LG UBK90 4K UHD Blu-ray Player mit Dolby Vision

+A -A
Autor
Beitrag
biker1050
Inventar
#1 erstellt: 03. Mai 2018, 09:25
Ich habe gestern den neuen UBK90 von LG getestet.

Preis liegt bei ca. 219€

Der Player unterstützt direkt Dolby Vision und ist somit einer von aktuell vier Playern am Markt mit Dolby Vision.

Vor einigen Wochen habe ich den UP970 getestet, der ist aber postwendend zurück gegangen ist weil er viel zu laut ist.

Der UBK90 ist deutlich leiser, nicht so leise wie der Oppo 203 den ich auch gerade habe, aber total okay.
Dolby Vision wird ohne Probleme von Disk und USB wiedergegeben.
Auch HDR10 wird per USB gespielt.

Als Apps sind nur Netflix und YouTube drauf, die muss ich noch testen.
Supermax2004
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2018, 13:20
Ach du hast nen Oppo aber musst dir diese LG Mühle kaufen, wieso?
biker1050
Inventar
#3 erstellt: 03. Mai 2018, 13:38
Ich muss nichts!!

Ich teste gern.
Supermax2004
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2018, 17:14
Achso
Matz71
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2018, 07:57
Hat er low latancy an Board?
biker1050
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2018, 08:30
Kann ich nicht prüfen, ich habe einen LG OLED der das nicht brauch.
MuP
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mai 2018, 08:28
1. Ist der UBK90 vom Beginn des Einlesens, Abspielens ... bis zum Ende des Films (UHD) gefühlt schneller als der UP970?
2. Sind Hängenbleiben, Einfrieren, Klötzchenbildung zu vermerken?
3. Wurde firmwareseitig ein detailliertes HDMI-Setup integriert?
biker1050
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2018, 06:54

MuP (Beitrag #7) schrieb:
1. Ist der UBK90 vom Beginn des Einlesens, Abspielens ... bis zum Ende des Films (UHD) gefühlt schneller als der UP970?
2. Sind Hängenbleiben, Einfrieren, Klötzchenbildung zu vermerken?
3. Wurde firmwareseitig ein detailliertes HDMI-Setup integriert?


Bloß keine Freundlichkeitsfloskeln!
biker1050
Inventar
#9 erstellt: 08. Mai 2018, 07:55
Also ich glaube das Teil ist ne Mogelpackung.
Sieht aus wie der UP970 und wird auch als YouTube TV mit UP970 angezeigt.

Wie gesagt, er ist leiser als der UP970 den ich hatte, aber das kann wohl auch Serienstreuung sein.

Der geht auch wieder zurück, dann kann man lieber einen UP970 für 100€ weniger kaufen.
MuP
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mai 2018, 19:27

biker1050 (Beitrag #8) schrieb:
Bloß keine Freundlichkeitsfloskeln!

War eher als Unterstützung gedacht.
Nur durch die Beantwortung der Fragen kann ein zumindest ansatzweise echter Vergleich zustande kommen.

Besitzt noch jemand hier den UBK90 als Nachfolger des UP970 und kann einen Vergleich posten?
blackpet
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Mai 2018, 08:02
Habe mir den LG UBK 90 mal gegönnt. Der geht gleich wieder zurück. Wieder kein DLNA kein besseres Bild und per Festplatte spielt es genau wie der UP970 bei den gleichen Filmen die Atmosspuren nicht ab.Da steht dann auch nur "MLP" und der AV Reciverbleibt stumm wenn man beim LG die Tonausgabe auf Auto lässt.Und das Teil sieht noch billiger aus wie der Vorgänger.Die haben sogar die Gummiabdeckung für das USB Fach gespart

Der wird überall als Netzwerkfähig beworben , bei einigen Händlern steht sogar DLNA Streaming, deshalb habe ich dem Player eine Chance gegeben, obwohl ich schon wegen dem UP 970 (den ich habe) und dem fehlenden DLNA Streaming einen Hals auf LG habe.
Ich frage mich was die unter DLNA Streaming verstehen? Diesen Netflix und Youtube Gedöhns?.Das macht auch jeder 0815 4K TV.Jeder normale Blurayplayer von LG(Ich hatte 3davon) hatte einen DLNA Player intetegriert. Und die 4K Player die teurer sind kastrieren die um diese Funktion. Ich kann das nicht nachvollziehen.1

Mein Fazit ist: Die einzige Änderung zum UP970 ist wahrscheinlich die HDR Funktion, die auch für Nicht HDR fähige TV`S diesen Effekt simulliert. Bei meinem Sammy 8590 hat mich dieses Pseudo HDR überhaubt nicht beeindruckt.Kein großer Unterschied zum 970. Werbeblablabla ebend.

EDIT: Auf die frage mit der Firmwareseitigen HDMI Einstellung. NAch Einpielung der aktuellen Firmware ist das Einstellungsmenü immer noch identisch zum 970 keine Änderung.


[Beitrag von blackpet am 12. Mai 2018, 08:09 bearbeitet]
MuP
Stammgast
#12 erstellt: 12. Mai 2018, 12:44
Danke für deinen Test und das Posten der Ergebnisse.
Supermax2004
Inventar
#13 erstellt: 13. Mai 2018, 09:10
Was ist denn mit dem Wichtigsten, Dolby Vision? Spielt der auch DV über USb ab wie der Oppo?? Oder wenigstens vollgepackte 100gb Rohlinge mit DV?


[Beitrag von Supermax2004 am 13. Mai 2018, 09:21 bearbeitet]
biker1050
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2018, 07:58
Das hab ich doch schon ganz oben in meinem ersten Beitrag geschrieben!!
Supermax2004
Inventar
#15 erstellt: 15. Mai 2018, 09:23
Mhhh DV WIRD von USB wiedergegeben? Sicher? Genau wie beim Oppo? Also die m2ts der Discs quasi? Sicher?

Aber dann scheinbar kein Atmos/DTS-X, wie du berichtet hast?! Aber m2ts DV per USB geht? Sicher? Konnte der 970er ja nicht!
Bzw. liest der die m2ts oder den gesamten Ordner quasi?


[Beitrag von Supermax2004 am 15. Mai 2018, 09:31 bearbeitet]
biker1050
Inventar
#16 erstellt: 15. Mai 2018, 11:32
Atmos habe ich nicht getestet, DV kann er auf jeden Fall!

Es waren .lge Dateien und noch was anderes.
Was genau muss ich nachsehen.
Supermax2004
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2018, 11:35
Alo nur Testdateien, verstehe.
Macho007
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Mai 2018, 05:31
Gibts neben netflix und YouTube noch andere streamingdienste auf dem ubk 90?
Supermax2004
Inventar
#19 erstellt: 22. Mai 2018, 11:17
Was passiert, wenn man 66gb oder 100gb Filme auf nen 100gb RW Rohling brennt? Spielt das Teil dann alles sauber ab?
surbier
Inventar
#20 erstellt: 28. Mai 2018, 19:58
Gibt es in der Zwischenzeit repräsentativere Aussagen darüber, wie das Laufwerksgeräusch gegenüber dem Vorgänger ist?

Gruss
Surbier
der_kottan
Inventar
#21 erstellt: 04. Jun 2018, 16:24
Da wird sich nix ändern Link
Was für eine Sauerei.
surbier
Inventar
#22 erstellt: 04. Jun 2018, 18:41
Danke für den Link!

Immerhin:

In diesem Fall ist der einzige Unterschied eine zusätzliche Einfassung des 4K Blu-ray Laufwerks, welches eine höhere Laufruhe ermöglichen soll.

Ich wusste nicht, dass das Laufwerk von Sony ist.

Der Verfasser des verlinkten Berichts erwähnt, dass er nicht bereit wäre, 100 Euro mehr für den praktisch identischen Nachfolger zu bezahlen, vom "Deckel" und dem bereits aufgespielten DV Update einmal abgesehen. Bei uns ist es genau umgekehrt.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 04. Jun 2018, 18:42 bearbeitet]
der_kottan
Inventar
#23 erstellt: 04. Jun 2018, 18:59
Ja, das ist halt so eine Sache mit diesen „einfachen“ Kisten. Einerseits soll es nicht zu teuer sein, funktionieren soll auch alles und die Software soll auch noch was können.
biker1050
Inventar
#24 erstellt: 05. Jun 2018, 07:06

surbier (Beitrag #22) schrieb:

Immerhin:

In diesem Fall ist der einzige Unterschied eine zusätzliche Einfassung des 4K Blu-ray Laufwerks, welches eine höhere Laufruhe ermöglichen soll.



Das hatten späte UP970er auch und wenn nicht, wurde es auf Garantie nachgerüstet!

https://youtu.be/gwfF14IBS4I
PapaMiraculi
Stammgast
#25 erstellt: 15. Jun 2018, 19:41
Kann die interne Netflix App wenigstens Atmos ausgeben? Auch zeitgleich mit Dolby Vision?
Der 970 konnte kein Atmos, fand den auch sonst extrem billig (50 Euro BluRay Player sind da teilweise hochwertiger) und die Software schlecht (Abstürze, schlechter Handshake, Netflix App Mist). Der ubk scheint da ja nichts besser zu machen...
Dann bleibt also wirklich nur der Oppo? Bin total am hadern, so viel will ich eigentlich nicht ausgeben, da ich nicht soo viele UHDs kucke. Aber sonst bekommt man wohl nichts...
biker1050
Inventar
#26 erstellt: 18. Jun 2018, 07:16
Da der 970 und der 90 Elektronisch und Software Seitig 100% identisch sind, gehe ich davon aus das es auch bei Netflix keinen Unterschied gibt!!
Speedster-40
Stammgast
#27 erstellt: 18. Jun 2018, 11:27
Aber ganz so 100% sind sie laut HP dann doch nicht. Der Aktuelle hat wohl 2 HDMI Schnittstellen mit HDCP2.2 der 970 wohl nur den zum TV. Der Zweite soll HDCP1.4 beherrschen. Ob das relevant ist, ist ne andere Geschichte. Dolby Atmos kann ja auch nur der Neue.

Hat der 90 eine Klappe über den USB Schacht? Laut Bildern nur der 970?


[Beitrag von Speedster-40 am 18. Jun 2018, 11:30 bearbeitet]
biker1050
Inventar
#28 erstellt: 18. Jun 2018, 12:30
Dolby Atmos kann jeder UHD Blu-ray Player.
Der vergleich auf der LG Homepage taugt nichts.

http://www.hifi-foru...d=10528&postID=24#24
Samael_87
Neuling
#29 erstellt: 19. Jun 2018, 06:58
Möchte mich mal einklinken. Dass der UP970 zu laut ist ist bekannt ABER...

LG hat darauf reagiert. Wer sein Gerät zum Service schickt bekommt das Laufwerk gegen ein verbessertes und neue weichere Gerätefüße ausgetauscht, so meine Information direkt von einem Servicetechniker kommend. Der UBK90 besitzt das gleiche verbesserte Laufwerk.
biker1050
Inventar
#30 erstellt: 19. Jun 2018, 07:45
Das hatte ich ja hier schon geschrieben:

http://www.hifi-foru...d=10528&postID=24#24
Samael_87
Neuling
#31 erstellt: 19. Jun 2018, 09:32
Ah ok, den Post hatte ich übersehen, sorry.
Mir wurde noch berichtet, dass die zusätzliche Einfassung nicht die einzige Ergänzung ist, sondern, dass auch Laufwerksintern einige Modifikationen durchgeführt wurden.
Nur der Vollständigkeit halber
Quadt_89
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Sep 2018, 18:30
Hi!

Habe heute den UBK 90 bekommen (der 970er hatte zwei mal Handshake Probleme wie sich rausstellte).

Jetzt habe ich die UHD Game of Thrones eingelegt, dort bekomme ich aber nur das HDR Signal, nicht Dolby Vision.

Muss ich noch irgendwas einstellen?
Lauffeuer_55
Neuling
#33 erstellt: 19. Sep 2018, 22:18
Nach einer Rückfrage beim Support von LG Deutschland besitzt dieser Player kein DLNA
und hat somit keine Netzwerkumgebung!
Zugriff auf einen Netzwerkspeicher (NAS) leider Fehlanzeige.........

Auf die Frage warum diese Funktion wegfällt kam folgende Begründung vom Live Chat Support:
Der Kunde würde so gut wie garnicht mehr auf DLNA zugreifen und würde bei der neuen Playergeneration zukünftig nicht mehr vorhanden sein.........


Hinweis: Kunden mit Firefox Brouser werden auf der LG Homepage nicht unterstützt und können keine
Supportmail senden.........
Schon mal ein paar Leute weniger die Fragen stellen..........
powergamer
Neuling
#34 erstellt: 26. Sep 2018, 07:25

PapaMiraculi (Beitrag #25) schrieb:
Kann die interne Netflix App wenigstens Atmos ausgeben? Auch zeitgleich mit Dolby Vision?

Kann hierzu jemand etwas sagen? Kann das Gerät DV/DA gleichzeitig über die interne Netflix App. Oder kennt jemand ein anderes Gerät, welches das kann. Danke.
kopfbeisser
Inventar
#35 erstellt: 23. Nov 2018, 09:07
da meine XBOX X zu meinem E6 nicht Dolby Vision durchbekommt und über den ARC kein Atmos zum AVR durchkommt, wirds jetzt dank BlackFriday der LG UBK90...meine Frage an die Besitzer: zufrieden mit 3d, DV, DA und kann man die Fernbedienung vom Player mit der TV FB ersetzen?
kopfbeisser
Inventar
#36 erstellt: 30. Nov 2018, 09:14
hallo; hab ihn gestern kurz getestet; Fazit:

Discs spielt er jetzt zumind. (anscheinend war das update erfolgreich) einwandfrei ab...DV und Atmos und DTS X funktionieren perfekt...mir kommt sogar vor, dass Bild und Ton ein Tick besser sind als bei der XboxX

minus: LW recht laut...stört mich aber nicht so, da ich immer sehr laut aufdreh
großes minus: netflix app: mies zum steuern und startet sofort mit DV; spielt alles in unnatürlichen DV ab...geht gar nicht! Und Dolby Atmos bietet er mir auch nicht an...bei Serien, wo ich weiß dass die in Atmos sind (Altered Carbon, Dark,...)

daher geht er leider trotz black friday aktion retour:(
rkansy67
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Dez 2018, 10:33
Tach in die Gemeinde,

hab heute bei Conrad den UBK90 für 129,00 ergattert.
Scheint aktuell der beste Preis zu sein.

Bin gespannt wie er sich bei mir in der Verbindung
Onkyo TX NR676E und
Philips POS9002
macht.

Werde mal berichten....


Gruß

Ralf
dgeigerd
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 13. Dez 2018, 11:49
Hi,

ich hatte anfangs vor an meinem PC BluRays zu schauen. Mit einem normalem Laufwerk ging das noch teils ganz ok, doch einige BDs können von Freeware nicht geöffnet werden, PowerDVD kostet viel und soll schlecht sein, und mir fehlt ein 4k BD Player für die Zukunft (Sonstige Hardware ist vorhanden. i7-8700k, GTX1080)

Jetzt aber zum eigentlichem Thema:
Ich habe mich dann doch mal den LG UBK90 angesehen und bin noch recht unschlüssig was ich davon halten soll. Ich hab vor, diesen an meinem Monitor anzuschließen (LG 27UD58-B 4k IPS 27") und über Toslink an einen Hi-Res Kopfhörerverstärer (empfehlung notwendig) für meine Audio Technica ATH-AR5BT.

Ich brauche ihn nur für BDs und 4k BDs. Einen anderen Zweck muss er nicht erfüllen, da dafür mein PC zuständig ist.

Meint ihr der ist für meine Zwecke ausreichend?
Gibt es bessere für den Preis?(170€)

(und könnt ihr mir evtl noch einen passenden günstigen (hi-res audio) Kopfhörerverstärker über Toslink empfehlen?)
kopfbeisser
Inventar
#39 erstellt: 13. Dez 2018, 14:21
also ich wollte den UBK90 schon fast zurücksenden, da ich für UHD eh die XBOX X hab und mit dem LG die Netflix App nicht einwandfrei funktioniert (alles in DV)
dann haben wir aber einige BDs, UHDs mit der Xbox verglichen und es ist wirklich ein besseres kontraststärkeres Bild am LG zu sehen; auch der Ton wirkt impulsiver...
Aber der Knackpunkt, dass ich den LG behalte (noch dazu zum black friday Preis um 120,-) war dann der 3D BD Test...Wahnsinn was da der LG noch rausholt...die Menüleiste vom Titelbild von ReadyPlayerOne ist mir wahrlich entgegengekommen
dgeigerd
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 13. Dez 2018, 14:30
Interessant, es gibt aber keine 4k 3D BD oder? Und eben der Film war auch der Grund warum ich mir den LG kaufen wollte^^ Allerdings ist mir 4k wichtiger als 3D.
Davon abgesehen kann mein Monitor kein 3D und unser 3D Fernseher nur FullHD^^ Aber meine Oculus Rift kann 3D aber ist kein 4k und auch nur am PC.
kopfbeisser
Inventar
#41 erstellt: 13. Dez 2018, 14:33

dgeigerd (Beitrag #40) schrieb:
Interessant, es gibt aber keine 4k 3D BD oder? Und eben der Film war auch der Grund warum ich mir den LG kaufen wollte^^ Allerdings ist mir 4k wichtiger als 3D.
Davon abgesehen kann mein Monitor kein 3D und unser 3D Fernseher nur FullHD^^ Aber meine Oculus Rift kann 3D aber ist kein 4k und auch nur am PC.

nein, gibt es leider nicht...aber auf einem 4K Display (OLED) hab ich auch 3D in Full HD...kommt aber um Welten besser als auf meinem alten Plasma mit Shutter
dgeigerd
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 13. Dez 2018, 15:12

kopfbeisser (Beitrag #41) schrieb:

nein, gibt es leider nicht...aber auf einem 4K Display (OLED) hab ich auch 3D in Full HD...kommt aber um Welten besser als auf meinem alten Plasma mit Shutter

Ich kenns^^ Haben ja selber haufenweise 4k OLEDs hier auf der Arbeit. Vielleicht kann da ja upscaling was machen, aber 3D scheint leider wie ausgestorben zu sein.
Sherlock_!
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 13. Dez 2018, 15:37
Hallo,
ich habe folgendes Problem mit dem LG ubk90:
Immer wenn ich Filme schaue erscheint oben rechts das Symbol Netzwerk mal grau dann wieder blau.
Die BD Live Dienste habe ich auf nicht zulässig gestellt, aber es erscheint fast die ganze Zeit.

Kann mir jemand helfen das das Netzwerk Zeichen nicht mehr erscheint.

Vielen Dank
Grüße
Stephan
derdater79
Inventar
#44 erstellt: 14. Dez 2018, 19:01
Hi, gibt der Player per Toslink Youtube in Atmos aus?
Welcher Youtube clip ist in Atmos, notfalls lade ich Ihn per Pc runter.
Gruß D


[Beitrag von derdater79 am 14. Dez 2018, 19:02 bearbeitet]
kopfbeisser
Inventar
#45 erstellt: Gestern, 18:27
Kann man irgendwie das CEC beim Player ausschalten?...ist ziemlich aggressiv und schaltet sich oft von selber ein...auch wenn ich anderes Gerät einschalte und sich am Avr anderen Kanal wählt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UHD Blu-ray Player mit Dolby Vision, Fernseher ohne!
Kai-Pirinha am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  3 Beiträge
UHD Player mit Dolby Vision
Sven13 am 18.09.2017  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  23 Beiträge
HDR10, Dolby Vision, UHD - ein paar Fragen
mavraph am 03.10.2018  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  3 Beiträge
LG UBK90 spielt kein Dolby Atmos
Maxi101 am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 29.10.2018  –  3 Beiträge
Dolby Vision UHD Player obwohl Panel Dolby Vision nicht unterstützt
chaarch0 am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 27.11.2018  –  5 Beiträge
Dolby Vision UHD BluRay - Erfahrungen
MRSony am 26.06.2017  –  Letzte Antwort am 26.12.2017  –  4 Beiträge
Bedarf ein Dolby Vision fähiger UHD Player einen Dolby Vision Fernseher?
Scie am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 24.02.2017  –  5 Beiträge
Sony 4K Ultra HD Blu-Ray Player UBP-X700 (2018) mit Dolby Vision
berti86 am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.12.2018  –  807 Beiträge
Dolby-Vision-fähiger 4K-BR-Player ?
soundrealist am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  2 Beiträge
UBP-X800 keine Dolby Vision?
asr89 am 20.10.2018  –  Letzte Antwort am 21.10.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedelBarto*
  • Gesamtzahl an Themen1.426.257
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.146.176

Hersteller in diesem Thread Widget schließen