Canton Quinto 540 "aufmöbeln"?

+A -A
Autor
Beitrag
drdick
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2011, 14:51
hi!
habe kürzlich ein paar alte canton quinto 540 unmsonst abgesahnt. optisch sehen sie ziemlich mitgenommen aus. technisch funktionieren sie wohl einwandfrei. sie müssten auf jeden fall abgeschliffen und dann neu mit lasur oder öl behandelt werden. betrieben würden sie an meinem in die jahre gekommenen onkyo tx-sr504e über die beiden stereo kanäle. hat jemand die lautsprecher in betrieb und kann sagen, wie sie sich so anhören, bzw ob sich die restauration lohnt? würde mir ungern die arbeit umsonst machen. desweiteren stehe ich noch vor der entscheidung ob ölen, bzw klare lasur und somit die nussbaum optik wieder herstellen, oder evtl eine weiße lasur zu nehmen. meine einrichtung ist komplett weiß / grau, weswegen die holzoptik leider nicht so passt... bin noch etwas unschlüssig.
danke schonmal für antworten und anregungen.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2011, 14:55
Das sind gute Lautsprecher, bei denen sich eine Restauration auf jeden Fall lohnt, da ja nur die Optik betroffen ist und die Technik noch funktioniert.

Schönen Gruß
Georg
acerview
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Okt 2011, 14:59
ja habe selber ein paar aus ner schule die weggeschmissen werden sollten

müßte eigentlich auch da ran das gehäuse zu lakieren usw

aber klanglich ein sehr schöner ls mit gutem bass also es lohnt sich auf alle fälle
drdick
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Okt 2011, 15:45
Ok das hört sich ja schonmal gut an. "verträgt" sich der alte ls denn ohne weiteres mit dem neueren verstärker, oder besteht da gefahr, dass ich die cantons ins nirvana schicke, wenn ich mal lauter drehe?
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2011, 16:07
Natürlich, ohne Probleme.

Die Canton´s haben eine Belastbarkeit von 100 Watt.

Die muß der Onkyo erstmal bereitstellen.

HiFi Wiki Link

Aber:
Du knnst mit jedem Verstärker einen Lautsprecher killen, auch wenn der 300 Watt verträgt. Stichwort: Clipping.

Schönen Gruß
Georg
ebi231
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2011, 18:12
Moin,

klasse Lautsprecher - mein Dad hat ein Pärchen Quinto 510. Das sind mittlerweile richtige Liebhaberstücke - auf jeden Fall restaurieren.

Die 540er haben doch ein 30cm Bass-Chassis, das einiges wegstecken kann. Keine Angst mit neuen Verstärkern und viel Spaß damit!
Hüb'
Moderator
#7 erstellt: 20. Okt 2011, 18:16
Hi,

hier ein paar Daten zu diesem hervorragenden, immer noch aktuellen Lautsprecher: http://www.hifi-wiki.de/index.php/Canton_Quinto_540

Grüße
Frank
drdick
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Okt 2011, 20:08
alles klar. projekt wird dann demnächst in angriff genommen. ich tendiere stark dazu, die teile weiß zu machen. kann mir jemand sagen, wo ich die kleinen plastikschildchen herbekomme, die unten auf den gittern sind? nach möglichkeit dann natürlich auch in weiß. gibts die überhaupt noch irgendwo?
ebi231
Inventar
#9 erstellt: 21. Okt 2011, 06:18

drdick schrieb:
alles klar. projekt wird dann demnächst in angriff genommen. ich tendiere stark dazu, die teile weiß zu machen. kann mir jemand sagen, wo ich die kleinen plastikschildchen herbekomme, die unten auf den gittern sind? nach möglichkeit dann natürlich auch in weiß. gibts die überhaupt noch irgendwo?


Sicher, sicher...

Einfach eine E-Mail an Canton senden - die Schilder kommen dann wenige Tage später kostenlos (wenn man sehr höflich anfragt)...
blue_monday
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Mai 2012, 18:33
Hallo an Alle! Ich möchte gerne wissen,wie man die Frequenzweiche bei der Quinto 540 ausbaut.Soll anscheinend auf 2 Holzstegen festgeklebt sein.Ist für einen Kumpel
Vielen Dank im Voraus
Gruß Arno
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 22. Mai 2012, 18:45
Warum soll die Weiche denn raus?

Du willst doch nicht etwa freveln?

Schönen Gruß
Georg
Poetry2me
Inventar
#12 erstellt: 22. Mai 2012, 20:45
Also wenn die Weiche der Canton Quinto 540 nur im Ansatz so aussieht wie die der Quinto 530, dann ist es anbsolut sinnvoll, ein paar Bauteile mal genauer zu betrachten.

Dieses Bild habe ich hier im Forum gefunden.
http://www.hifi-foru...554&postID=6527#6527


Canton Quinto 530 Weiche

- Poetry2me


[Beitrag von Poetry2me am 22. Mai 2012, 20:58 bearbeitet]
blue_monday
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Mai 2012, 02:54
Die soll raus um sie zu modifizieren.Es sollen ein paar Teile neu angelötet werden um den Klang angeblich aufzufrischen.Bringt das was oder ist esVoodoo?
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2012, 03:25
Wenn nichts defekt ist, was in den seltensten Fällen der Fall ist, grenzt das eher an Voodoo.

Ausser der sogenannte Modifizierer verfügt über Meßmikrofon und dazugehörige Software und will sie auf den Raum anpassen.
Was aber auch wieder in den seltensten Fällen der Fall ist.

Mit welcher Begründung will jemand die Teile modifizieren?
Was will er anlöten?

Laß die Dinger so wie sie sind. Die Entwickler haben sich schon was dabei gedacht.

Schönen Gruß
Georg
Poetry2me
Inventar
#15 erstellt: 23. Mai 2012, 15:01
Ein Austausch der Elkos gegen Folienkondensatoren bringt eine deutliche Verbesserung der Räumlichkeit und Klarheit. Das ist nichts religiöses.
Gegebenenfalls einfach mal die Suchfunktion im Forum nutzen.
Kapazitäten Größer als ca. 20uF sind auch Als Bipolare Elkos (glatt) neu bestückbar und dann erneuert, was auch schon was bringt (siehe Quinto 530 Thread).

Zu den üblichen Bedenken, welche da immer hochkommen:
Der äquivalente Serienwiderstand (ESR) bei Elkos liegt im Bereich unter 0,5 Ohm, teilweise deutlich darunter. Folienkondensatoren haben einen nochmals um einge Größenordnungen geringeren ESR.
Diese Änderung des ESR beim Kondensatortausch kann zu Geringfügiger Höhenanhebung führen. Ggf kann man aber einen zusätzlichen Widerstand in Reihe schalten und gut is.

Eines gibt es aber:
Bei aufwändigen Weichen gibt es Saugkreise und Sperrkreise jeweils mit Spule+Kondensator+Widerstand. Bei Kondensatoren in diesenSchaltungsteilen geht der ESR in die Dämpfung des Kreises ein, also in die Breite der resultierenden Kurve. Da macht ein geänderter ESR also am ehesten einen gewissen, wenn auch kleinen Unterschied. die Weichen hier scheinen aber hinreichend simpel zu sein, so dass man hier keine solchen Dinge bedenken muss. Die Anzahl Bauteile hier für eine Dreiwegweiche sagt schon alles.

Also: Machen! Der Eigentümer der Boxen wird es nicht bereuen die paar Euro investiert zu haben.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

- Poetry2me
blue_monday
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Mai 2012, 17:00
Erst mal Dankeschön.Stellt sich nach wie vor die Frage:Wie bekomme ich die Frequenzweiche unfallfrei raus Gruß Arno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Quinto 540 Hochtöner
Beißzahn am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  8 Beiträge
Canton Quinto 540 - Weichen überarbeiten
Jörg_Paul_B am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  11 Beiträge
Canton Quinto 520 Mitteltöner
Mayer911 am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  3 Beiträge
Canton Quinto GLE Bastelstunde Bilder
ulligrundig am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  2 Beiträge
Canton Quinto 530 Mitteltöner verzerrt!
Gobin90 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  9 Beiträge
Plastik aufmöbeln
herb1176 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  3 Beiträge
Hifi-"Klassiker"?
DB am 30.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  3 Beiträge
Motor Dual CS 540
GrafFoto am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  7 Beiträge
Sony f419R Verstärker mit Canton Quinto 530 - Ton nur nach Impuls, dann ausfaden
SebeastianQuinto am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  7 Beiträge
Glaswolle ersetzen aus Canton
ulligrundig am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedMichael063
  • Gesamtzahl an Themen1.463.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.508