Akai GX-75 MKII

+A -A
Autor
Beitrag
Nikoma
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jan 2008, 11:25
Hi Leute,

ich muss nochmals auf mein Problem mit dem Akai GX-75 aufmerksam machen.

Der Fehler für die hohen Schwankungen der Höhen ist der Bandlauf, aber ich bekomme es einfach nicht in den Griff!
Riemen, Rollen usw. sind OK. Gleichlaufschwankungen habe ich auf fast 0 runter bekommen. Also kann ich den Capstan-Antrieb für das Problem ausschliessen. Wellen, Bandfüfrung & Köpfe sind absolut sauber.
Bandlauf habe mit einer freilaufenden Kassette geprüft und kann optisch keinen Schieflauf oder Drift erkennen. Aber alle Merkmale deuten auf einen Fehler im Bandlauf hin.

Hat einer von euch die Bandführung, also die Führung an der linken Capstanwelle schon einmal ganz neu eigestellt?

Ich bin für jeden Tip dankbar.

Dank im Voraus!


[Beitrag von Nikoma am 27. Jan 2008, 11:28 bearbeitet]
Nikoma
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jan 2008, 08:55
Hallo,

ich habe wohl endlich den Fehler gefunden! Der Rec-Kopf sitzt nicht mehr fest in der Kopfaufnahme und taumelt etwas beim Bandtransport. Daurch gibt es eine ständige Phasenverschiebung und Azimutfehler. Wie ich diesen Fehler beseitigen soll, weiss ich auch noch nicht.

Muss wahrscheinlci zum Fachmann gebracht werden, aber das soll mein Freund entscheiden, dem das Gerät gehört. Ich annehme an, dass wird nicht gerade eien güntige Reparatur.

Vielleicht kann ich ja eine Kopfkombi auftreiben und das Ganze umbauen.
garlock
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mai 2008, 23:53
Falls es noch interessiert mann braucht keine neue Kopfaufnahme der Löschkopf muss nur ausgerichtet und wieder richtig befestigt werden aber dazu muss das Laufwerk teilzerlegt werden ist ein altes Leiden wenn die Kassettenklappe teilweise nicht richtig schliesst und dadurch die Köpfe an das Kassettengehäuse stossen und der Löschkopf danach wacket !

Dabei sollte mann auch die komplette Mechanik Überholen und säubern!

mfg
Oskarn
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2008, 10:28
Heisst das der der Löschkopf selbst hat sich gelockert oder die Justierung hat sich verstellt?
garlock
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mai 2008, 15:50
Stimmt die Justierung verstellt sich nicht aber wenn die Gummirollen (besonders wenn mann sie schon mehrmals mit Alkohol gereinigt hat)und das Idile Rad nicht mehr richtig greifen und Die Bremse für den linken Wickeldorn schlapp ist kann es zu solchen Problemen kommen !

mfg
Oskarn
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mai 2008, 17:43
hast du jetzt nochmal was verändert?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI GX-75 MKII Leiert
TimTaylor65 am 13.08.2019  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  57 Beiträge
Akai GX-75 Löschkopf stösst an Kassette
Geckone am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  18 Beiträge
Akai gx-75.
fencki am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  4 Beiträge
AKAI GX-75 reparieren?
Wally70 am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2019  –  44 Beiträge
AKAI GX 75 - Riemenwechsel ?
bassogrosso am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  4 Beiträge
Tapedeck Akai GX 75
Ghost_Max am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
Cassettendeck Akai GX-75
Ghost_Max am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  11 Beiträge
Akai gx 75 Reperatur
pit62 am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  5 Beiträge
Mechanik-Problem mit AKAI GX-75 Tapedeck
Tinobee am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  15 Beiträge
AKAI GX-75 Motor defekt
plook am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedsenapusboucher
  • Gesamtzahl an Themen1.453.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.591

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen