Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Philips xxPFL9803 - LED Backlight

+A -A
Autor
Beitrag
gggggg
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jun 2008, 15:02
Lasst uns die aktuell verfügbaren Infos hier konsolidieren

Orhan-1 schrieb:

gggggg schrieb:

joltcoke schrieb:
Hi,
BTW im 9703er Handbuch wird seit ein paar Tagen der neue 9803 erwähnt. Gibt leider nicht viele Infos, aber sie scheinen die HDMI Eingänge wieder nach unten gekippt zu haben und eine andere Fernbedienung beizulegen.
Grüße,
Florian

Link ?? Danke

PFL9803 hab hier was
http://fullhd.gr/ind...view&id=64&Itemid=30
http://www.fullhd.gr/blog/2008/05/18/philips-42pfl9803/
http://www.avforums.com/forums/showthread.php?t=761843


Captain-S schrieb:
Da sind sie also, die ersten Philips-TVs mit LED-Backlight "PFL9803".
http://www.philips.c...tand_by_overview.pdf


Hering69 schrieb:
@Mikesch, wozu gibt's Google ???
Hier die Übersetzung, na ja bringt auch nicht viel mehr
Ciao
Hering69
Captain-S
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2008, 16:34
Ist zwar OT, aber ich amüsier mich gerade über die tolle Übersetzung.
"Der dynamische Kontrast-Verhältnis in Spritzbeton unrealistisch Ebene, während die schwarze Ebenen nähert sich dem absoluten Nullpunkt…"
gggggg
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jun 2008, 17:31
hier der Link auf das Handbuch des 47pfl9703 wo der 9803 angeführt ist.
http://www.p4c.phili...9703h_10_dfu_deu.pdf
Heuer scheint der ja wirklich nur als 42"er zu kommen - ich will ihn aber in 47"
liquidz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jun 2008, 23:43
Preise sind noch keine raus nehme ich an?
hans3000
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jun 2008, 00:23
TOP neue Geräte braucht das Land !

Silber geschmackssache, aber blendet nicht so sehr wie Klarlack.
Ich weiß jedoch nicht ob der silberne Rahmen das Ambilight-"Erlebnis" beeinträchtigt, da das humane Auge, mithilfe eines dunklen Rahmens, das Fernsehbild wesentlich besser fokussiert und das Umgebungslicht mehr ins Bild hinein fließt...

Dieser Effekt würde spät Abends, bei geringer Raumbeleuchtung, minimiert werden.

Lt. d. frz. Quelle unterscheidet sich der 9703 von dem 9803 NUR durch das LED-Backlight (Erhöhter Kontrast/Tieferes Schwarz) und das geänderte Design. Ansonsten haben beide eine identische Technik.

Verfügbar nur in 42 Zoll (2008).
Verkaufsstart voraussichtlich im September.

Verkaufsstart des 9903 (Aurea 2) +/- 1 Monat in rel. zum 9803.

Captain-S
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2008, 12:36
In welchen Bereichen, außer Kontrast und Schwarzwert, wird das
LED-Backlight noch Verbesserungen bringen?
Gibts evtl. auch Nachteile?
SAMSUNG hatte ja auch schon mal Probleme mit ihren LED-TVs.


[Beitrag von Captain-S am 06. Jun 2008, 12:37 bearbeitet]
hans3000
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jun 2008, 15:16
Inwieweit die Led-Technik ausgreift ist lässt sich vor dem Verkaufsstart nur schwer sagen. Die Erfahrungen zeigen dass solch neue Einführungen auch oftmals den Kunden als Beta-Tester missbrauchen, da das Feedback, welches oftmals in Produktverbesserungen einfließt, bislang fehlt.
Falls es ohne Kinderkrankheiten auf dem Markt kommt, wäre es eine (positive) Überraschung.

Nachteile können eine schlechtere Beleuchtung
-sprich Kontrastarmes Bild- bei abgeschaltetem Backlight sein bzw. eie erhöhte Blendwirkung mit eingeschaltetem LED-Backlight (Stichwort: Fernsehen am späten Abend).

Näheres lässt sich erst sagen, sobald das Gerät zum Verkauf freigegeben ist.

Snuggel007
Inventar
#8 erstellt: 06. Jun 2008, 16:46
Egal welche Nachteile das auch immer sind, die Vorteile gegenüber herkömmlicher Hintergrundbeleuchtung überwiegen in jedem Fall. Ich behaupte mal das es spätestens im nächsten Jahr nur noch LED Backligt gibt.
Immergrün
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jun 2008, 17:34

bzw. eie erhöhte Blendwirkung mit eingeschaltetem LED-Backlight

Dafür gibts ja die Sensor-Helligkeitsautomatik.



Gibts evtl. auch Nachteile?

Klar. Bei den bisherigen Geräten hat sich herrausgestellt, dass es den Herstellern sehr schwer fällt LED`s zu verwenden die alle wirklich einheitlich hell sind (auch beim Dimmen). Das ergibt bei einfarbigen Bildern dann ähnliches wie den berühmten "Tannenbaum", wenn auch schwächer und verteilter. Um das nicht so deutlich zu machen und Schwächen zu vertuschen, haben die neueren LCD-TV von Philips ja nicht mehr den gleichmässig blauen Hintergrund bei leerem Eingang, sondern nur noch schwarz. Das Blau hat gnadenlos jeden Ausleuchtungsfehler entlarft. Ich ärgere mich bei meinem immer wenn das Blau auftaucht darüber, dass ich sehe wie die Röhren an den seitlichen Rändern nachlassen. Hat man das erst mal im Blau bemerkt, sieht man es auch im bewegten Bild, allerdings nicht so stark. Der Kontrast sollte allerdings deutlich größer sein, dass ist ja genau einer der gepriesenen Vorteile.

Die Dioden werden, je nach Masse, auch ganz schön warm. (habe Deckenleuchten mit Leuchtdioden. Bei einigen sind die Dioden inzwischen rausgefallen, der Kleber hatte sich durch die Wärme gelöst). Den Stromverbrauch sollte man also auch beachten. Wärme = Strom.

Es gibt bestimmt noch mehr eventuelle und tatsächliche Nachteile. Abwarten.


[Beitrag von Immergrün am 06. Jun 2008, 17:37 bearbeitet]
koono
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Jun 2008, 22:04
Puh. Ich hätte mir wirklich beinahe den 9703er bestellt - ist sicherlich ein genialer LCD. Jetzt möchte ich definitiv noch den 9803er abwarten. Hoffentlich gibt es diesen LCD auch mit einem schwarzen Klavierlackrahmen. Andernfalls muß ich mir diesen LCD, also den 9803er mal in Natura anschauen. Auf den bisher veröffentlichten Bildern scheint er ja gut auszuschauen.

Hat jemand noch ein paar weitere Infos vom 9803er, oder noch besser weitere Bilder im Netz entdecken können ?!? LED Backlight ist definitiv die Zukunft.

Gruß


[Beitrag von koono am 06. Jun 2008, 22:05 bearbeitet]
Captain-S
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jun 2008, 12:42
Der im XXPFL9703 verbaute Prozessor "PNX5100" unterstützt
bereits Dimming-Backlight.
Zitat: "Flexible architecture simplifies upgrades and future
extensions (e.g. for 2D dimming RGB backlight)".
http://www.nxp.com/acrobat_download/literature/9397/75016130.pdf
Prolet
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jun 2008, 15:25
Hmmm...

Korrigiert mich, wenn ich mir täusche, aber:
Um eine deutliche Kontrastverbesserung (= echtes Schwarz) zu erreichen, muss jede einzelne Bildpunktgruppe (rot, grün, blau) über eine eigene LED verfügen.
Das wären 2.073.600 LEDs. Bei einer angenommenen Stromaufnahme von 1 mA pro LED kämen wir dann bei 1,8 Volt Versorgungsspannung auf eine Leistungsaufnahme von 3,7 KILOWATT. Geht einfach nicht.
Sind es weniger, kann nicht jeder schwarze Bildpunkt einzeln angesteuert werden - das dürfte dann zu Helligkeitsverfälschungen des gesamten Bildes führen, weil auch benachbarte Pixel beeinflusst würden; tödlich für feine Linien, z. B. bei der PC-Darstellung.

Wo liegt mein Denkfehler ? - Da muss es doch (mindestens) einen geben...
Nick81
Inventar
#13 erstellt: 07. Jun 2008, 15:45

Prolet schrieb:
Hmmm...

Korrigiert mich, wenn ich mir täusche, aber:
Um eine deutliche Kontrastverbesserung (= echtes Schwarz) zu erreichen, muss jede einzelne Bildpunktgruppe (rot, grün, blau) über eine eigene LED verfügen.
Das wären 2.073.600 LEDs. Bei einer angenommenen Stromaufnahme von 1 mA pro LED kämen wir dann bei 1,8 Volt Versorgungsspannung auf eine Leistungsaufnahme von 3,7 KILOWATT. Geht einfach nicht.
Sind es weniger, kann nicht jeder schwarze Bildpunkt einzeln angesteuert werden - das dürfte dann zu Helligkeitsverfälschungen des gesamten Bildes führen, weil auch benachbarte Pixel beeinflusst würden; tödlich für feine Linien, z. B. bei der PC-Darstellung.

Wo liegt mein Denkfehler ? - Da muss es doch (mindestens) einen geben...


Um eine deutliche Kontrastverbesserung (und damit auch ein besseres Schwarz) zu erreichen, genügt sicherlich auch eine LED für eine Pixelgruppe. Jedoch wird man dann mit einem leichten Heiligenschein um hellere Objekte auf schwarzem/dunklem Hintergrund leben müssen, wie es auch schon beim Samsung F96 der Fall war.
Das finde ich persönlich aber nicht tragisch, ähnliches sieht man auf Röhrengeräten ja auch...

Wenn das wirklich so tragisch wäre, wie in Deinem Beispiel, müsste es dann nicht bei der aktuellen Backlight-Technologie wesentlich schlimmer sein?
Die Helligkeitsverteilung wird schlussendlich ja nicht durch das Backlight, sondern durch die sich bewegenden Flüssigkeitskristalle bestimmt.

Eine LED pro Pixel wird es nicht geben, da sind wir ja schon fast beim OLED-TV, hier ist, wenn ich mich jetzt nicht total irre, jeder Pixel eine LED..


[Beitrag von Nick81 am 07. Jun 2008, 15:46 bearbeitet]
Prolet
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jun 2008, 16:52
Nick: Meine Rechnung bezieht sich ja auf eine LED pro Pixelgruppe; drei müssen es nicht sein, da die Farbe (Chrominanz) selbst durch das Verhältnis der drei Lichtgrundfarben untereinander, die Helligkeit (Luminanz) durch die LED-Helligkeit definiert wird.
Und bei einer LED pro Pixelgruppe errechne ich eine Leistungsaufnahme von 3700 Watt. Deswegen gehe ich davon aus, dass es bedeutend weniger LEDs sein müssen.

Der "Heiligenscheineffekt" bei Analoggeräten tritt auf, weil das Licht an beiden Grenzschichten des Röhrenglases gebrochen wird und die äußere Grenzschicht am Glas/Luft-Übergang dadurch leicht angestrahlt wird. Je nach Verschmutzungsgrad der Bildfläche tritt dieser Effekt dann mehr oder minder stark auf. Das ist aber in erster Linie eine Frage der Güte des verwendeten Glases und der Lochmaske.

Träten ähnliche Effekte bei der LED-Beleuchtungstechnik auf, würde das den Tiefschwarzeffekte ad absurdum führen, da dünne, kontraststarke Objekte an den Rändern ausfaserten; das halte ich für störender als einen geringeren Schwarzwert. Ein Einsatz als PC-Monitor wäre dann vollkommen unmöglich.

OLED-Technologie: Ja, jeder einzelne Bildpunkt einer 3-Pixelgruppe ist eine LED. Daher warten wir immer noch auf bezahlbare OLED-Anzeigegeräte, weil bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten schlappe 6.220.800 LEDs erforderlich wären; eine ziemlich stolze Zahl.


Steven: Ich hätte meinen 9632 schon allein des Aussehens wegen auch lieber behalten; aber da ich (seit mehr als 8 Jahren) kein Fernsehkonsument bin, sondern das Gerät ausschließlich mit dem PC und mit Konsolen (Wii und PS3) verwende, hatte ich keine andere Wahl. In Sachen Bildqualität bei der Filmwiedergabe und beim Schwarzwert sehe ich keine Überlegenheit der 9603/9703-Serie.


[Beitrag von Prolet am 07. Jun 2008, 16:54 bearbeitet]
Snuggel007
Inventar
#15 erstellt: 07. Jun 2008, 16:53

Captain-S schrieb:
Der im XXPFL9703 verbaute Prozessor "PNX5100" unterstützt
bereits Dimming-Backlight.
Zitat: "Flexible architecture simplifies upgrades and future
extensions (e.g. for 2D dimming RGB backlight)".
http://www.nxp.com/acrobat_download/literature/9397/75016130.pdf


Wobei hier noch CCFL Backlight zur Anwendung kommt, u. mit LED nichts zu tun hat.
gggggg
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jun 2008, 10:29
no more news ?????
hans3000
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jun 2008, 18:25
not yet.
koono
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jun 2008, 20:41
Ja genau. Wo bleiben weitere Infos hinsichtlich des heiß ersehnten 9803er

Ich habe selber keine weiteren Infos im Internet gefunden

Hoffentlich gibt es diesen LCD auch in Klavierlackschwarz. Bin schon sehr gespannt, wie das Bild mit LED Hintergrundbeleuchtung sein wird. Der Kontrastwert wird sicherlich viiiiiiiel besser sein, als der Kontrast des 9703er.
keschal04
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Jun 2008, 14:17
http://www.lcd-compa...ILIPS-42PFL9803H.htm

Unter dieser Adresse ist er schon aufgeführt.
LCD-Compare ist eigentlich immer sehr früh bei den Neuheiten.
gggggg
Stammgast
#20 erstellt: 18. Jun 2008, 15:37
und kein 47" in Sicht.
UND ob die Phils - LEDs ähnlich Sony (farbige LEDs in RGB) od. phosphorbeschichtete weiße LEDs wie Samsung verwenden, konnte ich auch noch nirgends lesen....


[Beitrag von gggggg am 18. Jun 2008, 16:45 bearbeitet]
Captain-S
Stammgast
#21 erstellt: 18. Jun 2008, 16:40
Ich hoffe mal nicht dass Philips die gleichen Fehler macht wie Samsung. Hat nicht Philips sogar eine eigene LED-Produktion.
Der PNX5100 unterstüzt ja auch RGB-Backlight.


[Beitrag von Captain-S am 18. Jun 2008, 16:43 bearbeitet]
mr.mack
Stammgast
#22 erstellt: 18. Jun 2008, 16:44
OH NEIN
hört denn das nie auf mit den neuen Kisten ?
Wollte auch gerade einen 9703 bestellen und nun bin
ich wieder verwirrt....

Mack
gggggg
Stammgast
#23 erstellt: 18. Jun 2008, 16:46
willkommen im Club
mr.mack
Stammgast
#24 erstellt: 18. Jun 2008, 18:22


also, den 9703 kaufen oder warten?
(sage zwar immer, dann hört das warten
nie auf)

Mack
koono
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Jun 2008, 21:28
Den 9703er wollte ich auch schon bestellen.

Jetzt warte ich definitiv den Release des 9803er ab. Wenn er keine augenscheinlichen größeren Bildfehler hat ... was soll ich sagen. Die entsprechende Kohle wartet bereits darauf, ausgegeben zu werden.
mr.mack
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jun 2008, 21:40
Denkst du, dass das eine grosse Verbesserung ist?
So wie ich das sehe werde ich in zwei Jahren wieder
wechseln...
koono
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 22. Jun 2008, 14:57
Ich vielleicht auch.

Aber LED Backlight sollte es schon sein.

Schade, dass die Informationen zu diesem LCD sich zumindest zum jetzigen Zeitpunkt in Grenzen halten. Das wird sich sicherlich zum Beginn der IFA 2008 in Berlin ändern.
mr.mack
Stammgast
#28 erstellt: 22. Jun 2008, 16:22
Mir wäre es noch egal zu warten, wenn die Termine
stimmen würden. Dann heisst es, in zwei Monaten....
und schwups ist ein 3/4 Jahr rum!!

Mack
gggggg
Stammgast
#29 erstellt: 26. Jun 2008, 16:02
wie gesagt kommen die 9803 vermutlich heuer nur als 42" Gerät
Captain-S
Stammgast
#30 erstellt: 26. Jun 2008, 19:23

gggggg schrieb:
wie gesagt kommen die 9803 vermutlich heuer nur als 42" Gerät

Die Größe ist für mich o.k.
Noch kein offizieller Launch-Termin oder technische
Infos in Sicht?
Snuggel007
Inventar
#31 erstellt: 26. Jun 2008, 23:36
Die werden sicher nach der IFA kommen, 42 ist mir aber leider zu klein.
Captain-S
Stammgast
#32 erstellt: 06. Jul 2008, 14:08
Das könnte die LED-Technik sein, die im 42PFL9803 steckt:
http://www.lumileds.com/solutions/solution.cfm?id=2
güni254
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Jul 2008, 08:12
Hallo, weiß nun schon jemand ab wann es den 9803 zu kaufen gibt und in welchem Preisrahmen er liegt?

MfG Güni254
gggggg
Stammgast
#34 erstellt: 24. Jul 2008, 11:09
leider scheint das Gerät bei den bisherigen Philips IFA News (gegoogelt nach Philips ifa2008) nicht auf...
celle
Inventar
#35 erstellt: 24. Jul 2008, 13:12
Endlich nach all den Jahren wieder ein interessanter Philips LCD...

Aber nur 42"?

Die Sorgen bezüglich LED-Backlight und L/D sind unbegründet. Der F96 hat das schon eindrucksvoll bewießen dass das funktioniert. Die neue Serie (A950/A780) ist da ja schon wieder weiter vorangeschritten und die Technik wurde weiter verfeinert und die LED-Anzahl erhöht.

Fraglich bleibt natürlich was der Philips mit schlechterem Panel mehr bietet als ein SPVA-LED und ob der wohl hohe Preis zur Konkurrenz gerechtfertigt ist.

Eins kann ich aber mit Sicherheit sagen; Vergesst CCFL-LCD´s! Bei identischer Elektronik sehen die keinen Stich gegenüber einem L/D-LED-LCD! Wer es sich leisten kann, sollte zu einem LED greifen.

Zu den LED´s selbst. Laut euren Link´s sind weiße LED´s angegeben. Kein Beinbruch da RGB-LED´s wie im Sony X4500 erst Vorteile bei Farbtiefen jenseits 8Bit pro Kanal ausspielen können sollen. Blu-ray und DVD sind nur 8 Bit!
Ich gehe mal davon aus, dass der Philips auch auf der ähnlichen Technik aufbaut wie der LG-LED-LCD. Der kommt auch nur mit weißem LED-Backlight.

Wer den Direktvergleich nicht hat, wird eh nichts vermissen im Gegensatz zu der schlechten Kontrast und SW-Darstellung der IPS-CCFL-LCD´s. Die erkennt man auch ohne Direktvergleich...


[Beitrag von celle am 24. Jul 2008, 13:19 bearbeitet]
Captain-S
Stammgast
#36 erstellt: 24. Jul 2008, 13:32

gggggg schrieb:
:? leider scheint das Gerät bei den bisherigen Philips IFA News (gegoogelt nach Philips ifa2008) nicht auf...

Also wenn sie ihn auf der ifa nicht zeigen, dann wirds
wohl nix mit September.
celle
Inventar
#37 erstellt: 24. Jul 2008, 13:37
Die werden den schon zeigen. Allein wegen LG...

Denke mal das ist die übliche Geheimniskrämerei vor der Messe. Man möchte halt eine Premiere auf der IFA feiern.

Sony hat ja auch noch nichts zu den neuen EU-Modellen herausgegeben und da soll es auf der IFA auch noch einige Überraschungen geben.
Captain-S
Stammgast
#38 erstellt: 24. Jul 2008, 14:25

celle schrieb:
Die werden den schon zeigen. Allein wegen LG...

Denke mal das ist die übliche Geheimniskrämerei vor der Messe. Man möchte halt eine Premiere auf der IFA feiern.

Sony hat ja auch noch nichts zu den neuen EU-Modellen herausgegeben und da soll es auf der IFA auch noch einige Überraschungen geben.

Bin schon sehr gespannt auf das Gerät.
Wollte mir erst den 9703 holen, warte aber jetzt doch
noch den 9803 ab. Hast du schon mal Geräte mit LED-Backlight
gesehen?


[Beitrag von Captain-S am 24. Jul 2008, 14:27 bearbeitet]
celle
Inventar
#39 erstellt: 24. Jul 2008, 16:38
Ja, den Samsung F96 und das US-Modell 81F. Sie stellen in Sachen SW und Kontrast alle CCFL-LCD´s deutlich in den Schatten. Gibt hier im HF ausschließlich nur zufriedene F96-Besitzer, auch wenn die Bildelektronik gegenüber dem US-Modelle abgespeckt wurde (keine 100/120Hz). Die neue Serie ist das aber nicht mehr und bekommt auch eine deutlich bessere Bildelektronik als der 81F, zudem wurde das LED-Backlight weiter verfeinert und man bekommt die LED-LCD´s nun auch in 40" und 46".


[Beitrag von celle am 24. Jul 2008, 16:42 bearbeitet]
Captain-S
Stammgast
#40 erstellt: 05. Aug 2008, 23:51
42PFL9803H in niederländischem Shop gelistet,
Preis 2799 €.
http://db-electronics.nl/index.php?Show=product&ProductId=6564
celle
Inventar
#41 erstellt: 06. Aug 2008, 10:27
Ganz schön teuer für nur 42"...
koono
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 07. Aug 2008, 14:46
Und den LCD gibt es tatsächlich nur in diesem Aluminiumrahmen ?!? Schwarz wäre schon toll. Aber vielleicht schaut der graue Rahmen auch gut aus ... hm. Weiss vielleicht irgendjemand Näheres?

Der 9803 steht auf meiner Einkaufsliste ganz weit oben. Vielleicht greife ich auch bei diesem LCD zu. Möchte nicht mehr allzulange warten ;-)


[Beitrag von koono am 07. Aug 2008, 14:47 bearbeitet]
ceesthoen
Stammgast
#43 erstellt: 07. Aug 2008, 15:50
celle
Inventar
#44 erstellt: 07. Aug 2008, 16:01
2595 EUR ist auch nicht soviel billiger.
Ihr kennt aber schon die Alternativen?
Captain-S
Stammgast
#45 erstellt: 07. Aug 2008, 16:39

celle schrieb:
2595 EUR ist auch nicht soviel billiger.
Ihr kennt aber schon die Alternativen?

Ich bin gerne bereit für bessere Bildqualität
auch deutlich mehr zu zahlen.
Welche Alternativen meinst du?
celle
Inventar
#46 erstellt: 07. Aug 2008, 16:49
Samsung A786/A956 mit L/D-LED-Backlight? Vielleicht bringt auch Sony hier in der EU einen X4500 in 40" und mit RGB-LED-Backlight!

http://www.hdtv-spac..._ifa_08-t1694.0.html

http://www.hdtv-spac...ml;msg17091#msg17091

http://www.hdtv-spac...ml;msg17107#msg17107


[Beitrag von celle am 07. Aug 2008, 16:49 bearbeitet]
Captain-S
Stammgast
#47 erstellt: 07. Aug 2008, 17:01

celle schrieb:
Samsung A786/A956 mit L/D-LED-Backlight? Vielleicht bringt auch Sony hier in der EU einen X4500 in 40" und mit RGB-LED-Backlight!

http://www.hdtv-spac..._ifa_08-t1694.0.html

http://www.hdtv-spac...ml;msg17091#msg17091

http://www.hdtv-spac...ml;msg17107#msg17107


Ja, ich weiß nicht...
Ich finde Philips hat im Moment die beste
Bildverarbeitung bei LCD-TVs. Ob da die neuen
Geräte von Samsung und Sony rankommen?
celle
Inventar
#48 erstellt: 07. Aug 2008, 17:07
Mit Sicherheit, zudem sehe ich das mit der Bildverarbeitung nicht so, wie auch die internationalen Foren und User (in den USA ist Philips auch keine große Nr. mehr). Der Sony wird mit farbigem LED-Backlight und Motionflow Pro eh eine ganz andere Liga sein und der Preis sollte dennoch ähnlich hoch ausfallen wie beim Philips...
Tentoxa
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 07. Aug 2008, 22:21
Puu, ich komme gerade aus dem Saturn. Da stand ich vor einem Sharp LCD. Ich konnte die Schärfe und die Details nicht glauben. Mensch, ich dachte mein Philips ist schon gut, aber das war der Brüller. Wo verkauft man denn am besten seinen "alten" TV? Habe einen 47PFL9703.


[Beitrag von Tentoxa am 08. Aug 2008, 17:54 bearbeitet]
Bobby_Digital
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 08. Aug 2008, 14:55

Captain-S schrieb:

celle schrieb:
2595 EUR ist auch nicht soviel billiger.
Ihr kennt aber schon die Alternativen?

Ich bin gerne bereit für bessere Bildqualität
auch deutlich mehr zu zahlen.
Welche Alternativen meinst du?



für eine ips display krücke von lg.

bei nativen signalen, spielt die angeblich so gute bildelektronik von phillips eh keine rolle.
Bobby_Digital
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 08. Aug 2008, 15:06

Tentoxa schrieb:
Puu, ich komme gerade aus dem Saturn. Da stand ich vor einem Sharp LCD. Ich konnte die Schärfe und die Details nicht glauben. Mensch, ich dachte mein Philips ist schon gut, aber das war der Brüller. Wo verkauft man denn am besten seinen "alten" TV? Habe eine 47PFL9703.



ich konnt' nie die phillips käufer verstehen, die horrende preise zu zahlen bereit waren/sind.

die verbauten lg ips displays sind dermassen schlecht von der bilcharakteristik. kommen nie an die bildqualität der sony, samsung oder sharp displays ran. selbst die cmo und optronics displays sind besser.

bei einem schlechten display hilft auch keine gute bilelektronik, die bei nativer einspielung, sowieso unrelevant ist.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips xxPFL9803 - LED Backlight Tonprobleme
hdl16 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
Philips 37PF3321 - "Backlight"-Fehler?
furuko am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  3 Beiträge
PFL 8404 und 7404 mit LED-Backlight?
benne2885 am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  10 Beiträge
Backlight problem ?? Philips 42/9731
Darkley am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  4 Beiträge
Philips 9715: Backlight/Helligkeit dimmen?
nipfel am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  5 Beiträge
52PFL8605K Edge-LED oder Backlight-LED? Oder doch 9000er?
kabelkotze am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
37PF9731 Backlight-Problem
der_stuermer am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2855 Beiträge
LCD Backlight bleibt aus.
DJ-Sunwalker am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  5 Beiträge
Vorsicht vor LCD-TV`s ohne LED Backlight.
Immergrün am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  19 Beiträge
LCD m. LED-backlight oder warten auf OLED
Zafferano am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedRuprechtBrecht
  • Gesamtzahl an Themen1.420.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.322