Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . 20 Letzte |nächste|

52PFL9632 - Phillips in voller Größe

+A -A
Autor
Beitrag
Schwarzwaldelch
Ist häufiger hier
#151 erstellt: 20. Nov 2007, 01:39
jau,

kann die vorherigen Postings nur bestätigen. Ein geiles Gerät, der 52'er Philips. Die Größe passt! Kleiner dürfte er nun nach einer Woche auf keinen Fall mehr sein (Abstand 2,3 und 4 m)

Farben super (dürfen nicht zu bonbon-knallig sein, das geht mit der Zeit auf die Nerven!) Schwarzwert auch top, Blickwinkel ist no Problem... Ambilight rockt wirklich!!

...werde die tolle Kiste wieder 20 Jahre behalten (wie meine Sony Black-Trinitron Röhre von 1987, lief seither fehlerfrei, die nun dem Philips gewichen ist)

Gruß, Danny

der immer noch tief beeindruckt von diesem unglaublichen 'Kinofeeling' des 52'er Philips ist


[Beitrag von Schwarzwaldelch am 20. Nov 2007, 01:40 bearbeitet]
schöffy
Stammgast
#152 erstellt: 20. Nov 2007, 02:14
Hat hier jemand Pixelfehler,habe gleich 14 stck bei meinem 47"9732 gefunden,was würder ihr machen,züruckschicken und riskieren geld zu verlieren oder Philips kontaktieren und ein neues Gerät verlangen.
Welche Pixelfehlerklasse haben Geräte dieser Klasse eigentlich.
SaPPHiRe
Stammgast
#153 erstellt: 20. Nov 2007, 09:31
@schöffy,

das tut mir sehr leid zu hören. 14 Pixelfehler sind wirklich ne Menge. Ich würde es folgendermaßen machen: Anrufen bei Philips und fragen wegen direktem Tausch von denen, leider kenne ich bei Philips die Fehlerklassen nicht, aber 14 ist schon heftig. Wenn Philips nicht nach Deinen Erwartungen reagiert und Du bei einem guten Laden gekauft hast, würde ich die Bestellung widerrufen und das Ding zurückschicken. Ich bezweifle, dass Du persönlich damit glücklich wirst, wenn Du weisst, dass die Fehler da sind und das Gerät noch neu ist.
schöffy
Stammgast
#154 erstellt: 20. Nov 2007, 19:22

SaPPHiRe schrieb:
@schöffy,

das tut mir sehr leid zu hören. 14 Pixelfehler sind wirklich ne Menge. Ich würde es folgendermaßen machen: Anrufen bei Philips und fragen wegen direktem Tausch von denen, leider kenne ich bei Philips die Fehlerklassen nicht, aber 14 ist schon heftig. Wenn Philips nicht nach Deinen Erwartungen reagiert und Du bei einem guten Laden gekauft hast, würde ich die Bestellung widerrufen und das Ding zurückschicken. Ich bezweifle, dass Du persönlich damit glücklich wirst, wenn Du weisst, dass die Fehler da sind und das Gerät noch neu ist.


Habe mit Philips telefoniert und Austausch direkt geht nicht,über den Händler währe es kein Problem,habe den Händler kontaktiert und ich denke das ich ihn getauscht bekomme,ansonsten mach ich von meinem Widerrufsrecht gebrauch.Reparatur kommt nicht in Frage.
So What,hab mich abreagiert,ich denke es gibt schlimmeres im Leben,zum Beispiel solche Geräte sich nicht leisten zu können

ps: Danke für dein Mitleid SaPPHiRe und ich glaube gelesen zu haben das Philips die Pixelfehlerklasse 1 hat.
CWM
Inventar
#155 erstellt: 20. Nov 2007, 22:40
Ein Hinweis für Leute, denen das Bild des 52PF9632 standardmässig etwas zu "flau" vorkommt:

Ich habe heute mal mit den verschiedenen Einstellungen rumgespielt, insbesondere mit "Dynamic Contrast".

Eigentlich habe ich von früher Vorbehalte gegen dynamische Kontrastregelungen, damals (noch zu Röhrenzeiten und bei meinen ersten LCDs) führte das immer zum absaufen dunkler Details, dem gefürchteten BlackCrush. Daher hatte ich Anfangs den D.C. des 9632 auf "Minimum" oder "aus" gesetzt.

Aber ich kann Entwarnung geben. Der dynamische Auto-Kontrast des Philips führt definitiv nicht zum BlackCrush, das Bild wird immer entsprechend seines Inhaltes (auch Durchzeichnung dunkler Details) angepasst, wobei aber je nach Stufe schon die gesamte Leuchtkraft profitiert. Bei Szenen mit überwiegend dunklem Inhalt bewirkt D.C. eben auch eine Anhebung dunkler Tonwerte, also genau gegenläufig zum BlackCrush. Das Ganze funktioniert sehr gut. Ab Stufe "Mittel" bekommt das Gesamtbild, auch und gerade in hellen Szenen, die von anderen LCDs gewohnte Leuchtkraft von Farben und Brillianz (z.B. bezugnehmend auf die Vergleiche zum 47er).

Erstaunlicherweise (oder eher logischerweise?) nimmt dadurch auch die von mir bemängelte Blickwinkelstabilität sichtbar zu. Je höher die Stufe des DC, desto größer die relative Blickwinkelstabilität. Wobei die absolut gesehen aber noch immer nicht das hohe Niveau meiner anderen VA/IPS Panels erreicht.

Dennoch: entgegen meinen eigenen bisherigen Vorbehalten (die sich im Falle des 9632 als unbegründet herausstellen), ist eine DC Einstellung von "Mittel" oder gar "Hoch" sehr empfehlenswert.

Allein der Sprung von "Minimum" auf "Mittel" gibt dem Bild den sichtbaren Kick hin zu mehr unaufdringlicher Brillianz.

Mich hat das auf dem Weg zu meinem Traumbild jedenfalls ein ganzes Stück weiter gebracht.


Hinweis:
Die Dynamik arbeitet sachte, benötigt also ein paar Sekunden zur vollen Entfaltung. Kann man gut in dunklen Szenen beobachten, die entsprechend mehrere Sekunden lang sind. Außerdem muss natürlich der Lichtsensor ausgeschaltet sein, denn sonst übernimmt der unabhängig von den eigenen Einstellungen die (nicht immer vorteilhafte) Gesamtregie für Helligkeit/Kontrast.


CWM
schöffy
Stammgast
#156 erstellt: 21. Nov 2007, 00:05
Alles schön und gut aber selbst meiner besseren Hälfte ist aufgefallen das das Bild dann mal heller mal dunkler wird und das wirkt wie ein Defekt.
CWM
Inventar
#157 erstellt: 21. Nov 2007, 00:30

schöffy schrieb:
Alles schön und gut aber selbst meiner besseren Hälfte ist aufgefallen das das Bild dann mal heller mal dunkler wird und das wirkt wie ein Defekt.



Kann ich so nicht bestätigen.

Erstens ist die grundsätzliche Brillianzsteigerung sofort und grundsätzlich da.

Zweitens arbeitet die dann noch weiterführende Dynamik mit einer ausreichenden Verzögerung, wie oben geschrieben. Eine (vornehmlich dunkle) Szene muss schon mehrere Sekunden ohne jegliche Bildinhaltliche Veränderung vorliegen, erst dann wird der Kontrast noch weitergehend angepasst, aber fliessend, und nicht schlagartig. Bewußt wahrnehmen kann ich die Dynamik nur in solchen Szenen, die sind aber eher selten bei den meisten Filmen. Mich stört es jedenfalls nicht. Möglicherweise gibts da aber auch Unterschiede zwischen 47PF9732 und dem 52PF9632, und seien es nur unterschiedliche Firmwareversionen.

CWM
MachoKid
Ist häufiger hier
#158 erstellt: 21. Nov 2007, 15:45

schöffy schrieb:
Alles schön und gut aber selbst meiner besseren Hälfte ist aufgefallen das das Bild dann mal heller mal dunkler wird und das wirkt wie ein Defekt.

Das ist mir auch aufgefallen.

Bei PES 2008 auf der XBox360 ist es gut zu sehen.
Liegt wahrscheinlich am Hell Dunckel kariertem Spielfeld.
Habe dann im Spiel Die Helligkeit rauf gedreht und es hat sich beruhigt.
Schwarzwaldelch
Ist häufiger hier
#159 erstellt: 22. Nov 2007, 22:55
Tipp für 52PFL9632 Besitzer:

Schauen grad WWM mit Günther Jauch....auf Auto-Zoom wird unten ein Teil der Antwort-Felder abgeschnitten.

Abhilfe: Einfach Bild mit Pfeil-Tasten oben/unten/links/rechts (große runde Taste in der Mitte der FB) in richtige Position verschieben!

Diese Funktion wird in der Betriebsanleitung nicht aufgeführt.

Gruß und viel Spaß mit dem tollen 52' Philips,

Danny
netzer79
Stammgast
#160 erstellt: 23. Nov 2007, 19:35
Jetzt hab ich auch einen.

Ein ausführlicher Test folgt in den nächsten Tagen.

Bis jetzt bin ich aber sehr zufrieden.
CWM
Inventar
#161 erstellt: 23. Nov 2007, 21:18
Einige Detaileinstellungen Im Bild-Menü scheinen tatsächlich nur global auf alle Eingänge gespeichert zu werden, und nicht getrennt. Einmal geändert, sind diese Optionen dann für alle Quellen/Eingänge geändert.

Desweiteren ist "HD Natural Motion" wohl zwangsweise an aktives 100Hz gekoppelt (auch wenn das vermeintlich laut Menü auf "aus" steht). HDNM auf z.B. "minimal" verfremdet den Filmlook doch unvorteilhaft, wenn auch nicht extrem. Dennoch wahrnehmbar. Erst bei HDNM "aus" ist auch 100Hz grau hinterlegt und tatsächlich nicht mehr aktiv.

Bei hochwertiger Zuspielung (DVD und BluRay von PS3 per HDMI) kann ich getrost auf fast alle Bildverbesserer verzichten, muss ich mittlerweile eingestehen, außer auf Dynamischen Kontrast wie o.g.
Alles andere "verschlimmbessert" das Bild m.E. sonst nur.

CWM


[Beitrag von CWM am 23. Nov 2007, 21:20 bearbeitet]
super_ti
Ist häufiger hier
#162 erstellt: 24. Nov 2007, 01:05
hallo,
hab heute den 53PFL9632 bekommen, war wirklich anstrengend ihn auf 2.etage zu bringen. hab bis jetzt nur SD ausprobiert, auf jeden fall besser als mein alter 42PX3RVA von LG (Plasma) leider trifft es nicht bei allen sendern
Blu-ray, DVD und games werden noch getestet. farb- & bildeinstellung werden natürlich noch bisschen tuning benötigen
was mich aber bis jetzt ein wenig stört, ist erstmal die automatische bildformat, es wechselt ab und zu zwischen verschiedenen format. zweitens, die fernbedienung kommt mir bisschen billig vor, hat jemand auch ähnlich empfunden oder verlangt ich zu viel
Schwarzwaldelch
Ist häufiger hier
#163 erstellt: 24. Nov 2007, 05:13
habe eben die neuste Soft per USB-Stick aufgespielt (Q581 E-0.64 14.11 Release v. 29.10.07)

Link zum Support/Download:

http://www.p4c.phili...re&hlt=Link_Software

Bei Auto-Format geht die Umschaltung schneller. Das Bild ist natürlicher und noch schärfer.

Gruß, Danny
netzer79
Stammgast
#164 erstellt: 24. Nov 2007, 06:07
Hallo,

was ist eigentlich diese Open Source Software?
Schwarzwaldelch
Ist häufiger hier
#165 erstellt: 24. Nov 2007, 12:33
@ superti

das Auto-Fromat soll optimal aufzoomen und, wenn Textdarstellungen (egal wo) eingeblendet werden, diese sichtbar machen....deshalb wechselt je nach Sender und interpretierter Darstellung (ist das nun ein Text oder nicht...?) das Zoom ab und zu.

Ich finde das Auto-Zoom die beste Einstellung.

Tipp: mit der großen runden Taste der FB kann man die Bildlage justieren (z.B. um bei WWM die Antwortfelder unten komplett darzustellen)

Zur FB: ich finde die FB ok, macht einen ganz wertigen Eindruck...könnte aber auch aus Metall sein...

Gruß, Danny

Mit Home-Vision Referenz DVD hab ich folgende Einstellungen als optimal (Video über Komponente mit PS2) ausgetestet:

Kontrast 89, Helligkeit 54, Farbe 58, Schärfe 6-7

Werte muss man jedoch je nach Zuspieler wieder etwas anpassen...

Gruß, Danny
super_ti
Ist häufiger hier
#166 erstellt: 24. Nov 2007, 12:34
@netzer79
das ist so zu sagen firmware für den 52PFL9632, normalerweise sollen wir auf dieses "deutsch, zip datei" klicken, dann kommt eine neue seite mit einer pdf datei, in der die aktualisierungsvorgang beschrieben wird. dann steht noch auf dieser seite eine link um firmware zu downloaden.

open source software besitzt so zusagen ein offene tür für programmierer, zB betriebssystem linux ist open source, windows nicht. ich glaub aber, es ist nicht besonders wichtig für uns, wenn jemand sich damit auskennt, könnte hilflich sein.

werde jetzt meinen 9632er aktualisieren, mal sehen ob es wirkt.


[Beitrag von super_ti am 24. Nov 2007, 12:38 bearbeitet]
super_ti
Ist häufiger hier
#167 erstellt: 24. Nov 2007, 15:43
also nach der aktualisierung siehts bei allen sendern ein wenig besser aus, nicht viel aber doch schon merkbar.

spiel noch mit den bildeinstellungen rum, mal sehen was es wird.

übrigens, möchte die fernbedienung SRU9600 von Philips holen und mit diesem 9632er benutzen, da die fernbedienung aber schon vor einem jahr erschienen ist, bin ich aber unsicher ob die auch meinen 9632er "kennt" und ob alle funktionen von der fernbedienung rc4450 auch ersetzt werden können?

hoffentlich kann mir jemand bitte antworten.

danke im voraus
Schu
Stammgast
#168 erstellt: 24. Nov 2007, 16:27
Hallo erstmal!
Verfolge diesen Thread schon seit einigen Wochen.Sehr interessant.Bin am Schwanken zwischen F9 von Samsung und Phillips 52PFL96.Welche Vorteile sind beim Phillips hervorzuheben und welche Nachteile.
Danke erstmal.

________
netzer79
Stammgast
#169 erstellt: 24. Nov 2007, 17:15
Der Samsung hat ein überragendes Schwarz (dank LED Backlight) und einen super Blickwinkel. Das sind die schwächen des Philips.

Dafür hat der Philips ein super PAL Bild(das war noch nie Samsungs stärke) mit natürlichen Farben
und eine sehr gute 100Hertz Technik.
Und das Ambilight wirkt auch super.

Ich hab mir den Philips geholt, da ich überwiegend PAL Ferndehen und Sport gucke. Und mein 52er 9632 macht bei Arena ein wirklich sehr gutes Bild .
Schu
Stammgast
#170 erstellt: 24. Nov 2007, 17:51
Danke für deine Argumente.Ich würde überwiegend SD sehen also Premiere und würde es durch meinen Denon 3806 per HDMI zum Bilschirm schleifen.meinst Du das dann der Phillips die bessere Wahl wäre?
ugly_duck
Hat sich gelöscht
#171 erstellt: 24. Nov 2007, 18:59
@Schu


Schu schrieb:
Hallo erstmal!
Verfolge diesen Thread schon seit einigen Wochen.Sehr interessant.Bin am Schwanken zwischen F9 von Samsung und Phillips 52PFL96.Welche Vorteile sind beim Phillips hervorzuheben und welche Nachteile.
Danke erstmal.

________



stande auch vor dieser entscheidung(Samsung;Sharp;Philips), doch nach mehrmaligen vergleich und einer sehr guten fensterfront in meinem wohnzimmer, war der f9 schon gestorben...da du jeden lichteinfall siehst und wenn du ihn einmal gesehen hast, siehst du ihn immer wieder!!! durch das hochglänzende panel spiegelt sich alles in diesem teil...selbst die kerzen die meine frau abends so gerne hat spiegeln sich darin... darum ist der f9 bei diesem preis für mich gestorben...

gruß heiko
ugly_duck
Hat sich gelöscht
#172 erstellt: 24. Nov 2007, 19:05
@all

mal was anderes an die standfußfreunde des 52ers... könnte mal jemand so nett sein und mir die maße der wandhalterungsaufnahmen des 52er sagen, von der oberkante des rahmens bis zur ersten gewindebohrung und von dort zur unteren? ich würde gerne schon meine wandhalterung anbringen und muß leider auf mein kleines weihnachtsgeschenk noch warten, in der BA auf der philipsseite ist leider auch nichts angegeben... danke im voraus


gruß heiko
Schwarzwaldelch
Ist häufiger hier
#173 erstellt: 24. Nov 2007, 20:07
Oberkante Rahmen bis zur ersten/oberen Gewindehalterung: 20 cm

von dort bis zur unteren: 40 cm

von der unteren Gewindehalterung bis Unterkante Rahmen: 22 cm

Gewinde sind 40 x 60 cm

Gerät ist 82 hoch und 132 breit,

Gruß, Danny
ugly_duck
Hat sich gelöscht
#174 erstellt: 25. Nov 2007, 14:48
@all


Schwarzwaldelch schrieb:
Oberkante Rahmen bis zur ersten/oberen Gewindehalterung: 20 cm

von dort bis zur unteren: 40 cm

von der unteren Gewindehalterung bis Unterkante Rahmen: 22 cm

Gewinde sind 40 x 60 cm

Gerät ist 82 hoch und 132 breit,

Gruß, Danny



besten dank für diese schnelle und präzise antwort , hoffe hat nicht so viel umstände gemacht....

gruß Heiko
netzer79
Stammgast
#175 erstellt: 25. Nov 2007, 17:05
So hier mal meine ersten Eindrücke vom 52 PFL 9632!

Zugespielt wird:
DVB-S/S2 von Kathrein UFS910 hochskaliert auf 1080i
DVD von einenm Pioneer-Player hochskaliert auf 1080p

Entfernun zum Bildschirm 3,5 Meter.

Ausleuchtung:
Die Ausleuchtung des Panels ist wirklich sehr gut. Kein Clouding oder was es noch so gibt.

Blickwinkel:
Der könnte wirklich etwas besser sein. Stehen die Sitzmöbel aber direkt vor dem LCD gibt es keine Probleme. Von meiner 2,7 Meter breiten Couch ist alles noch sehr gut und von weiter links oder rechts gucke ech eh nie ;).
Trotzdem ist das etwas an dem die Holländer arbeiten müssen.

Schwarzwert + Blackcrush:
Der Schwarzwert ist absolut zufriedenstellend. Durch das Ambilight sieht es auch am Abend sehr gut aus. Der Sharp 46XL2E den ich vorher hatte war hier etwas besser, verschluckte aber in dunklen Szenen enorm viele Details.
Das ist wiederum eine Stärke des Philips, auch in dunklen Szenen zeigt er viele Details und lässt nich alles im Schwarz ersaufen.

100 Hertz Schaltung:
Bis jetzt konnte ich keine Doppelkonturen oder andere Fehler sehen. Mein Sharp hat bei Fussball immer den Ball bei schnellen Schüssen (extrem bei Fussball in HD) verschwimmen lassen. Das meistert der Philips deutlich sauberer.

Pixelfehler:
Bis jetzt keine geshen. Ich spiele aber auch keine Testbilder zu, nur um welche zu finden.

DVD:
Das sieht wirklich super aus. DVD wird in einer super schärfe dargestellt.

PAL:
Kommt natürlich auf die Sender an. ARD und ZDF immer super. Die grossen Privaten auch noch sehr gut. Bei Kabel 1 oder DSF wird es natürlich etwas schlechter, ist aber immer noch gut. Viel näher als 3,3 Meter sollte man da aber nicht rangehen.
Fussball sieht bei entsprechender Senderqualität auch super aus (Arena ist besser als Premiere aber kein vergleich mit ARD). Kein ruckeln und nur sehr sehr sehr wenig nachzieher.

HD Bild:
Bei den wenigen HD Senern zeigt der Bildschirm was er wirlich kann. Super Schärfe und tolle Bildtiefe.


Fazit:
Bis jetzt bin ich wirklich zufrieden und würde ihn nochmal kaufen. Bis auf den Blickwinkel ein wirklich gutes Gerät.


[Beitrag von netzer79 am 25. Nov 2007, 17:09 bearbeitet]
stollimaus
Stammgast
#176 erstellt: 25. Nov 2007, 17:08

netzer79 schrieb:
Der Samsung hat ein überragendes Schwarz (dank LED Backlight) und einen super Blickwinkel. Das sind die schwächen des Philips.

Dafür hat der Philips ein super PAL Bild(das war noch nie Samsungs stärke) mit natürlichen Farben
und eine sehr gute 100Hertz Technik.
Und das Ambilight wirkt auch super.

Ich hab mir den Philips geholt, da ich überwiegend PAL Ferndehen und Sport gucke. Und mein 52er 9632 macht bei Arena ein wirklich sehr gutes Bild .


@netzer 79:
Hatte die Frage in diesem Tread schonmal gestellt, aber keine Antworten bekommen:
Ich hatte den 52er 9632 im Mediamarkt beobachtet bei einer Zuspielung in HD der Astra-Schleife, wo Fußball zu sehen ist. Irgendwie hatte ich den Eindruck, der Ball zieht leicht nach? Hast Du schon genauere Erfahrungen machen können???
Danke!
netzer79
Stammgast
#177 erstellt: 25. Nov 2007, 17:11

stollimaus schrieb:

netzer79 schrieb:
Der Samsung hat ein überragendes Schwarz (dank LED Backlight) und einen super Blickwinkel. Das sind die schwächen des Philips.

Dafür hat der Philips ein super PAL Bild(das war noch nie Samsungs stärke) mit natürlichen Farben
und eine sehr gute 100Hertz Technik.
Und das Ambilight wirkt auch super.

Ich hab mir den Philips geholt, da ich überwiegend PAL Ferndehen und Sport gucke. Und mein 52er 9632 macht bei Arena ein wirklich sehr gutes Bild .


@netzer 79:
Hatte die Frage in diesem Tread schonmal gestellt, aber keine Antworten bekommen:
Ich hatte den 52er 9632 im Mediamarkt beobachtet bei einer Zuspielung in HD der Astra-Schleife, wo Fußball zu sehen ist. Irgendwie hatte ich den Eindruck, der Ball zieht leicht nach? Hast Du schon genauere Erfahrungen machen können???
Danke!



Zwischen den Bildern bei Media Markt und deinem zu Hause liegen welten. Das der Unterschied so gross ist hätte ich auch nie gedacht.
Nick81
Inventar
#178 erstellt: 25. Nov 2007, 17:58
Ok, das mit dem Blickwinkel scheint beim 9632, zumindest beim 52-Zöller, in der Tat ein Problem zu sein...

Das soll beim 47 9732 nicht der Fall sein, und die Größe reicht mir völlig aus! Gutes "Mittelding" zwischen 46 und 52 Zoll, wie ich finde...
MachoKid
Ist häufiger hier
#179 erstellt: 26. Nov 2007, 00:21

Nick81 schrieb:
Ok, das mit dem Blickwinkel scheint beim 9632, zumindest beim 52-Zöller, in der Tat ein Problem zu sein...

Das soll beim 47 9732 nicht der Fall sein, und die Größe reicht mir völlig aus! Gutes "Mittelding" zwischen 46 und 52 Zoll, wie ich finde...

13 cm in der Diagonale weniger soll ein zufriedenstellendes "Mittelding" sein!
Ja, wenn du meinst
Egal welche Marke du dir zulegst, 132cm willst du nie mehr missen.

lg
Christian
Nick81
Inventar
#180 erstellt: 26. Nov 2007, 00:30

MachoKid schrieb:

13 cm in der Diagonale weniger soll ein zufriedenstellendes "Mittelding" sein!
Ja, wenn du meinst


Das meine ich!
Mittelding zwischen 46 und 52 Zoll ist vielleicht etwas ungünstig ausgedrückt, aber bezogen auf die TV-Grösse allgemein auf alle Fälle!

Gruß,

Nick
Nick81
Inventar
#181 erstellt: 26. Nov 2007, 00:33
Sollte der Philips mich nicht flashen und restlos überzeugen, werde ich mir den SonyX3500 ordern!
Aufgrund des nicht existenten Lüfters aber dann in 52-Zoll!

Also unbedingt abschrecken tut mich die Größe auch nicht
MachoKid
Ist häufiger hier
#182 erstellt: 26. Nov 2007, 01:26

Nick81 schrieb:
Sollte der Philips mich nicht flashen und restlos überzeugen, werde ich mir den SonyX3500 ordern!
Aufgrund des nicht existenten Lüfters aber dann in 52-Zoll!

Also unbedingt abschrecken tut mich die Größe auch nicht ;)

Hallo, der Sony stand für mich auch an erster Stelle – es ist dann aber doch der Philips geworden.

Soll jetzt mehr ein Joke sein aber es sind wahre Werte:
52 Zoll = 7445cm² Bildfläche
47 Zoll = 6051cm² Bildfläche
das macht 1394cm² Differenz, das ergibt einen 16:9 Fernseher mit einer Diagonale von 57cm bzw. 22,5 Zoll!
Jetzt kannst du dir ausrechnen, für was ich in meiner Freizeit „Freizeit“ vergeude

lg
Christian

Ps: hoffe ich habe keinen Rechnerrischen Sch..ß geschrieben.
Nick81
Inventar
#183 erstellt: 26. Nov 2007, 04:54
Und so sähe der exakt vermessene (sowas mache ich dann, wenn mir mal langweilig ist ) Unterschied zwischen 47 und 52 Zoll bei mir aus, man beachte der jeweilige Ausschnitt stellt das SICHTBARE Bild OHNE Rahmen dar! Beim ersten 119cm Diagonale, beim zweiten entsprechend 132cm.. :


47- Zoll, ohne Rahmen

52-Zoll, ohne Rahmen

Leider habe ich beim letzten Saturnbesuch nicht an die Pappkartons von Sharp gedacht, das hätte die Sache vermutlich erleichtert

Mir wird der 47er wohl reichen!
Man muss auch bedenken, dass der 47er mit Rahmen nochmal ein Stück grösser ist als die dargestellte 52er Bildfläche!!

Gruß,

Nick


[Beitrag von Nick81 am 26. Nov 2007, 05:00 bearbeitet]
MachoKid
Ist häufiger hier
#184 erstellt: 26. Nov 2007, 14:01
Hi,
zwischen PS3 und SAT sieht man schön das der 52 merkbar grösser ist!
Das sollte aber nicht ganz so wichtig sein, schließlich kommt es aufs Bild an.
Wenn jemandem nicht gefällt was der LCD produziert sollte man auf jeden Fall zu einem für sich besseren Gäret greifen.

Der Sony hätte auch gepasst, aber eher nur knapp, was soll´s jetzt habe ich halt einmal keinen Sony.
Sind 105mm unterschied mit Rahmen.



mfg
Christian
Nick81
Inventar
#185 erstellt: 26. Nov 2007, 15:09
Das sieht doch nett aus! Dein TV scheint ja seht gut zwischen die Regale zu passen!

Der Unterschied zwischen 47 und 52 Zoll ist in jedem Fall gegeben und auch klar zu sehen, das bestreite ich gar nicht!
Aber ich denke für meinen Geschmack und ein bischen Kino-Feeling, reicht mir auch ne Diagonale von 119cm.

L.G.
Nick
faxe06
Stammgast
#186 erstellt: 26. Nov 2007, 17:00
@MachoKid

Ordentlicher Flachbild zwischen Klipsch-Boxen. So gehört sich das!!!
netzer79
Stammgast
#187 erstellt: 26. Nov 2007, 20:23

MachoKid schrieb:
Hi,
zwischen PS3 und SAT sieht man schön das der 52 merkbar grösser ist!
Das sollte aber nicht ganz so wichtig sein, schließlich kommt es aufs Bild an.
Wenn jemandem nicht gefällt was der LCD produziert sollte man auf jeden Fall zu einem für sich besseren Gäret greifen.

Der Sony hätte auch gepasst, aber eher nur knapp, was soll´s jetzt habe ich halt einmal keinen Sony.
Sind 105mm unterschied mit Rahmen.



mfg
Christian


Ist das in Cinemateq Scaler auf dem Bild?
SaPPHiRe
Stammgast
#188 erstellt: 26. Nov 2007, 22:28
@all,

ich habe nochmals eine Frage an Euch 52PFL9632D Besitzer. Nachdem ich meine Entscheidung schon wirklich fest getroffen hatte, fängt jemand in einem Thread davon an, dass es bei dem Gerät beim Abspielen von 1080p über einen PC Kammartefakte und Bewegungsunschärfen geben soll. Spielt jemand von Euch HD über einen PC ab am Philips ? Das ist quasi genau das, was ich wollte mit einem BluRay und einem HD-DVD Laufwerk, insofern komme ich jetzt wieder ins Grübeln, da es ansonsten mein Traumgerät ist.

Vielen Dank im Voraus, wenn jemand schon mal was testen konnte.
CWM
Inventar
#189 erstellt: 26. Nov 2007, 23:31

SaPPHiRe schrieb:

Spielt jemand von Euch HD über einen PC ab am Philips ? Das ist quasi genau das, was ich wollte mit einem BluRay und einem HD-DVD Laufwerk, insofern komme ich jetzt wieder ins Grübeln, da es ansonsten mein Traumgerät ist.


Nun ja, ich spiele zumindest BluRay und DVD von PS3 auf dem 52PF9632 ab. Und das ist absolut einwandfrei.

Ich wüsste nicht den "Kamm-Artefaktischen" Unterschied von HDMI-Zuspielung per HTPC mit 24Hz/60Hz oder per PS3 mit 24Hz/60/Hz. Mit anderen Worten: wenn es per PS3 schlecht wäre, hättest Du hier schon darüber gelesen. Warum sollte es per PC anders sein?

CWM
ForceUser
Inventar
#190 erstellt: 26. Nov 2007, 23:49
wenn dann liegts am Filmmaterial ^^
oder schlechter Hardware
Wobei auch die Software Schuld sein kann


[Beitrag von ForceUser am 26. Nov 2007, 23:50 bearbeitet]
CWM
Inventar
#191 erstellt: 26. Nov 2007, 23:58

ForceUser schrieb:
wenn dann liegts am Filmmaterial ^^
oder schlechter Hardware
Wobei auch die Software Schuld sein kann :D



Weswegen ich eine PS3 dafür nutze, die macht sowohl BD als auch DVD sehr gut. Und ist in der neuen 40GB Version auch angenehm leise und günstiger als ein entsprechend potenter HTPC.

CWM
puh_102
Stammgast
#192 erstellt: 27. Nov 2007, 00:13
Wie würdet ihr den 52 von Philips in Vergleich zu dem 50 Plasmas von Pioneer sehen?Vielleicht konnte einer von euch bei Media Markt beide mal vergleichen.Ich schwanke nämlich zwischen diesen beiden.
gruß puh102
schöffy
Stammgast
#193 erstellt: 27. Nov 2007, 00:35

puh_102 schrieb:
Wie würdet ihr den 52 von Philips in Vergleich zu dem 50 Plasmas von Pioneer sehen?Vielleicht konnte einer von euch bei Media Markt beide mal vergleichen.Ich schwanke nämlich zwischen diesen beiden.
gruß puh102


Was bekomme ich den dafür
Spass beiseite,gibt es bei dir den kein Blödmarkt,Saturn oder ähnliches,immerhin musst du dich ja entscheiden,liegt ja alles im Auge des Betrachters.
BobbyX
Ist häufiger hier
#194 erstellt: 27. Nov 2007, 08:44
Guten Morgen,

die "Kammartefakt-Problematik" stört mich auch ein wenig.

Hat vielleicht ein 52er Besitzer eine HT-PC Zuspielung per HDMI und kann einmal testen wie sich's auswirkt.

Mich interessiert eigentlich nur die 1080p/24 Zuspielung, da das Teil als Blueray Laufwerk und Receiver dienen soll....


Wäre wirklich super.


greetz,

Bobby
enzoaus
Ist häufiger hier
#195 erstellt: 27. Nov 2007, 09:28
Hallo !

Also ich hab den 52er am PC per HDMI angeschlossen und bin mittlerweile sehr zufrieden.
Schaue über DVBViewer SAT in SD und HD und mit den richtigen Codecs (z.B: Cyberlink 7.3) ist die Qualität top !
Nachdem Blueray und HDDVD auch den H.264 Codec verwenden sollte die Problematik analog sein.

Was beim PC halt wichtig ist: richtige Hardware (HD geht erst gut mit HW Unterstützung der grafikkarte: NVidia 8500/8600 GTS bzw. die neuen ATI HD Grafikkarten) und die richtige Software
(Cyberlink 7.3 unter Vista geht bei mir deutlich besser ales unter XP - auch mit 24,25,50,60 Hz etc. - vielleicht ist hier das Direct X10 besser).

der PC ist halt erst am Beginn der HD Ära - da muss man schon etwas herumspielen, dafür die Qualität dann aber TOP.
Vor allem das Hochrechnen des SD MAterials kann der PC natürlich sehr gut.

Ich hoffe, das bringt euch weiter

grüße

Enzo
BobbyX
Ist häufiger hier
#196 erstellt: 27. Nov 2007, 09:38
Na das hört sich doch schonmal nicht schlecht an.

Also keine Kammeffekte ... dann kann ich ja nun endlich beruhigt zuschlagen

greetz,

Bobby
MachoKid
Ist häufiger hier
#197 erstellt: 27. Nov 2007, 10:49

netzer79 schrieb:


Ist das in Cinemateq Scaler auf dem Bild?


Ja ein "POP 2 SDI"
MachoKid
Ist häufiger hier
#198 erstellt: 27. Nov 2007, 10:51

faxe06 schrieb:
@MachoKid

Ordentlicher Flachbild zwischen Klipsch-Boxen. So gehört sich das!!! :prost

Danke für die Blumen
SaPPHiRe
Stammgast
#199 erstellt: 27. Nov 2007, 11:18
@all,

so mittlerweile habe ich mich zu 100% für den Philips entschieden und lasse mich auch nicht mehr kirre machen von irgendwelchen Ängsten oder Zweifeln. Ich kann noch nicht genau sagen, wann ich zuschlagen werde, aber zumindest das "ob" ist ausgeräumt :-)
faxe06
Stammgast
#200 erstellt: 27. Nov 2007, 15:15
@ puh 102

Was den reinen Bildeindruck angeht, empfinde ich die aktuellen Pioneer-Kuro-Plasmas als absolut top. Kommen für mich wegen der spiegelnden Oberfläche (möchte eben auch mal bei Tageslicht fernsehen und nicht alle Fenster im Bild sehen, stört mich bei meiner jetzigen 80er Röhre auch), in Full-HD ausserdem ein stolzer Preis, aber nicht in Frage. Deshalb wird es für mich wohl ein matter LCD werden.

Wie sich die Kuros bei Spielen, PC-Nutzung etc. schlagen, kann ich nix zu sagen.

Also: Eben doch mal irgendwie selbst gucken und vergleichen gehen...
puh_102
Stammgast
#201 erstellt: 27. Nov 2007, 17:14
Konnte eben einen kurzen Vergleich ziehen zwischen den Philips und den Pioneer und muss sagen das der Pioneer doch das besere Bild liefert in allen Bereichen.Beim Schwarzwert sowieso aber auch bei HD Zuspielung.
gruß puzh102
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . 20 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Phillips 52PFL9632 bei Fußball schlecht ?
andromeda12345 am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  8 Beiträge
52PFL9632 - Xbox360
tim631105 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  4 Beiträge
Pixelfehler 52PFL9632
Andi37 am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  7 Beiträge
52pfl9632 bestellen?
Scarface7711 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
52PFL9632 - Servicemenü bzgl. Betriebsstunden
Ayreon2000 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  4 Beiträge
Tonproblem 52PFL9632 & DVP5980
of333 am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  21 Beiträge
Philips 52PFL9632 - HDMI Problem
seppi91 am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  7 Beiträge
(Live)Bilder vom 52PFL9632
Schmusetiger86 am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  2 Beiträge
Phillips
Fr0stkeule am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  7 Beiträge
Schwarzwert 52PFL9703 deutlich schlechter als beim 52PFL9632 ???
Mafioso80 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedwerner466080
  • Gesamtzahl an Themen1.529.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.289