Kenwood KA-7X , Ton setzt nach einer Minute aus, linker Kanal nur leise

+A -A
Autor
Beitrag
zultan32
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2010, 13:07
Hallo Leute,
ich hab letztens ausm Schrottcontainer einen
Kenwood KA-7X rausgezogen. Nach dem ersten putzen
sah das Gerät auch gar nicht mehr so schlimm aus.



Beim abnehmen des Deckels ist mir aufgefallen das an dem Gerät
wohl schon mal jemand geschraubt hat, jedenfalls fehlen an
der Unterseite die Schrauben zur Fixierung der Frontplatte.
Das Gerät lässt sich einschalten, und es kommt auch Ton.
Auf dem linken Kanal aber nur sehr leise bis gar nicht.
Es schwankt immer.
Da ich hier hinundwieder mitlese, gehe ich davon aus das
hier wahrscheinlich der Lautstärke Poti verdreckt ist, und gereinigt werden sollte.
Was eigentlich das Hauptproblem ist, der Verstärker geht nach ca. 1 Minute spielen aus, bzw. es kommt einfach kein Ton mehr.
Wenn man etwas ca. 10 Minunten wartet geht das selbe Spiel wieder von vorne los.
Kennst sich jemand mit dem Gerät aus, ist das ein typischer Defekt dieser Reihe ?
Gruß
Till
Dino_J
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jan 2010, 15:15
Hört sich nach Kurzschluss in der Endstufe an, da auch eine Schutzschaltung anspricht.

An einen "nur verdreckten" Lautstärkepoti glaube ich nicht.

Ob sich eine Reparatur rentiert? kA
zultan32
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2010, 17:10
Die Mutmaßung das der Lautstärke Poti defekt ist ist nur auf den leisen linken Kanal bezogen. Der Kanal spielt leise, wird aber immer mal wieder lauter wenn man am Volume Regler rumspielt.
Gruß
Till


[Beitrag von zultan32 am 31. Jan 2010, 17:11 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2010, 22:10

till.kaufmann schrieb:
Die Mutmaßung das der Lautstärke Poti defekt ist ist nur auf den leisen linken Kanal bezogen. Der Kanal spielt leise, wird aber immer mal wieder lauter wenn man am Volume Regler rumspielt.

Am besten mal das Schutzrelais ordentlich "durchpusten", das wäre in dem Fall mein Hauptverdächtiger.

Zu deinem Wärmefehler: Da wirst du den DC-Offset an beiden Ausgängen im Betrieb beobachten müssen. Vermutlich läuft er bei einer Endstufe weg und die Schutzschaltung schlägt an. Danach geht es an die Ursachenforschung.
zultan32
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2010, 08:07
Einen Schalplan zu dem Gerät hab ich gefunden
http://rs350.rapidshare.com/files/197428316/KENWOOD_KA7X.pdf
Werd mich mal schlau machen was ein DC-Offset ist, und
mir die Sache mal anschauen.
Kann mir jemand gute Einsteiger Literatur in Sachen HiFi-Technik empfehlen ?
Gruß
Till
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2010, 18:57

till.kaufmann schrieb:
Einen Schalplan zu dem Gerät hab ich gefunden
http://rs350.rapidshare.com/files/197428316/KENWOOD_KA7X.pdf

Kannst du das mal irgendwo hochladen, wo man auch rankommt? Also eserviceinfo oder Tonbandforum Download oder...? Dieses bek****e Rap...e treibt einen sonst in den Wahnsinn.

till.kaufmann schrieb:
Werd mich mal schlau machen was ein DC-Offset ist, und
mir die Sache mal anschauen.

Der DC-Offset ist schlicht der Gleichspannungsanteil am Ausgang.

till.kaufmann schrieb:
Kann mir jemand gute Einsteiger Literatur in Sachen HiFi-Technik empfehlen ?

Eine Reparatur ist die denkbar schlechteste Gelegenheit, um sich in die Grundlagen einzuarbeiten. Du kannst ja mal bei diesem Wikipedia-Artikel anfangen und dich durchwühlen. amplifier.cd ist auch ganz nett.
zultan32
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Feb 2010, 00:17
Hi audiophilantrop,
Ich meine viel kaputt machen kann ich nicht,
meinen Pioneer SX-5580 hab ich zu Armin zum reparierne geschickt, und solange der dort ist wär nen Ersatzverstärker nicht schlecht. Learnig by doing, auf den Kopf gefallen bin
ich nicht, und technische Sache liegen mir eigentlich.
Werde den Schaltplan morgen mal auf ne gscheite Seite laden.
Gruß
Till

Edit:
Der Schalplan ist aufm Tonbandforum Download drauf,
muss allerdings noch vom Admin freigegeben werden.
Findet man dann unter Geräte/K/Kenwood


[Beitrag von zultan32 am 02. Feb 2010, 11:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-A5040: Linker Kanal setzt aus
drangdüwel am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  9 Beiträge
Kenwood KA 1010 - Kanal sehr leise
nazarener_ am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  4 Beiträge
Kenwood KA 3700 linker kanal rausch, aber nicht mit KH
damnit.exe am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  4 Beiträge
Kenwood ka-31b kaput
Anlage96 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  15 Beiträge
Kenwood KA 6100 - Kanal rauscht, Kondensator kaputt?
erT! am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  25 Beiträge
PM-66SE - Linker Kanal extrem leise
Mumubär am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  3 Beiträge
Kenwood KA 7300 - Reparaturbedürftig
Percula747 am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  8 Beiträge
Kenwood KA 3300 defekt?
SM22 am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  4 Beiträge
Störgeräusch linker Kanal
Horcher2 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
Kenwood KA-990 EX viel zu leise
12bene am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWladimir_Koslowski
  • Gesamtzahl an Themen1.453.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.628

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen