Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 . Letzte |nächste|

Samsung BD-D6900 bzw. BD-D6900S Sammelthread

+A -A
Autor
Beitrag
player495
Inventar
#401 erstellt: 02. Jan 2012, 15:29
In den meisten Kabelnetzen sind die digitalen Versionen der Privatsender verschlüsselt (egal ob HD oder SD). Man benötigt also eine Smartcard des Anbieters und ein passendes Modul (CAM).

Geht das Signal direkt in den TV funktioniert es ja.

der TV gibt die analogen Varianten wieder, die sind nicht verschlüsselt.
Der BD-D6900 hat aber keinen analogen Tuner, deshalb kann er nur digital ausgestrahlte Sender wiedergeben.
zz-80
Neuling
#402 erstellt: 02. Jan 2012, 15:47
Vielen Dank für deine Antwort, ich denke das ist die Erklärung für unser Problem. Dann kann man wohl nichts machen.
Flomon
Schaut ab und zu mal vorbei
#403 erstellt: 03. Jan 2012, 21:48
Hallo zusammen,

ich habe die 6900-S Variante zu Weihnachten bekommen. Kurzes Fazit bisher. Alles top! Sat Empfang, PVR, BD, klappt alles super. Habe eine Seagate Expansion per USB dran hängen, diese habe ich über WIN 7 partitioniert. Der Samsung erkennt auch beide Partitionen, die eine habe ich auch für PVR formatieren lassen. Einige Dinge klappen aber nicht.

1. Ich kann die Senderliste nicht auf der Platte speichern um diese dann am Rechner zu bearbeiten. Ich bekomme immer eine Fehlermeldung. "USB nicht verbunden, Verbindung prüfen und erneut versuchen."

2. Wie kann ich die USB Platte als Medienserver nutzen? Ich habe W-Lan eingerichtet, kann die Platte aber nicht im Netzwerk erkennen. Den Player selber sehe ich, bekomme aber keinen Zugriff darauf.

3. Mir ist aufgefallen das am Player während des Betriebes nach einer gewissen Zeit die LED am Laufwerk kurz abblendet und direkt wieder angeht. Hat das was zu bedeuten?

Gruß

Flomon


[Beitrag von Flomon am 03. Jan 2012, 22:19 bearbeitet]
chutor007
Schaut ab und zu mal vorbei
#404 erstellt: 04. Jan 2012, 20:24
Hallo zusammen,

ich habe nun auch seit gestern den BD-D6900. Einrichten ist ja super, leider erkennt das Gerät keine analogen Programme mehr. Ich habe aber mal getestet:

CI+ Karte im Player und CI+ Karte im TV und ich kann aufnehmen und parallel auf dem TV etwas anderes schauen. Problme ist nur, ich bin bei Kabel Deutschland und die wollen mir nur 3 Karten verkaufen. Bei einer vierten muss ich einen 2. Vertrag abschliessen!!!

So, nun baer zu meinen Hauptproblemen:

1.) Blueray abspielen, mittendrin stoppen und später weiterschauen. Das Gerät merkt sich die letzte Position nicht! Habt Ihr das auch?

2.) noch gravierender: Ich nehme mir täglich die Nachrichten auf, da ich es zeitlich nicht schaffe, diese "live" zu sehen. Somit programmiere ich wiederholte Aufnahme und wähle dann täglich aus. Nur leider nimmt das Gerät nicht auf! Habt Ihr das auch? Wenn ja, wie löst Ihr das Problem. Hatte auf neue Firmware gehofft, aber da ist man bei Samsung wohl verloren.

3.) Manuell die Einschaltzeit bei Aufnahmen korrigieren ist möglich, aber wie kann ich die Aufnahmezeitverlängern, ohne im Guide die nächste Sendung auszuwählen?

Punkt 2 und 3 sind für mich momentan nogo's und wenn es dafür keine guten Lösungen gibzt, geht der Player wohl leider doch zurück.

VG

Chutor
fubo08
Ist häufiger hier
#405 erstellt: 05. Jan 2012, 08:14
Hallo Zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mir, für meinen BD-D6900S, HD+ zuzulegen.

Nun meine Frage:

Brauche ich noch ein CI oder CI+ Modul? Die HD+ Karte geht ja nicht direkt in den 6900, richtig?

Ich habe bisher nur CI-Module gesehen, gibt es keine speziellen CI+?
Welches würdet ihr empfehlen?

Besten Dank im voraus.
Gruß Dennis
player1983
Inventar
#406 erstellt: 05. Jan 2012, 09:57

Flomon schrieb:

1. Ich kann die Senderliste nicht auf der Platte speichern um diese dann am Rechner zu bearbeiten. Ich bekomme immer eine Fehlermeldung. "USB nicht verbunden, Verbindung prüfen und erneut versuchen."

Das geht, soviel ich weiss, nur mit einem USB-Stick. Hast du die HDD bereits vom D6900 formatieren lassen? Dann geht sowieso nicht. Ein normal FAT-formatierte Festplatte könnte sonst auch funktionieren. Ein USB-Stick hat bei mir kein Problem gemacht.


Flomon schrieb:

2. Wie kann ich die USB Platte als Medienserver nutzen? Ich habe W-Lan eingerichtet, kann die Platte aber nicht im Netzwerk erkennen. Den Player selber sehe ich, bekomme aber keinen Zugriff darauf.

Also du hast die Platte am Router? Das ganze muss DLNA-fähig sein, ansonsten findet der D6900 nichts. Meinen Windows PC und mein QNAP-NAS findet der D6900 problemlos und ich kann auf alle unterstützten Daten zugreifen. Aufnahme über Netzwerk ist jedoch nicht möglich.


Flomon schrieb:

3. Mir ist aufgefallen das am Player während des Betriebes nach einer gewissen Zeit die LED am Laufwerk kurz abblendet und direkt wieder angeht. Hat das was zu bedeuten?

Keine Ahnung, ich habe diese LED abgeschaltet, da Sie im abgedunkelten Raum nervt. Ich denke solange alles funktioniert, ist dies normal. Vielleicht erkennt man so das er Daten nachliest, oÄ.


chutor007 schrieb:

1.) Blueray abspielen, mittendrin stoppen und später weiterschauen. Das Gerät merkt sich die letzte Position nicht! Habt Ihr das auch?

Das ist leider normal. Steht schon weiter vorne im Thread.


chutor007 schrieb:

2.) noch gravierender: Ich nehme mir täglich die Nachrichten auf, da ich es zeitlich nicht schaffe, diese "live" zu sehen. Somit programmiere ich wiederholte Aufnahme und wähle dann täglich aus. Nur leider nimmt das Gerät nicht auf! Habt Ihr das auch? Wenn ja, wie löst Ihr das Problem. Hatte auf neue Firmware gehofft, aber da ist man bei Samsung wohl verloren.

Ein solches Problem hatte ich noch nie. Wenn ich täglich programmiere, macht er dies auch ohne Probleme. Evtl. mal neu programmieren? Was mir mal passiert ist, dass er eine Aufnahme auf einmal nicht mehr gemacht hatte. Auch in der Aufnahmeliste war die Programmierung immer zu oberst, obwohl diese ja nach Datum/Zeit sortiert ist. Also habe ich die Aufnahme geöffnet und wieder gespeichert und dann ging alles wieder. Sasmung liefert eigentlich (zumindest bei Fernsehern) regelmässig Updates. Leider weiss man meist nicht was "verbessert" wurde, da es kaum Angaben gibt.


chutor007 schrieb:

3.) Manuell die Einschaltzeit bei Aufnahmen korrigieren ist möglich, aber wie kann ich die Aufnahmezeitverlängern, ohne im Guide die nächste Sendung auszuwählen?

Die programmierten Aufnahmen kann man berbeiten. Im Guide-Menü auf die rote Taste drücken und dann sieht man alle Aufnahmen. Die gewünschte Aufnahme mit Enter auswählen und Aufnahme bearbeiten wählen. Dann kann man alles wie gewünscht einstellen. Leider hat die Aufnahme keinen Namen mehr, wenn die Zeiten verändert werden. War schon bei den TVs der C-Serie so und ich rechne auch nicht damit, dass dies noch geändert wird. Ich kann jedoch dmait leben.


[Beitrag von player1983 am 05. Jan 2012, 10:10 bearbeitet]
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#407 erstellt: 05. Jan 2012, 10:46

laorea schrieb:



Hallo,

habe das Problem mit dem USB-Frontanschluss gelöst. Ich habe mir ein USB-Kabel gemacht, welches ich vorne anstecke und unter der Abdeckung unter dem Player nach hinten lege.

Jetzt habe ich einen USB-Anschluss an der Rückseite des Players

wenn jemand Interesse an dieser Lösung hat - einfach melden :)


Hi,
ich habe Interesse habe mich auch schon per Boardmail gemeldet aber keine Antwort bekommen.
Würde gern sehen wie Du es gemacht hast und ob das für mich in Frage kommt.
Krusty80
Stammgast
#408 erstellt: 05. Jan 2012, 15:50
@chutor007

nimmst du die Nachrichten von nem HD+ sender auf? Wenn ja dann kann es sein das bis auf ARD und ZDF die Sender die Aufnahme sperren!
Bob^18
Ist häufiger hier
#409 erstellt: 05. Jan 2012, 16:05

Krusty80 schrieb:
@chutor007

nimmst du die Nachrichten von nem HD+ sender auf? Wenn ja dann kann es sein das bis auf ARD und ZDF die Sender die Aufnahme sperren!



Sicherlich nicht!! ARD HD und ZDF HD haben mit HD+ einfachmal rein gar nix zu tun.... HD ja, aber nicht HD+, zu HD+ gehören die Privaten wie Pro7 HD, Sat1 HD, Kabel1 HD, Sixx HD usw.... und die (das ist richtig) können Aufnahmen sperren!!


[Beitrag von Bob^18 am 05. Jan 2012, 16:07 bearbeitet]
Bob^18
Ist häufiger hier
#410 erstellt: 05. Jan 2012, 16:08

Cyberkasper schrieb:

laorea schrieb:



Hallo,

habe das Problem mit dem USB-Frontanschluss gelöst. Ich habe mir ein USB-Kabel gemacht, welches ich vorne anstecke und unter der Abdeckung unter dem Player nach hinten lege.

Jetzt habe ich einen USB-Anschluss an der Rückseite des Players

wenn jemand Interesse an dieser Lösung hat - einfach melden :)


Hi,
ich habe Interesse habe mich auch schon per Boardmail gemeldet aber keine Antwort bekommen.
Würde gern sehen wie Du es gemacht hast und ob das für mich in Frage kommt.



Hab ich auch schon versucht... ebenfalls keine Antwort... sehr schade würd mich wirklich interessieren...!!
atarigold
Neuling
#411 erstellt: 05. Jan 2012, 20:24
Hallo,
Ich habe seit einem Tag arch einem bd-d6900 zu Hause. Ich have eine kleine Frage zur TV-Aufzeichnung. Geht jetzt ausschliesslich nur auf ext. Festplatte oder auch auf ausgewählten bzw. Speziell formatierten Sticks? Hatte sowas auf Seite 4 o. 5 (Joe Han?) gelesen.

Danke
Flomon
Schaut ab und zu mal vorbei
#412 erstellt: 05. Jan 2012, 21:56
@player 1983

Vielen Dank für Deine Antworten.

zu 1:

Ja, ich hab die Platte formatieren lassen, allerdings habe ich sie vorher partitioniert. Aber für diesen Zweck klappt das wohl so nicht. Mit nem Stick habe ich es noch nicht versucht, ich dachte Sticks werden nicht unterstützt?! Na ja, ich werde es mal versuchen.

zu2: Nein, bisher hängt sie am Player selber, dachte das würde so auch klappen?! Da ich aufnehmen will muss sie wohl erst mal am Player bleiben. So wie es aussieht werde ich wohl noch eine zweite Platte brauchen.


Was die Verlegung des Kabels oder Anschlusses nach hinten angeht, so habe ich online zwar Winkelstecker gesehn, denke aber das diese auch zu tief sein dürften um die Klappe noch zu schließen, oder?

http://www.usb-cente...inkelt_shop9003.html

Gruß

Flomon
Joe-Han
Inventar
#413 erstellt: 05. Jan 2012, 22:03

atarigold schrieb:
..Speziell formatierten Sticks?

Also, ich habe einen schnellen Trekstor-Stick im Einsatz. Allerdings wurde er als Speichermedium zum Formattieren vom 6900 nicht akzeptiert - witziger Weise aber von meinem Samsung C-Serie TV. Dort habe ich ihn formatiert und jetzt läuft er auch im 6900.


[Beitrag von Joe-Han am 05. Jan 2012, 22:03 bearbeitet]
KingBoa
Stammgast
#414 erstellt: 06. Jan 2012, 07:03

laorea schrieb:



Hallo,

habe das Problem mit dem USB-Frontanschluss gelöst. Ich habe mir ein USB-Kabel gemacht, welches ich vorne anstecke und unter der Abdeckung unter dem Player nach hinten lege.

Jetzt habe ich einen USB-Anschluss an der Rückseite des Players

wenn jemand Interesse an dieser Lösung hat - einfach melden :)


Nicht fragen ob jemand Interesse hat. Selbstverständlich hat jeder (!) Interesse an deiner Bastelarbeit. Also lass dich nicht lang bitten und stell mal ein paar Fotos rein!
Bob^18
Ist häufiger hier
#415 erstellt: 06. Jan 2012, 08:58
Könnte dieser Stecker vll das "Allheilmittel" sein ?? Kann mal jemand abmessen wie viel Platz da ist (zwischen der USB Buchs und der Blende....)

http://www.amazon.de..._computers_ai_ps_t_4

oder der:

http://www.amazon.de...EM0/ref=pd_sim_ce_16


[Beitrag von Bob^18 am 06. Jan 2012, 09:00 bearbeitet]
chutor007
Schaut ab und zu mal vorbei
#416 erstellt: 06. Jan 2012, 09:32
@Player1983 - D6900 merkt sich die letzte Position nicht:
Du hast recht, ich habe noch mal auf meinem C6900 geschaut, gleiche Problem, ist mir nie aufgefallen! Da sieht man mal, dass das unwichtig ist. ;-)

@Player1983 - Manuelle Einstellung der Einschalt - und Ausschaltzeiten:
Danke!! Ich hatte einen Fehler gemacht, habe immer Timer-Wdgh ausgewählt, da startet das System nicht. Aber über Auswahl Aufnahme und dann manuelle Anpassung geht es. Super

@Bob^18 - Wiederholte Aufnahme
Nein, ich nehme zwar die Nachrichten von privat auf, aber nicht HD+. Somit kommt das Problem noch nicht für mich in Frage :-)

Bleibt für mich jetzt nur das das Problem mit der Smart-Card und Kabekl Deutschland, da ich schon 3 Karten in Betrieb habe.

Ansonsten wird das Gerät D6900 langsam besser :-).

VG
Chutor
chutor007
Schaut ab und zu mal vorbei
#417 erstellt: 06. Jan 2012, 09:35
@Bob^18: USB Stecker

Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einen Winkelstecker, aber habe noch keinen gefunden. Der Abstand ist sehr gering, so dass ich glaube es keinen wirklichen Stecker geben wird. Klappe abbauen, Winkelstecker ran, dünnes Kabel und unter dem gerät durch.

Pass aber beim Winkelstecker auf, wie er angeschlossen wird. Abknicken nach links oder rechts!

Falls jemand einen guten und passenden gefunden hat. Ich bin auch dankbar für einen Tip.

Gruß chutor
Bob^18
Ist häufiger hier
#418 erstellt: 06. Jan 2012, 10:28
Winkelstecker... :-D

Also ich (bzw. mein Azubi) hat gerade aus einem alten 32Mb Stick was gebaut... :-D muss heute Abend nur ausprobieren obs flach genug ist... (Wenns nicht passt Azubi = ) !! Aber funktionieren tut´s (rein von der Funktion,) habs am Laptop ausprobiert...

PS: Angelötet hat er da ne USB-Verlängerung die ersten 5-8cm sind die puren adern und dann gehts ganz normal hinten auf ne USB - Buchse....
siehe hier :

IMG-20120106-00029


[Beitrag von Bob^18 am 06. Jan 2012, 10:38 bearbeitet]
chutor007
Schaut ab und zu mal vorbei
#419 erstellt: 06. Jan 2012, 11:40
@Bob^18: Bitte berichten!
Bob^18
Ist häufiger hier
#420 erstellt: 06. Jan 2012, 12:25
Also wenn man so nen USB-Stecker mit etwas Eifer und nen bisschen "Hitze" vom Lötkolben zusammenbringt kommt man auf dieses Ergebnis... ;-) noch mal 4,5 mm kürzer...

Der sollte jetzt passen....

IMG-20120106-00030


PS: Wenn der nicht passt, dann muss man intern Löten und das will ja keiner....ODER ??


[Beitrag von Bob^18 am 06. Jan 2012, 12:27 bearbeitet]
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#421 erstellt: 06. Jan 2012, 13:11
Hi,
die Frage ist nur, reichts dann noch für die Stromversorgung der 2,5" Platte ?
Bei meiner 2,5" Platte am TV funtioniert es nur mit dem original Y-Kabel.
Allerdings ist die Platte für den BD bei mir eine USB 3 Platte (WD Elements) die sowieso nur 1 Stecker hat.
Bob^18
Ist häufiger hier
#422 erstellt: 06. Jan 2012, 13:18
Mhmm also ob die Spannungsversorgung für ne 2,5" Platte reicht weiß ich auch nicht, der Kumpel für den dieses Kabel ist hat nen 64GB Stick von TrendScan...



PS: Ich hab das Kabel nochmal etwas "verschönert"!! Mit der Aluhülle sitzt der Stecker einfach besser in der USB - Buchse....
IMG-20120106-00031
Chrizztoph
Neuling
#423 erstellt: 06. Jan 2012, 17:09
Hallo zusammen,
ich überlege, mir den Samsung BD-D6900 zu kaufen, hätte aber noch die ein oder andere Frage zu dem Player, zu denen ich als Laie in diesem Thread leider noch keine Antwort finden konnte.

Ich nutze bisher von "Kabel Digital+" von Kabel Deutschland, d. h. für 2,90 €/Monat erhalte ich eine Smartcard (D09) und nocmals 10 €/Monat einen digitalen Receiver inkl. Fesplatte (Humax DVR9950C). Den Humax würde ich nun gerne durch den Samsung DB-D6900 ersetzen.

Was muss ich beachten, wenn ich weiterhin Sendungen aufnehmen möchte (öffentlich-rechtliche, private, kein Pay-TV wie z. B. Sky)? Reicht es, wenn ich die Smartcard aus dem Humax einfach in den Samsung stecke? Kann ich damit dann alles wie gewohnt aufnehmen oder brauche ich noch ein CI+-Modul? Das könnte man scheinbar wohl auch von KD mieten (4,90 €/Monat) oder einamlig kaufen - aber brauche ich das überhaupt?

Danke schonmal für eure Antworten!
Schönen Abend euch allen,
Christoph
batschi
Ist häufiger hier
#424 erstellt: 06. Jan 2012, 17:21
ein Modul brauchst du schon (hier in A reicht ein CI modul ohne plus (falls ich die privaten nicht in hd sehen möchte), aber sei dir bewusst, das bei samsung sowohl tv als auch br-player (sat-receiver) deine aufnahmen dann an das jeweilige gerät 'gebunden' sind - sprich du kannst die aufnahmen auf deiner HD nur mehr über den 6900 ansehen!
Bob^18
Ist häufiger hier
#425 erstellt: 06. Jan 2012, 17:36

Bob^18 schrieb:
Mhmm also ob die Spannungsversorgung für ne 2,5" Platte reicht weiß ich auch nicht, der Kumpel für den dieses Kabel ist hat nen 64GB Stick von TrendScan...



PS: Ich hab das Kabel nochmal etwas "verschönert"!! Mit der Aluhülle sitzt der Stecker einfach besser in der USB - Buchse....
IMG-20120106-00031


mist... selbst das schmuckstück ist noch zu lang...
chutor007
Schaut ab und zu mal vorbei
#426 erstellt: 06. Jan 2012, 17:43
ich habs befürchtet....
Chrizztoph
Neuling
#427 erstellt: 06. Jan 2012, 18:21

ein Modul brauchst du schon (hier in A reicht ein CI modul ohne plus (falls ich die privaten nicht in hd sehen möchte), aber sei dir bewusst, das bei samsung sowohl tv als auch br-player (sat-receiver) deine aufnahmen dann an das jeweilige gerät 'gebunden' sind - sprich du kannst die aufnahmen auf deiner HD nur mehr über den 6900 ansehen!


Danke für deine Antwort, batschi! Dass ich die Aufnahmen nur über den BD-Player anschauen kann ist kein Problem für mich. Kann ich denn irgendein CI-Modul nehmen, oder muss das irgendwie von Kabel Deutschland zertifiziert sein?
Tornhoof
Stammgast
#428 erstellt: 07. Jan 2012, 09:56
In D brauchst nen CI+ Modul, bei Amazon zb
http://www.amazon.de/dp/B004918A62
oder
http://www.amazon.de/dp/B0046SEN32

Sind afaik eh baugleich, dazu dann noch ne Kabel Deutschland-Karte
Flomon
Schaut ab und zu mal vorbei
#429 erstellt: 07. Jan 2012, 10:04
So, mit einem USB Stick hat die Geschichte mit der Senderliste funktioniert. Allerdings darf dieser vorher nicht über den BD formatiert werden sondern muss normales Windows Format haben.

Was die Kabel Geschichte angeht, so wir wohl nichts an einer internen Verlegung vorbei führen. Dann würde ich allerdings hingehen und das Kabel das zum Front USB führt abmachen, nach hinten legen, dort einen aktiven USB HUB dran und von dort einén Anschluss wieder per Kabel im Gerät nach vorne zum internen Anschluß führen um diesen weiterhin nutzen zu können. Falls man mal Besuch hat oder so, dann kann man dort auch nen mitgebrachten Stick anschließen.

Die Klappe vorne schließt doch sehr bündig ab. Einzige Möglichkeit wäre evtl. eine Kombination dieser beiden Komponenten:

Den hier als Stecker zerlegen

http://www.amazon.de...Class2/dp/B002T4E7L8

und dann so was hier nehmen

http://www.amazon.de...5926402&sr=1-1-fkmr0

und dieses Aufrollkabel nehmen. Das ist entsprchend dünn und passt unter den Player. Allerdings fürchte ich reicht es nicht für eine 2,5er Platte. Ich habe so ein ähnliches Kabel hier und es gerade mal angeschlossen, momentan wird die Platte nicht angezeigt. Also evtl. doch ein normales Kabel und die ersten Zentimeter abisolieren.

Ansonsten muss ich zugeben bin ich nicht gerade der Netzwerk Held, aber aus irgendwelchen Gründen zeigt er mir jetzt gerade mal wieder unser Laptop an und zum allerersten mal kann ich auch darauf zugreifen. Das verstehe wer will!

Edit:

Jetzt habe ich meinen Archos IT32 vom Laptop abgemacht und jetzt kann ich wieder nicht aufs Laptop zugreifen. Was soll das denn? Kann mir das jetzt mal jemand erklären?!

Gruß

Flomon


[Beitrag von Flomon am 07. Jan 2012, 10:16 bearbeitet]
4sevener
Schaut ab und zu mal vorbei
#430 erstellt: 07. Jan 2012, 20:41
kann man eigentlich nun gleichzeitig aufnehmen und was andres anschauen? Für mich momentan nur mit DVB-T wichtig,......

Gerät ist laut Sendeverfolgung unterwegs,.. bin gespannt,...


Christian
chutor007
Schaut ab und zu mal vorbei
#431 erstellt: 07. Jan 2012, 23:08
also ich weiss nicht wie das bei DVB-T ist, bei DVB-C geht das mit einem Modul im D6900 und ein weiteres im TV.

VG

Chutor
Flomon
Schaut ab und zu mal vorbei
#432 erstellt: 09. Jan 2012, 18:52
Gibts eigentlich eine Android Software um den BDPlayer zu steuern? Also jetzt nicht diese Fernbedienungs App, mehr so ein Menüabbild um die Media Funktionen zu steuern ohne den Fernseher anmachen zu müssen.
player1983
Inventar
#433 erstellt: 10. Jan 2012, 07:54
Schau dir mal das hier an:
https://market.android.com/details?id=com.movl.swipeit
Habe ich per Zufall entdeckt. Habe es noch nicht getestet und kann also nicht sagen ob dies das ist was du suchst.
jacksmith
Neuling
#434 erstellt: 10. Jan 2012, 16:18

Bob^18 schrieb:

Bob^18 schrieb:
Mhmm also ob die Spannungsversorgung für ne 2,5" Platte reicht weiß ich auch nicht, der Kumpel für den dieses Kabel ist hat nen 64GB Stick von TrendScan...



PS: Ich hab das Kabel nochmal etwas "verschönert"!! Mit der Aluhülle sitzt der Stecker einfach besser in der USB - Buchse....
IMG-20120106-00031


mist... selbst das schmuckstück ist noch zu lang...


Jo - das ist ein Problem - meine favorisierte Lösung wäre auch, den USB-Anschluß nach hinten zu verlgen (unter dem Gerät durch leiten). Die Dicke des Kabels wäre nicht so schlimm - den Player kann man notfalls ja noch 1-2 mm anheben durch unterlgen von Gumminoppen.

Das eigentliche Problem ist der knappe Raum am USB-Eingang wenn die Klappe zu ist.

Meine Idee:
Klappe ausfräsen (Dremel) und dann einen mgl. kurzen Winkelstecker drauf der nach unten führt - am besten gleich mit Kabel dran (kein Zwischenadapter).

Damit wäre die rechte Seite weiterhin normal abgedeckt (CI-Schacht) und man hat nur einen "Knubbel" der vorne etwas raus steht (USB-Winkelstecker mit nach unterm Gerät führender USB-VErlängerung nach hinten)

Frage: Weiß jemand wo man Ersatz-Front-Klappen her bekommt (Ersatzteil) ?
RuHe
Stammgast
#435 erstellt: 10. Jan 2012, 17:00
hallo,

da wir seit längerem am umbau sind,

habe ich heute mal wieder meinen panasonic BD 35 an den TV
angeschlossen, und festgestellt, das der zumindest in punkto geschwindigkeit nicht der schnellste ist.
ich möchte mir nun auch evtl. den samsung bdd 6900 kaufen,
zumal wir evtl. nach umbauende uns einen samsung tv neu kaufen wollen > ue40d8090...

wie empfindlich ist denn diese silberne oberfläche?
konnte heute einen aussteller bei medimax sehen, der war
hübsch zerkratzt.
der preis schwankt ja sehr,
wo habt ihr gekauft, und wo kann man ihn evtl. günstig
"gefahrlos" im internet bestellen?

danke

ruhe
KingBoa
Stammgast
#436 erstellt: 10. Jan 2012, 18:03
Naja, so ein BD-Player bzw. Receiver packt man ja nicht permanent an. Man bedient ja i.d.R. nur die Tasten. Von daher ist die Empfindlichkeit eher uninteressant. Einzig für Fettabdrücke zeigt sich die Oberfläche anfällig.
Flomon
Schaut ab und zu mal vorbei
#437 erstellt: 10. Jan 2012, 20:53
hallo,

Swipe It könnte klappen, ist aber anscheinend nicht für Musik gedacht. Desweiteren muss man auf dem "Smart TV" die App installieren. Aber der BD ist doch nicht mit Smart TV ausgestattet, oder?

Gruß

Thorsten
RuHe
Stammgast
#438 erstellt: 11. Jan 2012, 09:19
guten morgen,

kann bitte jemand noch was zu den startzeiten sagen.
und wie ist die fernbedienung?
funzt die noch aus 3-4m entfernung?
wie laut ist das teil?

vielleicht hatte jemand von euch vorher auch einen
panasonic bd 35, und kann mir den unterschied sagen.

danke

ruhe
KingBoa
Stammgast
#439 erstellt: 11. Jan 2012, 10:29
Guck dir am besten mal meine kleine Rezension auf Amazon an:
Hier
RuHe
Stammgast
#440 erstellt: 11. Jan 2012, 11:09

KingBoa schrieb:
Guck dir am besten mal meine kleine Rezension auf Amazon an:
Hier



danke dir,

das hört sich ja beim thema lautstärke nicht so schön an.
mein pana bd 35 macht ja schon ganz schön krach.
aber die meisten player sind wohl recht laut, und lassen sich zeit beim einlesen...
spricht denn die FB wenigstens direkt an, wenn man eine taste drückt?
KingBoa
Stammgast
#441 erstellt: 11. Jan 2012, 11:24
Ja, der Player reagiert ohne Verzögerung auf Befehle. Wenn die Lautstärke wichtig ist, habe ich mit den LG-Geräten gute Erfahrung gemacht.
DraMaticK
Stammgast
#442 erstellt: 11. Jan 2012, 11:37
Ich sitze auch in 4m Entfernung zum Player. Ich höre nur etwas beim einlesen der Disc, sonst gar nichts. Sollte bei der Entfernung auch schwer sein.

Die Start- und Einlesegeschwindigkeit ist sehr gut. Im Vergleich zur PS3 zB kein Unterschied und sehr schnell.

Der BD6900 hat auch die Samsung SmartTV Oberfläche, dh. mit Apps etc.

Die Fernbedienung funktioniert in der o.g. Entfernung auch. Nur das Umschalten von Vor/Rückspulen in den Abspielmodus hakt bei mir etwas.
jacksmith
Neuling
#443 erstellt: 11. Jan 2012, 12:25
Nochmal zurück zum Thema "USB-Anschluß"

Hab mir jetzt mal dieses kabel hier bestellt:
http://www.usb-cente...cm_CU-XAD-05-BK.html

Mit modifizierter Frontklappe müßte man das Kabel eigentlich ganz gut unter dem Player nach hinten oder sonst wohin umleiten können so daß man das Kebelgewürg nicht vor dem Player hat.

Hab leider nur noch keine Quelle/Info wo man eine orig. Klappe her bekommt (damit man eine als original in petto hat).....
Bob^18
Ist häufiger hier
#444 erstellt: 11. Jan 2012, 14:19
IMG-20120111-00034
Es Funktioniert!!! Aber man muss schon ein bischen Löten können, um die Adern so eng an die Kontakte zu bekommen (Der Stecker wird an der Kante abgeschnitten auf der normalerweise das Blech sitzt)... PS: Den Mantel des Kabels über die Länge des Players abgemacht, um das Problem des "Anhebens" des Players zu umgehn... also viel spaß beim Nachbauen...

PS: Die Klappe kann ganz bleiben!!


[Beitrag von Bob^18 am 11. Jan 2012, 14:23 bearbeitet]
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#445 erstellt: 11. Jan 2012, 16:19
Hi,
mach doch bitte mal ein paar Fotos mit angesteckten Kabel.
Bei Klappe auf und zu.

Ansonsten wäre es ja schön wenn der kollege sich mal wieder hätte blicken lassen:

laorea schrieb:

Hallo,

habe das Problem mit dem USB-Frontanschluss gelöst. Ich habe mir ein USB-Kabel gemacht, welches ich vorne anstecke und unter der Abdeckung unter dem Player nach hinten lege.

Jetzt habe ich einen USB-Anschluss an der Rückseite des Players
wenn jemand Interesse an dieser Lösung hat - einfach melden :)
Bob^18
Ist häufiger hier
#446 erstellt: 11. Jan 2012, 20:22
Ja werde Fotos machen!! Aber das Kabel ist für einen Kumpel, ich selbst hab keinen D6900... muss erstmal wieder hinkommen.. haben uns so gefreut das es geklappt hat, dass ich das Foto vergessen hab...
4sevener
Schaut ab und zu mal vorbei
#447 erstellt: 11. Jan 2012, 21:26
So der D6900 kam heute an.

Aber ich bekomme Ihn einfach nicht auf den Schirm (TV)

Ich habe ja wie gesagt nur Scart und gehe mit dem normalem mitgeliefertem Kabel in ein Scartadapter mit den 3 Anschlüssen und dann in den Scartanschluss1 im TV (da war vorher genau mien DVDPlayer)

Mein TV ein Phillips muß ich dann normal auf EXT1 schalten um dann das Gerätemenü zu sehen.
Auf EXT2 habe ich bisher noch mein DVB-T dran welches ich ja ersetzten möchte!!

Bei erste Schritte steht das man seinen TV erkennen lassen soll, aber das klappt schon mal gar nicht bleibt alles blau und auch bei ersten einschalten wo ja ein Fenster erscheinen soll bleibt alles blau!!

Was mache ich falsch?????


Danke für JEDE Hilfe!!!!


Christian


[Beitrag von 4sevener am 11. Jan 2012, 21:27 bearbeitet]
RuHe
Stammgast
#448 erstellt: 12. Jan 2012, 14:59
hallo,

ich komme gerade aus der stadt zurück, und habe mir
einen 6900 ohne S mitgebracht.

zum auspacken/anschliessen bin ich noch nicht wirklich gekommen.
hatte mir aber schon die neuesete firmware geladen.
ist die 1007 noch die neueste, und wie stelle ich schnell fest, welche installiert ist?


mein "alter", aber wenig benutzter Panasonic BD 35
steht also zum verkauf.......
Joe-Han
Inventar
#449 erstellt: 12. Jan 2012, 16:53
...


[Beitrag von Joe-Han am 12. Jan 2012, 16:56 bearbeitet]
Joe-Han
Inventar
#450 erstellt: 12. Jan 2012, 16:55

RuHe schrieb:

hatte mir aber schon die neuesete firmware geladen.
ist die 1007 noch die neueste, und wie stelle ich schnell fest, welche installiert ist?

Merkst du auch beim Update:
(BD)(Menü)-Einstell.-Unterstützung--Software Update: Aktuelle Version 2011/09/01_001007.

Dann ggf. "Per USB".
Joe-Han
Inventar
#451 erstellt: 12. Jan 2012, 17:06

4sevener schrieb:

Bei erste Schritte steht das man seinen TV erkennen lassen soll, aber das klappt schon mal gar nicht bleibt alles blau und auch bei ersten einschalten wo ja ein Fenster erscheinen soll bleibt alles blau!!

Was mache ich falsch?????
Christian


Die gelbe Videobuchse ist mit gelb verbunden?
Manche Scartadapter haben einen Umschalter "IN/Out"

Ansonsten kannst du einen Reset auf Werkseinstellung probieren:
Laut BDA einmal die Menü-Taste (???)
und dann auf jeden Fall direkt am Gerät an dem Touchbedienfeld länger als 8 Sekunden die "Stopp-Taste", also das Quadratsymbol gedrückt halten.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung BD-D6900 oder BD-D6900S
check0 am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  4 Beiträge
Samsung BD-D6900 Bildstörung
multi484 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  5 Beiträge
Samsung BD-D6900(S) Back-USB? wie?
Cyberkasper am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  4 Beiträge
Neuer Samsung Blu-ray Player BD-E6300 vs BD-D6900
SplatterSven am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  10 Beiträge
Samsung BD-D6900 Oder BD-C6900
H4rDc0r3 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  8 Beiträge
Sommerzeiteinstellung BD-D6900
Joyli am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  33 Beiträge
Sammy BD-D6900 / UE55D7090
rudirednose am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  2 Beiträge
Philips BDP 8000 oder Samsung BD-P D6900
Dreamsurfer76 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  2 Beiträge
Richtiges Updaten für Samsung Blu-ray 3D BD- D6900
ZeroQ1 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2013  –  2 Beiträge
Samsung BD-D6900/EN nach Firmwareupdate kein Bild mehr
Tagesplaner am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedNguyen_hoa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.883