Lautsprecher Ständer

+A -A
Autor
Beitrag
lthomiil
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Feb 2013, 23:18
Hallo Leute wollte ich hier mal meine Self-Made-Lautsprecherständer zeigen und evtl. Verbesserungsvorschläge und oder ähnliches erfahren

Bin kein Profi habe aber im Thema Hifi Heimkino viel Interesse

Also mein budget war nicht hoch deshalb habe ich mich mal schlau gemacht und folgendes kam raus:

Granit Platte ca. 30x30 2cm dick (4€)
Ikea Tischbein (2,5€)
und noch zum Lautsprecher befestigen Tesa Klettband (auch um die 5€)

Die Ikea Beine http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50217974/#/70217973 haben Unbenannt diese, ich nenne sie mal "Aufnahmen" auf der einen Seite und auf der anderen ein Gewinde M8 wars glaube ich.

Meine Konstruktion war wie folgt:

Lautsprecher
Klettband
Aufnahme
Bein
GranitPlatte
Beilagscheibe
M8 Schraube

Da zum Glück Ikea Beine hohl sind (nicht nur die beine ) konnte ich löcher bohren und das LS kabel durchlegen ->
WP_000682

so siehts dann aus:
Rohzustand

Mit Lautsprecher

Resultat:
Für keine 30 Euro habe ich mir so richtig schöne Lautsprecherständer gebaut mit perfekter Kabelführung, Kabel so gut wie unsichtbar.
Das Kabel sieht man lediglich oben am Bein wo ist in das Anschlussterminal des Lautsprechers geht, im Normalfall steht man ja nicht hinter dem LS.
Man sieht sie auch noch vom Übergang aus dem Bein in die Granitplatte ( die Granitplatte hat noch ein Loch neben dem Bein, sodass das Kabel unter der Granitplatte quasi unsichtbar verschwindet)

Alles in allem sehen sie meiner meinung nach sehr gut aus, bin auch selbst sehr zufrieden. einzig und allein stehen sie etwas unsicher....

Würde mich über ein paar Antworten freuen
Chris
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2013, 15:42
Hi!

Wenn man den Look mag - sehr schön. Und solche Beine gibt es ja in verschiedenen Farben (nicht nur von Ikea) wie weiß, silber, schwarz, braun...

Eine Frage hätte ich allerdings:
Da Du die Granitplatten eh noch auf Entkoppler stellst und daher den Platz für das Kabel darunter hast (Du hast es ja auch darunter verlegt): Warum bist Du mit der Bohrung nicht direkt unter dem Bein durch das Granit gegangen? Bewusst gewählte Optik? Schwierigkeiten bei der Umsetzung?
Eine Bohrung durch eine ggfs. vorhandene Abschlussplatte am Bein hätte man ja auch noch hinbekommen.

Und da ich auch schon mal über solch eine Lösung nachgedacht habe: ich persönlich würde es am oberen Ende anders lösen.
Mit dem Kabel oben aus dem Bein raus, auf das Bein eine Holzplatte (bzw. MDF etc., Finish nach Geschmack) , geringfügig größer als der Boden der Box. In die Mitte der Platte ein Loch für das Kabel, in die Oberseite der Box eine Nut für das Kabel fräsen, mit dem Kabel direkt hinter der Box aus der Platte wieder raus. Somit wäre das Kabel wirklich fast völlig unsichtbar.
Und die Box würde ohne Klett oder Doppelklebenand sicher auf den Platten stehen.

Aber der Quotient aus Einfachheit und Ergebnis ist bei Deiner Lösung wirklich super! Glückwunsch.

Ich habe mich mit dem Material noch nicht beschäftigt, aber ist 4,- für so eine Granitplatte ein Super-Sonderpreis? Oder im normalen Rahmen?

Gruß
Chris
lthomiil
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Feb 2013, 23:39
Hi, erstmal vielen Dank für dein Lob

Also ich hab bewusst keine Platte oben drauf gesetzt, da ich mir gedacht hab nehme ich z.B. eine runde Plexiglascheibe 20cm durchmesser, passt´s villeicht bei dem Lautsprecher den ich jetzt hab, beim nächsten aber nicht mehr.... da das mit Klett ganz gut ginge hab ich mich daür entschieden
Aber wenn es darum ginge das Kabel wirklich nicht zu sehen ist diene Variante optimal

Bei Granit ein Loch nahe bei einem anderen zu bohren ist nicht unbedingt leicht... ein einfaches Loch in Granit bohren erfordert schon Zeit Kraft und viel Gedult...(Selbst mit nem extra Granitbohrer und einer schönen kraftvollen Hilti ), aber ansonsten hast du vollkommen Recht so würde das Kabel fast verschwinden

Die Granitplatten habe ich beim Praktiker so mitgenommen habe mich über den Preis gefreut und nicht wirklich lang übeleg

Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Baubericht) Heimkino Lautsprecher
crowned-Kaiser am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  18 Beiträge
Walzing's Heimkino
Walzing am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  4 Beiträge
SB417 - made by Köter
Köter am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  124 Beiträge
Lautsprecher für "Hütte" - Low Budget
hifihu am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  13 Beiträge
Wandhorn Spinnerei fürs heimkino
Kamikaze18 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.05.2014  –  4 Beiträge
Mein erstes Mal: SpectrumAudio Beeper
SomeDude am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  8 Beiträge
Kera 360.1 (oder Ähnliches) in Expedit Regal bauen?
Viper780 am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  11 Beiträge
Doppel 5 light von Udo
GREichi am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  56 Beiträge
Start Air Kit Heimkino
Sebastian1988 am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  21 Beiträge
Von PA auf HiFi
locke333 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCup1235
  • Gesamtzahl an Themen1.441.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.654

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen