Grundig M1500 herrichten

+A -A
Autor
Beitrag
PowerPaul86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2009, 18:27
Hallo,

ich wollte die Tieftöner und die Mitteltöner meiner Grundig säubern, da sie sehr verfusselt und verdreckt aussehen.

Ich weiss nicht, ob man das auf den Fotos sehen kann, aber ich wollte fragen, wie man sowas am besten reinigt?




Desweiteren würde ich gerne wissen, wie ich die Grundig mit ihren alten Steckern "richtig" an meine Anlage anschließt.

Die Grundig haben benötigen solche Anschlüsse:


Wie kann ich da 2 Kabel hineinbekommen? Ich habe zu den Boxen Kabel mit 2x4mm^2 bekommen, ist das ein Overkill für die Boxen bzw. kann ich damit solche Kupplungsstecker überhaupt betreiben?

Da ich später noch 1 Pärchen für Surroundsound kaufen möchte muss ich sie in diese kleinen Anschlüsse reinquetschen:



Ich habe es gerade getestet und die 4mm^2 Kabel passen gerade so da rein, wie macht man das "professioneller" mit solchen Bananenstecker oder mit etwas anderem?

Vielleicht werde ich die Boxen mal aufschrauben und das Gehäuse schwarz lackieren, da mit dieses alte Braun nicht wirklich gefällt.
Gibt es da etwas dazu beachten?

Viele Fragen und vielen Dank im Voraus!
hf500
Moderator
#2 erstellt: 09. Apr 2009, 19:06
Moin,
mit 4qmm schiesst Du mit Kanonen auf Spatzen.
(irgendwie scheint sich die Ueberzeugung durchgesetzt zu haben, Lautsprecher koenne man nur mit Starthilfekabeln fuer LKW anschliessen ;-)

Die von Grundig mitgelieferten Kabel hatten 1qmm Feindrahtlitze, die Lautsprecherkupplungen duerften mit 1,5qmm noch zurechtkommen.
Der runde Stift gilt als +.

Die Kalotten koennte man durch Abtupfen mit Klebeband reinigen, einen Versuch ist es wert.

Ach ja, in schwarz gab es die M1500 nicht, das waere Stilbruch.

73
Peter
PowerPaul86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Apr 2009, 19:20
Wie gesagt, die Kabel waren dabei und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. ^^

Und das mit dem Lackieren von Lautsprechern wird wohl allgemein nicht gerne gesehen

Wie verbinde ich die Kabel dann am besten mit dem Reveiver?

Bananenstecker oder wie?

Front A und die Surround anderst verbinden?

hf500
Moderator
#4 erstellt: 11. Apr 2009, 19:15
Moin,
dass die Kabel dabei waren, muss ja nicht unbedingt bedeuten, dass sie dazugehoeren ;-)

Solange die Kabellaenge nicht ungewoehnlich gross ist, wuerde ich einfach 1,5qmm Zwillingslitze nehemen.
Ein Ende die Lautsprecherkupplung, am anderen Ende 4mm Laborstecker (z.B. Hirschmann) und fertig.

73
Peter
dessen XM600 und M300 auch braun sind und den es nicht stoert ;-)


[Beitrag von hf500 am 12. Apr 2009, 17:22 bearbeitet]
Velocifero
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Apr 2009, 13:34
Hallo Paul,

hast du die Membrane sauber bekommen?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-6500 MKII Restaurationsbericht
JackRyan am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  7 Beiträge
ITT Boxen
Stockwerk am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  7 Beiträge
Yamaha A-1020: Ersatz für Alps Flexschalter für Phonosektion MM/MC
VanDaKay am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  3 Beiträge
Zappelzeiger die nicht zappeln
Sholva am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  60 Beiträge
Feinsicherungen - träge, mittel oder flink
freaKYmerCY am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  61 Beiträge
Marantz SR-800
Sholva am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  8 Beiträge
Grundig R2000-Höhenproblem
Satry am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  18 Beiträge
Hochtöner / Mitteltöner Grundig Aktiv 30
Jannnyck am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
Netzschalter rasten nicht - Telefunken
kon1 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  12 Beiträge
Dual C804
Sholva am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJan_van_Uetterath
  • Gesamtzahl an Themen1.454.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.669.542

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen