Wo gibt es Alu-Regler? Ersatz?

+A -A
Autor
Beitrag
LeDude
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Mai 2007, 01:06
Hi,

Ich suche Regler für meinen Rotel RA 414 Amp.
Leider habe kein ich Geld um mir einfach ein altes
Gerät zu kaufen dessen Regler zu benutzen. Es müssen
nicht unbedingt die Originalen sein, wäre aber besser.

Nur, wo bekomme ich Ersatz-Regler her

Danke im Voraus
Kim
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 23. Mai 2007, 08:56
@ledude

Wahrscheinlich meinst Du Potenziometer (Regler sind etwas ganz anderes!) - warum willst Du die erneuern?? Kann man nicht reinigen?

Beste Grüße
Armin777
LeDude
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Mai 2007, 14:02
Keine Potis, die sind in Ordnung.
Was mich stört ist das meine Regler (die man betätigt)
ziemlich zerkratzt sind. Ausserdem fehlt leider einer

Es müssen ja nicht die Original Regler sein, sie sollten
nur zum Amp passen.

Ist Regler das richtige Wort? Weil du mich nicht verstanden
hast.

Grüße
Kim

armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 23. Mai 2007, 14:26
@LeDude

Nee, das was Du meinst sind Knöpfe!

Oh, jee - das dürfte schwierig werden! Höchstens Du findest jemanden, der so einen als Ersatzteilspender herumzustehen hat!

Beste Grüße
Armin777
Curd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Mai 2007, 14:53
Hallo,

versuch es hier einmal.

E-Teil Fred

Ansonsten:
Bei reinen Alu-Knöpkes habe ich auch schon die Kratzer(chen) herausgeschliffen - bei Schalter-Knöpkes ohne Probleme, bei runden Regel-Knöpkes etwas tricky - die kommen dann als "Lehrübung" in die Werkstatt und wehe da ist eine Rille weggeschliffen
LeDude
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mai 2007, 15:32
Ahh Knöpfe also!

O.k., ich werde mal im E-Fred posten, hoffentlich
kann man mir helfen.

Gruß
Kim
hf500
Moderator
#7 erstellt: 23. Mai 2007, 18:21
Moin,
und dann ist es noch wichtig, zu wissen, ob die Knoepfe gesteckt oder geschraubt sind.
Bei geschraubten Knoepfen kann man noch eins machen, wenn alle Stricke reissen:
Ab an die Drehbank und selbst welche drehen...
(dummerweise hat nicht jeder so ein hilfreiches Maschinchen, ich leider auch nicht:-/ )

;-)

73
Peter
aileena
Gesperrt
#8 erstellt: 24. Mai 2007, 14:38
Nimm doch mal den Knopf ab und mache ein Bild davon mit Macro und von der Achse. Ich habe etliches im Fundus - wenngleich wohl nichts originales. Wahrscheinlich.
LeDude
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Mai 2007, 01:34




Maße kommen auch noch.

Gruß
Kim
LeDude
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Mai 2007, 23:12
Niemand eine Idee? Ich brauche dringend Ersatz.

Grüße
Kim
aileena
Gesperrt
#11 erstellt: 26. Mai 2007, 00:04
Die Fotos sind halt nicht prickelnd.
Unscharf, keine Größe, die Achse nicht abgebildet, die Achsaufnahme nicht fotografiert. Hast Du eine Ahnung, wie viele tausende von verschiedenen Knöpfen es gibt?
andisharp
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Mai 2007, 00:14
Anscheinend nicht

Leg mal ein Lineal daneben und dann mache bitte Aufnahmen von der Aufnahme, die man auch erkennen kann. Sonst kann dir der Gutwilligste nicht helfen
LeDude
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Mai 2007, 00:16
Mist...

Bessere Fotos kriege ich nicht hin weil ich meine
Digi-Cam nicht anschließen kann

Alles was ich im Moment weiß ist, die Knöpfe werden
gesteckt und die Achsaufnahme hat ne' Menge Rillen.

Der Durchmesser des Knopfes beträgt genau 2cm, der
der Achsaufnahme 6mm (so groß ist die Achse vom Poti).

Ich hoffe das hilft ein wenig
aileena
Gesperrt
#14 erstellt: 26. Mai 2007, 00:19
Das ist doch schon was. Damit kann man Knopkisten durchforsten.
LeDude
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Mai 2007, 00:34
Ich habe nochmal mit meinem Messschieber nachgemessen.

Die gennanten Daten sind richtig,

Die Achse des Potis beträgt also 6mm.

Die Achsaufnahme des Knopfes ragt 5mm heraus, der
Knopf ohne Aufnahme ist 22mm lang. Nur die Rillen
kann ich nicht zählen...

Achso, die Achse des Potis ragt 10mm aus der Front raus.

Gruß
Kim
Curd
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Mai 2007, 07:47
Hallo Kim,

Hast Du einen Scanner angeschlossen?

Ich bekomme damit recht gute Ergebnisse.

LeDude
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Mai 2007, 11:55
Habe ich leider nicht.

Ich hoffe die Daten die ich habe reichen

Ansonsten muss ich mier irgendwann halt doch ein
Gerät zum Ausschlachten holen

Aber vielleicht wird's ja noch was

Gruß
Kim
aileena
Gesperrt
#18 erstellt: 26. Mai 2007, 15:30
Ich habe meine Bestände durchforstet - nichts.
BlueAce
Inventar
#19 erstellt: 11. Jun 2007, 21:58
Schau mal hier der hat jede Menge Knöppe. Keine Originale zwar, dafür aber recht viel Auswahl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Balance Regler für Marantz 2275 gebrochen, Ersatz?
mg151170 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  22 Beiträge
Suche Drehknöpfe (Ersatz) aus Alu! - ca. 19mm
sebigandalf am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
RPC 450 Volume Regler
Buster_Keaton am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  3 Beiträge
Verkratzte Alu-Frontplatte
manfred_kraft am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  6 Beiträge
Marantz Regler
Nuovo am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  19 Beiträge
Silberne Alu Fronten. Kratzer?
highfreek am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  19 Beiträge
Alu Dust Caps?
Mechwerkandi am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  3 Beiträge
Kondensator Ersatz für Kenwood Verstärker
loplott am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  18 Beiträge
Isophon TS 7002 Ersatz-Hochtöner
jonvog am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  23 Beiträge
Luxman C-02 Balance-Regler
blabupp123 am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedelunmupo1978
  • Gesamtzahl an Themen1.449.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.344

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen