Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 622 verzerrt

+A -A
Autor
Beitrag
Kalimera
Stammgast
#1 erstellt: 09. Nov 2009, 18:15
Guten Abend,
Ich habe ein Problem mit meine mDual 622, zur Plattenmitte klingt es verzerrt. Was kann das sein? Montiert ist das Originalsystem ULM55 Das Systrm muss ja richtig eingestellt sein da es nur in einer Position passt.
Der Tonarm ist frei beweglich, er zieht bei Antiskating 0,5 ohne Ruckeln nach Außen, durch anhauchen bewegt er sich auch reibungslos.
Ich habe keine Tonarmwaage um meine Auflagekfraft genau einzustellen, kann es sein das es an diesem Punkt liegt?
Letzte Möglichkeit die mir einfällt wäre die Nadel, was taugt hier als Ersatz (oder komplettes System)?
Hoffe ihr könnt helfen Gruß Kai
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2009, 18:30
Hallo,

eine Überprüfung der Auflagekraft mit einer Tonarmwaage wäre schon einmal empfehlenswert.


Was mir noch einfällt, ist eine verschmutzte Nadel. Reinige die mal gründlich mit einem kleinen Nadelpinsel, den du mit Isopropanol befeuchtest.
Verschmutzungen an der Nadel (die muss man nicht mal mit einer Lupe sehen können) führen manchmal zu üblen Verzerrungen.

Ansonsten könnte die Nadel natürlich auch verschlissen sein.
Kenne mich über die Ersatzteillage bei ULM-Systemen aber nicht so aus, evtl. gibts die Nadeln noch neu zu kaufen.


Gruß
Benjamin
Kalimera
Stammgast
#3 erstellt: 09. Nov 2009, 18:34
Danke für die Antwort, was mir noch einfällt das Gummi der Nadel kann doch uach verhärtet sein. Wenn ich jetzt eine Originalnadel kaufe die is dann ja auch alt weil von Dual, wie ist das dann mit dem Gummi.
Kai
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2009, 19:10
Hallo,

keine Ursache.


Das Gummilager könnte tatsächlich erhärtet sein, da habe ich keine Erfahrung wie das bei den ULM-Systemen so ist.
Habe nur einige alte Audio Technica und Shure-Systeme, da sind die Gummilager allesamt noch i.O.

Ein Risiko ist bei NOS (New Old Stock - unbenutzt aber alt) Nadeln immer dabei, wenn ich dahin gehend auch noch keine machen musste.


Probehalber kannst du mit der Auflagekraft mal ein Stück nach oben gehen. Bis an die Grenze des vom Hersteller empfohlenen und auch mal darüber hinaus. Sollte sich so eine Besserung ergeben, weißt du, woran du bist.


Gruß
Benjamin
Kalimera
Stammgast
#5 erstellt: 10. Nov 2009, 16:36
Hi, habe das nun probiert empfohlen ist das system von 1,25-1,5g ab 1,75g wird es besser. Alle angaben sind laut der Skala am Tonarm. Wenn es also daran liegt warum verzerrt es nur innen?Welche Ersatznadeln sind sinvoll, habe gehört es sollen die Ortofon OM Nadeln passen, stimmt das?
Grüße Kai
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2009, 17:39
Hallo Kai,

deinen Symptomen nach würde ich nun sagen, die Nadel ist verschlissen.

Justieren kannst du ja am ULM-System nichts. Da man Verzerrungen immer zuerst in den Innenradien hört, macht sich Nadelverschleiß dort auch zuerst bemerkbar.
Eine Erhöhung der Auflagekraft macht es vllt. auch der verschlissenen Nadel zunächst etwas leichter. Das kann ich aber mangels Erfahrung nicht sicher sagen.

Auf alle Fälle solltest du mindestens ein Mal die eingestellte Auflagekraft mit einer Tonarmwaage überprüfen, dann weißt du, ob die Skala am Dual noch richtig geht.


Weißt du, wie lange die Nadel schon gelaufen ist?


Zur Nadelfrage habe ich dieses Dokument gefunden. Dein ULM 55 ist jedoch nicht aufgeführt.
Evtl. meldet sich noch ein ULM-Experte dazu.


Gruß
Benjamin
Kalimera
Stammgast
#7 erstellt: 11. Nov 2009, 17:33
Hi, danke hoffentlich meldet sich ein ULM experte, würd mir echt helfen.
Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik verzerrt
d0um am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  38 Beiträge
Neue Nadel klingt verzerrt
ckuckuck am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  27 Beiträge
Hochton verzerrt
westrich-08 am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  5 Beiträge
Studio MC 622 - Wert?
edin555 am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  4 Beiträge
technics 1210 Tonarm zieht nach außen trotz Antiskating 0
dodd am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  16 Beiträge
Antiskating Einstellung
Analog_72 am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  13 Beiträge
Tonarm bewegt sich nicht richtig!
Windymike am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  10 Beiträge
problem mit dem tonarm
-kirsten- am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Technics 1210 antiskating Defekt- Zieht nach innen
Bananaking am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  11 Beiträge
Tonarm driftet nach außen
nostalgiker am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.267