Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker Yamaha C2a – wer kennt ihn persönlich?

+A -A
Autor
Beitrag
SFXartist
Stammgast
#1 erstellt: 25. Sep 2007, 21:16
Hi Leute,
hab neulich was über das Teil gelesen und war begeistert, Er wurde ca. 1980 vorgestellt. Mein großer Sony F-808ES Vollverstärker kommt in die Jahre.
Macht es Sinn den viel älteren Yamaha, der aber top sein soll, mit zwei kleinen Endstufen zu kombinieren, oder ging die Zeit auch über damalige Yamaha-Wertarbeit hinweg?
Gruß jürgen
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 26. Sep 2007, 10:13
Hallo Jürgen,

ich habe schon Dutzende von C-2A repariert, den letzten im Februar 2007.

Dieser Vorverstärker ist über jeden Zweifel erhaben und fällt im Service nicht mit expliziten Ausfällen auf.
Klanglich absolut neutral, ohne den häufig vorhandenen "Badewannenfrequenzgang" der damaligen Zeit.

Von dem TAF-808ES würde ich mich an Deiner Stelle aber nicht trennen, höchstens an einen absoluten Liebhaber! Diese Modelle kommen nie in die Jahre!



Beste Grüße
Armin777
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig V5000 kleinere Probleme
Pioneer SX990 defekt.Radioteil will nicht mehr :(
Yamaha NS-690 II Neue Farbe
Grundig V 2000 | Lautsprecher rauscht
Denon dp 37 brummt beim anschliessen an Verstärker
Denon PMA 232 schaltplan
Onkyo TX-7740 Defekt
Grundig M100A zu viel Bass
Bang & Olufsen Beocenter 4000 - Radio / Fm linker Kanal leiser
temperaturfehler endstufe marantz 2330B

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Onkyo
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Quadral
  • Heco
  • Magnat

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.021 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedWilster
  • Gesamtzahl an Themen1.194.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.053.762