Kratzen im rechten Kanal

+A -A
Autor
Beitrag
I.Rolfs
Stammgast
#1 erstellt: 08. Sep 2006, 18:34
Nabend.
Ich habe da mal ne kurze Frage:
Bei einem älteren Akai habe ich im rechten Kanal
ein permanentes Kratzen, bzw. leichtes Verzerren bei der Musikwiedergabe.

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

Grüsse.
Ingo
mhenze
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2006, 19:45
Mal ausprobiert ob sich das durch betätigen der Regler bzw. Eingangswahlschalter ändert? Dann wäre mal eine Reinigung des betrffenden Potis bzw. Schalters angesagt.

mh
I.Rolfs
Stammgast
#3 erstellt: 08. Sep 2006, 20:27
Wenn ich bei "Source" "Direct" wähle habe ich das leichte verzerren.
Wähle ich "Off" (kann dann Bass und Hochtonregler nutzen) ist der rechte Kanal ganz weg.

Zerlegen, auspusten und evtl. TESLANOL T6 OSZILLIN ?
mhenze
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2006, 20:32
Da der Quellenwahlschalter wohl die Ursache zu sein scheint kann das nicht ganz verkehrt sein

Das Oszillin scheint ja lt. Produktbeschreibung nicht aggressiv zu sein, sollte also passen.

mh
I.Rolfs
Stammgast
#5 erstellt: 08. Sep 2006, 20:39
Stellt sich nur noch die Frage, wo man das bekommt.
Übers Internet dauert einfach zu lange.
Hast Du ne Anhnug, welche Art von Läden soetwas vertreibt?
mhenze
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2006, 20:45
Nein, leider nicht. Meine Lieferung mit Kontakt 61 von Reichelt verspätet sich leider deswegen kann ich auch nicht sagen wie gut das ist.

Zur Not mal im örtlichen Elektrobastelladen nachfragen was die da haben.

Ach ja, was Du vor der Anwendung von Reinigungs-/Pflegespray versuchen kannst ist im ausgeschalteten Zustand den entsprechenden Schalter oft zu betätigen und dann prüfen ob sich etwas ändert.

Benutzt Du bei dem Gerät denn andere Quellen bzw. hast Du mal probiert was auf anderen Eingangsstellungen passiert?

mh
I.Rolfs
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2006, 21:00
Problem taucht auch bei AUX und Tape auf.

Musste nur gerade feststellen, das es auch woanders dran liegen könnte:
Der Amp läuft jetzt etwa seit 3 Std. am Stück und im Direkt-Betrieb ist das "verzerren" nicht mehr zu hören.

Werde ihn morgen wohl trotzdem mal zerlegen, auspusten und evtl. zu Reichelt fahren, bzw. hier im Umkreis nach Kontaktspray suchen.

Und wenn er dann sauber läuft, kommt mein Harman 655vxi aus der Werkstatt und der Akai kann wieder eingemottet werden.

Trotzdem vielen Dank.

mhenze
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2006, 21:12
Wenn Du das von Reichelt nimmst (von Kontakt Chemie) achte aber drauf dass es verschiedene gibt.

Kontakt 60 muss nach Gebrauch ausgewaschen werden (mit Kontakt WL) da es aggresiv ist, Kontakt 61 kann drin bleiben. Falls Du es testen willst kannst Du auch Tuner 600 probieren (kann drinbleiben), da wurde hier im Forum aber hoher Verbrauch berichtet.

mh
aileena
Gesperrt
#9 erstellt: 09. Sep 2006, 00:36
Oszillin t6 ist wirklich sehr gut und auch als Tunerspray bestens geeignet. Großer Vorteil des t6 zum Tuner Spray T600 von Kontakt: es verflüchtigt sich nicht so schnell. Und ist wesentlich günstiger in 400ml.


[Beitrag von aileena am 09. Sep 2006, 00:37 bearbeitet]
I.Rolfs
Stammgast
#10 erstellt: 10. Sep 2006, 19:36
Kurze Info:
Der Akai läuft wieder einwandfrei.
Es lagt wohl doch am Source Direct Schalter.
Gerät zerlegt - ausgepustet - und dem genannten Schalter einen Spritzer Kontakt61 verpasst.
Jetzt läuft er wieder, egal bei welcher Einstellung.

(Will trotzdem so schnell wie möglich meinen Harman 655vxi wieder haben. Ist dann doch ein kleiner, aber feiner Unterschied.)
aileena
Gesperrt
#11 erstellt: 10. Sep 2006, 19:55
Glückwunsch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 147 Brummen im rechten Kanal
henknits am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  6 Beiträge
Kratzen
runehifi am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  2 Beiträge
Fürchterliches Kratzen aus Hochtöner! Linker Kanal defekt?
camcrypt am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  10 Beiträge
BRAUN audio 310, Gewitter im rechten Kanal
braun-design am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  7 Beiträge
Fisher CA 9060 knistert im rechten Kanal
jan654 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  58 Beiträge
Leichtes Zerren im rechten Kanal des HK6900
ChristianFu am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  21 Beiträge
Cassettendeck--Rechten Kanal weniger Höhen
Mary_1271 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  10 Beiträge
Technics SU-V6X kratzen
cadisch am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  9 Beiträge
Grundig Fine Arts A903 kratzen im linken Kanal
brundie am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  2 Beiträge
Grundig RPC 300 starkes Kratzen im Linken Kanal
Eißpin am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedFlorinVNC
  • Gesamtzahl an Themen1.449.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.577.980

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen