Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Mirkofon,,,

+A -A
Autor
Beitrag
Ganovi
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2005, 12:30
Hallo liebe Forum-User,

ich habe ein mittelwertiges Mikrofon gekauft und wollte damit am PC was aufnehmen.
Sobald ich jedoch das Mirkrofon ins Mic-In des PCs stecke, Rauscht der Ton und die Aufnahme ist nicht zu gebrauchen.
So, jetzt kommt das merkwürdige daran.
Mache ich jedoch eine Aufnahme an meinem Notebook OHNE Netzbetrieb, sondern mit Akku-Betrieb, dann rauscht nichts und ich kann normal aufnehmen. Sobald ich jedoch das Netzeil anschließe fängt die Aufnahme an zu rauschen.

Woran könnte das liegen? Das Mikrofon ist ja nicht direkt mit dem Stromnetz verbunden, warum entsteht dieses Rauschen wenn ich eine Aufnahme mache sobald der PC oder das Notebook am Stromnetz hängt?

Hat dafür jemand eine Erklärung?

Einstellungen in der Soundkarte und Lautstärke der Aufnahme sind überprüft und sollten keine Probleme machen...

Danke schon mal...
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Apr 2005, 12:35
Rauscht es (wie Wasser) oder brummt es?
Was ist es für ein Mikrofon? Ist es speziell für den PC geeignet oder ist es eigentlich für ein Kassettengerät gebaut?
Ein PC liefert normalerweise eine Speisespannung am Mikanschluss für die speziellen PC-Elektretmikrofone. Normale Mikrofone können allenfalls hier einen Kurzschluss erzeugen oder es entsteht eine Verbindung der Speisung mit der NF, was zu Brummen führen kann oder allenfalls zu Rauschen, wenn die Speisung über eine Zenerdiode stabilisiert wurde.
sibro
Stammgast
#3 erstellt: 18. Apr 2005, 19:02
1) ist es ein dyn. oder (innerbatt.gespeistes) Elektret-Kondens.Mike ? Inn.Koppel-/galv.Trennkondens.defekt ??
2) beim Notbuck kommt noch dazu, daß internes Mikrofon (vorhanden ?)ausgeschaltet wird beim Einstecken, ggf, wie schon vorher geantwortet, eine eig. Speisespanng. austreten kann.
3) es hat sich mit den Jahrzehnten der Mikrofontechnik, erst i.letzten Jahren mit PC-Verarbeitung viel geändert !!
4) gibt somit reichlich Komplikationen, also Schritt für Schritt die Geräteeigenschaften Mikro wie der PCs klären.
PS. Bei meinem Notbuck von 2001 jetzt wieder, nach Einstecken von ext.Mikro (was einwandfrei funktioniert) das interne Mike irreversibel ausgefallen. Dies.Fehler wurde noch z. garntiezeit mit neuem (!!)Motherbord behoben, jetzt nicht mehr möglich !!
Sachen gibts, die glaubt und versteht man einfach nie !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl Aufnahme am Notebook übersteuert
local-net am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  18 Beiträge
Problem mit Tapedeck (Aufnahme)
phil-z am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
gx635d ohne aufnahme
vampyr am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  3 Beiträge
Plattenspieler+Aufnahme
m13 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  14 Beiträge
Phonoverstärker rauscht
am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  9 Beiträge
Metallstab rutscht aus Aufnahme am Kassetteneinschub
B0ERG am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
DUAL 606 rauscht
Dark_Helmet am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  4 Beiträge
Bandmaschine: Dumpfer Ton und keine Aufnahme mehr!
Janek am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  10 Beiträge
DIN Kabel für Aufnahme und Wiedergabe
Capitol am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  14 Beiträge
Problem bei Aufnahme auf Tonbandgerät
2006gerd am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.070