger auf. Ist aber nur meine ganz persönliche Vorgehensweise, die sich allerdings bewährt hat.
Culvers
Ist häufiger hier
#1557 erstellt: 18. Mai 2012, 16:09

bimbambulla schrieb:
Suche auch grad nach nem neuen TV.
Lese seit Tagen alles hoch und runter; überall gibt es ähnliche Probleme.
Die STW-Serie würde mir am ehesten zusagen aber:
Kann es sein das uns die TV-Technik generell "davongaloppiert"; so viele verschiedene Formate; Anschlüße; Umrechnungen; Bildverbesserer, Bildeinstellungen; 3D etc. etc. das bekommt man doch auf keinen Nenner mehr; da sind doch die diskutierten Probleme vorprogrammiert.
Das geht ja zu wie beim "Turmbau zu Basel".
Aber vielleicht sehe ich es auch zu krass; ich gehöre zur Tapedeck-Generation

Ich habe seit knapp 4 Wochen den 50STW50 und bin rumdherum zufrieden damit. Ich habe mich einige Wochen mit dem Thema Fernseher beschäftigt und als der Preis für mich OK war, zugeschlagen. Ich habe mir vorher grob überlegt was ich brauche (oder glaube zu brauchen) und was ich ausgeben will/kann und dann einen für mich passenden Fernseher gefunden.

Diese "Probleme" treten (glaube ich zumindest) nur in solche Nerd-Forums auf, wo man sich über Kommastelllen bei Schwarzwerten streitet und nach irgendwelchen Fehlern sucht oder eine Anleitung zum "Einfahren" bekommt. Wenn man das "normalen" Leuten erzählt fühlen die sich verarscht und glauben es eh nicht...Aber so was gibts es in alles Bereichen des Lebens, das sich einige Leute eben etwas tiefer mit einer bestimmten Materie beschäftigen, ist ja auch OK. Jeder soll tun und lassen können was er will.
Ich habe meinen Fernsher zum Fernsehschauen und nicht als Mittelpunkt meines Lebens und werde mich erst wieder mit dem Thema beschäftigen wenn der jetztige defekt ist (wo ich hoffentlich noch 5-10 Jahre Zeit habe).
Trotzdem schaue ich hier noch ab und zu rein, ist doch teilweise sehr amüsant
Schnuckiputz
Stammgast
#1558 erstellt: 18. Mai 2012, 16:18

Culvers schrieb:

Diese "Probleme" treten (glaube ich zumindest) nur in solche Nerd-Forums auf, wo man sich über Kommastelllen bei Schwarzwerten streitet und nach irgendwelchen Fehlern sucht oder eine Anleitung zum "Einfahren" bekommt.


Naja, die doch recht genau und oft auch übereinstimmend und von nicht nur wenigen Usern beschriebenen Fehler sprechen wohl kaum für Deine These. Die Fehler werden nicht in masochistischer Weise gesucht, sondern sie fallen den Usern offenbar schlicht und ergreifend auf. Es ist doch ganz normal und in einem Forum wie diesen auch sinnvoll, sich darüber auszutauschen und soweit möglich auch gemeinsam nach Lösungsansätzen zu suchen.

Ich weiß nicht, warum Du das hier so einfach vom Tisch fegen willst. Oder habe ich da was falsch verstanden
mule
Hat sich gelöscht
#1559 erstellt: 18. Mai 2012, 16:27
Solch ein Forum ist ja auch nicht für den Ottonormal-Fernsehzuschauer gedacht dem notfalls auch noch Kabel-SD-Fernsehen reicht, sondern für diejenigen die versuchen ein optimales Bild zu erhalten, welches der Realität bzw. der Abmischung im Studio möglichst nahe kommt. Es gibt ja auch Leute denen die Beipackkopfhörer beim 9,99€ MP3-Plärrer ausreichen und den Klang super finden. Gott sei Dank haben die Menschen aber verschieden hohe Ansprüche an verschiedene Produkte. Deshalb ist man noch lange kein Nerd!!!


[Beitrag von mule am 18. Mai 2012, 16:29 bearbeitet]
whych
Stammgast
#1560 erstellt: 18. Mai 2012, 16:32

schrieb:

whych schrieb:
Da ich nur Offline Games zocke tangiert mich der Inputlag zum Glueck weniger.
Hab meinen 65STW50 gerade vorbestellt. Jetzt gibbet kein zurueck mehr :D

Den bekomste wahrscheinlich eh erst im späten August. :L


Ich hoff mal nicht aber wenn kann ich auch nix machen. Zum Glueck haengt ja noch der 42PX80 an der Wand
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 . 40 . 50 . 60 . 70 .. 100 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic STW50 sporadisch weiße Pixellinien
Neabit am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  13 Beiträge
Panasonic TX-P50UT50E oder STW50 ?
kartiloco am 04.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  11 Beiträge
Panasonic STW50 wo HDMI Einstellungen
hofiger am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  2 Beiträge
Netflix mit Panasonic STW50 möglich?
turtledumbo am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  3 Beiträge
Verzerrungen bei Bewegungen STW50
turtledumbo am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 18.02.2018  –  4 Beiträge
Pana STW50 Angebot
RayLay am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  2 Beiträge
STW50 GT50 oder VT50?
Rotti1975 am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  4 Beiträge
Plasma PANASONIC STW50 wer hatt einen
gerdl am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  4 Beiträge
Panasonic TX P42 STW50 - Youtube Tastatursprache
damienmc3 am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  2 Beiträge
Panasonic STW50 wie bei Maxdome Aufnehmen
gerdl am 16.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMJ1994
  • Gesamtzahl an Themen1.409.209
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.839.991

Hersteller in diesem Thread Widget schließen