Kenwood KR-33L

+A -A
Autor
Beitrag
torch4life
Stammgast
#1 erstellt: 26. Sep 2011, 20:45
Guten Abend,

ich hab mir grad mal vorgenohmen mein altgedientes "Küchenradio" den Kenwood KR-33L zu inspizieren, da er seit kurzem ein kleines Problem hat!
Er läuft noch einwandfrei nur das kleine Display für die Feinjustierung leuchtet nicht mehr und funktioniert auch nicht! Ich habe das Gerät geöffnet und mal messen wollen aber irgendwie bekommt das Display gar keinen Strom? Was soll denn da anliegen?
Hat jemand ein Service Manual oder nen Tip fürmich?
Will das das Gute Stück wieder vollkommen funktioniert!
Vielen Dank
yfdekock
Stammgast
#2 erstellt: 27. Sep 2011, 17:53
Nabend

wenn du mit Display das Tuning Meter meinst, da sollten 7,5V an der intakten Lampe anliegen

such die mal und schau dir den Glühfaden an, wenn er durch ist, braucht es blos ein neues Birnchen mit 8V/250mA - Wert ist mal ins blaue getippt, die 8V passen definitiv, der Rest steht auf der Lampe drauf

Andreas
torch4life
Stammgast
#3 erstellt: 28. Sep 2011, 09:06
mhm ich ein den pegelmesser der von 1-5 geht!
Der FM/AM Bereich wird wunderschön durchleuchtet ! habe das Teil mal ausgelötet kann aber erst morgen Bilder machen, da die Freundin die Digicam hat.

Gruß
torch4life
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2011, 21:00
ja definitiv war die Pilotlampe 8V 03A
neue ist bestellt ich halte auf dem Laufenden.

Gruß
yfdekock
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2011, 05:40
Klingt doch gut,
Hast du dir gleich zwei drei Lampen mehr bestellt, falls der Rest auch noch ausfaellt?

Andreas
torch4life
Stammgast
#6 erstellt: 16. Okt 2011, 20:52
Hey hey klappte soweit wieder alles war alles schon beleuchtet und der tuning meter funktionierte!
Nur dann habe ich gedacht das eine Brinchen leuchtet heller als das andere(hat sich dann als trugschluss herausgestellt)+
nur das Problem ist seitdem ich dass gerät offen hatte funktioniert derr tuning meter nicht mehr!
Er ist zwar beleuchtet aber bleibt immer am unteren rand der Skala stehen !
??
Kann mir jemand nen tip geben woran das liegt?

Gruß

Torch
torch4life
Stammgast
#7 erstellt: 17. Okt 2011, 16:12
Hat keiner ne idee??
Gruß

torch
PBienlein
Inventar
#8 erstellt: 17. Okt 2011, 16:54
Hallo Torch,

da fällt mir spontan nur ein herrenloser Draht ein. Schau mal nach, ob bei der Inspektion sich irgendwo was gelöst hat.

Gruß
PBienlein
torch4life
Stammgast
#9 erstellt: 17. Okt 2011, 19:09
Das ist ja das das denke ich auch nur leider sind das ja eigentlich nur 2 drähte der eine geht zum fm/am wahlschalter und der andere einfach auf masse!
nur es liegt irgendwie auch wirklich keine spannung an?!gruß
torch4life
Stammgast
#10 erstellt: 17. Okt 2011, 19:16
Kann es sein das das Tuning meter hinüber ist?
Habe grade gemessen und von plus nach minus ist der widerstand unendlich ist das normal??
PBienlein
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2011, 05:39
Guten Morgen Torch,


widerstand unendlich


das sollte anders sein. Evtl ist IM Tuningmeter ein Draht los? Zum Messen solltest Du aber besser die Anschlußdrähte ablöten oder zumindest einen davon.

Vertauscht wurden sie ja nicht, oder?

Gruß
PBienlein
torch4life
Stammgast
#12 erstellt: 18. Okt 2011, 05:46
Guten Morgen,
in dem Meter ist ein magnet und eine Spule die sich um den magnet bewegt hier ist der draht gerissen.
Habe diesen jetzt wieder angelötet aber dadurch habe ich auch die justierung kaputt gemacht (ist halt schon sehr sehr klein)
Lange rede kurzer sinn das tuning Meter ist defekt!"
Gibt es irgendwo Ersatz?

Lieben gruß
PBienlein
Inventar
#13 erstellt: 18. Okt 2011, 08:28
Hallo Torch,


das tuning Meter ist defekt!


autsch ... war es das nicht von Anfang an? In deinem Eingangspost erwähnst Du, dass es schon nicht funktioniert (abgesehen von der Beleuchtung).


Gibt es irgendwo Ersatz?


definitiv nein. Höchstens in einem Schlachtgerät in der Bucht oder bei einem Teileverwerter

Gruß
PBienlein
torch4life
Stammgast
#14 erstellt: 21. Okt 2011, 07:46
Guten Tag,

ja am anfang ging es nicht! Dann hab ich alle Birnen ausgetauscht und es ging komischerweise!
Und jetzt geht es gar nicht mehr!
Das ist ja eine harte diagnose!
hab schon bei Kenwood ersatzteile angefragt die haben wirklich nichts!
muss ich wohl warten bis das Gerät wirklich mal bei ebay verramscht wird!

Gruß

torch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-8040, keinTunerempfang.
mg151170 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  5 Beiträge
Kenwood KR-3130.Balance Problem
plook am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  28 Beiträge
Kenwood KR-A56R
vfralex1977 am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  5 Beiträge
Kenwood KR 80
vampir am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  4 Beiträge
Problem mit Kenwood KR-9400
hoernchen2009 am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  16 Beiträge
Kenwood KR 2600 defekt
cpm75 am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  22 Beiträge
Service Manual für Kenwood KR 7600
Flash1 am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  2 Beiträge
Kenwood KR-5600, Reparaturhilfe
Ben'S am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  5 Beiträge
kenwood kr a 5060
Ziege_määh am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  2 Beiträge
Kenwood KR 4050 Relaisprobleme
Freddy321 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedYeti82
  • Gesamtzahl an Themen1.453.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.666

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen