Anschluss Ost-/Westhifi

+A -A
Autor
Beitrag
bruno_der_III.
Neuling
#1 erstellt: 29. Jun 2010, 12:36
Moin,
habe schon seit einer weile ein Problem mit meinem Verstärker - HIFI 50 RFT/PGH - und meinem Dualteller - 506 -.
Egal ob mit oder ohne Phonoverstärker, klingt der Ton leicht verzerrt. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Grüsse, der III.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2010, 22:35
Da wirst du wohl nicht umhin kommen, einmal den Verstärker mit einem anderen Dreher (oder überhaupt einer anderen Signalquelle - Tuner, Rechner, wasweißich) und den Dreher an einem anderen Verstärker zu testen.
esla
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2010, 01:48
Hallo,

viele in der ehemaligen DDR hergestellten Plattendreher hatten ein Kristall- oder Keramiksystem. Darauf waren die Verstärker ausgelegt. Hatte man einen höherwertigen Dreher mit Magnetabtastsystem, so war der Entzerrvorverstärker im Plattenspieler selbst integriert. Daraus ergab sich der passende Signalpegel plus der Entzerrung im Vorverstärker.

Der DUAL wird nur einen herausgeführten Anschluss des Magnetsystems haben und einen Entzerrvorverstärker benötigen, um ihn an dem RFT-Verstärker betreiben zu können. Warum es nun aber immer noch "leicht verzerrt" klingt ist schwer zu beurteilen. Hast Du mal die Nadel geprüft? Wie alt ist diese, ist sie eventuell abgenutzt und verursacht schon im Abtastsstem diese Verzerrungen? Die genannte Gegenprüfung an einem anderen Verstärker verschafft da schnell Klarheit.

Gruß Jens
bruno_der_III.
Neuling
#4 erstellt: 30. Jun 2010, 09:07
Moin,

besten Dank für die Hilfestellungen. Ich habe mal einen Pioneer an den HIFI50 angeschlossen, das selbe Problem...
Ich denke auch das es an der Symbiose Ost/West liegt. Mal ne Frage zum Verständnis. Der Vorverstärker ist doch nicht gleichbedeutend mit einem Entzerrer, oder?
Will nur heraus finden welche Komponenten ich brauche um die Ost/West - Problematik in den Griff zu bekommen.
Da der Plattenteller mir ausreicht und einen neuen Verstärker möchte ich eigentlich auch nicht investieren. Hm
pelowski
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jun 2010, 10:22
Hallo bruno_der_III.,

mit einer Ost-West-Problematik hat dein Problem garantiert nichts zu tun.

M.W. nach hat der HiFi50 keinen eingebauten Entzerrervorverstärker (bei Plattenspielern mit magnet. Systemen macht man das Verstärken und Entzerren in einer Schaltung gemeinsam).
Du benötigst einen solchen aber - ob nun im Plattenspieler eingebaut, oder separat, ist gleich.

Einen Plattensieler mit Kristall-/keramiksystem könntest du direkt anschließen. Ohne zusätzliche Maßnahmen aber sicher mit einem Verlust an Bässen.

Wie klingt denn der Hifi50 mit einer anderen Quelle (Tuner, CD-Spieler)?

Grüße - Manfred
bruno_der_III.
Neuling
#6 erstellt: 04. Jul 2010, 11:49
Moin Manfred.

Na gut, mit der Ost/West Geschichte war ne Vermutung. Ansonsten klingt der HIFI50 einwandfrei, habe 2 k23 Lautsprecher (RFT) dran. Reicht mir aus. Ich habe schon einen Vorverstärker angeschlossen, das heist ich benötige ebenfalls einen Entzerrer?! Gibt es sowas den in Kombination für Plattenspieler zu erwerben?

Grüsse und Besten Dank !!
pelowski
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jul 2010, 15:18

bruno_der_III. schrieb:
Moin Manfred.

Na gut, mit der Ost/West Geschichte war ne Vermutung. Ansonsten klingt der HIFI50 einwandfrei, habe 2 k23 Lautsprecher (RFT) dran. Reicht mir aus. Ich habe schon einen Vorverstärker angeschlossen, das heist ich benötige ebenfalls einen Entzerrer?! Gibt es sowas den in Kombination für Plattenspieler zu erwerben?

Grüsse und Besten Dank !!


Hallo bruno,

ja natürlichch gibt es soetwas zu kaufen. Heißt Entzerrer-Vorverstärker oder Phono-Vorverstärker Von unter 20€ bis.....

Hier zwei Beispiele: http://www.yatego.co...0Y043505ba4d8230f6be

http://www.amazon.de...id=1278256452&sr=1-3


Grüße - Manfred
bruno_der_III.
Neuling
#8 erstellt: 06. Jul 2010, 11:15
AH! Besten dank, gleich mit links. obwohl der "yatego" link wohl etwas über meiner preisklasse liegt...
ABER, da nehme ich einfach die preiswertere variante.
meld mich nochmal wenn das teil da ist.

Grüsse des III. und vielen vielen DANK!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon Verstärker klingt verzerrt
Baldy-017 am 21.07.2018  –  Letzte Antwort am 30.07.2018  –  72 Beiträge
Pioneer SA-506 linker Kanal verzerrt
nuknuk am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  45 Beiträge
Problem mit rft SV3000
atb9138 am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  5 Beiträge
RFT SK3930
Chill0r1980 am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  14 Beiträge
Rotel RT 1025 Ton verzerrt
Akeco am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  8 Beiträge
Problem bei Onkyo Verstärker
SkaterJoey am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  5 Beiträge
SME 3009 III Cinchbuchse wackelt
thedesire am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  7 Beiträge
RFT PA 2030 - Verstärker defekt?
Haavelmo am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  35 Beiträge
Verstärker mit STK465 verzerrt stark
deadlion am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  13 Beiträge
Festes Chinch-Kabel an RFT-Anlage defekt!
net_crafter am 11.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedculti231
  • Gesamtzahl an Themen1.453.858
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.730

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen