Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T.BONE MB85 Mikrofon

+A -A
Autor
Beitrag
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Dez 2009, 01:07
Hallo leute!
Ich bin neu hir, und bitte entschuldigt meine rechtschreibung.
Könt ihr mir sagen was ihr von T.BONE MB85 Mikrofon haltet? Den ich habe einen aber ich bin nicht ganz zufrieden damit. Ich kenne mich nicht so gut mit Mikrofonen aus, aber vileicht liegt es nicht nur am Mikrofon. Mein problem ist das die qualität schlecht ist.
Ich habe ein T.BONE MB85 Mikrofon und arbeite mit Computer, mit Magix Music Maker 16.
Ich würde mich für jede Hilfe freuen.
mfg
Bjoernman
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2009, 01:34
Wie hast du das Mikrofon den an deinen PC angeschlossen?
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Dez 2009, 16:51
Mit USB.
Bjoernman
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2009, 19:38
Das Mikrofon hat keinen USB Anschluss.
In was für ein interface geht das Mikrofon denn bei dir?
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Dez 2009, 00:21
Genau so ein kabel habe ich wie auf dieser seite.Kabel


[Beitrag von NIL92 am 09. Dez 2009, 00:24 bearbeitet]
freakyfabi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Dez 2009, 01:12
Dann würde ich das mal als grund nennen (ich kenne mich im bereich mikrofone aber eigentlich nicht wirklich gut aus!)
in diesem kabel findet eine komplette wandlung statt, denke nicht, das die allzu gut ist..

mikrofon gibt verschieden hohe spannungen aus, diese werden nicht nur einfach digitalisiert, sondern auch noch so umgewandelt, das dein betriebsystem damit was anfangen kann. der usb-port ist nämlich eigentlich kein sound-eingang!

dieser umwandlungvorgang ist halt entsprechend auffändig, wenn das von einer schaltung in einem kabel gemacht wird, das zudem noch für 14,90€ entwickelt, produziert, und vertrieben werden kann, dann denke ich mir mal, das das nicht die beste methode ist.

aber bevor du mir das jetzt glaubst, warte bitte noch auf ne antwort von jemandem, der sich da wirklich mit auskennt ^^
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2009, 02:44
Wo ist das Problem genau?

Die Soundqualität sehe ich prinzipiell weniger kritisch, die Werte von Mikrofon und Umgebung schwanken weit mehr als die der Elektronik.


[Beitrag von Amperlite am 09. Dez 2009, 02:45 bearbeitet]
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Dez 2009, 12:44
Brauche ich beseren mikrofon wie ich es verstanden habe?
Hast du an so etwas gedacht wegen Umgebung wie in diesen Video.Vorbereitung auf gesang


[Beitrag von NIL92 am 09. Dez 2009, 12:46 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2009, 12:55

NIL92 schrieb:
Brauche ich beseren mikrofon wie ich es verstanden habe?

Eine Problembeschreibung wäre erst mal nötig. Was GENAU stimmt nicht mit der Qualität?
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 09. Dez 2009, 12:59
stime klingt komisch, und ist leise obwohl ich die lautstärke laut gestelt habe.


[Beitrag von NIL92 am 10. Dez 2009, 20:20 bearbeitet]
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Dez 2009, 20:23
Brauch ich vileicht einen Mikrofonverstärker?
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2009, 08:22
Kann es sein, dass der Wandler keine 48V Phantomspeisung bereitstellt?
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Dez 2009, 12:39

Amperlite schrieb:
Kann es sein, dass der Wandler keine 48V Phantomspeisung bereitstellt?

Wo kan ich den das sehen?von der seite habe ich genau dieses Mikrofon gekauft,wen es dir was hilft:MB 85 Mikrofon


[Beitrag von NIL92 am 11. Dez 2009, 12:43 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2009, 12:41
Bedienungsanleitung. Auf der Homepage steht davon nichts. Es gibt einen ähnlichen Adapter beim Thomann, bei dem die Phantomspeisung explizit erwähnt wird.

Ob das Mikro die Speisung braucht, weiß ich nicht. Siehe Bedienungsanleitung Mikrofon.
Bei Kondensatormikrofonen ist sie nötig, bei dynamischen nicht.


[Beitrag von Amperlite am 11. Dez 2009, 12:43 bearbeitet]
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Dez 2009, 12:52

Amperlite schrieb:
Bedienungsanleitung. Auf der Homepage steht davon nichts. Es gibt einen ähnlichen Adapter beim Thomann, bei dem die Phantomspeisung explizit erwähnt wird.

Ob das Mikro die Speisung braucht, weiß ich nicht. Siehe Bedienungsanleitung Mikrofon.
Bei Kondensatormikrofonen ist sie nötig, bei dynamischen nicht.

Ich finde nichts. Ich habe auch von Thomann gekauft.MB 85 Mikrofon
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 11. Dez 2009, 12:55
Ist dynamisch, braucht keine Speisung.

Probier das Mikro doch mal direkt am Onboard-Eingang des Rechners.
NIL92
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Dez 2009, 13:06

Amperlite schrieb:
Ist dynamisch, braucht keine Speisung.

Probier das Mikro doch mal direkt am Onboard-Eingang des Rechners.

Dan brauche ich anderen stecker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Altes Mikrofon
salbei am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  4 Beiträge
Denon DL103 & Mikrofon-Übertrager?
jawattn am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  12 Beiträge
Ich möchte einen Plattenspieler; Kenne mich aber nicht mit der Technik aus.
Andy4u am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  51 Beiträge
Keine Ahnung was ich brauche ! HILFE bitte :-)
stevbutcher am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  24 Beiträge
Kenne mich nicht aus....Plattenspieler läuft, aber spielt nicht ab!
whatever13778 am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  7 Beiträge
Was haltet ihr von diesem getunten Thorens?
johannhh am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  12 Beiträge
Was haltet ihr von diesem Plattenspieler?
buchleser am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  10 Beiträge
Was haltet ihr von solchen Plattenspielern?
Kalle_Grabowski am 09.07.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2003  –  17 Beiträge
Bin ich verrückt oder nicht ? :D
Pioneer_Freak am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  8 Beiträge
Ich kann mich nicht entscheiden....Help!
maxx² am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.574