Hilfeeeeeeeee: Pioneer PL530 umbau 110Volt auf 220Volt

+A -A
Autor
Beitrag
chriselling
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2012, 22:44
hallo

ich bin neu hier...

Ich habe einen Pioneer PL530 Plattenspieler gekauft und erst danach bemerkt das die Kiste auf 110Volt läuft.
Zum Tonabnehmer gabs eben diesen Mini Trafo, welcher ein starkes Brummen verursacht.

Meine Frage:

Handelt's sich hier um eine Wechsel oder Gleichstrom-Motor?

Gibts irgendeine anständige Lösung um dieses Adaptergefummel zu umgehen?

Besten Dank im Voraus
cmoss
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2012, 12:14
Hallo,

die einfachste Lösung ist üblicherweise ein Spar-Trafo von 230 auf 110 Volt. Da kann eigentlich auch nichts brummen.
Was Du unter "Mini-Trafo" zum Tonabnehmer verstehst ist mehrdeutig, es kann sich aber um einen Anpassungstrafo eines MC-Tonsystems handeln, der dann aber nichts mit der Stromversorgung zu tun hat, sondern die extrem kleine Ausgangsspannung.des MC's auf MM Niveau bringen soll.

Da das ein Direkttriebler ist, (siehe HIFI-Wiki!) läuft er mit Gleichspannung, Du mußt also entweder den Geräteinternen Trafo ersetzen oder s.o.

Gruß
Claus

..und noch was: erst googeln, dann fragen!


[Beitrag von cmoss am 13. Aug 2012, 12:18 bearbeitet]
chriselling
Neuling
#3 erstellt: 16. Aug 2012, 08:13
hallo claus

Ich habe den Plattenteller entfernt und zum Vorschein kam ein kleiner Trafo auf dem steht folgendes:

pioneer pxm-037
volt 100, 50/60Hz
V.A. 1,5
RPM: 33/4

seriennummer: 708-MC

ich habe nach ersatzteilen (trafo 220V) gesucht und bin auch fündig geworden:

http://www.mega-ersa...l=PL530&fabr=PIONEER

oder

http://www.mega-ersatzteile-online.de/katalog.php?act=app&model=P
L530&fabr=PIONEER


nun welcher ist es nun?

PTT 017
ODER
PTT 0020

kostet imerhin 120€.....ob ich das lohnt?

gruss
cmoss
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2012, 08:49
Hallo,

ich würde gar nicht im Gerät herumbasteln, sondern mir einen Trafo 220V auf 110V suchen, damit ein Steckernetzteil bauen und fertig. Kostet sicher viel weniger.

Gruß
Claus


[Beitrag von cmoss am 16. Aug 2012, 08:51 bearbeitet]
hf500
Moderator
#5 erstellt: 16. Aug 2012, 19:14
Moin,
ui, 120,- fuer einen 1,5VA Trafo, anscheindend muss man fuer diesen "Zuckerwuerfel" die Lagerkosten bezahlen, froh, dass man diese Trafos so lange aufbewahrt hat ;-)

Ich wuerde den kleinsten 230V->110V Spartrafo besorgen, den man finden kann, das wird guenstiger werden.

Wenn man faehig ist, sich zuverlaessig sowas selbst zu bauen, gibt es noch einen Weg: Ein gewoehnlicher Netztrafo, der Primaer fuer 110(115) und 230V umschaltbar sein muss. Leistung etwa 10-15VA. Ueber die ganze Primaerwicklung wird die 230V Netzspannung, zwischen Null und dem 110V-Anzapf wird der Plattenspieler angeschlossen. Fertig ist der Spartrafo. An die Sekundaerwicklung kann man ja noch eine kleine Lampe zur Einschaltkontrolle loeten ;-)

Diese Methode wurde viel in Mehrwege-Kompaktanlagen verwendet, z.B. Grundig. Plattenspieler und Cassettendeck liefen hier meist auf 110V.

Da faellt etwas auf, der Trafo des Plattenspielers ist fuer 100V gewickelt (Japanausfuehrung). Viel mehr als 110V (10% Ueberspannung) sollte man ihm nicht zumuten.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Strobo Umbau
arnie86 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  5 Beiträge
Beleuchtungs-Umbau
armin777 am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  2 Beiträge
pioneer rt-1011
harald64646 am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  14 Beiträge
Umbau eines klassischen Reveicers auf LED-Beleuchtung
armin777 am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  4 Beiträge
Umbau der seitlichen Beleuchtung
armin777 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  4 Beiträge
Beleuchtungs umbau auf LED Fotoanleitung
nachtwandler222 am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  10 Beiträge
Pioneer SX-737 Main in, pre Out Umbau
77er am 12.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  2 Beiträge
Display Problem (Umbau)
~GAB~ am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  11 Beiträge
Umbau von anderen Stromsystemen.
Memory1931 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  17 Beiträge
fostex r8 umbau
Razel123 am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedForTex
  • Gesamtzahl an Themen1.454.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.667.336

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen