Pioneer SA 9500; Balance Poti spinnt.

+A -A
Autor
Beitrag
Zivi94
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2018, 21:38
Servus Miteinander,

bin neu hier, würde mich kurz vorstellen. Mein Name ist Kevin, komme aus Mittelhessen.
Hab vor nicht allzu langer Zeit Elektrotechnik Studiert und auch in der Richtung beruflich Tätig.

So nun zum Problem.
Beim Ausmisten des Hobbyraums ist mir mein SA 9500 in die Hände gefallen. Hab ihn vor gut 10 Jahren mal geschenkt bekommen und nach 2 Jahren am TV ist er dann in die Ecke gewandert.

Problem damals und heute, der Balance Poti spinnt. Ich weiß noch das nicht der Originale verbaut war und das der Punkt an dem beide Lautsprecher ungefähr gleich Laut spielen nicht in Mittelstellung ist.

Kann mir jemand sagen ob man den Originalen Poti noch bekommt oder einen ersatz nennen. Ich glaube es waren 2x 50kohm Log oder Linear????

Eigentlich wollte ich ihn abgeben, aber der Winter steht ja vor der Tür und somit auch viel Zeit zum Basteln. Und die paar Kröten die man dafür bekommt lohnen sich ja kaum.
Deshalb werde ich mich dem Projekt mal widmen und in dem Zug auch alle Schalter wieder gängig machen, es kratzt ganz fürchterlich.

Achso es scheint eine Umgebaute Amerikanische version zu sein, an der Seite findet man 3 Amerikanische Steckdosen. Ich meine das Kabel hab ich damals selbst geändert, zu lange her...

Das reicht glaube fürs erste.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
stummerwinter
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2018, 22:14
Wenn du nur ein paar Kröten dafür willst, nehme ich den gerne...

Potis ggf in der großen bucht, evtl aus Übersee...
Zivi94
Neuling
#3 erstellt: 09. Okt 2018, 22:26
Ja den wollten schon mehr Leute haben.

Ich weiß nur nicht genau was für einen Poti rein kommt, das ist das Problem.
stummerwinter
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2018, 22:44
MK I oder MK II?

Tante Edit: wenn ich es richtig sehe, müsste das hier die Platine mit Poti sein...

Noch ne Edit: lad Dir hier mal das MS runter *klick*

Dürfte das sein: ACV-148-0

Pioneer SA 9500


[Beitrag von stummerwinter am 09. Okt 2018, 22:54 bearbeitet]
eckibear
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2018, 23:06
Baldy-017
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Okt 2018, 23:17
Dürfte nur mit Pinabstand und Achse nicht passen. So müßte das original Poti aussehen.
https://www.ebay.com...e-Parts/112941800973
stummerwinter
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2018, 00:27

Baldy-017 (Beitrag #6) schrieb:

https://www.ebay.com...e-Parts/112941800973


Ist auf der Platine wohl das rechte Poti, hatte den Link vergessen...
Zivi94
Neuling
#8 erstellt: 11. Okt 2018, 21:33
Abend, Danke schonmal für die Beteiligung.

Hab die Kiste mal "schnell" Zerlegt. Aufgefallen war mir der falsche Poti damals weil die Welle dermaßen schief abgeschnitten ist, das konnte so nicht original sein.

Was mich etwas wundert ist das auf dem Bild von @stummerwinter (Hab mich mal angemeldet) 250kohm steht, im Schaltplan aber 50 kohm (V3).

Kann mir den jemand sagen für was das "HB" hinter dem Wert für eine Bedeutung hat (250 kohm-HB)?.

Einen 50kohm linear hätte ich noch da... leider finde ich keine info ob Lin oder log!

Danke, schönen Abend noch.
hf500
Moderator
#9 erstellt: 11. Okt 2018, 21:57

Zivi94 (Beitrag #8) schrieb:

Kann mir den jemand sagen für was das "HB" hinter dem Wert für eine Bedeutung hat (250 kohm-HB)?.
Einen 50kohm linear hätte ich noch da... leider finde ich keine info ob Lin oder log!


Moin,
wie ich vermutet habe, eine Spezialausfuehrung (Schaltbild, ich gehe davon aus, dass der SA9500-II da identisch ist)
Die Widerstandsbahnen sind zweigeteilt, etwas mehr als die Haelfte davon ist kein Widerstand und gegensinnig angeordnet. Auf diesem Teil stehen beide Schleifer in Mittelstellung. beim Drehen nach rechts oder links laeuft dann jeweils ein Schleifer auf der Widerstandsbahn und der jeweilige Kanal wird dann abgeschwaecht.
Das H steht fuer die Unterteilung, das B fuer die Widerstandscharakteristik. Ich weiss jetzt nur nicht, welche da jetzt dazugehoert.

73
Peter
eckibear
Inventar
#10 erstellt: 12. Okt 2018, 10:52
Die Bezeichnungen für Balance-Potis variieren je nach Hersteller. Bei ALPS steht hier ein "MN".
Genauer gesagt bedeuten "M" und "N" gegenläufige Bahncharakteristiken, wie für Balance-Potis nötig.
Zivi94
Neuling
#11 erstellt: 12. Okt 2018, 23:17
Abend,
Audio ist nicht so ganz mein Gebiet...
Verstehe ich das richtig das es sich hier um einen poti handelt dessen eine Hälfte eine Metallbahn darstellt (0 ohm)?
Also das, außer in Mittel Stellung, immer ein Kanal voll durch gesteuert wird und der andere gedämpft?

Theoretisch könnte ich ja dann auch eine Brücke einlöten... mal so als Zwischenlösung?

Schönen Abend noch
eckibear
Inventar
#12 erstellt: 13. Okt 2018, 01:00
Genau so isses.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pioneer sa 9500 poti
klein1955 am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  2 Beiträge
pioneer sa 9500 II
klein1955 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  2 Beiträge
Pioneer SA-7800 Balance Poti (?)
riverdancer am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  4 Beiträge
Pioneer SA-9500 II
+DJS+ am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  4 Beiträge
Pioneer SA-9500 MK2
digitalo am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  14 Beiträge
Pioneer SA-9500 /2
digitalo am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  9 Beiträge
Pioneer Sa 9500 ii
laulabiber am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  4 Beiträge
Pioneer SA-9500: Festsitzender Volumenknopf
50H am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  8 Beiträge
Pioneer SA 9500 - Hilfe benötigt
s(acoustics am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  4 Beiträge
Pioneer SA 9500 II Problem
zio am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedgrunderfree
  • Gesamtzahl an Themen1.419.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.901

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen