Schaltplan für Verstärker V 4386 Universum

+A -A
Autor
Beitrag
Toni_
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Jun 2008, 20:27
Hallo zusammen,

ich brauche bitte einen Schaltplan für einen Quelle Verstärker.
Sagen wir mal rein zur Vorsorge....
Es kommt keine "Muke" mehr raus.

Wahrscheinlich liegt es nur an den dicken Elko's 10000 µF ,
beide sind im Eimer einer ist ausgelaufen der andere am süttern.

Deshalb ist es kein auch Wunder das irgendeine LED ( laut Freund )
blinken soll, - habe den Verstärker noch nicht eingeschaltet.

Werde erst mal die Elkos erneuern und viele Lötpunkte nachlöten
und dann schauen wir mal weiter.

Naja habe schon schlimmeres von innen gesehen und
das mit einem Alter von 20 Jahren.

Ich sag schon mal vielen Dank für Eure Hilfe
und wünsche noch ein schönes Wochenende !


Gruß

Toni
Altgerätesamler
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2008, 10:09
Den Schaltplan kriegst du evt. von Tri-Comp. (Ein Forenuser)


Wahrscheinlich liegt es nur an den dicken Elko's 10000 µF ,
beide sind im Eimer einer ist ausgelaufen der andere am süttern.


Das sind die Netzteilelkos.


Deshalb ist es kein auch Wunder das irgendeine LED ( laut Freund )
blinken soll, - habe den Verstärker noch nicht eingeschaltet.


Mach das auch nicht, evt. gehen dan noch weitere Teile defekt.


Werde erst mal die Elkos erneuern und viele Lötpunkte nachlöten
und dann schauen wir mal weiter.

Ja, mach das.


[Beitrag von Altgerätesamler am 08. Jun 2008, 12:08 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#3 erstellt: 08. Jun 2008, 10:25

Den Schaltplan kriegst du evt. bei Tri-Comp. (Ein Forenuser)


Sofern da keinerlei Rechtsansprüche mehr daran vorhanden sind.

Ansonsten kaufen..
Toni_
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jun 2008, 18:44
Hallo zusammen,

die Büchse läuft wieder, es waren die defekten
Lötpunkte.
Allerdings werden die Netzteilelkos noch getauscht,
wenn sich die Firma endlich mal meldet, ob sie liefern
kann.
Sonst muß ich mir einen anderen Lieferanten suchen.
Die Elkos gibt es ja noch als original Ersatzteil.

Einen Schaltplan habe ich auch bekommen.
Es sieht so aus ( habe einiges verglichen ) das der
Verstärker V 4386 von Universum identisch ist mit
Goldstar GSA 9320.


Schönen Abend noch !

Gruß
Toni
_ES_
Administrator
#5 erstellt: 15. Jun 2008, 19:34
Welche Spannung müssen die Elkos haben ?
Toni_
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Jun 2008, 20:11
Hallo Random,

die Elkos haben 71 V 10.000 µF, - komische Voltangabe
Ausführung Style C bzw. E ( 4 Stifte zum einlöten )

http://www.arthurbeh...C1+4%20allgemein.pdf

Habe 100 Volt Ausführung ausgeguckt.
Sollte ich mich für die Style - Ausführung entscheiden darf
der ø40mm nicht überschritten werden !

Gruß

Toni
_ES_
Administrator
#7 erstellt: 15. Jun 2008, 20:37
Ach, DER Verstärker ist das.

Mit den wabernden Watt-Metern..hatte ich als Bengel auch mal- sah damals scharf aus !

Wenn ich mich recht entsinne, hat dieser Amp STK-IC´s als Endstufen und eine hohe Ub, um die 60 Volt.

Von daher sind die 71 Volt statthaft.

Leider gibt´s im Handel ja nur 40, 63 und 100 Volt Typen.

Hoffentlich hast Du Glück, was die Beschafung betrifft!
Toni_
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jul 2008, 22:36
Hallo zusammen,

so die Büchse läuft wieder.

Unter Goldstar Modell GSA-9320 waren noch die originalen Elko's gelistet,
( bei TV-Fernseh Maul - oder so ähnlich ) - die mit den 4 Krallen zum einlöten.
Universum V - 4386 ist baugleich mit Goldstar GSA 9320 !

Leider bekam ich nach einer Woche eine Absage, nicht mehr lieferbar.
Habe mich dann für Elko's mit Schraubanschlüssen entschieden,
da die Platine so fürchterlich dünn ist wollte ich ich die Pole nicht mit
der Platine verschrauben.

Habe mir Befestigungsschellen mitbestellt und diese an der geschlitzten
Rückwand befestigt. Sämtliche Schrauben habe ich mit Loctite
- Schraubensicherung benetzt.

Die Kondensatoren haben ein Vollisoliertes Gehäuse, habe dann noch
Rund-Quetschverbindungen an die 2,5mm² gepresst, verschraubt,
eingelötet.
Zu guter letzt noch mit Ozillin sämtliche Kontakte und Potis gereinigt,
Test erfolgreich fertig !

Zur Info, diese Elkos habe ich ersteigert :

http://cgi.ebay.de/a...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Zum Glück sind die beiden Hybridendstufen in Ordnung, ( STK 4046 XI )
mein Freund darf seine alten Boxen so nicht mehr anschliessen.
Sämtliche Bassicken sind defekt und der schlechteste
Bass hatte schon 1 bis 2 Ohm weniger Spulenwiderstand !

Schönes Wochenende !

Gruß
Toni
Mr._Universum
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jul 2008, 23:43
Hallo Toni,

ja richtig, der Universum V4386 ist baugleich mit dem Goldstar GSA-9320. Schön, dass dir die Reparatur geglückt ist.

Eine mechanische Schwachstelle ist nach meinem Empfinden leider die Rauchglasklappe, hinter der ein Großteil der Regler und Schalter versteckt ist. Die Scharniere der Klappe brechen nur zu leicht ab. Ankleben kann man leider vergessen. Ich habe mir eine Lösung mit anderen Scharnieren ausgedacht. Ich finde, dass der Verstärker dank dieser Rauchglasklappe an das Design einer Endstufe erinnert.

Gruß,

Hansi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schaltplan Universum V3585 gesucht
Hifi-Bastler am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  5 Beiträge
Suche Schaltplan für Universum V4386
Paul1971 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  7 Beiträge
Universum V 2315 HIFI 7500 SL
holrage am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  6 Beiträge
Lautstärke universum v-155
filli0586 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  3 Beiträge
Universum Verstärker M-M 1000
Poldy-1950 am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 27.07.2017  –  4 Beiträge
Universum Verstärker V3297 Ruhestrom einstellen
sky55 am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  4 Beiträge
Defekter Universum Verstärker
DarkSlayer am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  4 Beiträge
Problem Universum Verstärker
shabbel am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  6 Beiträge
Universum V 2686 link. Kanal defekt
seychellenmanus am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2018  –  14 Beiträge
Universum Verstärker defekt
Xerionius am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPax1985
  • Gesamtzahl an Themen1.454.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.569