Balance-Poti an antikem Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
kealfra
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2009, 17:37
Hallo,
Bei meinem Uralt-Verstärker (Telefunken HA 660 von 1985) hat sich das Balance-Poti verabschiedet. Weiß jemand ob und wo man dafür ein Ersatzteil bekommt ???
Weitere Frage: Im Schaltbild ist das Poti auf der heißen Seite bis zum Abgriff geschwärzt dargestellt, der Rest vom Abgriff bis zur Masse als offenes Rechteck. Trotz eifriger Suche im www habe ich ein solches Schaltzeichen nicht gefunden. Weiß jemand was diese Schwärzung für eine Bedeutung hat ???

Gehe in Lauerstellung
kealfra
hf500
Moderator
#2 erstellt: 03. Jan 2009, 18:13
Moin,
das ist ein Spezialpoti, du brauchst also unbedingt das Originalersatzteil.
Bei Ersatz durch ein Standardpoti sind bestenfalls Umbauten notwendig, um Pegelverlust zu vermeiden.

Der geschwaerzte Teil der Widerstandsbahn symbolisiert, dass dieser Teil keinen nennenswerten Widerstand hat.Damit wird bei Mittelstellung des Potis das Signal ungeschwaecht uebertragen.
(Beide Widerstandsbahnen sind gegensinnig angeordnet.)

73
Peter

Ach ja, wen das Geraet doppelt so alt waere, wuerde ich langsam von einem "aelteren Verstaerker" reden...
;-)


[Beitrag von hf500 am 03. Jan 2009, 18:14 bearbeitet]
Bertl100
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2009, 18:54
Hallo,

so wie du es beschreibst, sind vermutlich zwei Schleifbahnen vorhanden, pro Kanal eine.

In diesem Fall wird links von der Mittelstellung der linke Kanal NICHT mehr lauter, sondern nur der rechte leiser.
Rechts der Mittelstellung entspr. umgekehrt.
Das wird dadurch erreicht, dass die Schleifbahn für den linken Kanal links von der Mittelstellung 0 Ohm hat, die ganzen - z.b. - 10kOhm liegen rechts von der Mittelstellung.
Das Schaltsymbol soll das symbolisieren. Wo es schwarz ist, ist kein echter Widerstand, keine Kohlebahn sondern eine Metallbahn.


Gruß
Bernhard
kealfra
Neuling
#4 erstellt: 05. Jan 2009, 16:59
Hallo, Ihr Beiden,

Danke für die Mühe, die Ihr Euch gemacht habt.

Eure Erläuterungen sind einleuchtend. Nur von einem Poti, das bis zur halben Schleifbahn praktisch keinen Widerstand hat, habe ich bisher noch nie etwas gehört. Es wird wohl kaum möglich sein, ein baugleiches Poti zu beschaffen. Da wird es mit etwas handelsüblichem, zwei Strippen und einem Loch in der Rückwand gehen müssen.

Apropos "Älteres Gerät": Einer unserer Dozenten an der sog. Handlangerhochschule (heißt heute glaube ich "FH")sprach bei älteren Gegenständen mit Vorliebe davon, die habe der alte Herr XYZ noch aus dem vollen gefeilt. In diesem Fall käme wohl der alte Herr Grundig in Betracht, wenn das Gerät doppelt so alt wäre.

mfg kealfra
Bertl100
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2009, 17:15
Hallo kealfra,

das hast du richtig erkannt. So was kann man nicht einfach kaufen.
Praktisch alle Verstärkerhersteller bestellen ihre Potis kundenspezifisch (Achslänge, Widerstandscharakteristik, Achsform, ....)
Bei der Stückzahl, die die abnehmen, macht das keinen Unterschied. Der Poti-Hersteller ist das quasi so gewöhnt!
Kein Mensch will Standard-Potis!
Mußt mal so ein Datenblatt durchsehen. Die wirst du sehen, dass da schnell mal einige zig Kombinationen möglich werden!
Aber es werden eben nicht alle dauernd gefertigt, sondern nur wenn mal einer 1 Mio bestellt. Und der kann dann eben noch nach der Variante Y fragen, die nicht im Datenblatt steht.

Lediglich die Versandhäuser und Vertriebsfirmen kaufen die "normalen" Potis :-)


Gruß
Bernhard
Toni_
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Jan 2009, 19:39
Hallo kealfra,

mit einem Elektronik-Kontaktspray ist nichts mehr zu retten ?



Gruß
Toni
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alps balance poti
bretohne am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 05.06.2017  –  11 Beiträge
Balance-Poti Sansui eight
charlymu am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  7 Beiträge
Lautstärke-Balance-Poti
Diddieck am 15.03.2019  –  Letzte Antwort am 15.03.2019  –  2 Beiträge
NAD 1300 Volume/Balance-Poti
harrymeyhar am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  16 Beiträge
Pioneer SA-7800 Balance Poti (?)
riverdancer am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  4 Beiträge
Onkyo A10 Defektes Balance Poti
Frank_Lautenbach am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  6 Beiträge
Denon PMA-720A Balance-Poti Problem
Newbody am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  3 Beiträge
Denon PMA 1560 Balance-Poti abnehmen
Rafterstar am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  5 Beiträge
Pioneer SA 9500; Balance Poti spinnt.
Zivi94 am 09.10.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2019  –  13 Beiträge
Balance-Poti Pioneer A_Serie A-717
CarlM. am 21.10.2018  –  Letzte Antwort am 29.10.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedHurer
  • Gesamtzahl an Themen1.454.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.673.654