Akai GX-75 Löschkopf stösst an Kassette

+A -A
Autor
Beitrag
Geckone
Neuling
#1 erstellt: 25. Jan 2009, 17:17
Hallo Zusammen,
Ich benötige Eure Hilfe bei einem Problem mit meinem GX-75.
Wenn die Kassettenklappe geschlossen wird kann der Schlitten, auf dem die Köpfe sitzen, nicht in die Kassettenöffnungen einfahren und die Klappe springt wieder auf. Ich habe daraufhin das Gerät geöffnet und festgestellt, dass der Löschkopf gegen die Kassette fährt. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich den Löschkopf wieder justieren kann? Es sieht nämlich so aus, als wäre der Löschkopf nicht mehr auf einer Linie mit den anderen Komponenten. Betätigt wird dieser Eindruck auch dadurch, dass wenn ich den Löschkopf abschraube, alles einwandfrei funktioniert.

Gruß,
Jürgen
garlock
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2009, 01:42
Also sowas ist mir jetzt noch nicht passiert und ich hab schon einige AKAI auf dem Tisch gehabt !

Welche variante ist es denn ist der Löschkopf auf einem schwarzen Kunststoffpodest da wird der Kopf noch durch eine Federklammer gehalten oder auf einem silbernem Zinkdruckguss Podest montiert !

Läuft das GX eigentlich sonst normal oder ist die Wiedergabe dumpf ?

Ev. schliesst die Kasettenklappe nicht richtig !

mfg


[Beitrag von garlock am 27. Jan 2009, 01:46 bearbeitet]
Geckone
Neuling
#3 erstellt: 27. Jan 2009, 14:26
Hallo,
bei meinem Löschkopf handelt es sich um die Version des Zinkdruckgusspodestes. Soweit ich es beurteilen kann, schließt die Klappe einwandfrei. Nahezu kein Spalt zwischen Gehäuse und Klappe. Auch klingt die Wiedergabe nicht dumpf.
Wie schon geschrieben, habe ich das klein Podest mit Löschkopf abgeschraubt, woraufhin "Alles" normal funktioniert hat.

Gruß,
garlock
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jan 2009, 23:52
Ist der Löschkopf denn irgendwie schief wenn er montiert ist ?

Wo stösst er denn an unten/oben oder seitlich an der Öffnung im Kassettengehäuse ?

Mach doch mal ein Bild !

mfg
Geckone
Neuling
#5 erstellt: 28. Jan 2009, 23:32
[IMG" target="_blank" class="" rel="nofollow">http://img405.imageshack.us/img405/7804/dsc01520xk5.th.jpg][URL=http://img405.i...4/dsc01520xk5.th.jpg[/img][img=http://img405.imageshack.us/img405/2892/dsc01526wf1.th.jpg]]img][url=http://img4.../dsc01526wf1.th.jpg]
[url=http://img145.imageshack.us/img145/4963/dsc01524xp3.th.jpg" target="_blank" class="" rel="nofollow">[URL=http://img145.i...3/dsc01524xp3.th.jpg]http://img145.images...3/dsc01524xp3.th.jpg[/url]
Hallo,
Ersteinmal vielen Dank für Deine Hilfe. Habe eben nochmal das Deck aufgemacht und auch so gut es ging ein paar Bilder gemacht (mit ein- und ausgebautem Löschkopf). Dieser stösst zum geräteseiteweisenden Rahmen an der Kassette an (Weisse Stellen am Rahmen der Kassette wo der Löschkopf hinfahren soll). Ich habe den Eindruck, das er nicht mit dem Rest der auf dem Schlitten befindlichen Komponenten fluchtet. Er ist weiter innen als der Rest. Ich weiß nicht, ob Du das auf den Bildern erkennen kannst.
Gruß,
Juergen


[Beitrag von Geckone am 28. Jan 2009, 23:55 bearbeitet]
Bertl100
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2009, 11:37
Hallo!

Völlig richtig!
Von vorn aufs Gerät geschaut, ist der Löschkopf sichtbar zu weit "hinten".
Er muß - wie du richtig sagst - mit den beiden Bandführungen rechts vom Tonkopf bzw. bei der linken Andruckrolle fluchten.

Da fehlt wohl irgendein Bauteil zwischen Löschkopfträger und Kopfschlitten, damit er weiter vorne zu liegen bekommt.

Gruß
Bernhard
garlock
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jan 2009, 20:55
Es gibt nur das Podest worauf er montiert ist mehr nicht !

Das Problem ist leider das ich nur das Bild mit der Kassette aufrufen kann die übrigen Links funktionieren leider nicht !?

mfg
Bertl100
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2009, 21:10
... faszinierend! Jetzt gehen tatsächlich die ersten beiden Links nicht mehr! Heut früh oder mittag gingen sie noch!

Gruß
Bernhard
garlock
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2009, 21:56
Also ich hab schon öfters Probleme mit Imageshack gehabt und nicht nur hier im Forum !

Bitte die bilder direkt schicken hast ne PM danke !

hier noch ein Bild so wie es richtig montiert ist !

mfg

Geckone
Neuling
#10 erstellt: 30. Jan 2009, 11:03
Hallo Zusammmen, danke Euch für Eure Unterstützung. Ich glaube auch nicht, dass irgendetwas fehlt, da ich bis dato noch nie daran herumgeschraubt habe. Die Frage ist, wie bekomme ich den Löschkopf nach "vorne", denn die anderen Komponenten nach hinten zu bringen geht zwar, aber macht eigentlich keinen Sinn, da diese dann auch nicht richtig einfahren würden. Gruß

http://www.bilder-sp...to-hosting-page.html
http://www.bilder-sp...to-hosting-page.html
http://www.bilder-sp...to-hosting-page.html
http://www.bilder-sp...to-hosting-page.html
http://www.bilder-speicher.de/09013010960977.gratis-foto-hosting-page.html] http://www.bil...to-hosting-page.html
garlock
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jan 2009, 18:14
Hast du das Laufwerk auseinander gehabt oder in der Bucht ersteigert ?

So wie ich sehe ist ziemlich drann rum geschraubt worden (kein Sicherungslack auf der Schraube der linken Bandführung) die Bandführung und der Kopf viel zu hoch eingestellt da stimmt garnix mehr !

Der Fehler ist eigentlich ganz einfach die schwarze Blende mit der Kassettenbeleuchtung ist unten nicht in den Aufnahmen drinn dadurch steht sie vor und die Kassette liegt nicht richtig deshalb die Blende nochmal raus und unten dort wo die zwei Kassettenanschläge neben den Kapstanwellen sind einhängen (da ist ne Nut drinn für die Blende) und dann die Blende oben einklipsen !

bitte genau prüfen ob die Blende auch richtig sitzt sonst leidet die Kassettenklappenmechanik darunter !

Das Bandlauf sollte komplett neu eingestellt werden !

mfg


[Beitrag von garlock am 30. Jan 2009, 18:52 bearbeitet]
klausES
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2009, 20:00

garlock schrieb:
...die schwarze Blende mit der Kassettenbeleuchtung ist unten nicht in den Aufnahmen drinn dadurch steht sie vor und die Kassette liegt nicht richtig...


Hi,

sehr interessant... bei diesem Akai geht das also auch...
Genau der gleiche Fehler tritt auch an einigen TC-K Laufwerken von Sony auf, wenn sie "unfachmännisch" repariert wurden.
Bertl100
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2009, 20:47
Interessant!
Und du meinst, dass dann jemand an der Schrauben so rumgedreht hat, dass der Rest der Bandführung/Kopf wieder halbwegs paßt?
Nur der Löschkopf ließ sich nicht "trimmen".

Das ist aber bitter....

Gruß
Bernhard
klausES
Inventar
#14 erstellt: 30. Jan 2009, 21:38
Hallo Bernhard,

falls Du meinen Komment meinst;
meinte wenn die Zwischenplatte (die, die Beleuchtung beinhaltet und den hinteren Teil des Laufwerks abdeckt)
nicht korrekt eingesetzt wurde, dadurch um den Betrage ihrer Wandungsstärke nach vorn in den Schacht steht,
die Kassette nicht mehr genau über dem Kopfschlitten fluchten kann.
garlock
Stammgast
#15 erstellt: 30. Jan 2009, 22:41

Bertl100 schrieb:
Interessant!
Und du meinst, dass dann jemand an der Schrauben so rumgedreht hat, dass der Rest der Bandführung/Kopf wieder halbwegs paßt?
Nur der Löschkopf ließ sich nicht "trimmen".

Das ist aber bitter....

Gruß
Bernhard


Exakt !

mfg
Bertl100
Inventar
#16 erstellt: 31. Jan 2009, 11:22
Hallo,

wirklich total bitter. Da wird mal schnell an "irgendwelchen" Schrauben rumgedreht, vermutlich stundenlang. Und die exakte Neueinstellung ist ja auch nicht ohne weitere Hilfsmittel möglich!
Und nur weil jemand meinte, er müsse selber z.b. das Zwischenrad tauschen ...

Ich glaube, solche Foren (wie unseres hier) richten auch viel Unheil an, weil mehr Leute zu "Heimwerken" animiert werden ...
(persönlich Meinung).

Gruß
Bernahrd
Bertl100
Inventar
#17 erstellt: 31. Jan 2009, 12:02
Geckone?
Ich hoffe, wir haben Dich jetzt nicht "zugemüllt".
Hältst uns auf dem Laufenden?

Gruß
Bernhard
Geckone
Neuling
#18 erstellt: 01. Feb 2009, 13:17
Hallo Zusammmen,
also es war tatsächlich so, daß die Abdeckplatte nicht in der unteren Aufnahme saß und somit die Kassette nach vorne gedrückt hat. Deshalb konnte der Schlitten nicht mehr hineinfahren. Derjenige, der dies Übersah und anfing herumzuschrauben, war ich, weshalb es so aussah wie auf den Bildern. Wie dem auch sein kleine Ursache, große Wirkung.
Habe die Platte wieder eingesetzt und Alles fährt wieder ein wie es soll. Habe mit eingesetztem Tape die Justierung vorgenommen und bin zu einem für mich sehr befriedigenden Ergebnis gekommen. Tape klingt klar und nicht dumpf, Band zeigt keine Transportspuren und mach keine Transportgeräusche. Ist natürlich nicht perfekt, bin deshalb für jeden Tipp zum Finetuning dankbar. Vielen Dank nochmals für Eure Hilfe. Gruß, Jürgen


[Beitrag von Geckone am 02. Feb 2009, 00:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Akai GX-75 MKII
Nikoma am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  6 Beiträge
Cassettendeck Akai GX-75
Ghost_Max am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  11 Beiträge
AKAI GX-75 reparieren?
Wally70 am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2019  –  44 Beiträge
Tapedeck Akai GX 75
Ghost_Max am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
Akai gx-75.
fencki am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  4 Beiträge
AKAI GX 75 - Riemenwechsel ?
bassogrosso am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  4 Beiträge
Akai gx 75 Reperatur
pit62 am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  5 Beiträge
AKAI GX-75 MKII Leiert
TimTaylor65 am 13.08.2019  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  57 Beiträge
AKAI GX-75 Motor defekt
plook am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  8 Beiträge
Akai GX-75 und GX-75 II Einmessproblem
Blubber-AWD am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWladimir_Koslowski
  • Gesamtzahl an Themen1.453.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.615

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen