SE-A5 ein Pegelmeter geht nicht

+A -A
Autor
Beitrag
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2022, 15:23
Hallo,
habe mal eine Frage, ich habe eine Technics SE-A5 Endstufe bekommen und beim Anschließen ist folgendes aufgefallen:

-der rechte Pegelmeter funktioniert nicht, der linke ganz normal.
-Bei den Main Lautsprecheranschlüssen funktioniert der rechte Kanal nicht, bei den Remote funktionieren beide.

Kennt jemand das Problem (oder evtl. die Lösung)

Viele Grüße
CarlM.
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2022, 15:54
Für die Verortung des Fehlers bzgl. des VU-Meters wäre es wichtig, die Kopfhörerbuchse zu testen, ist dort ebenso der rechte Kanal ausgefallen?
CarlM.
Inventar
#3 erstellt: 13. Jan 2022, 16:32
Der Fehler des Anschlusses R-Main ist unabhängig vom Defekt am VU-Meter(R).

Es kommen zwei Fehlermöglichkeiten in Betracht.

1. Das Relais RLY2 ist defekt oder verschmutzt (genau: der für den Kanal R zuständige Kontakt).
Abhilfe: Austausch - prinzipiell ist auch das Reinigen möglich, was ich aber nicht empfehle, weil es häufig nicht dauerhaft wirkt.

2. Eine der Lötstellen, die in der Grafik mit kleinen gelb-roten Pfeilen markiert sind, ist defekt. Die obere Lötstelle gehört zur Lautsprecherbuchse.
Da müsste auch die Lötung der zugehörigen schwarzen Buchse überprüft werden.
Abhilfe: Nachlöten.

Erläuterungen zur Grafik:
Die grün-schwarzen Pfeile deuten auf Bereiche, die funktionieren (weil REMOTE funktioniert).
Der große gelb-rote Pfeil deutet auf die grau unterlegte Leiterbahn hin, in deren Bereich der Fehler liegen muss - soweit das Relais nicht defekt ist.

T_A5_1

Das Service Manual ist hier verfügbar:
www.manualslib.com/download/688292/Technics-Se-A5.html
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jan 2022, 17:39
Hallo,
Super werde ich mal ausprobieren, beim VU-Meter scheint eine Verschmutzung vorzulegen.
Als ich nach der Verdrahtung geschaut habe , habe ich mal von hinten gegen das VU-Meter geklopft, seitdem funktioniert es wieder.
Gruß Thomas
CarlM.
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2022, 17:51
Du kannst gerne ein Photo von dem Bereich hochladen, den ich als Grafik eingestellt habe.
Vielleicht ist ja insgesamt ein Service sinnvoll, insbesondere, um schlechte Lötstellen nachzuarbeiten.
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Jan 2022, 08:58
Hallo,

anbei ein Foto von dem Bereich

Gruß Thomas 1642146998320537425007127079999
Lennart777
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2022, 09:43
Am besten das Relais erneuern, es handelt sich um ein MY2-02-24V DC.
Hier erhältlich: click

Grüße
Lennart
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jan 2022, 10:43
Hallo,
klar kann ich die Relais wechseln, aber ich denke das hat noch andere Gründe.
Die Birne vom Lautsprecherpaar Main flackert, bzw. ist teils dunkler als die von Remote.

Könnten evtl. kalte Lötstellen sein ?

Gruß Thomas


[Beitrag von ThomasVeihoff am 14. Jan 2022, 10:52 bearbeitet]
CarlM.
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2022, 11:01
Wie gesagt ... es gibt mehrere voneinander unabhängige Baustellen.

Baustelle A ... Lautsprecherausgang "MAIN":
Relais wechseln und dabei auf kalte Lötstellen im bereits beschriebenen Bereich achten.

Baustelle B .... VU-Meter

eventuell Baustelle C ... Lampen.

Deshalb mein Vorschlag, dass Du Photos der Lötseite (Platinenunterseite) zur Verfügung stellst.
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2022, 11:09
Ja, muss ich den Verstärker erst mal für zerlegen.
CarlM.
Inventar
#11 erstellt: 14. Jan 2022, 11:12
Ist die Bodenplatte nicht abnehmbar?

Es eilt ja auch nicht. Du kannst ja zunächst das Relais bestellen und wenn es da ist Bilder machen.


[Beitrag von CarlM. am 14. Jan 2022, 11:13 bearbeitet]
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2022, 11:40
Relais habe ich bestellt, werden wohl nächste Woche da sein.

Ich schaue mal ob ich die Bodenplatte abnehmbar ist
Rabia_sorda
Inventar
#13 erstellt: 14. Jan 2022, 13:57
Moin,


Ich schaue mal ob ich die Bodenplatte abnehmbar ist


Ist abnehmbar.
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jan 2022, 14:03
Hallo CarlM.

die Relais sind in Ordnung, es lag an der Lautsprecherklemme, da war die Kupferbrücke intern gebrochen.
Habe die Lautsprecherklemmen jetzt gegen Bananenstecker ausgetauscht.
Und siehe da alle Lautsprecher funktionieren.

Habe das VU-Meter mal mit dem Oszilloskop nachgemessen, also gemessen ob überhaupt was ankommt.
Ansteuersignal sind bei beiden VU-Metern da.
Habe das VU-Meter gereinigt und jetzt funktioniert es auch wieder.

Werde jetzt noch mal alle Parameter nachmessen, und das VU-Meter dementsprechend einstellen.

Weißt du zufällig ob es für die Lämpchen für MAIN, REMOTE, usw irgendeinen Ersatz gibt ?
Sollen 12V/45mA haben, Aber ich kann auf dem Schaltplan nicht erkennen ob DC oder AC.

Gruß Thomas
CarlM.
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2022, 14:41
Prima, dass Du den Fehler gefunden hast. Genau für diese Fälle, wo das Relais nicht Schuld ist, poste ich die Grafiken wie in #3. Das ist die Fehlersuche dann jedenfalls sehr weit eingeschränkt.

Zu den Lämpchen:
Da ist es egal ob DC oder AC. Es gibt ja auch keine Polung.

Am besten Du "gurgelst" nach ...
lampe 12v 45ma
oder
lampe se a5

Dann findet man z.B.
www.ebay.de/sch/i.ht...pe+SE+A5&_osacat=293
Achtung: da sollte noch die Isolierung der Drähte mit Schrumpfschlauch optimiert werden.

www.ebay.de/itm/1126...f:g:MPUAAOSwjXNaeDr6



[Beitrag von CarlM. am 17. Jan 2022, 14:41 bearbeitet]
ThomasVeihoff
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jan 2022, 15:18
Hallo CarlM.,

danke schon mal für die Hilfe, ich dachte die Birnchen evtl. durch LED´s zu ersetzten.
Deshalb meine Frage, ob du weißt ob da AC oder DC anliegt.
Ich kann es aber auch nachmessen.

Gruß Thomas
CarlM.
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2022, 15:32
Im Schaltplan (S.17 ganz oben bei der 8 ) steht an der Zuleitung AC 11.8V. Andererseits ist da eine benachbarte Diode ...
Nachprüfen wird das Beste sein. es kann auch für unterschiedliche Lampen anders sein. Eine Hintergrundbeleuchtung, die nicht über einen Schalter läuft, wird in der Regel AC sein. Wird das Lämpchen über ein IC mit GND verbunden, ist es meistens DC.


[Beitrag von CarlM. am 17. Jan 2022, 15:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SE-A5: Protection geht nicht aus
GG71 am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  8 Beiträge
Technics SE-A5 Probleme_Bauteile
Gogooortah am 21.05.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  11 Beiträge
Technics se A5 MK2 Spezialist gesucht
schwarzrund am 30.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.02.2018  –  4 Beiträge
Pioneer M90a Pegelmeter nicht gleich
Matze7765 am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  39 Beiträge
Technics SE-A5 - was ist das hier für ein Relais?
toddrundgren am 12.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  10 Beiträge
Onkyo Modell A5
Ilonka am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  5 Beiträge
Magnat monitor Se Weichnwerte
highfreek am 02.08.2020  –  Letzte Antwort am 15.08.2020  –  17 Beiträge
Reparatur SE-A3 Es geht los
Ponte am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 18.03.2019  –  92 Beiträge
Onkyo A5 - leichter Rauch und 1 Kanal weg
TomGroove am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  6 Beiträge
Technics se-a3 Transistoren
fdj_punk am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder909.023 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedkurtM69
  • Gesamtzahl an Themen1.517.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.868.383