Brummern nach Einschalten

+A -A
Autor
Beitrag
hf4711
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mrz 2009, 01:02
Ich habe seit neustem ein kleines Problem mit meinem alten Akai AM-67. Nunja, also es ist mir erst kürzlich aufgefallen - sagen wir mal so.

Und zwar habe ich auf beiden Lautsprechern direkt nach dem Einschalten ein leises Brummen. Vom Gefühl her ist es links etwas stärker als rechts, könnte aber auch gleich sein. Ich glaube fast, es ist ein 50 Hz Brummern.

Nach einigen Minuten ist das Brummen weg.

Jemand eine Idee, woran das liegt? Ich würde die verursachenden Bauteile gerne austauschen/erneuern.

hf
Altgerätesamler
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2009, 15:43
Hallo

Könnten Elkos sein oder evtl. eine kalte Löstelle.
hifibastler2
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mrz 2009, 01:03
Mit einem Osziloskop kann man die Fehlersuche beschleunigen (solange es brummt). Habe einen TFK RT200 Tuner, der nur dann brummt für ein paar Minuten, wenn er vom Netz war für längere Zeit, wenn er vorher auf Standby war, brummt er nach dem Einschalten nicht. War aber bisher zu faul, den Fehler zu suchen.
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2009, 17:31
Das sind todsicher Siebelkos, die nach dem Einschalten erst einmal etwas warm werden müssen, um wieder halbwegs passabel zu funktionieren. Beim RT200 sollte man im Schaltplan nachsehen, was da auch im Standby immer läuft.
hf4711
Stammgast
#5 erstellt: 05. Aug 2009, 23:35
Nach vier Monaten mal ein Update

Bisher habe ich das Problem irgendwie ausgesessen, war ja auch immer nur ein paar Minuten nach dem Anschalten. Weil nun aber mein neuer externer Digital-Decoder eingetroffen ist und ich das "Video-Zimmer" beim Anschließen und Genießen des neuen Geräts in einem perfekten Zustand haben wollte, habe ich mich endlich des Problems angenommen und die Sieb-Elkos getauscht.

Es lag wirklich daran. Das Brummen ist nun weg.

[Bleibt zu erwähnen, dass der Tausch eine mittlere Katastrophe ist. Der Akai hat keine abnehmbare Bodenplatte...]

VG, HF
Altgerätesamler
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2009, 12:20
Glückwunsch. Dann hat sich die mittlere Katastrophe ja gelohnt :D. Viel Spass bem Musik hören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummern bei Yamaha Vorverstärker
nutsman am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  5 Beiträge
Akai AM-67 "klickt"
Frink am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  6 Beiträge
Marantz 2275 -- nach dem Einschalten links Probleme
raphael.t am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  10 Beiträge
Pioneer SX-424 brummt für ein paar Minuten nach dem Einschalten
style-kurve am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
Sony TA-F555ES -Relais "flattert" nach Einschalten-
Zulu110 am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  6 Beiträge
Grundig V5000 - Störgeräuschen: Brummen und Knacken
socram am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  10 Beiträge
Leises brummen am Lautsprecherausgang -- Zeck A602
Manuel5129 am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  52 Beiträge
Leichtes Brummen aus LS
oli1965 am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  10 Beiträge
BeoMaster 3000-Brummen am Ausgang
Bernhard_Prevedel am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  2 Beiträge
AKAI GX 210D Frage!
Rabe13 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.111 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedVinceHammer
  • Gesamtzahl an Themen1.452.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.627.465

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen