Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Samsung 4K TV 55F9090 / 65F9090

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 21. Mai 2013, 17:36
Moin Moin,

Samsung hat weitere Modelle auf Basis des 84" UHD TV's angekündigt die in den Größen 55" + 65" zur IFA veröffentlicht werden sollen.

UHD in 55 + 65"

diese sollen in Konkurrenz zu den Sony X9 Geräten antreten

Gruß Ralf
roland13
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mai 2013, 19:23
Design is ja nicht so tolle, naja wers mag.

Bin mal auf die Preise gespannt.......
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 21. Mai 2013, 19:26
das gezeigte Design ist wohl von dem bereits auf der CES gezeigten 84"er,
zu den kleineren Diagonalen sind noch keine Fotos on Air
deroms
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mai 2013, 09:58
wird genauso ein Flop wie 3D ....da ja jetzt Samsung und LG das entwickeln von OLED aufgegeben haben, bzw. von Null anfangen, wird jetzt die totgeburt von 4K hoch gepusht....

und die ARD sendet immernoch mit 720p ,

Es ist zwar der logische schritt auf 4K zu gehen, aber das Bild wird wegen den vorhandenen Quellen nicht besser... Filme liegen selten in so einer hohen Auflösung vor, sie wirden neu hoch skaliert... Die gängiste TV Größe ist 32 Zoll und vielleicht sogar noch 40 Zoll... die Zielgruppe ist also recht gering... 3D wurde ja so gut wie in jedem neuen TV mit verkauft und ist immernoch ein Witz.... kaum jemand juckt es, 3D Blurays bleiben die überteuerten Ladenhütter.....

Der Sitzabstand von einem 55 Zoll Gerät veringert sich auf gut 1m - 1,5 bei einer Auflösung von 4K... jetzt stellt euch das doch mal Bildlich vor! Das ist wie Kino in der erste Reihe! Sonst erkennt man ja keinen Unterschied zu Full HD , wenn man 3,5 meter "weit" weg sitzt....

Bei allem kommt es immer auf Doses an, egal ob bei Saufen, bei Medikamenten , und auch beim Fernsehen.... wenn es zu viel wird, bringt es einfach nichts mehr....

Edit:
Kleiner Nachtrag zum Thema 4K und Fernsehrprogramm... sicherlich hat Sony es geschaft via Satellit eine 4K Übertragung herzustellen. Dafür musste man eine Bandbreite von 36Mhz nutzen um ein Programm zu übertragen.. Bei 36Mhz werden via Astra 19,2 Ost entweder 8 SD Sender Übertragen oder 3-4 HD Sender. Das würde bedeuteten das wie wir es aus Analogen Zeiten kennen (ich glaub 28 Mhz (bin mir aber nicht ganz sicher)) für jeden Sender eine eigene Träger benötigen. Das würde aber nur schwer gehen, das wir nur sehr wenig Platz , bzw nicht aussreichen freie Frequenzen haben für die Übertragung. Es müssten also neue Frequenzen freigegeben werden, was dann auch bedeutet, das wir neuer Receiver und LNBs brauchen... Im klartext, wenn also jetzt ein 4K Fernseher mit eingebauten Tuner kommt, wird dieser für 4K evtl. unbrauchbar, sofern diese auf neue Träger im höhreren Frequenzbereich ab 2Ghz auf einzelne träger aufmoduliert werden. Kabel Anbieter haben eine ganze Ecke mehr an Frequenzen im Kabel, aber auch da, sehe ich wenig erfolg, was 4K Betrifft.... Realistisch gesehen ist 4K via schnellen Internet zugang möglich, es wäre zumindest deutschlich schneller umsetzbar, und würde um ein vielfaches weniger kosten. Neue Blurays mit "Mastered in 4K" (also das neue HD Ready) werden auf den Markt kommen, in Verbindung mit neuen Bluray-Playern.... Es wird auf jeden fall sehr lange dauern bis das Thema 4K wirklich auch zum Thema 4K wird...
Vielleicht gibt es ja Hoffnung auf neue Kompremierungscodecs alá MPEG5 und H.265, die es schaffen im herkömmlichen und vorhandenem Netz 4K anzubieten... aber wenn ein 4K Film soweit runter gebrochen wird, das es wieder wie 1080i oder 720p aussieht, hat man auch nichts gewonnen...
Alles in allem sehe in Deutschland ziemlich schwarz, was das Thema 4K betrifft.... die neuen Konsolen und PCs, werden die native Auflösung allerdings nutzen können um ein schöneres Spielerlebniss zu vermitteln....


[Beitrag von deroms am 24. Mai 2013, 11:08 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mai 2013, 11:44
@deroms

Es gibt einen thread der sich um das Thema 4k allgemein dreht, da kannst Du mit Deiner hinterwäldlerischen Meinung ja gerne mal aufschlagen, aber hier sollte es doch mehr um die im Titel genannten Produkte gehen.

4K wird mit Sicherheit keine Totgeburt, sondern recht bald der nächste Standard werden - ob Einzelne wie Du das glauben, oder für unnötig erachten oder nicht, spielt dafür absolut keine Rolle.
Es soll auch Leute geben deren Unterhaltungswelt sich in Diagonalen WEIT jenseits der von Dir genannten 32" - 40" bewegen. Und zwar wesentlich mehr, als Du für möglich hältst, Tendenz stark steigend.
Und zu guter Letzt bezüglich 3D von Flop zu sprechen trifft es auch alleine schon deswegen nicht, weil es zum Standardfunktionsumfang aller TV's ab mindestens der Mittelklasse avanciert ist.


Definition "Flop": Ein neu eingeführtes Produkt, das seine Marketing- und Marktziele nicht erreicht hat und deshalb vom Markt genommen wird. U.U. erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt ein Relaunch.
Quelle


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 24. Mai 2013, 11:47 bearbeitet]
deroms
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2013, 12:43
Dann hast du es ja schon selbst gesagt

FLOPP mit Definition^^

Wenn du daran glaubst das 3D erfolgreich ist, dann wird für dich ja 4K der Erfolg schlecht hin.... wenn man von der Materie keine Ahnung hat, brauchst du meine Meinung nicht als hinterwälderisch nennen, nur weil du fehlendes Wissen aufzuholen hast... zum Thema nur bis zum Tellerrand und nicht weiter.... bzw auf die 4K Kiste Glotzen und nicht weiter...


[Beitrag von deroms am 24. Mai 2013, 12:47 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mai 2013, 13:50
Ist okay, Du hast meinen Beitrag nicht verstanden. Ist nicht schlimm, bleibe ruhig weiterhin der Meinung Du wärest mir und Anderen hier was das technische Verständnis anbelangt was voraus.
Du hast ja nicht mal mitbekommen inwieweit die Definition Deine Aussage widerlegt...

Aber Eines sollte dennoch angekommen sein: HIER ist einfach nicht der Platz für eine solche Diskussion!
Führe sie doch in dem von mir aufgezeigten thread weiter, dann lernst Du noch Einiges - vorausgesetzt Du bist überhaupt willens über Deinen Tellerrand zu blicken...
deroms
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2013, 14:01

-=ToReaDoR=- (Beitrag #7) schrieb:
... dann lernst Du noch Einiges - vorausgesetzt Du bist überhaupt willens über Deinen Tellerrand zu blicken... :)


na darauf kannste einen lassen
MrJones4470
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mai 2013, 17:30
Stimme deroms voll zu. 4k wird sich niemals auf breiter Ebene durchsetzen. Es wird wie damals bei der Super Audio CD ein absolutes Nischenprodukt sein und bleiben. Für den Durchschnitts-User ist der Mehrwert durch 4k gleich Null. Die wenigsten mit einem Display größer 65 Zoll Werden sich auf 1.5m davor setzen. Die Fernsehanstalten rotieren jetzt schon bei HD TV und werden einen Teufel tun, ihr neues Equipment kurz- oder wenigstens mittelfristig in die Tonne zu hauen. Es lohnt sich einfach nicht. Die nächsten 20 Jahre wird es so bleiben, wie es momentan ist. Da werden keine neuen Standards eingeführt. Genauso wie es noch mindestens 10 bis 20 Jahre dauern, bis es vernünftiges, ansehbares 3D geben wird.

@toreador: dream on! ach ja... und werd mal etwas lockerer.


[Beitrag von MrJones4470 am 25. Mai 2013, 17:31 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#10 erstellt: 25. Mai 2013, 17:53
@toreador
Vielleicht solltest du dich mal etwas informieren, bevor du das übliche Marketing-Geblubber ohne Hintergrund-Wissen so blind und unreflektiert einfach nachplapperst!

Hier mal ein sehr lesenswerter Artikel für dich:
4K – Augenweide oder Augenwischerei?

4K ist für Kinoleinwände brauchbar, aber nicht für den normalen Wohnzimmer-TV. Und die Mehrheit selbst heute produzierter Kinofilme werden immer noch in maximal 2K aufgenommen und nachbearbeitet!
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mai 2013, 18:24
@MrJones4470
Ich erkläre Dir mal wie so ein Forum funktioniert...:

Jemand eröffnet einen thread, um sich bezüglich eines bestimmten Themas mit Anderen auszutauschen.
Anderes Thema, anderer thread - eigentlich ganz einfach.

Diejenigen die sich für das Thema interessieren besuchen den entsprechenden thread sobald sie sehen, daß es einen neuen Beitrag gibt.
Ach schau an, da gibt es allerdings leider keinen neuen Beitrag zum eigentlichen Thema (was man freudig erwartet hat), sondern es kam wieder Jemand an und war der Meinung er müsse unbedingt seine gänzlich unerhebliche und - an dieser Stelle - völlig fehl am Platz befindliche Meinung kundtun.
Interessanterweise geschieht dies in so ziemlich jedem thread zum Thema 4K-Geräte eines jeden Hersteller-spezifischen Unterforums. Es nervt nicht nur, es ist hochgradig ätzend.

1.) Wen das Thema nicht interessiert und wer der Meinung ist, daß es großer Quatsch ist, soll doch einfach woanders weiterlesen. Warum, um Himmels willen, müßt Ihr Euch immer aufspielen und Eure Einstellung kundtun?

2.) Das Gleiche gab es zur Einführung von HD. Da gab es das identische Verhalten in den threads in denen FullHD Geräte besprochen wurden. Exakt der gleiche gequirlte Rotz. Und...?

3.) 4K muß kommen, weil
a) es diverse Vorteile bringt, z.B. perfektes 3D für Full-HD Quellen
b) nichts Pixeldichte ersetzt, genauso wie nichts Volumen ersetzt im Falle von Lautsprechern
c) das Fernsehprogram kein Maßstab ist, insbesondere nicht die öffentlich Rechtlichen

UND VORALLEM:
d) die Industrie ein neues Zugpferd braucht (OLED ist es nicht)


Ich bin einfach diese Ignoranz einzelner Individuen überdrüssig, die Foren nutzen um sich aufzuspielen und wichtig zu tun, weil bestimmte Themen sowohl ihr Vorstellungsvermögen, als auch ihr Verständnis wirtschaftlicher Zielsetzungen und technisches Hintergrundwissen übersteigt.
Ganz davon abgesehen mit Sicherheit niemals ein solches Produkt mit eigenen Augen gesehen haben.

Für die Ausübenden dieses armseligen Verhaltens gibt es übrigens einen Begriff: Troll

Übrigens, zu dem Hinweis "dream on": brauch ich nicht, es stehen genügend Produkte in den Startlöchern, und nächstes Jahr geht's richtig los...

@Igelfrau
Glaube mir ich habe und lese viel zu dem Thema, sehr viel und vermutlich - nein ganz offenkundig mehr als Du, Deinem Beitrag nach zu urteilen.

Aber es bleibt dabei:
1.) Diese Diskussion hat HIER nichts zu suchen.
2.) Wir werden es sehen


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 25. Mai 2013, 18:28 bearbeitet]
flyn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Mai 2013, 18:38
ToReaDoR hat recht!!
Wolfgang
MrJones4470
Stammgast
#13 erstellt: 25. Mai 2013, 19:04
Man muss ihn einfach gern haben!

Ich wusste nicht, dass das hier ein Fan-Boy Thread wird. SOLCHE Threads braucht KEIN Forum!

Over and out
llew
Stammgast
#14 erstellt: 26. Mai 2013, 15:17
Ich schleiche mich jetzt mal etwas am Flamewar vorbei... ich hatte mal die Gelegenheit einen aktuellen 4k-Beamer mit einem anderen Top-Model "Side-by-Side" zu vergleichen. Quelle war ein 1080p BD-Film und das auf 4k aufgerechnete Bild war wirklich nochmal ein Stück besser.

In der letzten c't wurde auch die Qualität eines 4k TVs gelobt. Es scheint wohl tatsächlich gute Upscaling-Algorithmen zu geben die das Bild verbessern können. Die c't ist ja normalerweise eher kritisch...

Wie auch immer, 4k kommt. Sony, Samsung und andere werden folgen. Was auch immer es bringen mag. Der abgebildete Samsung TV mit dieser komischen Halterung ist wirklich nicht gerade schön
MrJones4470
Stammgast
#15 erstellt: 30. Mai 2013, 20:43
Echter Selbstläufer der Thread hier!

Die meisten wollen sich ja Gott sei Dank nicht den Mund verbieten lassen. Zensur kommt halt nicht so gut, lieber toreador.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#16 erstellt: 31. Mai 2013, 08:52
Threadtitel: "Samsung 4K in 55 und 65" +A "
Wenn sich neue Infos zum Thema ergeben werden die hier schon gepostet.

Ich empfehle Dir mal die Richtlinien des Forums zu Gemüte zu führen. Vielleicht verstehst Du es dann.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mai 2013, 11:33

The 65- and 55-inch versions have just been given a release date and pricing information in Korea and while still expensive, they've followed Sony's lead to a sub-$10,000 price point. The machine translated press release indicates pre-orders should start June 1st, with the 55-inch model available for 6.4 million won ($5,670), and the 65-inch version for 8.9 million won ($7,913). Naturally, they include Samsung's upscaling technology and support for the Evolution Kit CPU upgrade as well, and as seen in the pics (above and one more after the break) feature a more standard frame design. As an additional bonus, pre-orderers will get a free coupon for the 2014 upgrade kit (we wonder if that will include any potential new HDMI standards) and a fitness bike exercise game app.

Quelle: Engadget

Ralf65
Inventar
#18 erstellt: 28. Jun 2013, 18:01
und nun die offizielle Vorstellung der Samsung 4H UHD TV in 55/65" mit zukunftssicherer Upgrademöglichkeit auf H.265 und HDMI 2.0.

zu den möglichen Upgrades (austauschbare Tunerplatine für H.265 und HDMI Board für 2.0) wurde auch schon in Zusammenhang mit dem Samsung S9 84" hier berichtet.

also, die ersten waren 4k TV für die Zukunft.........
werden bestimmt zur IFA zu sehen sein


[Beitrag von Ralf65 am 28. Jun 2013, 18:03 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#19 erstellt: 03. Jul 2013, 01:14
Hier ein Bild der "One Connect" control box:

controlbox

(4 HDMI, 1 LAN, Component, 2 audio, OTA, Tos Link out, 2 USB and IR Blaster)


Thanks to Samsung's forward-thinking engineers for making the 4k UHD displays upgradable to accept all of the expected 4k advancements:

• HDMI 2.0 to support 4k at 60fps and 4k 3D
• HEVC (High Efficiency Video Codec) H2.65
• The Evolution kits will upgrade the CPU, GPU, Memory and Standards compatibility

Quelle


Im AVS Forum ist die Rede davon, daß die Geräte ein Full-LED backlight mitsamt local dimming haben sollen.
Eine Info-Grafik die ich dazu gefunden habe, spricht von "Micro Dimming Ultimate" (heißt so nicht auch die aktuelle top edge lit Variante?) und dabei von 864 blocks / Zonen im Falle des 65"ers.

dimming


Und hier noch eine Info-Grafik zu Samsungs upscaling Algorithmus “Quad Detail Enhancement”:

upscaling

Quelle


Die 3D-Brillen sollen auf das aktive System setzen (shutter).


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 03. Jul 2013, 01:16 bearbeitet]
sevenpumper
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Jul 2013, 16:56
Super das Samsung erst jetzt auf die Idee kommt sowas zu machen... Sony hatte diese Idee schon bereits vor 5 jahren! Sogar noch mit wesentlich schönerem Design!

Sony MediaReceiver
Endstufe4ever
Stammgast
#21 erstellt: 14. Jul 2013, 18:37
Das hatte schon mein erster Pioneer Plasma, der 434, von 2003. Eigentlich schade, dass alle Hersteller in eine andere Richtung gegangen sind und die Anschlüsse integriert haben.
Ralf65
Inventar
#22 erstellt: 14. Jul 2013, 19:35

-=ToReaDoR=- (Beitrag #19) schrieb:


Im AVS Forum ist die Rede davon, daß die Geräte ein Full-LED backlight mitsamt local dimming haben sollen.
Eine Info-Grafik die ich dazu gefunden habe, spricht von "Micro Dimming Ultimate" (heißt so nicht auch die aktuelle top edge lit Variante?) und dabei von 864 blocks / Zonen im Falle des 65"ers.



das wär ja echt mal was

außer Samsung hat nur noch LG ein echtes Backlight bei 4K TV angekündigt.
allerdings ist hier nichts zu möglichen Updates auf HDMI erwähnt worden.

Somit wird Samsung immer mehr zu meinem Favoriten

Einzig die Shutterbrillentechnolgie finde ich nicht so prickelnd beim Samsung, hier schlägt mein Herz eher für den Sony mit der Passiv Polarisations Brille, das 3D Bild ist echt das Beste, was ich je gesehen habe und die Brille (auch für Brillenträger) sowas von komfortabel
Und natürlich die Trilumnos Technik, super natürliche Farben.........

Der Schwarzwert zwar gut, aber nicht überragend, das könnte besser gehen.

Mal sehen wie sich hier der Samsung in der Realität schlagen wird, vor allem auch bei der Farbwiedergabe


[Beitrag von Ralf65 am 14. Jul 2013, 19:36 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jul 2013, 00:33
Die Nummer hat mir seit dem auch keine Ruhe gelassen, aber ich habe entdeckt, daß die Bezeichnungen und auch Erklärung für die Arbeitsweise dieser angeblichen local dimming Techniken exakt so auch für die F8000er Serie in den USA beworben werden. Und die haben definitiv KEIN local dimming.

Es ist also vollkommen ausgeschlossen, daß es sich bei den komenden UHD's um Geräte mit FALD (full area local dimming) handelt, wenn Samsung - die alles Andere als zurückhaltend sind was blumige Marketingbegriffe anbelangt - erneut exakt die selben Begriffe verwendet.

Davon abgesehen, arbeitet das precision black (bei uns nur beim 75F8090 vorhanden) sehr ordentlich und stellt einen echten Mehrwert dar, aber wird doch für Europe vermutlich eh wieder gestrichen...
eishölle
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 15. Jul 2013, 05:43
Was 4k anbelangt: Die Geräte haben in Deutschland diesmal sicher Precision Black.

Siehe hier: http://www.samsung.c.../UE65F9090SLXZG-spec
jogi@tv
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Jul 2013, 14:05
Ich habe heute von Samsung offiziell erfahren, das die 55/65f9090 die gleiche Hintergrundbeleuchtung haben, wie der 85s9. Es hieß, das die 55/65f9090 keine Edge-LEDs mehr besitzen, sondern die LEDs sind durchgehend über das Display verteilt, damit eine optimale Ausleuchtung besteht!
Honda_Steffen
Inventar
#26 erstellt: 16. Jul 2013, 14:40
Local Dimming würde das ja bedeuten.......

Wenns so wäre - würde ich das riesig bei den technischen Daten hervorheben. Mir fehlt der Mut das zu glauben
jogi@tv
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Jul 2013, 15:06
Ich habe es auch nicht glauben wollen! Aus diesem Grund habe ich dann ja auch noch bei Samsung angerufen und hier wurde mir das auch bestätigt! Aber das wurde ja auch schon im avs-Forum berichtet!
Honda_Steffen
Inventar
#28 erstellt: 16. Jul 2013, 15:26
ja, im AVS Forum wurde das schon geschrieben - und so wie mein englisch ausreicht wieder dementiert
jogi@tv
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 16. Jul 2013, 16:23
Dann frage ich mich wirklich, warum. Samsung mir das schriftlich, viva. Email und telefonisch bestätigt?! Entweder arbeiten dort nur Mitarbeiter, die keine Ahnung haben, oder es stimmt einfach, denn ich habe es ja auch von 2 Personen bestätigt bekommen....Email und am Telefon...frage doch mal selbst nach!
Honda_Steffen
Inventar
#30 erstellt: 16. Jul 2013, 17:28
Hab ich - und werde jetzt nochmal nach Prüfung von der Technik zurückgerufen - ich bin gespannt
jogi@tv
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Jul 2013, 17:37
Okay....so war das bei mir auch, als ich anrief!
eishölle
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 16. Jul 2013, 17:44
Schaut doch mal wie dick die TV´s sind auf den Bildern, das sind über 3cm und die Anschlüsse sind alle im OneConnect Teil untergebracht - also wenn die kein FullLED haben dann weiß ich es auch nicht.....
Honda_Steffen
Inventar
#33 erstellt: 16. Jul 2013, 19:35
Technik hat zurueck gerufen mit der Antwort das zum jetzigen Zeitpunkt nicht feststeht bzw. Keine Infos vorliegen ob Edge LED oder local dimming.

Und jetzt

Wohl abwarten...
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#34 erstellt: 16. Jul 2013, 19:38
Das ist mit Sicherheit die einzig wirklich ehrliche und 100%ig zutreffende Antwort die sie geben konnten.
tribal-sunrise
Inventar
#35 erstellt: 17. Jul 2013, 10:38

Honda_Steffen (Beitrag #33) schrieb:
ob Edge LED oder local dimming.


Edge und LD schliessen sich ja nicht aus - die Frage muss lauten Edge oder Full LED - bei beiden erwarte ich heutzutage LD ...
kalle1111
Inventar
#36 erstellt: 17. Jul 2013, 10:41
Local dimming wäre natürlich klasse. Aber ich glaube nicht daran. Das wird sicher wieder ein Kontrast-Enhancer oder Gamma-Shift Kram, Software eben.
Honda_Steffen
Inventar
#37 erstellt: 17. Jul 2013, 12:35

tribal-sunrise (Beitrag #35) schrieb:

Honda_Steffen (Beitrag #33) schrieb:
ob Edge LED oder local dimming.


Edge und LD schliessen sich ja nicht aus - die Frage muss lauten Edge oder Full LED - bei beiden erwarte ich heutzutage LD ...



ich mein ja Full LED mit Dimminggedöns
jogi@tv
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 17. Jul 2013, 14:36
So...ich habe mich nochmals mit Samsung in Verbindung gesetzt, da ja manche denken, ich würde hier falsche Informationen schreiben. Ich schreibe hier nur Informationen rein, wenn ich 100% weiß, das diese auch stimmen!

Aus diesem Grund habe ich mich heute per Chat mit Samsung in Verbindung gesetzt, habe den Chatverlauf gespeichert, habe nur meinen und den Namen vom Kundenberater gelöscht und da kann nun jeder nachlesen, was mir schon per Email und am Telefon mitgeteilt wurde...die Modelle 55/65f9090 KEINE Edge-LEDs besitzen, sondern die LEDs sind komplett über das Display verteilt angeordnet!

Ich bin echt am überlegen, ob ich Zukunft hier noch weiterhin schreiben werde, denn es ist anscheinend egal, es wird hier sowieso alles in Frage gestellt...und ob sich das lohnt, um zu beweisen, das man die Wahrheit "sagt", so einen Aufwand zu betreiben...ich glaube, ich habe mit meiner Freizeit was besseres zu tun...?!


Samsung-Chat vom 17.07.2013:

[13:29:56]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Hallo Herr..., was kann ich für Sie tun?
[13:33:45] 
Hallo Herr...! Ich habe gestern eine Nachricht von Samsung erhalten. In der es hieß, das die Modelle 85s9, 55f9090 und der 65f9090 die gleiche Hintergrundbeleuctung haben. Das soll heissen, das bei diesen Modellen keine Edge-LED Beleuchtung zum einsatz kommt, sondern das die LEDs hinter dem Display durchgehend angebracht sein sollen, damit so eine optimale Beleuchtung entsteht.
[13:34:35] Kundenberater TV/Audio/Video: 
Ich schaue nochmal fix nach.
[13:34:38] 
Danke!
[13:36:48]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Diese Geräte haben eine Backlight Technologie. Somit vollbesetzt.
[13:38:34] 
Okay...das heißt mit anderen Worten, die Modelle besitzen eine "full array led backlight mit local dimming"?
[13:39:22] Kundenberater TV/Audio/Video: 
Ja genau.
[13:40:38] 
Okay...das ist doch was ganz besonderes...warum gibt Samsung das denn nicht in den Technischen Daten mit an...das haben heute kaum noch TV-Geräte auf dem Markt?!
[13:42:02] Kundenberater TV/Audio/Video: 
Ja, die genaue LED Beleuchtungsart steht nicht dabei, aber die Techniker Micro Dimming Ultimate ist erwähnt.
[13:43:59] 
Ja, aber die "Micro Dimming Ultimate"-Funktion steht auch bei Modellen, die "nur" Edge-LEDs besitzen und da wird anders gedimmt?!
[13:46:03]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Die Technik Micro Dimming Ultimate ist bei diesen Geräten nochmal erweiteet worden. Im größten Sinne her, dient es dazu, die Farben und Kontraste schneller und genauer anzupassen um ein bessere Bild zu erhalten. Oder eben auch das detailgenau Dimming der Bereiche, die dunkel sind.
[13:47:26] 
Okay...das heißt also, das über der ganzen Fläche, genau da, wo es schwarz sein soll, auch die LED ausgeschaltet oder gedimmt wird?
[13:48:10]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Ja genau. Dazu gibt es dann nochmal Einstellungen für den Schwarzwert im einzelnen.
[13:49:14] 
Was ist damit genau gemeint?
[13:51:20]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Man kann mit der Einstellung Schwarzwert nochmal zusätzlich die Intensität des schwarzes nachregeln, wenn es einem zu wenig oder grau sein sollte, was aber eigentlich nicht so ist.
[13:52:20] 
Na gut, aber wenn die LED im Hintergrund aus ist, dann ist das doch "tief schwarz"?
[13:53:12]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Ja genau. Manachen reicht das aber evtl. nicht. Dies ist auch eher für HDMI-Quellen vorgesehen.
[13:56:15] 
Okay...aber vielleicht sollte Samsung nochmal darüber nachdenken und in den Technischen Daten mit einfügen, das diese Modelle das "full array led backlight mit local dimming" besitzen, da das doch für viele ein zusätzlicher kaufgrung ist, denn Modelle, die Edge-LED besitzen, neigen zum Clouding und Flashlight!
[13:57:01]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Kann ich gern an unseren Content zum aufnehmen weitergeben.
[13:58:14] 
Danke...ich bedanke mich für das nette und informative Gespräch und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!
[13:58:48]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Wenn Sie mit dem angebotenen Service und meiner Beratung zufrieden waren, würde ich mich über eine positive Bewertung am Ende dieses Chats freuen. 
  
Dann bedanke ich mich für Ihre Anfrage und wünsche Ihnen einen schönen Tag. 
  
Herzliche Grüße 

Samsung Kundenberater
[13:58:53]  Kundenberater TV/Audio/Video: 
Sehr gern geschehen.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#39 erstellt: 17. Jul 2013, 14:58
@ jogi@tv

Du solltest das auf keinen Fall persönlich nehmen. Ich bin mir sicher, Niemand hier hat an Deinen Worten gezweifelt (sprich daß Du diese Infos so bekommen hast), sondern ausschließlich nur an den Worten an sich, sprich an der Glaubwürdigkeit Deiner Kontaktperson(en).

Und das aus gutem Grund - Jene unter uns, die sich schon jahrelang intensiv mit dem Thema auseinandersetzen, könnten Bücher füllen, bezüglich Unwissenheit, Falschaussagen (bewußt und unbewußt) und genereller Inkompetenz der Kontakte - keinesfalls nur bei Samsung.

Der von Dir gepostet Chat-Verlauf unterstreicht dies nur nochmals. Unfaßbar!!!
(Nochmal ganz deutlich, nicht Du bist unfaßbar, sondern Dein Chatpartner.)

Eine Sache noch:
"Ich schreibe hier nur Informationen rein, wenn ich 100% weiß, das diese auch stimmen!"
Das weißt Du eben nicht! Du gehst nur davon aus, weil es Dir gesagt wurde.

Wissen tun wir es, wenn Jemand solch ein Teil zu Hause zu stehen hat, und in der Lage ist dies vernünftig zu testen und dabei auch gleich analysieren kann, wieviele dimming-Zonen er hat.


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 17. Jul 2013, 14:59 bearbeitet]
tribal-sunrise
Inventar
#40 erstellt: 17. Jul 2013, 15:15
Jupp sehe ich genauso - man bekommt halt eigentlich bei allen Herstellern von fünf Ansprechpartnern gefühlte sechs verschiedene Antworten zu einer Anfrage - wirklich wissen wird man es dann i.d.R. nur wenn man die Geräte zu Hause hat. Selbst dann werden wahrscheinlich immer Fragen offen bleiben weil man bestimmte Dinge mit "Hausmitteln" einfach nicht so ohne weiteres überprüfen kann.

Also wenn Samsung hier wirklich in der Topserie wieder mit Full LED Panels aufwartet wäre das nach der Abkehr von bspw. Sony in diesem Technikbereich ein echtes Alleinstellungsmerkmal erst Recht im noch kleinen 4k Segment. Nachmachen ausdrücklich erwünscht liebe Hersteller Nach meinen bisherigen Bildeindrücken wären mir solche Technikschmankerl auch wesentlich lieber als Triluminos und Co. sofern es "gescheit" umgesetzt wird. (bitte bitte keine DSE Pleite :Y).

Was mich etwas verwundert sind die Grafiken mit der wirklich geradezu erstaunlich hohen Anzahl an Dimmingzonen - wenn das alles so wirklich in der Serie gelandet ist und nicht nur Entwicklungstheorie oder gar Marketinggeschönte Features sind dann wären die 55 und 65er ja im Grunde mit weitem Abstand (!) besser ausgestattet als das 85er Flagschiff - selbst dieser bringt es ja "nur" auf 240 Dimmingzonen.


[Beitrag von tribal-sunrise am 17. Jul 2013, 15:16 bearbeitet]
DaveX81
Inventar
#41 erstellt: 17. Jul 2013, 15:38
Mal nur eine technische Frage da ich mich im TV Bereich nur begrenzt auskenne.

Wegen der Diskussion ob 4K oder 8K sinnvoll ist... Ist das nicht Voraussetzung wenn man 3D ohne Brille anbieten möchte oder Blickwinkelabhängiges Bild?
Bei 4 Zuschauern wäre ja selbst bei 2D die Auflösung auf 1K reduziert oder nicht?
eishölle
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 17. Jul 2013, 15:41

jogi@tv (Beitrag #38) schrieb:
Ich bin echt am überlegen, ob ich Zukunft hier noch weiterhin schreiben werde, denn es ist anscheinend egal, es wird hier sowieso alles in Frage gestellt...und ob sich das lohnt, um zu beweisen, das man die Wahrheit "sagt", so einen Aufwand zu betreiben...ich glaube, ich habe mit meiner Freizeit was besseres zu tun...?!


Das ist leider in diesem Forum so, diese Erfahrung musste ich auch schon machen, nimms dir nicht so zu Herzen!

@ Topic an alle: Wie wäre es wenn wir einfach mal die IFA abwarten bzw. in zwei Wochen sollten die Dinger im Laden stehen, dann kann man bestimmt genaueres sagen.
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#43 erstellt: 17. Jul 2013, 15:52
Ich habe mal die specs des 65F8090 und des 65F9090 angeschaut und die zu diesem Thema interessantesten Punkte gegenübergestellt.
Das läßt tatsächlich recht eindeutige Schlüsse zu...:

specs

1.) Der Energieverbrauch des 9090 ist rund doppelt so hoch! Das trifft auch auf die aktuell verfügbaren Geräte mit Full LED backlight zu. (z.B. LG 72LM950V und Sharp's LE835E Reihe)

2.) Der 9090 ist zwar nur 2mm dicker, aber wie von Eishölle schon richtig bemerkt, fehlt ihm ja das Anschlußpanel, und ohne jenem ist der 65F8090 (im oberen Bereich) nur 18mm dick, nicht 38,4mm. (wie in den specs angegeben)

3.) Der 9090 wiegt satte 7,5 Kg mehr! Ohne Fuß wohlgemerkt, denn das jeweilige stand-Design kann Einfluß auf dessen Gewicht haben. Es gibt keinerlei Informationen, daß der 9090 z.B. in einem Alu-Gehäuse (was den Gewichtsunterschied erklären könnte) daherkommt und auch die Fotos lassen diesen Rückschluß nicht zu...

Ich würde sagen, die specs - sofern korrekt - sprechen wohl wirklich für ein Full LED backlight.

Allerdings muß das leider noch lange nicht bedeuten, daß dies auch mit local dimming einhergeht (siehe Sharp LE835E Reihe), noch bedeutet dies automatisch eine perfekte Ausleuchtung und das Ende von banding, clouding & Co.

Auch wenn ich all dies händeringend herbeisehne...


Noch eine kleine Interessante Beobachtung, von der ich nicht glaube, daß es sich um einen Zufall handelt.

Der erste (und seit dem auch letzte) Samsung Full LED local dimming TV, F96 von 2007, hatte als einziger einen gleichartiges Fuß-Design, wie der F9090.
(nicht drehbares, rechteckiges "Halsstück")
Akihabara News von 2007
Das wurde seit dem nie mehr verwendet, im Gegensatz zu diversen anderen stand-Varianten. Erst jetzt wieder bei diesem potentiellen Full LED-Gerät...

detail[1]


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 17. Jul 2013, 16:06 bearbeitet]
eishölle
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 17. Jul 2013, 15:58
Ist die höhere Energieaufnahme vielleicht auch der höheren Auflösung geschuldet? Hab mal irgendwo gelesen, dass in Sachen Helligkeit bei einer höheren Auflösung von den LC´s viel mehr Licht geblockt wird, dass ja wieder irgendwo herkommen muss.
tribal-sunrise
Inventar
#45 erstellt: 17. Jul 2013, 16:10
Das ist auch so - Apple hatte seinerzeit beim iPad 3 mit der Einführung der Retinadisplays bei den Tablets genau dieses Problem dass der Strombedarf sprunghaft anstieg.

Ich halte es für ausgeschlossen dass sie - wenn es ein Full LED wird - ihn ohne Local Dimming auf den Markt bringen. Sie werben ja mit ihrer Micro Dimming Technologie in den technischen Daten und es geht ja auch um die Topmodelle - da ist die Frage LD eigentlich usus - ein Full LED aber dann kein LD wäre absoluter Unsinn um damit gegen die Edge LD Geräte der Konkurrenz anzustinken.

Das Argument mit der Dicke wiegt da schon schwerer - in Zeiten in denen die Hersteller leider versuchen immer das dünnste Display zu produzieren wäre es etwas unlogisch einerseits die Anschlüsse in eine Breakoutbox zu setzen aber andererseits den gewonnen Platz als luftleeren Raum im Gehäuse zu lassen. Insofern spricht das schon sehr für ein Full LED Array.


[Beitrag von tribal-sunrise am 17. Jul 2013, 16:13 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#46 erstellt: 17. Jul 2013, 16:12
Interessanter Einwurf, ja Du hast Recht, daran könnte es auch liegen.

Habe gerade mal gescheckt, welcher Verbrauch für den LG 84LM960V angegeben ist - ein edge-lit Gerät, ebenfalls UHD, aber mit 84" auch deutlich größer (vermutlich mehr LED's im Rand, als bei einem 65"er).
Antwort: 256 W

Mmhhhh, da liegt der 65" Samsung tatsächlich noch knapp drüber, trotz gleicher Auflösung. Spannend.
Honda_Steffen
Inventar
#47 erstellt: 17. Jul 2013, 16:14
Der Energieverbrauch ist wegen 4K so hoch. Ist beim neuen Sony auch so - und der hat Edge.

Und Jogi - nicht persönlich nehmen - du siehst ja das die zu mir was anderes gesagt haben bzw. das keine Daten vorliegen.

Dein Chat ist aber jetzt schon ziemlich aussagekräftig.
tribal-sunrise
Inventar
#48 erstellt: 17. Jul 2013, 16:15
Du meinst darunter, oder? Der Samsung verbraucht doch weniger als der LG ...
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#49 erstellt: 17. Jul 2013, 16:18
Stimmt, verrutscht... das ist der Aufregung geschuldet...
Ralf65
Inventar
#50 erstellt: 17. Jul 2013, 17:04

DaveX81 (Beitrag #41) schrieb:
Mal nur eine technische Frage da ich mich im TV Bereich nur begrenzt auskenne.

Wegen der Diskussion ob 4K oder 8K sinnvoll ist... Ist das nicht Voraussetzung wenn man 3D ohne Brille anbieten möchte oder Blickwinkelabhängiges Bild?
Bei 4 Zuschauern wäre ja selbst bei 2D die Auflösung auf 1K reduziert oder nicht?


die Auflösung ist für jeden Zuschauer gleich, ob 1 , 2 oder 3 gleichzeitig mit Brille schauen.

bei Full HD TV ist die passive 3D Technik (mit polarisatons Brillen)in der Auflösung geringer als mit aktiver Shuttertechnik.
bei 4K Geräten ist die passive Technik dann in Full HD Auflösung darstellbar.
3D ohne Brille bietet derzeit nur ein ZL2 von Toshiba, die Qualität ist aber eher bescheiden.
Ralf65
Inventar
#51 erstellt: 17. Jul 2013, 17:15

jogi@tv (Beitrag #38) schrieb:

Ich bin echt am überlegen, ob ich Zukunft hier noch weiterhin schreiben werde, denn es ist anscheinend egal, es wird hier sowieso alles in Frage gestellt...und ob sich das lohnt, um zu beweisen, das man die Wahrheit "sagt", so einen Aufwand zu betreiben...ich glaube, ich habe mit meiner Freizeit was besseres zu tun...?!



Du solltest Dir darüber im klaren sein, das Du als Verkäufer oder Händler ein Werkzeug der Firmen bist um dessen Ware an den Mann / Frau zu bringen.
Da erzählt man eher positives als negatives am Telefon oder per Mail.

Das ist nichts persönliches und sicherlich stellt niemand die Arbeit und den Aufwand in Frage die nötig sind um an derartige Informationen zu gelangen.
Diese Erfahrungen kann man leider in noch größerem Maße bei Sony machen.
Hier werden sogar Informationen mit technischen Infos an Händler ausgegeben die aber unter keinen Umständen weiter verteilt werden dürfen. Sorry, aber sowas sorgt eher für Mistrauen und so kann man in meinen Augen keinen Kunden gewinnen und auch keine Geräte verkaufen.


[Beitrag von Ralf65 am 17. Jul 2013, 17:16 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung 55F9090 und OCB2 - Einstellungen/Erfahrungen?
dominik_ffm am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  6 Beiträge
Samsung UE 55f9090 Hilfe Probleme mit dem Signal
s.h._jones am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.05.2014  –  5 Beiträge
Samsung 4k Curved tv einstellen
Gigo2 am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  4 Beiträge
Hilfe bei Bildeinstellung des F9090, Ruckler bzw stocker bei Bildwechsel
HotteLE am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  3 Beiträge
Samsung UE65HU8590 4K Upscaling ?
ar05019011 am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  4 Beiträge
OCB2 und 55F9090 Probleme Aufnahme Sky-Kanal
dominik_ffm am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  5 Beiträge
4K TV abspielen
simon1516 am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  15 Beiträge
Samsung UE55HU7200 und 4k
columbo1979a am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  7 Beiträge
Samsung 4k Gaming tauglich ?
yoshibert am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  3 Beiträge
Samsung 4K 32" Q50
Willi_9 am 15.05.2020  –  Letzte Antwort am 16.05.2020  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.288 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedDiscDino
  • Gesamtzahl an Themen1.477.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.097.016