Nakamichi 410/420 / Reparatur

+A -A
Autor
Beitrag
1senfei
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2005, 12:50
Hallo,

ich bin seit geraumer Zeit im Besitz einer Vor-/Endstufenkombination von Nakamichi. Es handelt sich dabei um die Vorstufe 410 und die Endstufe 420, Baujahr wohl Ende der 70er/Anfang 80er.

Leider ist vor gut 2 Jahren durch einen Fehler in der Elektroinstallation (durchgeschmorter Nullleiter) die Vorstufe übel zu schaden gekommen. Mit viel Mühe konnte sie allerdings (durch Ersetzen des alten durchgebrannten Ringkerntrafos durch ein neues Modell mit identischen Spezifikationen) repariert werden. Nun taucht ein neues Problem auf: die Vorstufe brummt -- bereits beim Einschalten, auch wenn die Lautstärke auf das minimum gestellt wird.

Meine Fragen:
- Kennt jemand die Geräte?
- Lohnt sich ein erneuter Reparaturversuch? (Ich habe das Gefühl, dass es sich dabei um recht gut-klingende hochwertige Verstärker handelt, die man mit aktuellen Modellen wohl nur sehr teuer ersetzen kann. Liege ich da richtig? Das einzige Manko war bisher, dass man die Lautstärke nicht per fer Fernbedienung verändern kann :-) )
- Wenn ja, wo sollte ich versuchen, den Verstärker reparieren zu lassen? Ich komme aus dem Raum Karlsruhe/Stuttgart. Hat jemand Empfehlungen? Käme Audiotronic in Heidelberg dafür in Frage?
- Ist das Brummen ein Folgeschaden oder handelt es sich dabei um gealterte Bauteile (Elkos?), die man ggf. problemlos ersetzen kann?

Wenn wir gerade dabei sind:
- Im Moment wird die Anlage an einem Paar Canton GLE100 betrieben, die ebenfalls Erbstücke sind. Wie sind die so einzuordnen? Bei einem LS davon scheint sich langsam der Tieftöner aufzulösen. Lohnt sich hier eine Reparatur? Kauft man da besser neue? Wenn ja, welche Preisklasse bzw. Modelle könnten zu meinen Nakamichis passen?

Vielen Dank schonmal für Eure Hinweise,
Markus
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mai 2005, 15:12
Hallo,


- Lohnt sich ein erneuter Reparaturversuch?


auf jeden Fall, da es sicher nur eine Kleinigkeit ist.


- Ist das Brummen ein Folgeschaden oder handelt es sich dabei um gealterte Bauteile (Elkos?), die man ggf. problemlos ersetzen kann?


Das wird sich während der Reparatur herausstellen.




Bei einem LS davon scheint sich langsam der Tieftöner aufzulösen. Lohnt sich hier eine Reparatur?


Pro Chassis solltest du mit etwa 30.- bis 40.- € Reparaturkosten rechnen. Ob sich etwas "lohnt" ist von "Fremden" niemals zu beurteilen.
marais
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mai 2005, 20:25
Ich möchte zwei Dinge hinzufügen:

- Das Brummen ist sicher auf einen defekten Kondensator zurückzuführen und insofern leicht zu beheben. Gut wäre allerdings, einen Schaltplan zu haben. Ich würde als erstes die Ausgangsspannung des Netzteils mit einem Oszilloskop prüfen.
- Die Canton GLE 100 finde ich eigentlich ziemlich gut. insofern sind sie eine Reparatur wert.

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz Endtransistoren für Nakamichi 420
sanmati3 am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  5 Beiträge
Endtransistoren Nakamichi 420
sanmati3 am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  3 Beiträge
Nakamichi 420 Sorgen
Raboxer am 26.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  6 Beiträge
Nakamichi CR2 Cassettenrecorder Reparatur
lupus_nürnberg am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  28 Beiträge
Nakamichi LX 3, Reparatur
barni07 am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  3 Beiträge
Lohnt Reparatur Nakamichi RE-2?
Falco1980 am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  14 Beiträge
Reparatur Nakamichi PA 7E Endstufe
KoiFanatic66 am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  3 Beiträge
Nakamichi Receiver 3 Revision?/Reparatur?
schmufti25 am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  17 Beiträge
Defekter Luxman L-410. Lohnt sich reparatur?
luzy5 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  10 Beiträge
Reparatur Luxman L 410 kein Phono Signal
JöGro am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedmelody100
  • Gesamtzahl an Themen1.449.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.584.019

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen