Kenwood KX-9010 bleibt immer wieder stehen

+A -A
Autor
Beitrag
Oskarn
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2017, 19:10
Ich bin mit meinem Latein am Ende.
Mein KX 9010 stoppt immer wieder nach ungefähr 25 Minuten vom Play oder Record Modus. An der Andruckrolle bildet sich dann eine kleine Schlaufe.

Ich habe schon mal im Netz geschaut, ob jemand den gleichen Fehler hatte. Und ja, anscheinend kann der Motor, der die Wickeldorne über ein Zahnrad antreibt defekt sein. Meiner läuft aber munter im Vor- und Rücklauf ohne Unterbrechung. Bei einer Kassette, bei der ich das Band entfernt hatte, stoppt das Deck auch nie. Nur eben im Play oder Recordmodus , nach ca. 25 Minuten.

Der Capstanriemen war noch so halbwegs ok, habe trotzdem einen anderen eingebaut, der nun wieder stramm sitzt.

Dann hatte ich beide Wickelteller ab und habe die Reflektoren für die Lichtschranken gesäubert. Auch das hat nichts gebracht.

Weiterhin hat das Echtzeitzählwerk eine kleine Macke, was mich aber nicht so sehr stört. Teilweise zählt es normal, bleibt dann wieder auf einer Ziffer etwas länger und läuft dann wieder weiter.
Ich könnte mir vorstellen, dass mein Fehler damit zusammenhängt. Aber was kann ich noch tun außer Reflektoren und Lichtschranken zu reinigen?
Lennart777
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2017, 06:35

Oskarn (Beitrag #1) schrieb:
Mein KX 9010 stoppt immer wieder nach ungefähr 25 Minuten vom Play oder Record Modus. An der Andruckrolle bildet sich dann eine kleine Schlaufe.


Am Abwickelteller (der linke) gibt es einen kleinen Riemen, der zu einer Kupplung führt, die für das Gegendrehmoment sorgt. Der ist meist verschlissen. Wenn das Gegendrehmoment zu geringt ist, gibt es ab etwa der Hälfte der Kassette Probleme mit dem Bandlauf.

Grüße
Lennart


[Beitrag von Lennart777 am 03. Aug 2017, 06:36 bearbeitet]
Oskarn
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2017, 10:26
Hallo Lennart,
den Riemen am linken Wickelteller hatte ich ersetzt. Der ursprüngliche war gerissen.

Ich habe den Motor jetzt unter externer Spannung mal 10 Minuten mit 16 Volt laufen lassen. Bei Play bekommt dieser nur 3,1, bzw. beim spulen 4,8 Volt.
Hoffe, damit eventuelle Verunreinigungen auf dem Kollektor wieder entfernt zu haben.
Heute abend probiere ich es mal aus.
Lennart777
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2017, 14:03
Der KX-9010 hat ein Trimmer-Poti zum Einstellen der Spannung bei PLAY, er ist mit TORQUE gekennzeichnet.
Wenn es daran liegen sollte, dass der Wickelmotor stehen bleibt, dann kann man an diesem Trimmer-Poti die Spannung
erhöhen und dadurch versuchen, den Fehler zu beseitigen.

Grüße
Lennart
Oskarn
Stammgast
#5 erstellt: 07. Aug 2017, 04:24
So, dass Deck läuft wieder. Letztendlich hatte sich der Motor wohl durch die lange Standzeit festgesetzt. Durch das laufen mit erhöhter Drehzahl in beiden Richtungen bewegt er sich nun wieder zuverlässig und ohne Unterbrechnungen in beide Richtungen.
JuergensMD
Neuling
#6 erstellt: 30. Dez 2017, 19:11
Hallo, ein guter thread, macht mir Hoffnung. Habe ähnliches Problem. Hatte heute Nacht Andruck Rollen und zwei Riemen gewechselt. Problem bleibt.
1. Wie kann ich den Motor extern betreiben?
2. Wo ist der Torque Poti für die Motorspannung?

Vielen Dank und beste Grüsse!
JuergensMD
Neuling
#7 erstellt: 31. Dez 2017, 22:13
Hallo vielen Dank, hat prima geklappt, gibt gar keinen torque Poti.....

Beste Grüsse
Smoke_Screen
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2018, 10:42
Gibts doch. Steht nur nicht im Service Manual weil zum Motorblock gehörig.
Hatte dasselbe Problem: Spulen geht einwandfrei,Play schaltet ab.
Ein winziger Dreh am Poti behob das Problem.
Der Trimmpoti sitz übrigens hinten oben rechts auf der Platine am Motorblock
von innen gesehen.

Seimalanders
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2018, 19:56
Hi,

wenn die Spannung am DC-Motor erhöht wird, dreht er dich auch schneller, oder?
Habe am markierten Poti gedreht und tatsächlich ändert sich das Tempo (die Tonhöhe).
Mehr Torque, also Drehmoment, wäre gut. Wo finde ich den Poti?

Gruß, Christoph

Kx-9010
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kenwood kx-9010
electricxxxx am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  2 Beiträge
Kenwood KX 9010 Einmessung
"physman" am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  11 Beiträge
Kenwood Tapedeck KX-9010 Odyssee
Steffs am 26.12.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2020  –  8 Beiträge
Kenwood KX-9010 Wiedergabe stoppt
luftgitarre am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
Kenwood KX 9010- Kassettenabdeckung, Potis
"physman" am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  10 Beiträge
Kenwood KX-9010 ATCS Einmesscomputer
Manfred_K. am 11.06.2020  –  Letzte Antwort am 12.06.2020  –  9 Beiträge
Kenwood KX 9010 - dringend Ersatzteil gesucht!
jayjay12 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2021  –  7 Beiträge
Kenwood DA 9010 Verstärker Defekt?
Inri am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2020  –  13 Beiträge
Kenwood KX-94W Antriebsriemen
Windoze345 am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Kenwood KX-7050S spinnt
woodmaster am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglieddofermerwak
  • Gesamtzahl an Themen1.492.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.380.540