Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Multiroom bei LIDL / Silvercrest

+A -A
Autor
Beitrag
never-ever
Neuling
#1 erstellt: 26. Nov 2015, 16:14
Hallo,
bin beim stöbern im Internet auf ein multiroom system bei LIDL mit der Marke Silvercrest gestoßen.
Da ich mich neu mit dem thema Multiroom beschäftige, bin jedoch nicht gewillt zu viel Geld zu investieren. Habe mir das System von Pieq auch schon angesehen. Artikel bei unseren Discountern sind meist günstig und qualitativ gut, könnte ja auch für mich passend sein. Nur leider finde ich keine Preisangaben dazu und bei den Artikeln im LIDL-Shop steht: „Dieses Produkt ist in Ihrer Region nicht verfügbar“
http://www.lidl.de/d...r-smrs-35-a1/p208313
http://www.lidl.de/d...-smra-5-0-a1/p208308
Hierzu ist ein Produkt-Video verlinkt, worin am Ende auf eine Seite verwiesen wird:
www.Silvercrest-multiroom.de

Die Beschreibungen auf der Internetseite, liest sich für mich passend und ausreichend. Habe an den LIDL-Shop geschrieben, mal sehen ob ich da eine Antwort bekomme. Vielleicht kennt ja jemand hier im Form das System. Wie gesagt, mein Eindruck ist soweit erstmal gut.

Danke
Marc
promocore
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2015, 19:55
Scheint wohl erst auf den deutschen Markt zu kommen.
Homepage vom Hersteller ist hier:
http://www.silvercrest-multiroom.de/
never-ever
Neuling
#3 erstellt: 27. Nov 2015, 12:30
Habe eben einen Text auf Computerbild.de dazu gelesen.
Dies stärkt meine Auffassung, dass das System für meinen Einsatz und Geldbeutel passend sein sollte. Nur kaufen kann man es noch immer nicht :-)

http://www.computerb...x-Test-14277935.html
3berhard
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2015, 12:44
Hier haben sich die Chinesen wohl mal wieder als Kopierweltmeister betätigt.

Wenn es stimmt, was sich auf Basis der (im Gegensatz zu den Mitbewerbern) höchst verständlichen Informationen auf der Website, angesichts dieses ersten Tests, und angesichts kleiner Nebensätze wie
Es lassen sich zwei [WLAN-Boxen] zu einem Stereo-Paar in der App koppeln
...abzeichnet, ist das der Hammer.

Fehlt nur noch eine TV-Soundbar mit Sub-Out, und ich lasse den 5600er-Musiccast-Projektor sausen.
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2015, 12:48
kling in der Tat auf dem Papier interessant, mal sehen wann und wie lange es die zu kaufen gibt...
Passat
Moderator
#6 erstellt: 27. Nov 2015, 13:17
Auf der Homepage steht "Aktionsware".
Das heißt dann wohl, das die Produkte nur für einen begrenzten Zeitraum bei Lidl erhältlich sein werden.
Und daher ist davon auszugehen, das keine anderen Produkte nachkommen.

Und damit wäre das System bei mir schon raus.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2015, 13:33
Ja das ist eben nur eine einmalige Aktion, nachrüsten ist da schwer (gebrauchtmarkt) von daher muss man sich schon genau überlegen ob man auf so eine Einbahnstrasse setzt.

Auch mit Updates (firmware/App) wird es da dunkel aussehen.
3berhard
Stammgast
#8 erstellt: 27. Nov 2015, 13:35
Ganz im Gegentum.

Die ganze hier zugrundeliegende Streaming-Technik samt App ist eine integrierte OEM-Lösung, stammt aus diesem Hause:
http://www.frontier-...lutions#.VlgvGZcqMaE



...und dürfte in absehbarer Zeit in diversesten Geräten zu finden sein, die sich auch noch herstellerunabhängig miteinander koppeln lassen werden:

FAQ
Können Geräte anderer Hersteller hinzugefügt werden?
Wenn die Geräte den offenen UNDOK-MULTIROOM-Standard unterstützen, können diese ebenfalls hinzugefügt werden.


Das hat das Potenzial zum Android des Musikstreamings -- entwickelt von einem Hardwaregiganten. Die proprietären, miteinander inkompatiblen und softwaremäßig hakeligen Lösungen der bisherigen Innovatoren werden es dagegen schwer haben.

Zum Stichwort "Aktionsware": nie im Leben macht man so einen umfassenden, internationalen Webauftritt für einmalige "Aktionsware".


[Beitrag von 3berhard am 27. Nov 2015, 14:12 bearbeitet]
never-ever
Neuling
#9 erstellt: 27. Nov 2015, 14:08
Danke 3berhard für den Hinweis. Habe eben auf der Internetseite und folgendem Link:
http://www.silvercrest-multiroom.de/multiroom/hilfreiche-links/
den Weg zu Frontier gefunden.
Dort werden Marken wie Technisat, Hama oder auch Noxon aufgeführt, somit habe ich, auch nach deiner detaillierten Darlegung 3berhard, noch mehr vertrauen gefasst.

Darf ich fragen, ob du direkt etwas mit den Produkten zutun hast? Scheinen fundiert zu sein, deine Ausführungen.
3berhard
Stammgast
#10 erstellt: 27. Nov 2015, 14:15
Nein hab nichts mit den Produkten oder Herstellern zu tun.

Hatte nur so ein Gefühl, dass da was potentiell Bedeutsames dahintersteckt und daraufhin obiges recherchiert.

Ich erwäge ernsthaft, meine eigentlich schon gefallene Entscheidung für Musiccast, samt 5600er-Projektor-Overkill, zumindest noch zu vertagen.

Zumal das einbindbare Internet-Radiö-le und Systemsteuerpult:
24lTxh6

...ja wohl der Oberhit ist, WAF-mäßig.

Ehrlich, zum entspannten Musikhören mit der Handy-App rumfummeln ist doch scheiße.

Ergänzung: haha, siehe auch die Zielgruppe:
head_radio


[Beitrag von 3berhard am 27. Nov 2015, 14:52 bearbeitet]
Passat
Moderator
#11 erstellt: 27. Nov 2015, 15:14
So ein integriertes Gerät gibts auch im Yamaha MusicCast-System, das ISX-80.
http://data.yamaha.j...AE6A09D83C_12073.jpg

Grüße
Roman
3berhard
Stammgast
#12 erstellt: 27. Nov 2015, 15:48
Noe.
(mobile Umlaute leider kaputt)
3berhard
Stammgast
#13 erstellt: 27. Nov 2015, 21:26
So und jetzt zieht euch das hier noch rein.

Der neue Zeppelin von Bowers & Wilkins läuft mit demselben System wie oben die Lidl-Sachen und ist somit mutmaßlich auch damit koppelbar.

9xP44YL

Weiterhin, hier kommt noch ein komplettes System von Roberts aus UK -- inklusive SOUNDBAR, ebenfalls mit derselben Technik wie der Zeppelin und das Lidl-System:
robertssb1soundbar_front
Soundbar_Features
Hiermit gehen mit sofortiger Wirkung meine Musiccast-Komponenten zurück zum Verkäufer. Sonos, Raumfeld, Heos, Yamaha et.al, ihr müsst jetzt sehr stark sein und euch sehr warm anziehen.
quadrophoeniX
Inventar
#14 erstellt: 29. Nov 2015, 15:16
Na na na, große Worte für ein (noch) noch nicht existentes Produkt... Pure gehört ja auch zu den Frontier Integratoren, ich denke also, die Jongo Serie (oder der Media Markt Ableger Peaq Munet) lassen da schon gute Rückschlüsse ziehen.... Das ganze steht und fällt mit der Bedienbarkeit, die App hat da sehr gemischte Rezensionen Außerdem ist das Streaming Angebot mit (dem noch nicht mal Multiroom fähigen) Spotify Connect doch sehr dürftig. Bisher hat es keiner geschafft das level von Sonos Bluesound Raumfeld oder Aries zu erreichen und hier schaut es mir auch nicht nach instant kill aus. Die können ruhig die Jogginghose anlassen....

Was allerdings wirklich interessant ist, ist die Integration von DAB. Wenn das (und Aus In und Kopfhörer out und display) auch sodass wie der kleine Adapter hatte (vielleicht noch optional mit ICE Endstufe) war das schon weitere eine andere Klasse.


[Beitrag von quadrophoeniX am 29. Nov 2015, 15:24 bearbeitet]
3berhard
Stammgast
#15 erstellt: 29. Nov 2015, 15:48
IMHO laufen die von Dir genannten Systeme gerade NICHT mit der herstellerübergreifenden UNDOK App und dem o.g. neusten Frontier-System, sondern ebenfalls noch mit irgendwas proprietärem.

Demgemäß ließen sich die Erfahrungen mit der dortigen App auch nicht hierher übertragen.
3berhard
Stammgast
#16 erstellt: 29. Nov 2015, 17:27
Damit wir hier gleich alles beieinander haben, offenbar gibt es außer Frontier mit UNDOK noch zwei Wettbewerber-Konzerne und -Systeme für herstellerübergreifendes Multiroom-Audio:

Qualcomm Allplay:
http://www.qualcomm.de/products/allplay
http://www.heise.de/...ktionen-2650273.html

Imagination Technologies Caskeid
http://www.techradar...i-room-audio-1231865
http://www.caskeid.com/
http://www.pokipsie....htige-pferd-gesetzt/

Relativ kleine Buden wie Raumfeld und auch andere proprietäre Systeme wie Sonos und wie sie alle heißen dürften gut daran tun, hier rechtzeitig kompatibel zu werden, sobald sich eins dieser offenen Systeme als das "Android des Multiroom-Audio" abzuzeichnen beginnt. Wenn sie nicht wie Nokia und Blueberry enden wollen.
quadrophoeniX
Inventar
#17 erstellt: 29. Nov 2015, 19:37
Nein, die Platzhirsche sind nicht mit der App kompatibel.

Brauchen sie ja eben auch nicht, weil die jeweiligen Apps der genannten (wie sich zB der Caskeid oder H/K App) meilenweit voraus sind. Darum ging es mir. Was nutzt es denn, wenn ich Lidl Boxen mit B&W Lautsprechern koppeln kann, wenn ich noch nicht mal lokale Musik mit online Inhalten in einer Playlist mischen kann und da suchen von Radiosendern zum Eiertanz wird.... Ich hadere oft mit meiner Entscheidung zu Raumfeld, Fass liegt aber daran, das die Verwaltung meiner riesigen Bibliothek (dir die anderen in der Form gar nicht unterstützen) problematisch ist und auch die Einbindung eines Subwoifers oder latenzbehafteten Drahtlosboxen nicht möglich ist. UPnP und damit entsprechende CPs unterstützt RF übrigens durchaus. Daher wie ich auch, dass z.B. Bubble weiß Gott keine Alternative sind. Nein, das Aussterben dieser Spezialisten sehe ich aufgrund dieses Angebotes beim besten Wilen nicht... Eher im Gegenteil, ich konnte mir vorstellen dass Lidl hier Neukunden fürs Thema Multiroom rekrutiert und Begehrlichkeiten weckt, die dann sich wieder nur durch Sonos und co zufriedenstellend befriedigt werden können.


Übrigens lassen die Silvercrest Kistchen schmerzlich Bluetooth vermissen, im Gegensatz z.B. zu Pure Jongo.... Und nach WAF sieht mit das radio auch nicht aus - zumindest nicht was die Frau meines Hauses anbelangt...


[Beitrag von quadrophoeniX am 29. Nov 2015, 19:47 bearbeitet]
mgeideck
Neuling
#18 erstellt: 29. Nov 2015, 19:40
Hello

ich hatte mir letztes Jahr das Lidl Internet Radio fürs Bad geholt.
Klasse Teil, per App bedienbar, guter Klang - macht was es soll.

Dann mit IOS9 findet die APP das Radio nicht mehr...(siehe Bewertungen Silvercrest IR (2))

Und heute die Überraschung bei Lidl, das Radio kann mit der beschriebenen APP genutzt werden und vielleicht sogar mit den neuebn Lautsprechern erweitert werden - ich hoffe zumindest...von daher bin ich auf die Lautsprecher sehr gespannt. Wenn das geht, mag ich Lidl doch wieder ;-)


Die Mediamarkt Dinger werden sehr stark zerissen, Allplay von Pana hat gute Ansätze, Sonos kann kein DTS.... Macht doch endlich mal ein Hersteller ein System, was alles kann?? Vielleicht Musiccast??
quadrophoeniX
Inventar
#19 erstellt: 29. Nov 2015, 19:49
Lad Dir doch die UNDOK App runter, dann weißt Du's....
mgeideck
Neuling
#20 erstellt: 29. Nov 2015, 19:57
und die undock APP kann wohl noch mehr - Hama setzt da wohl auf drauf...

https://de.hama.com/...radios-mit-undok-app


[Beitrag von mgeideck am 29. Nov 2015, 19:58 bearbeitet]
quadrophoeniX
Inventar
#21 erstellt: 29. Nov 2015, 20:23
Was meinst du mit "kann mehr"?
Das liest sich doch haarklein deckungsgleich mit Silvercrest, kein Wunder, die Kisten sind ja offensichtlich lediglich relabelled. Witzig in den Kontext, das sich Lidl und Hama das Silvercrest Portfolio offenbar gerecht aufgeteilt haben. Was der eine nicht hat, gibt es beim anderen. So kann " herstellerübergreifend " auch aussehen

Der DIT2000 kommt der Sache aber schon näher, nur zu groß, zu hässlich und kein Bluetooth...
ernst1024
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Nov 2015, 13:51
ab 10.12 bei Lidl: http://www.lidl.de/de/style-sound-technik-ab-10-12/c15836

Die Preise sind ja attraktiv.
3berhard
Stammgast
#23 erstellt: 30. Nov 2015, 16:23
Allerdings. Umso weniger spricht dagegen, sich zur bequemen Bedienung und zur WAF-Optimierung das Radiö-le, und zum Einstieg sowie zum Testen der Latenzfreiheit ein Pärchen WiFi-Stereoboxen zuzulegen.

Wenn das System zur Zufriedenheit läuft, kann als nächstes beispielsweise der neue Bowers & Wilkins-Zeppelin dazugeschaltet werden (Hammer Teil, hatte ich gerade im Apple Shop in der Hand) -- und wenn diese dann auf den Markt kommt, die ebenfalls systemkompatible Roberts-Soundbar.

Alleine die Tatsache, dass Referenzhersteller Bowers & Wilkins auf das offene Frontier-UNDOK-System setzt, kann ja wohl als gutes Zeichen aufgefasst werden, dass hier Potenzial besteht.
never-ever
Neuling
#24 erstellt: 30. Nov 2015, 16:34
nach den unterschiedlichen aussagen einiger hier, habe ich das verregnete WE genutzt mich im Internet mal umzutun und die Antworten zu finden.
DANKE 3berhard, du hast viel Vorarbeit geleistet, dies war sehr nützlich und einfach daran anzuknüpfen.

Also hier meine Ergebnisse:
Spotify Connect ist Multiroom fähig! Wird sehr schön bei Philips beschrieben: http://www.philips.de/c-m-so/spotify

UNDOK ist ein offener Standard, den Hersteller verwenden können. Die Marken die Frontier verwenden, wie z.B. B&W, verwenden zwar das Modul, haben aber mindestens leichte Änderungen an der App oder eine völlig andere App im Einsatz, siehe Screenshots der Hersteller. Nutzen aber wohl fast immer eine andere Codierung, sodass die Verbindung zum UNDOK Standard oder anderen Brands ausgeschlossen ist. Macht ja auch Sinn, wenn man das eigene System schützen und Kunden binden will.

Ich habe mir bei einem Bekannten, am WE, das System von Pieq angeschaut, dies sieht nicht im geringsten nach der UNDOK Variante aus. Auch optisch hat die Technik keine Ähnlichkeit zu den bei FS abgebildeten Modulen. Geräte sind vom Vorjahr, keine Ahnung ob es eine neuere Serie gibt.

Nach all den vorliegenden Informationen, habe ich mir jetzt 2 x den kleinen und 1 x den großen Lautsprecher bestellt, bei Radio zögere ich noch.
Preisleistung einfach der Hammer und für meinen vorgesehen Einsatzbereich mehr als genügend, der Test der Computerbild weißt zudem auch keine gravierenden Fehler aus.
Die mögliche UNDOK Kompatibilität zu den kleineren deutschen Brands ist für mich auch eine ausreichende Perspektive.

@ quadrophoeniX,
Ich kann nach allen Recherchen, nichts bei anderen Herstellern finden, was so aussieht als wenn LIDL hier relabelled. Wie kommst du darauf? Hast du die Lautsprecher bzw. ähnliche bei anderen Brands gefunden? Würde mich interessieren bzgl. Erweiterung, andere Einsatzbereiche oder Nachkauf, falls LDIL dies in Zukunft nicht anbietet.
3berhard
Stammgast
#25 erstellt: 30. Nov 2015, 16:48
Interessant @never-ever,

wobei noch von Interesse wäre zu erfahren, ob Deine Aussage, Lautsprecher der unterschiedlichen Hersteller seien dann wohl nicht zusammenschaltbar:

never-ever (Beitrag #24) schrieb:
UNDOK ist ein offener Standard, den Hersteller verwenden können. Die Marken die Frontier verwenden, wie z.B. B&W, verwenden zwar das Modul, haben aber mindestens leichte Änderungen an der App oder eine völlig andere App im Einsatz, siehe Screenshots der Hersteller. Nutzen aber wohl fast immer eine andere Codierung, sodass die Verbindung zum UNDOK Standard oder anderen Brands ausgeschlossen ist.


...Deine Vermutung ist oder auf Fakten beruht.

Meine (wiederum) Vermutung wäre, dass die verschiedenen Hersteller zwar jeweils gebrandete und/oder modifizierte Apps verwenden, dass die Geräte an sich über die native UNDOK-App aber nach wie vor zusammengeschaltet werden können.

Wie gesagt, die Verifikation dieser Vermutungen steht wohl jeweils noch aus.
quadrophoeniX
Inventar
#26 erstellt: 30. Nov 2015, 18:21

never-ever (Beitrag #24) schrieb:

Spotify Connect ist Multiroom fähig! Wird sehr schön bei Philips beschrieben: http://www.philips.de/c-m-so/spotify

Spotify Connect greift auf Deinen persönlichen Account zu, damit lässt sich ausschließlich aus der Spotify Connect App ein Wiedergabegerät befeuern. Bündelt ein Hersteller wie Frontier, Philips, Raumfeld oder alle anderen ausser Sonos, verschiedene Geräte innerhalb eines Systems zu einem virtuellen Renderer, ist es zwar möglich die gleiche Musik im ganzen Haus zu hören, es ist aber - im Gegensatz zu allen anderen Diensten - nicht möglich, mit einem Account verschiedene Lieder in verschieden Zonen wiederzugeben und das, und nur das ist die vollständige Definition von Multiroom.
Zudem verhindert die Einschränkung auf die Spotiofy App effektiv Sptify Inhalte mit Inhalten anderer Anbieter, ja sogar eigener lokaler Musik in einer Playlist zu vereinen. Alleine deswegen kommt mir Spotify nicht ins haus und auch kein System das (und hier spielt Philips ja auch groß mit) einzig und allein Spotify unterstützt. Manche sehen das vielleichzt anders, aber dafür heisst es ja auch freie Marktwirtschaft.



never-ever (Beitrag #24) schrieb:

Ich habe mir bei einem Bekannten, am WE, das System von Pieq angeschaut, dies sieht nicht im geringsten nach der UNDOK Variante aus.

Peaq - oder auch die Muttertechnologie Pure Jongo setzt auf Caskeid, andere App, andere Dienste, andere Funktionen (z.B. kein Radio, dafür aber "Mutliroom" über Bluetooth Zuspielung.

Das hier nichts nachkommt, zeigt doch aber, wie solche vermeintlichen Schnäppchen nach dem ersten Hype bleiern in den regalen liegen.

Interessant übrigens, dass Frontier Pure als Kunden angibt, die aber eindeutig auf Caskeid setz(t)en, vielelicht kommt ja bald der nächste Versuch....


never-ever (Beitrag #24) schrieb:

@ quadrophoeniX,
Ich kann nach allen Recherchen, nichts bei anderen Herstellern finden, was so aussieht als wenn LIDL hier relabelled. Wie kommst du darauf?

a) LIDL ist kein Elektronik Hersteller. Silvercrest ist eine Hausmarke, unter der alles möglich zudsammengefasst wird. (wer glaubt ein Hersteller von Ölradiatoren und Küchenmaschinen baut ganz nebenher auch noch HiFi (?) Elektronik, darf das gerne tun). Hama hat auch kein eigenes Werk. beide Konzerne kaufen Elektronik ein und verkaufen die unter eigenem Namen (hat hier jemand Monacor, Conrad und ELV gerufen?) Dementsprechend finden sich auch etliche baugleiche Chinaartikel von Delock, Hama, Ulink und wie sie alle heissen im grossen Pool von A.
Bei den hier erwähnten Geräten ist es auch sowas von aufffällig. Einmal verweis 3berhard direkt auf ein Bild von Frontier, das dessen marktstartegie vom Chip bis zum fertigen Gerät eindrucksvoll illustriert, zum anderen reicht ein Blick auf das von Ihm velinkte Radiö-le, das von Hama angebotene IR110 oder den Auna Connect 150 um zu erkenne, woher der Wind hier weht.
Alles nun auch nicht gerade Marken, die sich als Anbieter hochqualitativer Audiokomponenten hervorgetan haben.

Wie weit das eigene KnowHow oder die Investitionsbereitschaft hier geht (sowohl bei Frontier, als auch den Integratoren), zeigt ja schon, dass man sich mit UPnP und Spotify Connect samt und sonders komplett um eine eigene interne Serverarchitektur inkl. Indizierung und Suchmechanik zu drücken versucht - und genau das ist meiner Erfahrung nach eben der Knackpunkt, die Bluesound, Sonos und Raumfeld auszeichnet.

Wem das reicht (z.B. weil er sowieso ausschließlich Spotify nutzt oder Gelegenheitshörer ist), fein, mir halt nicht. Genausowenig ich AirPlay was abgewinnen kann und B&W und Ähnliches in dieser Hinsicht mir auch gestohlen bleiben können. Das ist, wie gesagt meine persönliche Meinung, begründet mit meinen persönlichen Anbsprüchen und basierend auf meiner persönlichen Erfahrung, die ich hier nur als Denkanstoss mit auf den Weg geben möchte.

Leute, es ist doch so, there is no such thing as a fee lunch und you get what you pay for.
Ich will gar nicht abstreiten, dass das ein attraktives Angebot ist, aber Qualität auf Augenhöhe wie von den Spezialisten mit jahrelanger Alleinstellung (warum wohl) auf diesem Markt zu erwarten ist meiner Meinung nach etwas naiv.


[Beitrag von quadrophoeniX am 30. Nov 2015, 18:27 bearbeitet]
Passat
Moderator
#27 erstellt: 30. Nov 2015, 19:00
Welche Produkte sonst ein Hersteller noch im Programm hat, spielt bei der Güte der HiFi-Geräte keine Rolle.
Yamaha baut z.B. neben HiFi auch noch Musikinstrumente, Motorräder, Meßinstrumente, Industrieroboter, Küchenmöbel, Mikrochips etc.

Viele japanische Firmen sind bzgl. der Produktpalette breit aufgestellt.
Bestimmte Produkte gibt es aber nur in Japan.

Das Silvercrest oder Hama keine wirklichen HiFi-Hersteller sind, sondern nur Distributoren, sollte aber klar sein.

Grüße
Roman
quadrophoeniX
Inventar
#28 erstellt: 30. Nov 2015, 21:56
Yamaha hat auch ein bisschen eine andere Firmenhistorie als Lidl oder Hama und ja, die Asiaten packen solche Multikonzerne (packten muss man im Fall von Japan wohl sagen).

ist ja auch egal, ich glaube im Prinzip sind wir uns einig - lässt mich zumindest Deine Sig vermuten
3berhard
Stammgast
#29 erstellt: 30. Nov 2015, 23:06
Egal, jedenfalls hab ich mir jetzt mal ne gerüttelte Schippe voll von dem Lidl-Kram bestellt.
thomasfoerster
Stammgast
#30 erstellt: 01. Dez 2015, 00:31
Seht gut, einer muss es ja mal tun
Deine gerüttelte Schippe voll macht mich neugierig.
Falls Du dazu kommst, das mal zu testen:
Mich würde, wie bei fast jedem neuen oder auch nur scheinbar neuen System, besonders interessieren ob es gapless (bei Wiedergabe von lokal gespeicherten CDs) beherrscht.
(Hängt leider auch, wenn mein Halbwissen mich nicht wieder im Stich lässt, vom DLNA-Server ab, deswegen wäre Deine sonstige Ausrüstung auch von Interesse.)

Gruß

Thomas
never-ever
Neuling
#31 erstellt: 01. Dez 2015, 00:31
Haha, ich wollte hier einfach Infos haben, über Multiboom Systeme, zu günstigen Preisen
Ich wusste nicht, dass dies ein Forum ist, indem ich mir oberlehrerhaft die Welt erklären lassen muss.

Wenn gewünscht, mache ich dies spaßeshalber aber gerne mit:

Das die Wortkreationen Multiroom, Multisound und Multisource, die im Zusammenhang mit Streaming- Systemen gerne genutzt werden, aus dem englischen herrühren ist wohl gemeinhin bekannt.
Somit:
multi room = Multi-Raum = raumübergreifende Musikbeschallung (ohne Bezug auf die Quelle)
Wikipedia:
Multiroom bezeichnet eine mehrere Räume übergreifende Musikbeschallung oder Bildverteilung in Wohnungen, Häusern oder Partyräumen. Multiroomanlagen können entweder selbst alle benötigten Verstärker etc. beinhalten, oder mit vorhandenen Beschallungsanlagen und Bildschirmen kombiniert werden.

multi sound = Multi-Ton = verschiedene Musik, in verschiedenen Räumen
multi source = Multi-Quelle = Musik von verschiedenen Quellen

Und aus High-End Sicht, und nur das ist die vollständige Definition vom Musik-Erlebnis daheim, ist das, was ihr hier als Top herausstellt, alles Hütten-Stereo und hat mit einem echten Musikerlebnis für HiFi Enthusiasten nichts zu tun.

Zur weiteren Erklärung:
Ich höre in einem separaten Raum, Musik mit einem Pathos Verstärker, Audiodata Boxen von CD und meist von Platte.

Da ich Multiroom aus HiFi Sicht nie in Betracht gezogen habe, wollte ich für eine simple Hintergrund Beschallung in verschiedene Räumen, hier etwas Unterstützung haben. Die ich auch ohne Zweifel bekommen habe.

So, nehmt das Ganze nicht ganz so ernst, wie ich im Übrigen auch nicht
3berhard
Stammgast
#32 erstellt: 01. Dez 2015, 09:35
Der Beitrag #26 oben von @quadrophoeniX ist natürlich hart an der Grenze zu legendär. Wenn ich den noch nen Dutzend mal gelesen habe, fallen mir sicher noch div. Bemerkungen und Fragen dazu ein.


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Andererseits sollte diese leicht anachronistische Forensoftware hier mal dahingehend verbessert werden, dass edits innerhalb von Sekunden nachdem ein Beitrag geschrieben wurde, z.B. um - wie hier - noch ein vergessenes "n" nachzuliefern, nicht sofort als "Sehet! Der pöse petrügerische Pube hat seinen Peitrag editiert!" gebrandmarkt werden.

Auch diese hundert Jahre alten, doofen Smilies gehören mal upgedated.

Back on topic.


[Beitrag von 3berhard am 01. Dez 2015, 10:26 bearbeitet]
3berhard
Stammgast
#33 erstellt: 01. Dez 2015, 10:41
Verdammt! Ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe nach Caskeid latency gegoogelt.

Da gibt's was auf die Augen, schon in den ersten Suchtreffern.

Ich will fast sagen, shut up and take my money (dot com).

Y0HUeX4
Caskeid synchronisation across Wi-Fi connected stereo speakers: locked at 20µS maximum deviation


34zng13
Caskeid versus three leading competitive technology solutions
[Sonos -- wer noch?] for synchronisation
sfitzner
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 01. Dez 2015, 13:22
Hallo zusammen,

auch ich habe das Angebot LIDL zur Kenntnis genommen. Die Artikel können ja auch jetzt bereits im LIDL-Shop gekauft werden.

Meine Situation ist die das ich mir vor ca. 3 Wochen den RAUMFELD Connector 2 gekauft habe um u.a. auch von meinem NAS an mein bestehendes HIFI-System zu streamen.
Diesen habe ich zum Preis von 129,99 Euro kaufen können (Listenpreis 199,99) - auch aktuell auf Raumfeld für 129,99 Euro angeboten.

Da mich der Connector 2 in der Einfachheit das Anschluss und der Bedienung begeistert hat habe ich mir letzte Woche noch ein RAUMFELD ONE S gekauft, der derzeit gerade auf dem
Postweg ist. Listenpreis 249,99 Euro. Gekauft bei Teufel über die Bucht für 189,99 Euro.

Wenn ich jetzt mal die LIDL-Geräte dazu gegenüberstelle dann ist das:

- SILVERCREST SMRA 5.0 AI für 59,99 Euro - entspricht im groben wohl dem Connector 2
- SILVERCREST SMRS 30 AI für 99,99 Euro - entspricht im groben wohl der RAUMFELD ONE S - RAUMFELD allerdings mit 50 Watt.

Bei LIDL also der Preis für "Vergleichsgeräte" bei 160 Euro. Mein Preis für die RAUMFELD Geräte war dann als Schnäppchenpreis 320 Euro. Also ziemlich genau das doppelte.

Was ich aber erwähnen kann. Ich habe mir das Teufelchen geöffnet damit ich an die Konfigurationsdateien ran komme um auch DLNA/UPNP-Geräte anderer Hersteller einzurichten.
Hier hat RAUMFELD wohl in letzter Zeit einen Riegel vorgeschoben so das dieses über die App nicht mehr möglich ist. Per USB-Stick und dann Putty geht das aber auch weiterhin und funmktioniert auch.
Ich habe nun die Möglichkeit auch an Geräte von Fremdherstellern zu streamen, wohlgemerkt das passiert aber dann nicht zeitsynchron. Das ganze wird dann ganz normal über die RaumfeldApp bedient.
Für den Verwendungszweck wie ich das benötige (z.B. weil meine Frau auf der oberen Etage was anderes hören möchte wie ich auf der unteren Etage) reicht das erstmal.

Ich denke bzw. hoffe das mir die 160 Euro Preisunterschied zur SILVERCREST-Line dann vielleicht in Zukunft noch etwas einbringen, z.B. durch Updates der Software (Gerätesoftware, Updates der App),
weitere Streamingdienste die hinzugefügt werden (die RAUMFELD ja jetzt dann bereits mehr hat) etc. Ausserdem ist es ja auch nen bisschen "EGO"-Schnicksnack

Die Frage ist wohl auch wo die Ausbaustufe enden soll... Ich denke bei RAUMFELD (und hier spreche ich jetzt nur für mich von, es gibt sicherlich auch andere Anbieter) ist man in der Lage dann doch (wenn auch für anderes Geld) über deren Komponenten noch ein wenig höher zu kommen.

Trotzdem: Ich persönlich finde das Angebot von LIDL gut. Wenn ich dieses vor 4 Wochen in den Händen gehabt hätte, hätte der Weg bei mir auch ein anderer sein können, gestärkt auch durch die Bewertung in der Computerbild.
ernst1024
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Dez 2015, 15:34

sfitzner (Beitrag #35) schrieb:


Trotzdem: Ich persönlich finde das Angebot von LIDL gut. Wenn ich dieses vor 4 Wochen in den Händen gehabt hätte, hätte der Weg bei mir auch ein anderer sein können, gestärkt auch durch die Bewertung in der Computerbild.


Bei mir auch gleiche Ausgangssituation (C2 seit 2 Wochen, One s demnächst). Auch ich hätte, wenn das Lidl Angebot 4 Wochen früher gekommen wäre, mich evtl dafür entschieden. Schätze schon dass durch das Lidl Angebot RF und Konsorten den einen oder anderen LS weniger verkaufen werden.

Allerdings glaube ich auch nicht, dass der normale Kunde, der sich noch nicht mit dem Thema Streaming usw. auseinander gesetzt hat, sich eben mal so einen Connector (oder wie das Teil bei Lid heißt) und ein paar Böxchen in den Einkaufswagen legt und sich denkt ' Multi-waat? hört sich aber gut an, mal ausprobieren".

Aber bevor wir uns jetzt alle über unsere "überteuerten" Käufe ärgern, das Lidl System muss sich auch erst mal bewähren. Denn was nützt mir das gesparte Geld wenn die LS bescheiden klingen und die Bedienung umständlich ist.

So zumindest meine Meinung ...
Fuchs#14
Inventar
#37 erstellt: 01. Dez 2015, 15:37
Dazu passt die Signatur von Passat perfekt

Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des Preises längst verflogen ist...


Auch die Chinesen kochen ihren Reis nur mit Wasser, mal sehen was das System kann. Ich werde mich jedenfalls nicht bei Lidl drum prügeln.
sfitzner
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 01. Dez 2015, 17:59
Drum prügeln musst du dich im Markt meines Erachtens auch nicht.... Im Onlineshop ist es jetzt schon bestellbar.
never-ever
Neuling
#39 erstellt: 01. Dez 2015, 23:54
Ich bin in jedem Fall gespannt und freue mich auf die Lieferung
Auric
Stammgast
#40 erstellt: 02. Dez 2015, 17:04
Also wenn ich das jetzt richtig überblicke..

kann ich also mit dem Internet Radio meinen Kram vom NAS oder einen schönen DAB+ Sender auf ein Rudel WLAN Lautsprecher streamen, Hauptsache der Lautsprecher hat WLAN empfang... ??

Hosianna.... endlich wurde ich erhört...


Gruss Auric
Passat
Moderator
#41 erstellt: 02. Dez 2015, 17:16
Jein.

Auf WLAN-Lautsprecher des gleichen Mehrraumsystems.
Und gibts schon sehr lange, z.B. Sonos, HEOS, Raumfeld, MusicCast, etc.

Grüße
Roman
quadrophoeniX
Inventar
#42 erstellt: 02. Dez 2015, 17:54

Passat (Beitrag #41) schrieb:
Jein.

Auf WLAN-Lautsprecher des gleichen Mehrraumsystems.
Und gibts schon sehr lange, z.B. Sonos, HEOS, Raumfeld, MusicCast, etc.


Abermals "Jein" bei den von Dir erwähnten nicht mit DAB+ - ausser man schließt das an den Line In an.

@Auric: ob das DAB+ zu streamen ist müsste jemand mit einer "gerüttelten Schippe von dem Lidl Kram" aber vielleicht auch erst noch verifizieren...
3berhard
Stammgast
#43 erstellt: 02. Dez 2015, 17:59
Mein Reden, der Multiroom-WAF vom Lidl-Radiö-le ist unschlagbar.

(Aussage unterliegt Verifizierung)


[Beitrag von 3berhard am 02. Dez 2015, 17:59 bearbeitet]
Passat
Moderator
#44 erstellt: 02. Dez 2015, 18:52

quadrophoeniX (Beitrag #42) schrieb:

Abermals "Jein" bei den von Dir erwähnten nicht mit DAB+ - ausser man schließt das an den Line In an.


Nö.

Bei MusicCast nimmt man als Quelle eben den RX-S601D oder RX-AS710D.
Beide haben DAB+ und sind MusicCast-fähig.

Und sicherlich wird nächstes Jahr da noch viel mehr kommen.
Das aktuelle MusicCast Version 3 (Version 1 arbeitete mit einem eigenen Server MCX-1000 und MCX-2000 und eigenen Clients, erschien schon 2003, also vor 12 Jahren!), Version 2 gabs nur in den USA und war inkompatibel zu Version 1) ist ja ziemlich neu.
Und bei dem Konzept von MusicCast gehe ich davon aus, das jedes zukünftig erscheinende Yamaha-Gerät mit Netzwerk sich auch ins MusicCast-System einbinden lässt.

Grüße
Roman
quadrophoeniX
Inventar
#45 erstellt: 05. Dez 2015, 16:40
Ich weise die Sparfüchse, die dem "Radiö-le" WAF bescheinigen ganz ohne Eigeninteresse darauf hin, das es das kleine von Hama heute ab 17:45 in den Amazon Deals gibt.
Passat
Moderator
#46 erstellt: 05. Dez 2015, 16:52
Und um 17:46 ist es ausverkauft.
Wie üblich bei den Amazon Deals.

Grüße
Roman
3berhard
Stammgast
#47 erstellt: 05. Dez 2015, 18:12
Das hat im Gegensatz zum Lidl-Radio kein Radio.
sfitzner
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 06. Dez 2015, 15:30
Die Lautsprecher sind scheinbar auch in der aktuellen AUDIO VIDEO FOTO BILD getestet. Auf der Silvercrest Site befinden sich ein entsprechender Vermerk "Schnäppchen - Die wlan box gibts bei lidl auch online. Sie klingt erstaunlich kraftvoll, die Ausstattung umfasst mit Spotify Connect, Internetradio sowie Wiedergabe von USB und aus dem Heimnetz alles wichtige" Quellenangabe Audio Video Foto BILD 01/2016
Markus242
Neuling
#49 erstellt: 07. Dez 2015, 21:37
Ich habe mal wegen der Integration weiterer Musikdienste angefragt. Hier die Antwort:

...vielen Dank für Ihre Anfrage an den technischen Support. Es ist derzeit nur Spotify möglich, ob weitere Anbieter hinzugefügt werden, ist bisher nicht geplant.
Marco084
Neuling
#50 erstellt: 08. Dez 2015, 14:49
Hallo zusammen

Hat die LIDL-Multiroom Lautsprecher und Streamadapter von SilverCrest jetzt jemand gekauft?
http://www.silvercrest-multiroom.de/produkte/produktuebersicht/

Gibt es erste wirkliche Erfahrungsberichte?

Bei mir gibt es folgende Probleme:
- Eine der 18 Lautsprecher ist nach dem Update nicht mehr hochgekommen... In Abkl. wegen Hard Reset mit den Knöpfen (nichts in der Anleitung gefunden)
- Der Streaming Adapter und Lautsprecher sind nicht wirklich synchron.

Gruss Marco
SvenGTC
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 08. Dez 2015, 16:36
Wie kannst du die jetzt schon haben, die werden doch erst ab Donnerstag verkauft?
3berhard
Stammgast
#52 erstellt: 08. Dez 2015, 16:40

Marco084 (Beitrag #50) schrieb:
Eine der 18 Lautsprecher

Marco084 (Beitrag #50) schrieb:
In Abkl.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Multiroom Lidl Voraussetzungen
ioldi am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2017  –  2 Beiträge
Multiroom
wolf-gang am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  11 Beiträge
Multiroom
raimi83 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  2 Beiträge
Hilfe bei Multiroom Streaming
roll! am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  11 Beiträge
Bose Multiroom
Kellinghusener am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  5 Beiträge
MULTIROOM Systemauswahl
DeMarTi am 30.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  2 Beiträge
Multiroom Großprojekt
eltonn000 am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  16 Beiträge
Multiroom Video
#Zwen am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
multiroom audiosystem
#TaZz# am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  3 Beiträge
Multiroom System
NGK-Tuning am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedtom-ma
  • Gesamtzahl an Themen1.417.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.993.579