Seltsamer Defekt am Luxman L 230

+A -A
Autor
Beitrag
Schwergewicht
Inventar
#1 erstellt: 03. Sep 2006, 08:37
Hallo,
ich bekam Vorgestern einen defekten Luxman L 230. Lt. Vorbesitzer hat er einwandfrei gespielt, dann habe er 2 der 3 Lämpchen der Quellenanzeige gewechselt und danach würde er nur noch ganz leise spielen, ist beim Wechseln seiner Meinung nach wohl irgendwo drangekommen. Hörte sich irgendwie seltsam an. Gerät angeschlossen und ausprobiert, stimmt, die Musik war nur noch ganz leise hörbar und einige Regler wie Balance, Höhen, Tiefen (allerdings nicht alle Regler), außer Funktion.

Abdeckung abgenommen, Leitung zu einem Lämpchen durchtrennt und den Eingangswahlschalter auf diesen Eingang umgestellt. Der Verstärker spielte einwandfrei. Wahlschalter auf die 2 beleuchteten Eingänge, Musik wurde sofort extrem leise. Jetzt habe ich die anderen beiden Leitungen zu den Lämpchen ebenfalls durchtrennt. Er funktioniert jetzt absolut einwandfrei, bis auf die fehlende Beleuchtung natürlich.

Den echten Fehler zu finden dürfte für mich mit meinem zwar relativ umfangreichen, aber einseitigen kaufmännischen Grundwissen praktisch unmöglich sein. Nun ja, er "funktioniert ja jetzt einwandfrei", bis eben auf die Beleuchtung. 3 - 4 Wochen mit "spielen" (klingt übrigens IMHO wirklich fast wie der L 410, hat ja auch bei gleichem Schaltungskonzept nur 10 Watt weniger Leistung), dann geht er wohl in die Bucht.

Ich wollte hiermit auch nur erwähnen, daß es manchmal die unmöglichsten Zusammenhänge sind, die einen Defekt auslösen können.

Gruß
DB
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2006, 09:09
Da wird wohl jemand die Lampen an die falschen Kontakte gelötet haben (untalentierte Reparaturversuche sind in vielen älteren Geräten zu finden).

Schaltplan versorgen, mit Schaltplan und Gerät zu einem Funkmechaniker gehen und dem Beides unter die Nase halten. Er wird vielleicht über die krautige Schaltung des L230 erschrecken (m.E. kein Geniestreich), aber die Lampen so anlöten, daß sie die gewählte Quelle anzeigen.

Wenn man den L230 nicht auf einen Staubfänger reduzieren will, sollte man den zahlreichen Kontakten auch eine Reinigung angedeihen lassen. Und selbst dann...

MfG

DB
Schwergewicht
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2006, 09:18
Hallo DB,
die Lämpchen funktionierten ja einwandfrei, das extreme leiserwerden wurde einem zusätzlich zur Beleuchtung geboten. Selbst wenn die Zuführungen beider ausgewechselten Birnen durchtrennt waren, trat dieser Efekt aber bei der im Originalzustand (ist also nichts mit gemacht worden) befindlichen 3. Birne ebenfalls auf. Ich vermute, daß es ein gemeinsam für die Beleuchtung vorgeschaltetes Teil ist und ich dann mit dem Knebelschalter, wenn ich die Quelle anwähle mit der Beleuchtung IMHO irgendeinen kleinen so eine art Kurzschluß auslöse, seltsam ist nur, daß die Beleuchtung dabei einwandfrei funktioniert.

Gruß


[Beitrag von Schwergewicht am 03. Sep 2006, 09:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Luxman L 230 Defekt?
dancecore92 am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2017  –  83 Beiträge
Lautsprecherpaarung Luxman L-230
Guppel am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  4 Beiträge
Luxman L-410 defekt
motoerhead68 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  14 Beiträge
Luxman L-530 defekt?
Erkankara am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  2 Beiträge
Luxman L 525 - Poti defekt
rokobo77 am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  4 Beiträge
Luxman L-190 Stereo defekt
Dukern am 24.08.2018  –  Letzte Antwort am 26.08.2018  –  3 Beiträge
Luxman L-230 Phonoteil klingt matt
stu am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2017  –  66 Beiträge
Luxman L-410 knallt
Impertinence am 24.06.2018  –  Letzte Antwort am 29.06.2018  –  12 Beiträge
Luxman L-308 Glühlämpchen
YamahaM4 am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  6 Beiträge
Luxman L-410 Ruhestrom
woz am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedrocaacor
  • Gesamtzahl an Themen1.449.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.913

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen