Suche Vorverstärker/Streamer mit Airplay 2

+A -A
Autor
Beitrag
marritn
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2020, 14:56
Hallo zusammen,

ersmal wünsche ich Euch ein gutes neues Jahr!

Derzeit habe ich von Musiccast den WXC-50. Der funktioniert auch gut. Aber ich bräuchte einen mit Airplay 2. Hat der leider nicht und bekommt er wohl auch nicht.

Ich bräuchte einen mit einem optischen Eingang für den TV und mindestens einen analogen für evtl. einen Plattenspieler später mal. Ansonsten eben vor allem Airplay 2 und Pre Outs für meine Neumann KH 120 die daran laufen sollen.

Vom Platz her darf er leider nicht tiefer als 33,5 cm inkl. Anschlüsse sein.

Preis wäre jetzt erstmal nebensächlich.

So richtig viel Auswahl habe ich jetzt nicht gefunden.

Könnt Ihr mir noch weitere Geräte empfehlen oder was zu den sagen, die ich schon in der Auswahl habe:

Marantz M-CR612
B&W Formation Audio
Bluesound Node 2i
Denon DRA 100 (bin mir nicht sicher ob der Airplay 2 hat?!, ansonsten würde mir der gut gefallen)

Danke und viele Grüße
Martin
wagnju
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jan 2020, 17:37


[Beitrag von wagnju am 10. Jan 2020, 17:39 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#3 erstellt: 15. Jan 2020, 10:51
Mit über 40 cm Tiefe wäre der NAD mal raus.

Persönlich würde ich zum Node 2i tendieren, aber der hat in deiner Konstellation ein Anschlussproblem. Der optische Digitaleingang ist leider ein Kombieingang mit dem analogen. Also entweder digital oder analog. Beides gleichzeitig geht nicht. Ansonsten für mich aber aus der Auswahl das stimmigste Gerät.
Heos kann ich nicht beurteilen. Sonos hat die ja schon erfolgreich verklagt
Formation Audio ist für einen reinen Airplay Empfänger wieder zu teuer. Ohne ein externes Gerät zum Streamen kann der so gut wie gar nichts. Roon ist da schon Pflicht.
Was ist denn das besondere an Airplay 2?

Rainer
matthias1711
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Feb 2021, 20:01
Eigentlich braucht jeder Airplay 2, der Musik von einem iPhone oder iPad zur Stereoanlage streamen will. Hier einige Gründe:

  1. Mit Airplay 2 erfolgt die Musikausgabe unabhängig vom restlichen Smartphonebetrieb. D.h., die Musikwiedergabe wird nicht durch Klingeltöne bei Anrufen oder durch ein zwischendurch gestartetes youTube Video unterbrochen.

  2. Die Übertragungsqualität entspricht Apple Lossless, d.h. Musik kann in CD Qualität übertragen werden (sofern auf dem iPhone Quellen in entsprechender Qualität vorhanden sind)

Ich stand vor einiger zeit vor einem ähnlichen Problem wie Martin. Ich suchte einen Streamer für meine Aktivboxen Canton Smart A45 mit folgenden Möglichkeiten:

  1. Line-in Anschluss meinen Plattenspieler, idealerweise mit Phonovorverstärker
  2. Optical-in für mein TV
  3. Netzwerkanschluss und Verwaltung meiner gescannten CD Sammung auf einem NAS
  4. Airplay 2 für mein iPhone

Hinzu kam noch der Wunsch nach einer angenehm bedienbare App zur Steuerung des Ganzen.

Ich habe mir viele Lösungen angeschaut, aber keine einzige gefunden, die wirklich alle Kriterien erfüllte, so z.B.:
NAD M50.2
Ein tolles Gerät im klassischen Hifi Style. Sogar nutzbar als hochwertiger CD Player und CD Rippen, NAS inklusive. Leider mit veralteter Festplattentechnik und ohne Airplay 2 und auch ohne Phono Vorverstärker.
Bluesound Vault 2i
Sozusagen der "kleine" NAD M50.2, dafür mit Airplay 2 aber ohne CD Wiedergabe und auch ohne Phono Vorverstärker. Der Vault 2i ist aber ausgeschieden weil er einen Lüfter hat. Ich stelle mir prinzipiell keine Geräte mit einem lärmenden Lüfter ins Wohnzimmer.
Roon auf dem NAS
Ich hatte 1 Jahr lang Roon auf einem NAS, mein Roon Endpoint war ein Raspberry Pi der die Musik via USB auf meine Aktivboxen brachte. Roon ist die perfekte Lösung für die Verwaltung einer gescannten CD Sammlung! Den Plattenspieler und das TV konnte ich ebenfalls direkt an die Aktivboxen hängen. Leider gab es im System kein Airplay 2.
NAD C658
Ein kompletter Vorverstärker, der alle Wünsche erfüllte, mit Airplay 2, mit Phono Vorverstärker und mit BluOS für die Verwaltung meiner CD Sammlung. Einziges Manko ist die etwas billig wirkende Anmutung. Zum Zeitpunkt des Tests gefiel mir allerdings BluOS im Vergleich zur Roon Software nicht, z.B. gab es keine automatische CD Cover Erkennung wie bei Roon (perfekt) oder Apple Music (so lala).
Sonos Port
Line-in = ja
optical-in = nein
Verwaltung CD Sammlung = ja
Airplay 2 = ja
Hinzu kommt, dass Sonos als einziger Anbieter Apple Music auf dem Gerät unterstützt. D.h., die Musik geht folgenden Weg:
Internet --> (Ethernet Kabel) --> Sonos Port --> (Coax Kabel) --> Aktivbox.
Beim iPhone ist der Weg viel länger und (bei schwachem) WLAN empfindlicher:
Internet --> (WLAN) --> iPhone --> (WLAN/Airplay 2) --> Port --> (Coax Kabel) --> Aktivbox.
Bluesound Node 2i
im Prinzip ähnlich wie der Port, allerdings mit einem optical-in, dafür ohne integrierte Apple Music Unterstützung und etwas teurer als der Sonos Port.

Ein modernisierter NAD M50.2 hätte mir am besten gefallen, allerdings sind knapp 5.000€ auch eine Hausnummer. Der NAD C658 hätte alle meine Wünsch erfüllt. Allerdings brauchte ich keinen Vorverstärker und auch keinen DAC. Vielleicht habe ich ihn mir nur zum falschen Zeitpunkt angeguckt und BluOS (im Vergleich zu Roon) als schlecht empfunden. Ich habe mich jetzt für den Sonos Port entschieden, glaube aber dass es nur eine Übergangslösung ist. Vielleicht überarbeitet NAD ja noch einmal den M50.2?
matthias1711
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Feb 2021, 18:49
Noch ein Tipp an den Themenersteller.

Als Minimallösung könntest du dir ein Apple AirPort Express (2. Generation) kaufen. Die gibt es aber nur noch auf dem Gebrauchtmarkt. Im letzten Update (2018 glaube ich) hat Apple für das Gerät noch Airplay 2 integriert. Zusätzlich bietet die AirPort Express einen kombinierten Line-Out/Optical-Out Ausgang. Damit könntest du in den Line-In oder den Optical-In deines vorhandenen WXC-50 gehen.

Die AirPort Express kosten aktuell zwischen 50 und 100€. Damit wäre das (glaube ich) die preiswerteste Möglichkeit, um deine vorhandene Anlage mit Airplay 2 zu erweitern.


[Beitrag von matthias1711 am 11. Feb 2021, 18:50 bearbeitet]
piercer
Stammgast
#6 erstellt: 11. Feb 2021, 21:58
Seit wann hat denn der Vault 2i einen 'lärmenden Lüfter'

Wäre mir neu...
matthias1711
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Feb 2021, 22:07
zumindest hat er einen Lüfter (laut Testbericht) ... und da bin ich allergisch gegen. Meiner Meinung nach hat in einer Hifi Anlage kein Lüfter was zu suchen. Ich höre die und die stören mich.
piercer
Stammgast
#8 erstellt: 12. Feb 2021, 00:38
Naja, scheint ja ein schönes Käseblatt zu sein...

Mein V2i hat definitiv keinen Lüfter!
matthias1711
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Feb 2021, 00:51
OK, offensichtlichhabe ich da etwas verwechselt und im Test wurde das Festplattengeräusch bemängelt. Ich habs auch wiedergefunden.

Zitat:
Bei der Festplatte handelt es sich um eine Western Digital Red aus der langlebigen Server-Serie. Ausgeführt im 3,5-Zoll-Format, ist sie in einem ruhigen Raum in drei Metern Abstand noch etwas hörbar – freilich nur dann, wenn keine Musik läuft. Selbst durch leise Klänge wird das Laufgeräusch sicher verdeckt.

Ein Kühlgebläse ist im Vault 2i nicht verbaut.


Tut mir leid, aber läuft für mich aufs Gleiche hinaus, bzw. habe ich ja auch schon beim NAD M50.2 geschrieben. Warum verbaut ein Hersteller wie NAD oder Bluesound heute noch Festplatten und dazu noch 3.5" Trümmer? Ich will im Hifi Regal auch keine Festplatten summen hören.

Ich hatte mir vor ein paar Jahren mal ein lüfterloses, wohnzimmertaugliches QNAP NAS gekauft, aber damals mit 2.5" Festplatten. Das Teil habe ich sofort nach dem ersten Einschalten aus dem Wohnzimmer verbannt.

Ich bin da halt sehr empfindlich und andere offenbar weniger. Ist halt so.


[Beitrag von matthias1711 am 12. Feb 2021, 00:56 bearbeitet]
piercer
Stammgast
#10 erstellt: 12. Feb 2021, 09:24
Ich hab keine Probleme mit dem V2i; weder bei CD und 3,50m Abstand
noch bei den Streamingdiensten, da hörst Du absolut Null.

Wenn Du auf eine Festplatte verzichten kannst, schnapp Dir den Node 2i..

..ist zwar noch relativ früh...
matthias1711
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Feb 2021, 12:03
Den Node 2i hatte ich neben dem Sonos Port auch selber getestet. Beide Geräte sind schon relativ ähnlich.

Ich hatte mich für den Sonos Port entschieden. Hauptgrund war, dass der Sonos Port Apple Music als Streaming Dienst direkt an Bord hat. Mittlerweile läuft er aber ein paar Wochen und ich halte Apple Music als integrierten Streaming Dienst gar nicht mehr für so wichtig, besonders weil die Bedienung nicht so gut ist wie die Originalbedienung am iPhone.

Aber ich sehe den Sonos Port ohnehin nur als Übergangslösung. Wenn ein modernisierter NAD M50.2 (mit SSD und Airplay 2) oder Vault 2i (mit SSD) kommen sollte, werde ich mich vielleicht noch einmal umorientieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Streamer-Bridge an DAC/Vorverstärker gesucht
jack5627 am 04.12.2020  –  Letzte Antwort am 05.12.2020  –  3 Beiträge
Multimedia-Player mit Airplay
BOBEK99 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  2 Beiträge
Suche Netzwerkplayer/Streamer
Pacco_Royal am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  2 Beiträge
Suche MM-Festplatte / Streamer
Dusistrike am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  2 Beiträge
Suche Audio Streamer ?
LG32LD450 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  3 Beiträge
Musikserver/Streamer
megaharry am 07.01.2022  –  Letzte Antwort am 23.01.2022  –  12 Beiträge
Multimedia-Streamer mit HDD
bumblebeeman85 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  2 Beiträge
Streamer Internetradio mit Fernbedienung
michhart am 18.01.2021  –  Letzte Antwort am 09.02.2021  –  6 Beiträge
Airplay nachrüsten
RichardF. am 08.11.2020  –  Letzte Antwort am 30.01.2021  –  3 Beiträge
Streamer für Accuphase Vorstufe?
Nepali01 am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.837 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWarrenabema
  • Gesamtzahl an Themen1.526.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.052.590