Eine Frage des Lichtes.

+A -A
Autor
Beitrag
Con-Hoolio
Inventar
#1 erstellt: 22. Jun 2012, 21:54
Hallo Forum

Ich habe vor kurzem eine sehr gut erhaltene Kombination aus Technics Verstärker und Tuner kaufen können. Es geht um den SU-Z2 und ST-Z1. Leider ist beim Tuner das Birnchen für die Beleuchtung der Anzeigeskala defekt. Es handelt sich um eine Birne der Art XAM-43P (wohl von Philips). Ich habe natürlich zuerste gegoogled - leider ohne echten Erfolg. Die Birne wird wohl schon lange nicht mehr hergestellt.

Kann mir irgenjemand Details zu der Birne nennen (wieviel Watt). Ich habe die Spannung bereits gemessen. Die Aufnahme stellt ca. 12,9 Volt Wechselstom bereit..

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Joschi55
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jun 2012, 07:14
Suche unter Soffitte
Con-Hoolio
Inventar
#3 erstellt: 23. Jun 2012, 12:24
Ich kannte zwar die Bezeichnung Soffitte noch nicht - aber wirklich weiter gebracht hat mich die Suche immer noch nicht.

Das Problem ist für mich eigentlich nur: Ich brauche genaue Angaben über die Leistungswerte der Birnchen. Ich möchte bei der Reperatur nicht riskieren, dass eine zu heiß werdende Lampe einen Brand auslöst.. Man könnte es auch mit LEDs beleuchte - das wäre dann aber nicht mehr orginalgetreu. Und eben das möchte ich vermeiden.
juergen1
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2012, 14:46
Hallo,
kannst Du auf der Birne garnichts erkennen? Watt oder Ampereangaben?
Wenn mehrere Birnen dieser Art verbaut sind, könntest Du auch an einer funktionierenden den Widerstand messen.

Notfalls bleibt nur bei Conrad usw. nach Pilotlampen/Soffitten der gleichen Größe zu suchen und die mit der geringsten Leistung auszuwählen.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 28. Jun 2012, 14:48 bearbeitet]
Con-Hoolio
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2012, 21:40
Genau so werde ich das auch machen. Zumal die Birnchen ja auch nicht soo teuer sind. Es ärgert mich halt nur, das der Hersteller keine Informationen zu der Birne zur Verfügung stellt...
Keksstein
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2012, 23:58
Hi Con-Hoolio,

Das das Gerät gleich abfackelt durch die falsche Birne halte ich für extrem unwahrscheinlich, es kann allerdings schon zu Schäden um die Fassung kommen.

Vermutlich machst Du Dir zu große Sorgen um die Wahl der Birne, 12,9V AC hast Du ja schon gemessen. Es kann sein das die Betriebsspannung auf 12V absinkt wenn Du die Birne einsteckst, zur Sicherheit würde ich jedoch auf 14V Birnchen setzen. Wie juergen1 schon schrieb einfach die nehmen mit der geringsten Leistungsaufnahme, Du willst ja keine Lichtshow haben sondern nur beleuchtete Instrumente.

Das mit der Widerstandsmessung funktioniert allerdings nicht, Glühbirnen sind Kaltleiter deren Widerstand sich mit steigender Temperatur erhöht. Man kann keine Rückschlüsse ziehen wenn man nur den Kaltwiderstand betrachtet, es ist allerdings möglich bei der angegebenen Betriebsspannung die Stromaufnahme eines Birnchens zu messen und sich aus Spannung und Strom die Leistung auszurechnen, dann weis man es ganz genau.

Gruß

Jan
Con-Hoolio
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2012, 07:13
So werde ich das auch machen. Ich werde die kaputte Birne mit dem Lötkolben nochmal notdürftig zusammen flicken (das geht, weil bei mir nur die Fassung defekt ist) und dann nochmal einbauen. Anschließend lasse ich sie 5 Minuten brennen und messe dann nochmal die Spannung und die Stromstärke.
Keksstein
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2012, 08:17
Con-Hoolio
Inventar
#9 erstellt: 02. Jul 2012, 19:22
Nein, das ist eine Soffite - ähnlich aussehende Lampen werden in der Innenraumbeleuchtung beim Auto verwendet.
technicsnur
Neuling
#10 erstellt: 10. Jul 2012, 09:49
Hallo
Also ich habe auch diese 2 Technics-Geräte und auch bei mir war das Birnchen für die Skala des Tuners defekt . Ein älterer Herr , der sich auf alte Radios spezialisiert hat , gab mir eine Sofitte mit 24V und 5W . Funktioniert einwandfrei. Er sagte mir auch noch , dass - falls man die falsche Sofitte nimmt , nicht mehr als die Sofitte kaputt gehen kann . Ich hoffe , ich konnte helfen
Bei meinem Verstärker SU-Z2 ist ein Pilotlämpchen defekt . Es hat 8V . Konnte im Netz aber nur Pilotlämpchen mit 8V finden , die 30mm lang und 6mm breit sind . Meines ist aber nur ca 4,5 mm breit sonst passt es nicht in den Sockel . Weiß jemand Rat ?


[Beitrag von technicsnur am 10. Jul 2012, 09:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips 720 (22RH720), eine Frage dazu
hf500 am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  2 Beiträge
Goldcap Frage
hf4711 am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  6 Beiträge
Störung des Kassettendecks?
ToKoe am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  13 Beiträge
Antennenkabel des Tuners brummt
schneckenturm am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  6 Beiträge
Grundig R-3000 Digitalanzeige Frage?
agimainc am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  3 Beiträge
Technics SU-C1000- Verbesserungen des MM-Phonopre?
Rabia_sorda am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2017  –  67 Beiträge
Plattenspieler Nadel Frage
Superingo1968 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2013  –  3 Beiträge
Equalizer Monarch defekt frage
DanielMHH am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  8 Beiträge
frage zu Grundig Aktivlautsprecher
P.W.K._Fan am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  32 Beiträge
Grundig RTV 1020 Frage
erzmatzel am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDaTraS
  • Gesamtzahl an Themen1.454.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.654