Knacksen/Ausfälle auf einem Kanal beim NIKKO 750 TRM

+A -A
Autor
Beitrag
nogout
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2009, 14:47
Hallo,
mein alter NIkko hat ein Knacksen und Ausfälle auf dem linken Kanal.

Hier habe ich shcon KOntakt 60/61/WL stehen.

Nun Die Frage wo genau der Fehler liegen könnte weil ja nur ein Kanal betroffen ist.
Welche Potis können dafür verantwortlich sein oder gibt es noch andere Fehlerquellen?
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

achja, ein leichtes Dauerrauschen ist auch zu hören, wenn man ein bisschen höher dreht. Aber ich denke, dass das einfach dazu gehört

Gruß, nogout


[Beitrag von nogout am 07. Aug 2009, 14:48 bearbeitet]
nogout
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Aug 2009, 18:43
Niemand eine Idee wo speziell das Problem liegen könnte?
armin777
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Aug 2009, 07:20
Hallo nogout,

Du schreibst: "mein Nikko hat ein Knacksen und Ausfälle im linken Kanal" - und erwartest, dass Dir da jemand helfen kann.
Das ist sehr schwierig, zumal sich die meisten Leute unter Knacksen recht unterschiedliche Geräusche vorstellen.

Beschreibe die Erscheinung mal so genau wie möglich und dann wird auch Hilfe kommen.

Häufigste Übeltäter sind: Lautsprecherrelais, Eingangswahlschalter und Tape-Monitor-Schalter. Dann erst die übrigen Schalter und Potis.

Am besten, Du reinigst alle! Dabei gilt zuerst K60 - nur wenig einsprühen, nur kurz (5 Minuten) einwirken lassen, dann mit reichlich WL wieder ausspülen. Nachdem dies getrocknet ist (5 Minuten) mit wenig K61 versiegeln. Immer: Schalter bzw. Poti häufig betätigen während der Prozedur, die Potis von Anschlag zu Anschlag!

Beste Grüße
Armin
nogout
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Aug 2009, 09:06
Dankeschön für die Antwort

Jetzt weiß ich ein wenig mehr. Mehr als die Potis kann ich in Eigenarbeit wohl nicht reinigen/restaurieren. Zumindest als Laie.


Gruß, nogout
jensausbbg
Neuling
#5 erstellt: 27. Aug 2009, 01:41
Alte Themen wieder aufgewärmt...also, ich bin neu hier und technisch beinahe Ahnungslos.

Mein Nikko macht das gleiche:

Er hat regelmäßig im Betrieb Aussetzer, bei mir ist es allerdings der rechte Kanal, der einfach stumpf den Betrieb einstellt.

Steckverbindungen als Ursache schließe ich aus, erstens sind die beiden für Lautsprecherpaar A neu, und zweitens ist es egal, welchen Lautsprecher ich wo anschließe, bei allen möglichen Kombinationen fällt nur der rechte Kanal aus.

Auch die Schalterstellung für die Lautsprecherpaarauswahl (A, B oder A+B) ändert nix am Ergebnis.

Welche Teile könnten das Problem hervorrufen und wie kann ich das beheben, wenn ich absoluter Laie bin?

Danke für die Mühe!

Grüße, der Jens
armin777
Gesperrt
#6 erstellt: 27. Aug 2009, 06:51
Steht in post #3 - Herzlich willkommen hier im Forum, wo Dir zumeist geholfen wird.

Beste Grüße
Armin
jensausbbg
Neuling
#7 erstellt: 28. Aug 2009, 11:07
okay...wie gesagt, bin Laie und völlig neu auf dem "Eletronik-Do it Yourself".
1. Was ist K 60, K 61 und WL?

2. Wo kriege ich denn einen Schaltplan her, damit ich auch die richtigen Teile reinige?

DAnke!
armin777
Gesperrt
#8 erstellt: 28. Aug 2009, 11:17
Hallo Jens,

bist Du aus Brandenburg, wie Dein nick vermuten läßt??
Ich bin nämlich auch in Brandenburg zu Hause.

Um Schalter zu reinigen benötigt man keinen Schaltplan, mein reinigt die, die Probleme machen. Wenn Du wirklich Laie bist, kannst Du den Schaltplan ja auch nicht lesen bzw. verstehen.

Die Kontaktsprays K60, K61 und WL sind Reiniger aus dem Programm von Kontakt-Chemie.

Wenn es Dir nicht zu weit bis nach Niemegk ist, dann komm einfach mal mit Deinem Gerät vorbei zum Reinigen der Schalter, Du kannst dann zusehen, Fragen stellen, etc. - dann kannst Du es beim nächsten Mal selber.

Beste Grüße
Armin
jensausbbg
Neuling
#9 erstellt: 28. Aug 2009, 18:38
bbg steht bei mir für Bückeburg, das liegt mitten in Niedersachsen.

Da ich nicht weiß, welche Schalter defekt sind, werde ich einfach mal die genannten Sprays besorgen und alle reinigen, kann ja nicht schaden.

Wie ich das mache, steht ja in Nr. 3.

Danke dir!
armin777
Gesperrt
#10 erstellt: 29. Aug 2009, 07:08
Hallo Jens,

Du solltest bei jedem Schalter und Poti versuchen, eine Öffnung zu finden, damit das Spray auch an die Kontakte heran kommt und dort einwirken kann.

Beste Grüße
Armin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NIKKO TRM 750 Reperatur
Luminary am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  7 Beiträge
Defekt: Nikko TRM 750
mihih am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  8 Beiträge
Problem mit NIKKO TRM-750
-Fabio- am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  21 Beiträge
Nikko TRM 750 linker Kanal sehr leise
am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  30 Beiträge
Nikko TRM 750 Linker, Rechter Kanal Ausfall
iiiDjTotoiii am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  4 Beiträge
Nikko TRM-750 Selector- Schalter defekt ?
illtronix am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  3 Beiträge
NIKKO TRM 750 Reperatur die zweite
Luminary am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  4 Beiträge
Nikko TRM 600
bretohne am 21.06.2018  –  Letzte Antwort am 21.06.2018  –  3 Beiträge
Verstärker nikko trm-750 was killt die Sicherung?
mauee am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2017  –  2 Beiträge
Nikko 750 lautes Knacken, Kratzen
Eugenia am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedJ._Lang
  • Gesamtzahl an Themen1.454.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.553