HITACHI FT5500 MK II Senderspeicher/Memory

+A -A
Autor
Beitrag
bielefeldgibtsnicht
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2018, 15:19
Hallo,
mein Hitachi Tuner FT5500 II verliert den Senderspeicher über Nacht.

Wird der Speicher über einen Kondensator gepuffert, der evtl getauscht werden müsste?
Weiß jemand, wie man die Sache wieder in Ordnung bringt?

Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Gerd
AlittleR2D2
Stammgast
#2 erstellt: 03. Apr 2018, 17:43
Schau mal hier wurde es wohl schon mal erklärt!
http://www.hifi-forum.de/viewthread-185-4701.html
Rabia_sorda
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2018, 19:34
Wie im anderen Fred schon vermutet, wird hier wohl auch der Gold-Cap defekt sein. Dazu würde ich ihn aber nicht wieder auf die Platine löten, sondern die Anschlußbeinchen mit Litzen verlängern und in im Gerät "griffbereit" fixieren (Kabelbinder, Sikaflex, Pattex etc.). Somit lässt er sich irgendwann wieder im Handumdrehen tauschen (auch wenn es wohl etwas dauern wird ) und es muß dazu die Frontplatine nicht wieder demontiert werden.
Zudem darf die Kapazität auch höher gewählt werden, nur muß die Spannungsfestigkeit mindestens 5,5V sein.
bielefeldgibtsnicht
Stammgast
#4 erstellt: 03. Apr 2018, 22:43
Super, danke für die schnelle Antwort.

Gerd
bielefeldgibtsnicht
Stammgast
#5 erstellt: 11. Apr 2018, 13:32
Es verhält sich anscheinend anders als beschrieben:

Im Servicemanual bei HiFi-Engine ist kein vergleichbarer Kondensator gelistet:
Im Gerät befindet sich aber eine 3-Volt Batterie Typ 2032, ganz in der Nähe ein Kondensator 6,3 Volt, 2200 Mikrof.
Ich vermute, dass hier die Senderbelegung gespeichert wird. Wäre es nicht richtig, die Batterie zu tauschen?

Gerd
Mechwerkandi
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2018, 14:39
Das ist richtig.
Diese Batterie-Version gab es auch andernorts.
bielefeldgibtsnicht
Stammgast
#7 erstellt: 11. Apr 2018, 17:35
Alles klar. Danke
Gruß Gerd
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2018, 19:53
Joooaah....mit Batterie

Das sollte dann diese sein:

pic03

Wahrscheinlich wirst du so eine Batterie (mit Lötfahnen) schwer, bis nicht mehr, bekommen.
Du kannst dazu einen Knopfzellenhalter einlöten und dann (natürlich) eine einfache Knopfzelle einstecken.
bielefeldgibtsnicht
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2018, 22:59
Genau das ist die Batterie. Schon bestellt von Varta mit Lötfahnen, auf ebay gefunden.

Danke, Gerd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi FT 5000, Senderspeicher
highfreek am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  4 Beiträge
Trafo für Hitachi Amplifier HA-3 MK II
Woody# am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  2 Beiträge
Frequenweiche ASW Cantius ML II MK II
ct237 am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  10 Beiträge
Onkyo TX 6500 Mk. II
Saflid am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  22 Beiträge
Thorens TD 280 MK II
musikgott am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  2 Beiträge
Thorens TD146 Mk II Reparatur
Vinyliator am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  2 Beiträge
Senderspeicher defekt
karsjac am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  6 Beiträge
Defekter Marantz CD 67 mk II SE
llapie am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  3 Beiträge
Pioneer CT 939 MK II - schleichender Tod
reineisenband am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  10 Beiträge
Rahmendübel Revox Symbol B MK II
ursus65 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedjan101133
  • Gesamtzahl an Themen1.417.580
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.357

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen