Lautstärke Marantz Model 1040M

+A -A
Autor
Beitrag
Lukas1986
Stammgast
#1 erstellt: 18. Apr 2010, 17:23
Hey,
ich hahbe ein Problem mit meinem Marantz 1040M.
Er spielt usw. jedoch habe ich ein Problem mit der Lautstärke.
Er ist bei voll aufgedrehter Lautstärke nur noch am verzehren und man kann eigentlich keine mMusik mehr hören und dabei ist er nicht einmal laut.
Wenn man ein wenig leiser gibt,spielt er wieder klar, jedoch ziemlich leise (außergewöhnlich leise)
Woran kann das liegen?

Gruß Lukas
georgy
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2010, 17:29
Welche Boxen hängen am Marantz und was hast du als Quelle?
Es ist normal, dass ein Verstärker bei maximaler Lautstärke verzerrt.
Da es insgesamt für dich zu leise ist kann das an einem zu geringen Signal der Quelle oder an zu wirkungsgradschwachen Boxen liegen.
Lukas1986
Stammgast
#3 erstellt: 18. Apr 2010, 17:41
Als Quelle hab ich mein Iphone (benutz ich immer zum testen), ist aber voll aufgedreht.Das Signal reicht normalerweise für doch eine recht laute Lautstärke, dies gilt auch für den Lautsprecher.
Vielleicht noch ein Tip?

Kanne es sein das es irgendetwas mit den Kondis zutun hat?
Je länger er spielt desto lauter wird er. Er spielt jetzt eine Stunde. Ich gehe mal davon aus, dass er schon einige Jahre nicht gespielt hat, jetzt erst wieder


[Beitrag von Lukas1986 am 18. Apr 2010, 17:48 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2010, 20:08
Elkos wären nicht auszuschließen, normalerweise deutet sowas aber auf schnöde Kontaktprobleme hin. Lautsprecher-Wahlschalter ein paarmal betätigen, Kopfhörer rein- und rausstöpseln und überhaupt mal alle Funktionen benutzen.

Ach ja, die Kiste hat noch 'nen Schalter am Ausgang, der mit dem Netzschalter gekoppelt ist, um Ausschaltgeräusche zu vermeiden - hier im stromlosen Zustand ebenfalls für etwas Bewegung sorgen.


[Beitrag von audiophilanthrop am 18. Apr 2010, 20:09 bearbeitet]
Lukas1986
Stammgast
#5 erstellt: 19. Apr 2010, 05:50

audiophilanthrop schrieb:
Elkos wären nicht auszuschließen, normalerweise deutet sowas aber auf schnöde Kontaktprobleme hin. Lautsprecher-Wahlschalter ein paarmal betätigen, Kopfhörer rein- und rausstöpseln und überhaupt mal alle Funktionen benutzen.

Ach ja, die Kiste hat noch 'nen Schalter am Ausgang, der mit dem Netzschalter gekoppelt ist, um Ausschaltgeräusche zu vermeiden - hier im stromlosen Zustand ebenfalls für etwas Bewegung sorgen.



Alles bereits gereinigt. Ich glaub das ding dringt einfach nicht mehr. Mitlerweile weiß ich einfach nicht was es sein könnte.Aber er wird immer lauter, je länger er spielt.
ev
Stammgast
#6 erstellt: 23. Apr 2010, 07:10

Aber er wird immer lauter, je länger er spielt.


Dann lass ihn doch einfach NOCH länger laufen! Irgendwann hat er dann wieder seine 100 % Leistung und wenn du dann nicht sofort ausschaltest hast du ein Kraftwerk!

(Sorry für meine blöde nichthelfende Antwort)

Liebe Grüße
Lukas1986
Stammgast
#7 erstellt: 23. Apr 2010, 08:22
weißt, du hast es schon selbst gesagt.
Auf diese Idee bin auch auch schon gekommen.Leider ohne Erfolg. Trotzdem danke für deine Mühe
norman0
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2010, 08:52

Lukas1986 schrieb:

audiophilanthrop schrieb:
Elkos wären nicht auszuschließen, normalerweise deutet sowas aber auf schnöde Kontaktprobleme hin. Lautsprecher-Wahlschalter ein paarmal betätigen, Kopfhörer rein- und rausstöpseln und überhaupt mal alle Funktionen benutzen.

Ach ja, die Kiste hat noch 'nen Schalter am Ausgang, der mit dem Netzschalter gekoppelt ist, um Ausschaltgeräusche zu vermeiden - hier im stromlosen Zustand ebenfalls für etwas Bewegung sorgen.



Alles bereits gereinigt. Ich glaub das ding dringt einfach nicht mehr. Mitlerweile weiß ich einfach nicht was es sein könnte.Aber er wird immer lauter, je länger er spielt.

Hat der 1040M Buchsen zur Auftrennung von Vor- und Endstufe? Bei einigen Modellen haben diese auch Schalter eingebaut, die gerne mal verdrecken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz Model 1040M (PM200?) Endstufe grummelt.
DM_75 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  4 Beiträge
Dynacord Eminent 1040M
fcarsenallondon am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  7 Beiträge
Marantz Model 2240 restaurieren
gandl am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  6 Beiträge
Einschaltplopp Marantz Model 1060
sanmati3 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  8 Beiträge
Schaltungsunterlagen Marantz Model 15
sanmati3 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  3 Beiträge
Marantz Model Thirty/30
Sisko39 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecherrelais Marantz Model 240
sanmati3 am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  4 Beiträge
Ruhestromeinstellung Marantz Model 510M
sanmati3 am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  4 Beiträge
Marantz Model 1030
sanmati3 am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  3 Beiträge
marantz receiver model 2330 - reparatur?
kathalena am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedForTex
  • Gesamtzahl an Themen1.454.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.667.336

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen