Suche PC-Kopfhörer mit bester Soundqualität für Musik (Electro)

+A -A
Autor
Beitrag
Pacaas
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2015, 21:42
Hallo,
ich suche derzeit nach den besten Kopfhörern die ich für (nicht zu viel) Geld kaufen kann.
Ich rede von PC-Kopfhörern. Also keine In-Ear oder son quatsch sondern so richtige.
Ich höre so ziemlich nur Electro Musik, also EDM, House, Dance, Pop, Trap und so weiter.
Ab und zu aber auch andere Genre, eigentlich alles, außer Schlager.

Jedenfalls will ich Kopfhörer haben die ich einmal kaufe und dann ganz lange was davon habe, deswegen bin ich auch bereit bisschen mehr Geld zu blechen. Nach oben offen quasi, solange Preis/Leistung noch halbwegs stimmt und es nicht 1000€ kostet. Also ich will keine 500€ Lautsprecher die kaum besser sind als 200€. Und keine 300€ die kaum besser sind als 100€. Der Preis sollte schon angemessen sein. Ich will halt einfach dass mir der Sound eine neue Welt öffnet, so gut soll er sein.
Der Bass soll mit die Ohren abreißen können wenn ichs will, aber trotzdem klar und angenehm sein.
Aber spürbar.

Also meine wichtigsten Faktoren sortiert:
1. Soundqualität
2. Bass
3. Komfort (der Kopfhörer soll auch nach vielen Stunden noch bequem sitzen und nicht drücken)
4. Keine Ahnung ob die Qualität drunter leidet, aber wenn nicht fänd ich kabellos klasse
5. Isoliert, also so dass ich Umgebungsgeräusche nicht höre und so dass andere nich hören was ich höre
6. Ein Mikrofon dran wär auch klasse, muss aber nich sein. Abnehmbar wär am besten.

7. Design
8. Preis

Anwendungsbereiche:
Ich werde die Kopfhörer hauptsächlich zum Musik hören gebrauchen, aber auch zum zocken und zum gucken von Filmen/Videos und was sonst noch so an einem PC stattfindet

Helft ihr mir?
Danke!


[Beitrag von Pacaas am 30. Jul 2015, 23:06 bearbeitet]
Provisorium
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jul 2015, 22:16
Also das wird jetzt richtig schwer, denn du suchst etwas widersprüchliche Dinge auf einmal.


ich suche derzeit nach den besten Kopfhörern die ich für Geld kaufen kann. [...] Jedenfalls will ich Kopfhörer haben die ich einmal kaufe und dann ganz lange was davon habe, deswegen bin ich auch bereit bisschen mehr Geld zu blechen. Nach oben offen quasi, solange Preis/Leistung noch halbwegs stimmt und es nicht 1000€ kostet.

Was magst du denn nun konkret ausgeben? Leider ist es nämlich so, dass die besten Kopfhörer die man für Geld kaufen kann, über 1000Euro kosten. Die ganzen Flaggschiffe der renommierten Hersteller kosten jedenfalls immer über 1000Euro.


Der Bass soll mit die Ohren abreißen können wenn ichs will, aber trotzdem klar und angenehm sein.
Aber spürbar.

Aha. Also ein im Bass betont spielender Hörer, der unter 1000Euro kostet, richtig?


Also meine wichtigsten Faktoren sortiert:
1. Soundqualität
2. Bass
3. Komfort (der Kopfhörer soll auch nach vielen Stunden noch bequem sitzen und nicht drücken)
4. Keine Ahnung ob die Qualität drunter leidet, aber wenn nicht fänd ich kabellos klasse
5. Isoliert, also so dass ich Umgebungsgeräusche nicht höre und so dass andere nich hören was ich höre
6. Ein Mikrofon dran wär auch klasse, muss aber nich sein. Abnehmbar wär am besten.
7. Design
8. Preis

So und nun wird's richtig schwer, denn der unter 1000Euro kosten sollende Bassbomber, soll noch möglichst kabellos sein und ein Mikrofon besitzen. Außerdem soll er geschlossen sein, damit deine Umgebung nichts von der Musik hört.

Ehrlich, so was kenne ich nicht.

Die Probleme beginnen schon damit, dass die besten Kopfhörer die man für Geld kaufen kann, alle kabelgebunden sind und kein eingebautes Mikro besitzen. Außerdem sind sie meist offen und nicht geschlossen konstruiert, so dass deine diesbezüglichen Wünsche, im Widerspruch zu deinem Wunsch stehen, den besten KH zu bekommen.

Tut mir leid, aber ich fürchte du musst deine Wünsche nochmal überdenken. Wenn du z.B. auf die Kabellosigkeit und das Mikro verzichten würdest, könnte man dir aber schon einmal ein Paar Tipps zu richtig guten, geschlossenen Kopfhörern geben. Zum Beispiel der hier, oder eben bisschen günstiger der hier. Der hat auch ein geniales Design, wie ich finde und gäbe es auch noch in weiß!

Schick, basskräftig, geschlossen und sogar mit Mikro wäre z.B. auch dieser hier. Und wie es der Zufall will, habe ich den, in absolut neuwertigen Zustand, sogar gerade hier im Forum inseriert: Klick!

Pacaas
Neuling
#3 erstellt: 30. Jul 2015, 23:04
Oh ich wusste nicht das Kopfhörer so verf*ckt teuer sind?
Hab mal gegoogelt und da so Kopfhörer im Durschschnitt von 100-300 € gefunden.

Lohnt es sich wirklich 1000€ für Kopfhörer auszugeben? Wie krass kann denn der unterschied zu 100€ Lautsprechern schon sein?

Nochmal zum Thema Überdenken:

- Wichtig ist mir der Klang, insbesondere der Bass soll richtig Dampf haben
- Außerdem ist mir sehr wichtig der Tragekomfort
- Gimmicks wie Mikrofon oder Kabellos fänd ich klasse, ist aber kein Muss. Wenn ich dafür >1000€ blechen muss, dann halt nicht.
- Preis darf 500€ nicht übersteigen. Lieber so ~300


Die Kopfhörer die du verlinkt hast sehen schon ganz nett aus...aber wenn ich mehrere gezeigt bekomme hab ich wieder das problem dass ich nich weiß welches denn jetz der bessere is :/

Und wie gesagt, der soll eigentlich nich für unterwegs sein sondern fürn PC.

Den hier find ich echt hübsch eigentlich, da steht aber für unterwegs? Hat das was zu bedeuten? Gibts bessere die "nicht für unterwegs sind" für gleich viel Geld oder gar weniger?

Den den du hier anbietest, den find ich auch eigentlich ganz nett, aber du willst ihn nicht weil du nicht mit dem Tragekomfort klar kommst :/ Und der Komfort ist auch mir sehr wichtig. Außerdem scheint dieser den Fokus auf Noise Canceling zu legen, aber mein Fokus liegt eindeutig eher auf Soundqualität und Komfort.


[Beitrag von Pacaas am 30. Jul 2015, 23:20 bearbeitet]
Provisorium
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jul 2015, 23:27
Ne, der Focus beim PSB liegt nicht auf Noise Cancelling, sondern schon auf der Klangqualität und wenn man Bass mag, dann mag man den ganz sicher! Der klingt schon toll! Meine Komfortprobleme rührten lediglich daher, dass er mir ganz einfach zu stramm saß. Ansonsten ist das schon ein feiner Hörer, gerade für deine bevorzugte Musikrichtung. Lies dir doch mal hier die Rezensionen zum PSB durch, denn nicht jeder hat ja diese Komfortprobleme wie ich.

Und wenn es beim Oppo heißt "für unterwegs" dann ist damit nur gemeint, dass es ein portabler, geschlossener Hörer ist. Im Grunde könnte man alle geschlossenen Hörer als "für unterwegs" bezeichnen. Und geschlossen muss er sein, wenn du nicht willst, dass die Musik nach außen dringt.

Pacaas
Neuling
#5 erstellt: 30. Jul 2015, 23:49
Achso, alle klar.
Ja die Rezensionen sind schon ziemlich überzeugend^^

Und allzu teuer ist das gute Dinge ja auch nicht.
Ist schonmal mein Favorit.
Aber ich warte erstmal noch ob sich hier noch andere melden.

Danke schonmal.
Toddy`s
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jul 2015, 23:55
Hat der sich nu gelöscht?
Na ja wollte mal schau wo Du wohnst und dir nen entsprechendes Fachgeschäft empfehlen bevor du hier weiter machst.


[Beitrag von Toddy`s am 30. Jul 2015, 23:57 bearbeitet]
Provisorium
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jul 2015, 00:10
Gelöscht? Nö.

Also unter den geschlossenen Hörern kann ich dir noch folgende empfehlen:

- Focal Spirit Professional: Klick.
- NAD Visio HP50: Klick.
- Shure SRH 1540: Klick.

Klanglich würde ich persönlich die Hörer in der Reihenfolge einordnen, wie ich sie oben gelistet habe. Wenn du die Suchfunktion nutzt, wirst du sicher bisschen was zu den Hörern finden können.

Zum PSB findest du z.B. hier noch etwas im Vergleich mit anderen Hörern. Zum Focal und NAD ist hier was zu lesen und der Shure ist hier thematisiert.



[Beitrag von Provisorium am 31. Jul 2015, 00:13 bearbeitet]
Provisorium
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jul 2015, 08:12
Bitte was? Verstehe nicht was du jetzt meinst. Wie kommst du denn auf den T1?
Horvath
Gesperrt
#10 erstellt: 31. Jul 2015, 08:35
Deine Aussage über Flagschiffe die IMMER über 1000Euro kosten......

Den T1 bekommt man schon für 600-750 wenn man gut sucht.
Provisorium
Stammgast
#11 erstellt: 31. Jul 2015, 09:00
Ach so. Ja stimmt, das Flaggschiff von Beyerdynamic kostet UVP nicht über 1000Euro, sondern 998Euro.
Horvath
Gesperrt
#12 erstellt: 31. Jul 2015, 10:12
Wer kauft den nach UVP ein , und es ist unter 1000€.
Pacaas
Neuling
#13 erstellt: 31. Jul 2015, 11:56
hm...also danke schonmal, aber jetzt hab ich hier mehrere Kopfhörer zu Auswahl aber ich kann mich nicht entscheiden.
Ich kenn mich mit den ganzen Begriffen und Werten ja nicht aus.

Ich will einfach Kopfhörer die nicht zuuu teuer sind, von denen ich aber lange was habe und die vorallem Wert
auf Soundqualität und ordentlich Dampf hinterm Bass legen, und komfortabel auch über lange Zeit hinweg sitzen.

Wie soll ich mich denn jetz entscheiden welchen von den gezeigten Kopfhörern der richtige für mich is
Um zu wissen wie gut der eine im Vergleich zu anderen is müsste ich die jeweils eine Woche lang ausprobieren und vergleichen xD Aber das geht ja schlecht.
Wieso gibt es so eine große Auswahl an Kopfhörern! Das is ja zum verrückt werden.


Ich wüsst jetz auch z.B. nich wieso ich für den Shure über 500€ zahlen sollte wenn der Focal nur 259€ kostet....was macht den Shure so viel besser?
Keine Ahnung....

Könnt ihr euch nicht auf einen optimalen Kopfhörer festlegen!? :D

<500€
beste Soundqualität die ich in der Preisklasse kriegen kann, allerdings mit möglichst "Dampf" hinterm Bass
guter Komfort

Btw. ich finde diese komplett runden Kopfhörer nich so schön wie diese eckigen oder wenigstens ovalen....aber letztendlich ists egal.


[Beitrag von Pacaas am 31. Jul 2015, 11:57 bearbeitet]
Horvath
Gesperrt
#14 erstellt: 31. Jul 2015, 12:15
Bist du Höhenempfindlich?

Bei 500Euro Hörern ist der Bass meistens Ziemlich Neutral

Ich finde mein T90 hat Ordentlich Dampf wenn er muss.

Egal was wir dir sagen wenn du die Hörer nicht Probehörst ist das alles hier für die Katz.
Pacaas
Neuling
#15 erstellt: 31. Jul 2015, 14:34
Dein T-90 hat Dampf? *google* Das glaub ich wohl
http://www.wallpaper...llpaperhi.com_88.jpg



Spaß beisiete.
Ich bin nicht Höhenempfindlich, was soll das überhaupt sein?
Ich will einfach nur was vom Bass haben. Ich kann Musik erst genießen wenn ich was vom Bass spüre, deswegen höre ich normalerweise
über eine Soundanlage mit Subwoofer. Doch kann man natürlich nicht 24/7 das Haus zuballern, deswegen brauch ich auch eine Alternative, sodass ich immernoch meine Musik genießen kann, aber der Rest der Bewohner nicht.

Natürlich würd ich probehören, doch brauch ich erstmal eine Expertenmeinung.
Und oft sind in den Läden auch nicht die Geräte die man dann grad sucht. Aber viele Anbieter online bieten ja an dass man deren Produkte wieder zurücksenden kann wenn man nicht zufrieden ist. Davon würd ich dann Gebrauch machen.

Also wenn 500€ Hörer einen "neutralen" bass haben und nicht richtig Dampf geben, dann nehm ich halt lieber die günstigeren, ist ja klar.
500€ ist lediglich die Obergrenze, nicht die Orientierung für den Wunschpreis^^


[Beitrag von Pacaas am 31. Jul 2015, 14:36 bearbeitet]
Turel_Nos_Ferrat
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Jul 2015, 16:37
Hier im Forum können wir dir doch leicht helfen:

Bestell dir einen Shure, einen Focal, einen Fidelio X1 zum Beispiel... höre dir alle mal für einige Stunden im Vergleich an...
nimm den der dir gefällt und damit ist auch 'jeglicher' Preis gerechtfertigt.

Die Sache ist die: Egal wie viel Geld du ausgibst, je teurer es wird desto kleiner werden die Unterschiede in Klangqualität (nicht aber im Sounding). Es kann also sein, das dein Gehör gar nicht genug geschult ist bei zwei KH mit gleichem Sounding unterschiede in der Auflösung oder Bühne zu hören.

Ich bin beim Zocken sehr froh mit meinem X1, weil er für die Anwendungen einfach reicht. Demnächst folgt ggf noch ein In Ear um mehr Auflösung für manche Musikvorlieben zu bekommen, dafür fahre ich dann nach Aura Hifi um mal die Stagediver Serie vergleich zu hören.
Toddy`s
Stammgast
#17 erstellt: 31. Jul 2015, 16:58
Wenn Du Bass willst wie der Mainstream hol dir Beats *woistdasKotzsmiley*

Suche dir nen vernünftigen Laden in deiner Nähe evtl Session und dann höre.
Die KH dort sind dann schon "eingespielt" und du kannst super vergleichen weil z.B. Session von Günstig bis 1000 Ocken zum Hören da hat.
Dann kannst du für dich entscheiden was Dir entspricht.

Schreib mal deinen Ort in dein Profil evtl. kennt ja jemand nen guten Laden mit viel Auswahl.

Viel Erfolg.
Provisorium
Stammgast
#18 erstellt: 31. Jul 2015, 21:28
Mhhhmm, wie ist das denn jetzt? Es werden jetzt ja auch offene Hörer empfohlen, z.B. der Beyerdynamic T-90, oder Philips X1. Pacaas wollte aber doch eigentlich nicht, dass seine Umgebung etwas von der Musik mitbekommt!
Aldrearic
Stammgast
#19 erstellt: 01. Aug 2015, 12:47
der Custom Studio von Beyer fällt mir jetzt dazu nur ein.

http://geizhals.de/b...chwarz-a1283729.html Variables Bass System (einstellbar), Kabel tauschbar und geschlossen.
Toddy`s
Stammgast
#20 erstellt: 01. Aug 2015, 14:27
Na aber dann doch lieber den Custom One pro Plus

http://geizhals.de/b...chwarz-a1269748.html
Pacaas
Neuling
#21 erstellt: 02. Aug 2015, 12:57
Der Custom One pro Plus gefällt mir super.
Ich glaub den werd ich mal ausprobieren

Hat noch wer was dafür/dagegen zu sagen?


[Beitrag von Pacaas am 03. Aug 2015, 01:23 bearbeitet]
imLaserBann
Stammgast
#22 erstellt: 02. Aug 2015, 14:00

Um zu wissen wie gut der eine im Vergleich zu anderen is müsste ich die jeweils eine Woche lang ausprobieren und vergleichen xD


Das wäre am Besten, d.h. vielleicht noch besser einen Monat lang und am Besten die Vergleichkandidaten gleichzeitig, damit man direkt vergleich kann.

Aber auch wenn man schon nur einen Hörer gehört hat, von denen, die hier so besprochen werden, kann man häufig die Kommentare auch zu anderen Hörern viel besser einschätzen.

Es sind ja schon einige bassbetonte Hörer genannt worden, aber auch da sind die Geschmäcker letztendlich verschieden. Vielleicht passt auch ein ATH M50 oder ein Ultrasone pro 900 aber da können wir nur raten, was dir besser gefällt und wofür du bereit wärst, dein Geld auszugeben.
Der Tragekomfort wird oft zunächst in seiner Bedeutung unterschätzt und kann nur individuell beurteitl werden. (sitzt zu stramm, Muscheln zu klein, Ohren werden heiß, Kopfband drückt, Hörer rutscht im Liegen vom Kopf, Polster kratzen etc. etc. etc.)
Insofern von mir ebenfalls die Empfehlung einen der genannten erstmal zur Probe zu hören. Wenn du dann hier nochmal deine Eindrücke schreibst, kann dir vermutlich zielgerichteter geholfen werden.
Pacaas
Neuling
#23 erstellt: 14. Aug 2015, 09:41
Sooo hab hier seit gestern einen Custom One pro Plus rumliegen und muss sagen ich bin verdammt enttäuscht und werde das Ding wieder zurückschicken.

Ich habe hier seit paar Jahren einen 30€ Saturn Kopfhörer mit so einer Bass-Vibrations-Funktion. Dieser Kopfhörer ist nicht sehr bequem und billig verarbeitet und so. AAAaaber er ist trotzdem noch besser als der neue Custom One Pro Plus!
Wenn ich meinen Saturn Kopfhörer an meine Soundkarte anschließe kann ich mit Equalizern und anderen Features rumspielen bis mir die Ohren abfallen und der Kopfhörer macht trotzdem alles mit. Ich kann am Kopfhörer-Kabel die Lautstärke regeln, und wenn diese (nichtmal komplett) hochgedreht ist und ich dann noch die Vibration anmache dann verdammte Scheiße kriegt man fast einen Ohrgasmus. Das ist ein wahrer WOW-Effekt. Der Bass schüttelt fast deinen ganzen Körper durch! Bass kann er echt gut. Allerdings klappert er manchmal wenn die Musik zu leise ist aber der Bass zu stark. Und in Mitten und Höhen ist er auch nich grad stark. Und bequem überhaupt nicht. Aber trotzdem, ich dachte mir wenn ich jetzt einen 200€ Kopfhörer kaufe der für seinen Bass und seine Lautstärke gelobt wird dass ich dann einen Kopfhörer habe der so wie mein Saturn Kopfhörer ist nur noch besser, lauter, bequemer und mit einem stärkeren WOW-Effekt.

Aber weit gefehlt!

Auch nach 24h Einspielzeit ist der Custom One pro Plus noch weit von einem WOW-Effekt entfernt. (Der Saturn Kopfhörer brauchte übrigens keine Abspielzeit) Bei einer Rezension auf Amazon habe ich von dieser Einspielzeit erfahren. Aber naja, wirklich geholfen hat dieses einspielen auch nicht.

Was genau stört mich am Custom One pro Plus?

1. Wenn ich den Kopfhörer an meinen PC anschließe ist die Soundqualität schlecht. Mit Equalizern oder Bassverstärkung oder sonstigen Modfizierungen fängt der Kopfhörer an so zu "gurgeln" und ist übersteuert und verzerrt. Da fallen einem die Ohren ab, aber nich im guten Sinne.
2. Der Kopfhörer ist viel zu leise. In Reviews habe ich gelesen dass der Kopfhörer mehr Power und Lautstärke hat als der durchschnittliche Kopfhörer. Das kann ich nicht bestätigen. Ich kann nicht nur keine Lautstärke einstellen am Kopfhörer, nein sondern auch wenn ich am PC oder Handy voll aufdrehe ist der Kopfhörer immernoch leiser als wenn ich meine Apple-Kopfhörer nehmen würde. Und um Welten leiser als der Saturn-Kopfhörer!
3. Wenn ich an mein Handy den Kopfhörer anschließe kann ich zwar immerhin ohne Übersteuerung Musik hören, im Gegensatz zum PC, aber dafür ist die Soundqualität alles andere als beeindruckend. Der WOW-Effekt bleibt aus. Der Bass is zwar teilweise merkbar, aber alles in allem ists nichts krasser als jeder In-Ear.
4. Das Standard-Kabel ist viel zu kurz. Eindeutig für Handys gedacht und nicht um am PC angeschlossen zu sein.
5. Das Mikrofon funktioniert nur an Handys, nicht am PC. Wenn ich am PC den Kopfhörer als Headset benutzen will muss ich nochmal ein Headset-Set dazu kaufen dass mal eben doppelt so teuer ist wie der Saturn-Kopfhörer der übrigens ein Headset bereits drin eingebaut hat! Und dieses hat sogar relativ gute Qualität.
6. Die "tolle" Bass-Regulierung an den Ohrmuscheln hat kaum einen Effekt. 4 Stufen hat sie. Aber man merkt nur einen leichten Unterschied von der ersten zur vierten Stufe. Alles dazwischen hat kaum Unterschied. Die Bass-Regulierung hätten sie sich sparen können und stattdessen eine Lautstärke-Reglung einbauen sollen.

Was gefällt mir am Custom One pro Plus?
1. Er ist relativ bequem. Sitzt gut auch über längere Zeit.
2. Sieht sexy aus. Der Kopfhörer ist echt hübsch und man kann das aussehen sogar noch nachträglich verändern.
3. Man kann das Kabel komplett abmachen und tauschen. Was auch nötig ist denn das Standard-Kabel ist viel zu kurz.

Tja.....alles in allem eine große Enttäuschung. Von so einem teuren Kopfhörer habe ich deutlich mehr erwartet. Wieso sind billige Saturn-Kopfhörer so viel geiler als so ein teures Pracht-Exemplar. Das einzige was der Custom One pro Plus besser macht ist das Design und der Komfort. Dabei ist doch Soundqualität und Funktionsumfang viel wichtiger!

Bin also wieder offen für neue Vorschläge! Oder Lösungsvorschläge zu meinen Problemen mit dem Custom One pro Plus! Vielleicht mach ich auch nur irgendwas falsch?


[Beitrag von Pacaas am 14. Aug 2015, 10:23 bearbeitet]
liesbeth
Inventar
#24 erstellt: 14. Aug 2015, 11:20
Die Lösung ist ganz einfach: sowohl die von Dir verlangten Pegel als auch deine bevorzugte Kalngsignatur hat mit HIFI nichts am Hut.
Du wirst bei den hochwertigen Marken nichts finden, was Dir gefällt, zumindest bis Du DIr vlt mal Gedanken machst, wie Musik tatsächlich gut klingt.

Vorschläge hätte ich trotzdem für Dich:

Beats irgendeiner vom Bass kommen die dem nahe, was Du suchst und Bequem sind sie auch

oder

einen Superlux oder Takstar und zusätlich schraubst Du Dir einen Bodyshaker unter den Stuhl.

Beide Vorschläge sind ersntgemeint also hab spaß
Pacaas
Neuling
#25 erstellt: 14. Aug 2015, 11:25
Haha witzig.

Ein Freund von mir hat sich Teufel Kopfhörer gekauft bei denen ich auch mal Probe gehört hab. Und die waren gut.
Ich hole mir jetzt auch Teufel-Kopfhörer.

Beats finde ich hässlich.

Und deinen 2ten Vorschlag ignoriere ich einfach mal.

Ich denke hier im Forum werd ich eh nicht fündig. Also tschüss
liesbeth
Inventar
#26 erstellt: 14. Aug 2015, 14:27
Dabei bin ich mir ziemlich sicher, dass mein zweiter Vorschlag Dir am besten gefallen würde. Du kannst natürlich auch den Teufel mit einem Body Shaker kombinieren. Anders ist wirklich spürbarer Bass mit einem Kopfhörer nunmal nicht möglich.
Aldrearic
Stammgast
#27 erstellt: 14. Aug 2015, 15:53
Ich werfe noch den Sony MDR-XB950AP in den Raum. Wenn dir alles zu wenig Bass hat und du nicht auf volle Lautstärke verzichten kannst (um deine Trommelfelle zu ruinieren natürlich), dann ist dies noch eine Wahl.
Kopfhörer können nicht viel besser spielen, als die Art&Qualität der Quelle.
spawnsen
Inventar
#28 erstellt: 14. Aug 2015, 16:29

liesbeth (Beitrag #24) schrieb:
[...] und zusätlich schraubst Du Dir einen Bodyshaker unter den Stuhl.



Und deinen 2ten Vorschlag ignoriere ich einfach mal.

Unterschätze die Teile nicht. Zwei davon an die Couch: das ist schon ein geiles Filmerlebnis. Gut, zum Musik hören benötige ich sie nicht, aber wer Körperschall und Resonanz haben will jedoch nur mit KH hören kann: ausprobieren...
Turel_Nos_Ferrat
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Aug 2015, 16:55
Auch wenn sich der Vorschlag von liesbeth vielleicht etwas patzig anhört, so war es ein ernster Vorschlag.

Dein Geschmack hört sich nach Basshead an (nichts verwerfliches), hat eben nichts mit Hifi zu tun, muss es ja auch nicht, in erster Linie muss Musik spaß machen.
Da du offensichtlich Bass spüren möchtest (ob nun am Ohr etc ist egal), machen sich die Beats dafür gut, wenn du sie hässlich findest gibt es noch andere (schon angesprochene Möglichkeiten)

Und das mit dem Bodyshaker ist ne feine Sache bei Games/Filmen und auch bei Lebendiger Musik bei der man die Musik spüren möchte (Dancefloor charts zB). Da sind einfach die Grenzen von KHs erreicht: gegen nette 3 Wege Boxen mit 60cm Durchmesser für den Tieftöner und einen Hub von 3 cm.... kommt ein KH nicht ran xD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kopfhörer vorwiegend für Electro
sensible_Ears am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  5 Beiträge
Bester kabelloser Kopfhörer?
ch3zZ am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  12 Beiträge
Bester Spaß-Kopfhörer
waro245 am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Suche Soundkarte & Kopfhörer für PC (Musik)
Appendix am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  5 Beiträge
Suche Kopfhörer für Musik / Pc / Film
Cthari am 09.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  17 Beiträge
Kopfhörer für max. 500? - Musik am PC
DrFaulskemper am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  4 Beiträge
PC Kopfhörer
Hulgn am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  21 Beiträge
suche neuen kopfhörer für musik
bux123456789 am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  24 Beiträge
Suche Kopfhörer für PC
Cafe5 am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  7 Beiträge
Bester Kopfhörer/pKHV für Teclast T51
darius23 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.985