Kenwood KX 9010- Kassettenabdeckung, Potis

+A -A
Autor
Beitrag
"physman"
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2015, 18:23
Hallo Leute. Kann mir jemand sagen wie die Kassettenfachabdeckung abzubauen geht. Da sind zwar von vorn zwei Schraubenköpfe sichtbar, lassen sich aber von meinen Fingern nicht greifen. Mich würde auch noch von anderen Besitzern des Grätes interessieren, ob dort das Lautstärkepotie für den Kopfhörer funktioniert. Bei mir kommt da Vollpegel raus und lässt sich nicht reduzieren.
Gruß. Jörg
Lennart777
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2015, 09:05
Klappe öffnen und dann die Abdeckung nach oben ziehen (etwa 5mm), dann nach vorne abnehmen.

Das Phones Level Poti sollte die Lautstärke des KH-Ausganges beeinflussen, falls nicht, ist das Poti vermutlich gebrochen(kommt vor, wenn das Gerät auf die Front fällt oder beim Versand starker Druck auf das Poti ausgeübt wurde.

Grüße
Lennart
"physman"
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2015, 20:10
Danke Lennart. Der Tipp mit dem Kassettenfach hat erstmal geklappt. Das ganze geht etwas straff und ich hatte Bammel etwas kaputt zu machen.
Und der Poneslevelregler. Ja, eine gebrochene Achse würde am ehesten zu dem Bild passen. Aber, ich habe beim Drehen beide Endanschläge an korrekter Stelle. Eine Widerstandsmessung "onboard" zeigte den korrekten Regelumfang von 10kOhm. Die NF wird dahinter allerdings bei ca 330 mV nur um 28 mV beim Drehen abgesenkt. Also bewegen tut sich da schon etwas. Allerdings akustisch nicht merkbar. Ich werd wohl nicht umhinkommen das Poti auszulöten. Leidewr muss man kostruktionsbedingt die halbe Kiste schlachten bloß um das Poti auszulöten.
Gruß. Jörg
Bertl100
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2015, 21:45
Hallo zusammen,

klingt jetzt fast so, also ob die Masseverbindung (über 220R) am linken Anschlag des Potis fehlen würde!

Gruß
Bernhard
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2015, 23:37
Vlt. einfach nur eine kalte Lötstelle oder Platinenbruch im Massebereich.
"physman"
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Nov 2015, 06:22
Hallo Leute. So eine Bösartigkeit bezüglich Masse hatte ich auch schon vermutet, die von der Bestückungsseite zugänglichen Punkte durchgeklingelt und mit dem Schaltplan verglichen.. Die beiden 220 Ohm haben ihren Massekontakt, ebenso die drei anderen masseführenden Brücken in dieser räumlichen Umgebeung. Ich muss allerdings wirklich mal von der Leiterseite ran, um die Kontakte direkt am Poti zu checken. Nach LP-Bruch siehts von oben optisch nicht aus und der Umstand, dass beide Kanäle gleichermaßen betroffen sind, lässt eine einzelne saure Lötstelle als zu einfache Lösung erscheinen.
Es nutzt nichts.Um den Fehler einzukreisen muss ich das Teil zerlegen. Grrr...
Ich melde mich wenn ich da weiter bin.
Gruß. Jörg
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2015, 14:20

Nach LP-Bruch siehts von oben optisch nicht aus und der Umstand, dass beide Kanäle gleichermaßen betroffen sind, lässt eine einzelne saure Lötstelle als zu einfache Lösung erscheinen.


Bei einer Bezugsmasse für die beiden Kanäle dann sehr wohl
"physman"
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Nov 2015, 22:02
So, geschafft. Nach kompletter Zerlegung war eine Inspektion der Leiterseite möglich. Fast alle Lötstellen am Köpfhörerpoti sind brüchig,
Nachgelötet, und Test erfolgreich bestanden. Fertig. Gruß. Jörg
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2015, 22:04
Da "lagen" wir ja alle richtig....aber GLÜCKWUNSCH!!!
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2015, 10:12
Hallo Glückwunsch!

Auch Glückwunsch von meiner Seite!

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kenwood kx-9010
electricxxxx am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  2 Beiträge
Kenwood KX 9010 Einmessung
"physman" am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  11 Beiträge
Kenwood KX-9010 Wiedergabe stoppt
luftgitarre am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
Kenwood Tapedeck KX-9010 Odyssee
Steffs am 26.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2018  –  7 Beiträge
Kenwood KX 9010 - dringend Ersatzteil gesucht!
jayjay12 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  6 Beiträge
Kenwood KX-9010 bleibt immer wieder stehen
Oskarn am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 15.08.2018  –  9 Beiträge
Kenwood DA 9010 Verstärker Defekt?
Inri am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  7 Beiträge
Kenwood KX-7050S spinnt
woodmaster am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  4 Beiträge
Kenwood KX-94W Antriebsriemen
Windoze345 am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Wartung Kenwood KX-1100HX
rowi am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.920 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTrSaby
  • Gesamtzahl an Themen1.456.946
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.716.044