Amazon Echo Dot und Raumfeld

+A -A
Autor
Beitrag
olali2
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2016, 11:41
Hallo Leute,

hat jemand Ahnung, ob Raumfeld von Echo gesteuert werden kann?

Danke
maxvorstadt23
Neuling
#2 erstellt: 13. Okt 2016, 07:56
Also wir haben hier den Dot am Sonos Connect am "Input Eingang" angeschlossen, und den Eingang auf "auto play" sowie alle Sonos Geräte miteinander gruppiert (6 Räume). Es funktioniert wunderbar damit, da Sonos auf dem Input Eingang sofort reagiert und in allen Räumen (wenn diese über die "auto Gruppierung" miteinander über den Haken gruppiert sind) abspielt.

g
tingeltangelbob_2000
Stammgast
#3 erstellt: 28. Okt 2016, 15:30
Ich habe ein Raumfeldsystem und schon einen Echo Dot. Es funktioniert auf jeden Fall.
Mit einem Klinke auf Chinch aus dem Dot kommenden Kabel in den RF Connector. Ich habs bei mir mit den Cubes verbunden. Ich denke und hoffe mal, dass es nächstes Jahr Skills für Raumfeld/Amazon Echo gibt. Dann funktioniert das ohne Kabel
br2f5522
Neuling
#4 erstellt: 16. Jan 2017, 16:20
Den Echo Dot habe ich auch über den Klinkenstecker und Chinch mit meinen Stereo L Lautsprechern verbunden. Leider rauscht es sehr deutlich bei der Wiedergabe. Darum warte ich auch auf eine kabellose Lösung. Wenn ich an Raumwiese denke, als Drittanbieter-App, stelle ich mir vor, dass so etwas auch als Skill von Dritten geht.
epsongun
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jan 2017, 09:35
Ich werde bei Teufel mal nachfragen wegen Skills. Ich melde mich nach einer Info.
NevermorePa
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jan 2017, 20:17
Habe nun auch einen Echo dot am One M hängen. Funktioniert gut.

Super wäre es natürlich, wenn Raumfeld Skills entwickeln würde und die Steuerung komplett funktionieren würde.
tingeltangelbob_2000
Stammgast
#7 erstellt: 02. Feb 2017, 12:33
Ich denke im Sommer wird Teufel Raumfeld für Amazon Echo Geräte entsprechende Skills anbieten.
NevermorePa
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Feb 2017, 21:43
Wie kommst du zu dieser Annahme?
tingeltangelbob_2000
Stammgast
#9 erstellt: 03. Feb 2017, 21:59
Habe das so im Gefühl. Raumfeld wird ja flott immer weiterentwickelt. Sonos bietet ja glaub schon Skills für amazon echo, da wird Raumfeld bestimmt nachziehen
llandi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Feb 2017, 14:42
Wäre schön
tkruemel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Feb 2017, 15:23
Kann ich mir dann auch Amazon Music darüber hören?
Wäre zumindest eine Lösung, wenn auch nicht die günstigste.
llandi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Feb 2017, 16:00
@tkruemel Ja, davon ist auszugehen...und die Rettung naht seit heute!
https://www.wired.de...-deutsche-entwickler


[Beitrag von llandi am 08. Feb 2017, 16:01 bearbeitet]
Coolboymant
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Feb 2017, 11:33
Jetzt für mich genau zum Verständnis:

Ich habe unter anderem die Raumfeld Cubes. diese sind im Standby (Also quasi inaktiv, da keine Musik läuft). Ich könnte jetzt theoretisch so einen Amazon Echo Dot kaufen und per klinke anschließen.

Würde ich jetzt soetwas sagen wie : "Hey Alex, wie wird morgen das Wetter ?" Würde dann dass So ablaufen, dass Alexa diese Information sucht, meine Raumfeld Cubes durch die suche automatisch an gehen würde und Alexa aus den Raumfeld Cubes sprechen würde? Und wenn diese z.B. kein weiterer Ton kommt, würden meine Cubes z.B. nach ca. 5 Minuten wieder auf Standby gehen ?


Geht dann auch so etwas gehen wie "Hey Alexa, wecke mich morgen mit meinem Raumfeld One S im Schlafzimmer um 7 Uhr ?"
merlin-md
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2017, 13:34

Coolboymant (Beitrag #13) schrieb:
Geht dann auch so etwas gehen wie "Hey Alexa, wecke mich morgen mit meinem Raumfeld One S im Schlafzimmer um 7 Uhr ?"


Hallo Coolboymant,

also deine Cubes spielen das Audiosignal ab, was sie über den Line-In reinbekommen. Die Ansagen von Alexa dürften also zu hören sein.
Wecken kann dich diese Anordnung nur, wenn der Echo Dot die Musik liefert.

Gruß
M.


[Beitrag von merlin-md am 13. Feb 2017, 13:34 bearbeitet]
tingeltangelbob_2000
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2017, 13:36
Ich hab meinen DOT auch an den Cubes. Diese müssen aber dauerhaft aktiv sein, also nicht im ECO Modus. Habe es soeben getestet.

Mfg
Merlin2011
Inventar
#16 erstellt: 13. Feb 2017, 15:27
Coolboymant
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Feb 2017, 15:56

tingeltangelbob_2000 (Beitrag #15) schrieb:
Ich hab meinen DOT auch an den Cubes. Diese müssen aber dauerhaft aktiv sein, also nicht im ECO Modus. Habe es soeben getestet.

Mfg


Ah ok verstehe. Das ist sehr schade. Hätte mich aber auch gewundert, dass der Echo Dot die Cubes über Line In selber an machen kann (Also aus dem Eco Modus bzw. Standby modus aufweckt. Ich muss die Cubes also Dauerhaft "richtig An" haben.

Was ja ber bei Raumfeld App selber gibt ist doch, dass ich die Boxen aus dem Eco Modus "aufwecken" kann um Musik abzuspielen.

Müsste in Amazon Echo Dot so eine art "Skill" oder wie sie das auch immer nennen von der Raumfeld App drin sein, damit das "Aufwecken" über den Echo Dot geht ?
tingeltangelbob_2000
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2017, 16:14
Ich glaube über Line In kann man die noch nicht aktivieren. Vlt kommt das noch über ein Update. Ich denke aber, dass die Cubes angeschalten ohne Musikwiedergabe eh nicht allzu viel Strom ziehen. Irgendwann wird die Sprachsteuerung aber bestimmt auch noch bei Raumfeld richtig funktionieren. Es geht ja wohl schon über Open HAB. Gibt da do ein Video bei Youtube, wo jemand seinen Raumfeld One M via Alexa steuert.
Master_J
Moderator
#19 erstellt: 13. Feb 2017, 17:40
Automatische Wiedergabe des Line-In ist auch ein Hardware-Thema.
Es muss ja irgendwie das Signal elektrisch detektiert werden.

Sonos hatte die Funktion lange nicht.
Wurde dann nachgeschoben, d.h. die Elektronik war schon drin.
Wunderbar mit dem Line-In - aber blöd, dass es nach einer ergiebigen Alexa-Antwort eigentlich mit der vorherigen Musik weitergehen soll.
Naja, "Skill" kommt bald.

Gruss
Jochen
sfitzner
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Feb 2017, 19:37
Hallo Forum,

ich habe den Echo dot mittels bluetooth empfänger am connector2. Bei Bedarf sage ich "Alexa verbinde Bluetooth" dann verbindet sich der dot mit dem raumfeldequipment und alles spielt entsprechend laut....

Weiterhin spreche ich via Alexa > Ha-bridge > Raumserver mit meinem Raumfeldequipment um dieses so zu steuern... Bspw. "Alexa schalte Teufel an" spielt meine aktuelle Favoritenplaylist... "Alexa schalte Teufel auf 80%" regelt die Lautstärke auf 80%.
frank_ooe
Neuling
#21 erstellt: 25. Feb 2017, 08:16
was nicht nur mich interessiert,
ich möchte meine Anfragen,Antworten und Musik des Amazon Echo über unsere Musikanlage hören.

Wenn ich zb über die Echo Fernbedienung
frage : Pavarotti Nessun Dorma spielen,dann soll dies möglichst über die Musikanlage antworten bzw abspielen.
Es muß ja in der heutigen Zeit der Technik möglich sein, eine solche Verbindung über Kabel wifi/Netzwerk herzustellen.

Was mich noch interessiert, wie verbinde ich Amazon Echo mit dem Teufel Raumfeld Connector ?
Vorteilhaft wäre zudem, würde Echo das Bluetooth Gerät Marshall Stockwell erkennen und verbinden.
Wenn dies alles umgesetzt wird,wäre das Gerät mehr als nur ein Frage- Antwortgerät
Danke Frank
borland123
Stammgast
#22 erstellt: 28. Feb 2017, 12:43

sfitzner (Beitrag #20) schrieb:
Hallo Forum,

ich habe den Echo dot mittels bluetooth empfänger am connector2. Bei Bedarf sage ich "Alexa verbinde Bluetooth" dann verbindet sich der dot mit dem raumfeldequipment und alles spielt entsprechend laut....
.


Moin, brauch man dafür einen speziellen BT Dongle oder geht "jeder".

Grüße

B.
borland123
Stammgast
#23 erstellt: 29. Mrz 2017, 11:55
Moin, ich habe das jetzt wie sfitzner gemacht.
Dieser Bluetooth "Dongle" funktioniert bestens:
https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1

Da mein Stereoverstärker in meiner Hausautomatisation hängt wird der über eine schaltbare Steckdose gesteuert.
Da der auch nur an ist wenn ich Musik hören will, habe ich das Bluetooth Teil ebenfalls an der schaltbaren Steckdose für den Verstärker angeschlossen.
Somit verbindet sich das Teil automatisch mit Alexa (Echo Dot) wenn ich über die Hausautomatisation meinen Verstärker einschalte.

Also hängt Alexa automatisch an der Stereoanlage wenn ich Musik hören will (und "spricht" somit über meine Stereolautsprecher mit mir) und wenn ich die Musik ausschalte wird auch die Bluetooth Verbindung gekappt und Alexa "spricht" wieder mit mir über den eingebauten Lautsprecher des DOT.

Klappt eigentlich sehr gut 😊
"Alexa starte BremenVier über tuneIn" , "Alexa spiele Playlist Nirvana ab" oder auch "Alexa spiele was von Placebo" usw. Alexa spielt in den letzten Fällen
dann immer über meinen Spotify Acount.

Noch besser wäre es wahrscheinlich wenn es einen Raumfeld Skill geben würde.
Auf meine gestrige Anfrage bei Raumfeld habe ich eine Standartanwort bekommen. Vielleicht wissen die aber auch nicht das es Alexa gibt...

Meine Frage war ob es einen Alexa (Echo(DOT)) Skill geben wird. ..

------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr xxxxxx,


vielen Dank für Ihre E-Mail an Raumfeld.

Über die künftige Entwicklung unseres Sortiments kann ich Ihnen leider keine verlässliche Information geben.
Es befinden sich sehr viele Produkte und Produktausführungen in der Entwicklung. Welche von diesen zu welchem Zeitpunkt in unserem Online-Shop erhältlich sein werden, ist allerdings noch unklar.

Ich empfehle Ihnen deshalb ein Abonnement unseres Newsletters, der regelmäßig über Neuerscheinungen informiert:
www.teufel.de/newsletter


Für weitere Fragen und Hinweise stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Zusätzlich finden Sie unter http://www.teufel.de/audio-streaming.html ein umfangreiches Informationsangebot.
Das Raumfeld Onlinehandbuch finden Sie hier https://www.raumfeld.com/online-handbuch-start.html

Mit freundlichen Grüßen von unserem Team
borland123
Stammgast
#24 erstellt: 01. Apr 2017, 05:40
Moin,
Wahrscheinlich übersehe ich etwas aber ich verstehe es nicht.
Wer einen Raumfeld Connector besitzt, kenn ja das Problem der Latenzzeit sobald etwas am Line in angeschlossen wird.
Jetzt hängt mein Echo Dot ja am Line in über Bluetooth und ich habe keine Zeitverzögerung zwischen direkt angeschlossenen Geräten (Stereoverstärker am Connector) und z.B. One S über WLAN in der Küche wenn ich über Alexa Musik, z.B. Radio höre.

Schließe ich z.B. meinen TV über Bluetooth am Line in des Connctors an kommt das Sigmal wieder um x (deutlich hörbar) verzögert am gleichen One S in der Küche an.

Wie ist das zu erklären?

Grüße
B.


[Beitrag von borland123 am 01. Apr 2017, 05:41 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#25 erstellt: 01. Apr 2017, 06:47
2 Aspekte:

BT an sich kann verzögern.
Da ist der TV wohl "etwas langsam".

Sobald man auf ein anderes RF-Gerät streamt (Küche), als wo der Line-In eingestöpselt ist (Wohnzimmer), verzögert/puffert es auch nicht zu knapp.
Da geht es schon um ganze Sekunden...

Gruss
Jochen
tingeltangelbob_2000
Stammgast
#26 erstellt: 19. Nov 2017, 17:47
Teufel Raumfeld arbeitet momentan an der Integration mit Amazon Alexa. Wurde auf meinem Kommentar im Playstor von Teufel bestätigt
Liftboy222
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Dez 2017, 11:02
Dieses Thema passt ja recht gut zu meinen Gedanken.
Die Aussagen von Teufel / Raumfeld sind sehr differenz zum Thema Amazon Music und können als vielleicht zum Ende der ersten Jahreshälte 2018 gewertet wreden. Vielleicht aber auch gar nicht

http://www.hifi-foru...m_id=212&thread=2074

Frank
borland123
Stammgast
#28 erstellt: 21. Dez 2017, 13:24

tingeltangelbob_2000 (Beitrag #26) schrieb:
Teufel Raumfeld arbeitet momentan an der Integration mit Amazon Alexa. Wurde auf meinem Kommentar im Playstor von Teufel bestätigt


Ich glaube da aber nicht so recht dran.
claasmy
Neuling
#29 erstellt: 27. Feb 2018, 11:04
Hallo in die Runde, gestern wurde mir von Teufel, s.u. (nachdem ich hartnäckig blieb und die Nullachtfünfzehn-Antwort nicht akzeptierte) bestätigt, dass man an einer Lösung arbeitet. Ein Veröffentlichungstermin wurde nicht genannt. Ich denke aber, je mehr Leute sich melden und "lästig" werden, um so eher wird sich da was bewegen.
" ... wir sind derzeit gerade in der Entwicklung damit beschäftigt, die Sprachsteuerung und die damit verbundene Einschaltung auf Sprachbefehl zu gewährleisten.
Ein genaues Releasedatum ist noch nicht bekannt."
Liftboy222
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 27. Feb 2018, 12:36
Das nennt sich dann das Prinzip der schleichenden Hoffnung, also die die zuletzt stirbt. Einen stringenten Ansatz kann ich nicht mehr erkennen. Wenn beispielsweise sehr intensiv mit einer Playlist via Raumfeld und Spotify gespielt wird gibt es mal einen sehr deutlichen Buffer underun und es ist nichts mehr bedienbar.

Generell denke ich halt, dass die "gegenwärtige Zukunft" mit Dienstanbieter von A bis S eine Bedeutung beisteht die nicht mehr mit einem Lautsprecherverkauf zu deckeln ist. Teufel hat mit dem "Aufkauf" von Raumfeld KnowHow ins Boot geholt und sich sicher nicht nur schlimm angestellt. Zur Zeit ist mit dem Übergang von der Generatoin 2 auf 3 mal so gar kein Blumentopf mehr zu gewinnen.

Allgemein ist es natürlich nicht ganz trivial alles unter einen Hut und eine App zu bekommen vermute ich stark. Wie schaut es denn mit der Integration bei den anderen Anbietern aus? Ich hatte gehört, dass bei Sonos das Thema an sich zwar geschlossen ist aber dafür den den bekannten Verdächtigen voll integriert.

Gibt es gute Lösungen mit einem Rasp oder Geräten die man einfach vor irgendwas Aktives hängt?
masterclaw
Stammgast
#31 erstellt: 06. Mrz 2018, 13:20
Ich glaube bei Raumfeld an gar nichts mehr. Amazon Music Integration ist auch nie gekommen, obwohl man seit 3 Jahren dran "arbeitet".

Wer Musik über Raumfeld verbal steuern will nutzt bei der 2ten generation die Chromecast schnittstelle und setzten Google Home (Mini) ein. Funktioniert tadellos. Großer Vorteil ist auch, dass die Spracherkennung von Google Home der lieben Alexa um Länger überlegen ist.
borland123
Stammgast
#32 erstellt: 06. Mrz 2018, 13:36

masterclaw (Beitrag #31) schrieb:

Wer Musik über Raumfeld verbal steuern will nutzt bei der 2ten generation die Chromecast schnittstelle und setzten Google Home (Mini) ein. Funktioniert tadellos.


Das nützt aber nichts wenn man - wie ich - Alexa voll in seine Heimautomatisation eingebunden hat und mit der Guten nicht nur Raumfeld, sondern sein Haus "steuert"...
Da hat man dann halt nicht auf das richtige Pferd gesetzt und muss mit den Macken leben, oder alles umbauen.

Ich glaube nicht daran das Raumfeld / Teufel jemals einen richtigen Alexa Skill auf den Markt schmeißt, egal welche "Insiderinfos" hier der ein oder andere von sich gibt ;-)
masterclaw
Stammgast
#33 erstellt: 06. Mrz 2018, 13:51
Wieso: Kauf Dir für einen schmalen Euro ein Google home Mini und stell den neben Alexa. Musik steuerst Du dann über "Hey Google"
borland123
Stammgast
#34 erstellt: 06. Mrz 2018, 15:53
ja super.
"Alexa Rollos Wohnzimmer auf X %"
"Hey Google spiele Musik XYZ ab"
"Alexa, Fernseher einschalten"

Heute geht aber Raumfeld Musik auf aus wenn ich sage "Alexa, Fernseher einschalten"
Das wäre bei 2 parallel betriebenen Systemen die nicht miteinander kommunizieren nicht der Fall.
Das hätte dann wenig mit Hausautomatisation zu tun...

Da würde ich dann sogar meine Frau verstehen wenn die sagt das ist Mist.

Bei mir funktioniert Musik (Raumfeld) auch heute schon über Alexa, aber halt noch nicht vollumfäglich wie es mit einem extra Skill wäre und auch nur über den Umweg meiner Hausautomatisation.

Mich nervt das hat nur das Raumfeld / Teufel keinen Skill raushaut.
Die Sachen sind ja nicht ganz billig und das ist ein Feature das bei anderen Standard ist ...


[Beitrag von borland123 am 06. Mrz 2018, 15:55 bearbeitet]
frank_ooe
Neuling
#35 erstellt: 26. Mrz 2018, 15:01
Hallo zusammen,
ich habe an den Raumfeld Connector nun keinerlei Interesse mehr, da sich dass Gerät überhaupt nicht mehr verbinden lässt.
Das Gerät immer wieder zurückzusetzen, ist mir einfach zu mühsam.
Nun suche ich ein ähnliches Gerät, welches aber zuverlässig einfach die Musik von Tidal, oder aber auch von der NAS , sowie dem Tablet abspielt und mir auch die Interpreten und Cover anzeigt.

Für Tipps bin ich dankbar
Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumfeld Cube + Echo Dot + TV?
irk247 am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 04.07.2017  –  4 Beiträge
Multiroom-Lösung für Echo Dot und Aux-Streaming
xSportMight am 09.03.2018  –  Letzte Antwort am 11.03.2018  –  17 Beiträge
Amazon Echo Show (2. Gen)
multit am 13.10.2018  –  Letzte Antwort am 15.10.2018  –  3 Beiträge
Stereo Lautsprecher mit Alexa/Echo Anbindung für Musik
xwo am 26.11.2017  –  Letzte Antwort am 03.12.2017  –  4 Beiträge
Amazon, neuer Player in Sachen Multiroom?
ernst1024 am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  17 Beiträge
Raumfeld Connector vs. Raumfeld Connector²
Mogalle am 02.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  5 Beiträge
Die Crux von Dienst und hardware - Amazon bis Raumfeld
Liftboy222 am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 26.12.2017  –  4 Beiträge
Raumfeld Playlisten
hschie am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  4 Beiträge
Raumfeld Updateproblem
X-11 am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  3 Beiträge
Preispolitik Raumfeld
Ochnee am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedsebou1234
  • Gesamtzahl an Themen1.426.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.148.544

Hersteller in diesem Thread Widget schließen