Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Saba PSP 180 läuft zu schnell (unter anderem)

+A -A
Autor
Beitrag
axlrose3105
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Dez 2009, 18:44
Hallo hallo!

Nun, da mein eigener Plattenspieler seinen Dienst nach meinen Vorstellungen verrichtet, kümmere ich mich um einen alten Plattenspieler eines Freundes.

Dieser hat folgende Probleme:

- das nervigste Problem ist egtl, dass das Gerät zu schnell läuft. Also nicht etwa so wie wenn man auf 45upm anstatt auf 33upm stellt, sondern so als wenn man die Geschwindigkeit mittels eines Reglers hochgestellt hätte.

Der Spieler hat einen Riemenantrieb. Meine Vermutung ist, dass möglicherweise der Riemen durchgenudelt ist. Wenns am Motor liegt wäre das ganze wahrscheinlich zu aufwändig und nicht lohnenswert oder?

Zweitens:

- die Nadel scheint wohl auch ziemlich runtergespielt zu sein. Nach meiner Recherche hat das Gerät einen Audio Technica ATN 71 Abnehmer. Würde sich das Aufrüsten auf ATN96 lohnen oder ist die Verbesserung nur minimal? Sonst wäre eine neue Nadel um einiges günstiger.

Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass das finanzielle Budget doch eher eingeschränkt ist (Student) und ich die Reparatur daher so günstig wie möglich halten möchte.

Grüße, cyrus.
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2009, 10:06
Hallo,

der Plattenspieler hat sicher Potis zum Einstellen der Geschwindigkeit, sowohl außen (Pitch) als auch innen (Grundeinstellung der Sollgeschwindgkeit).
Innen sind diese oft mit 33 und 45 beschriftet, für die jeweilige Geschwindigkeit.

Häufig gibt es an diesen Potis Kontaktschwierigkeiten.
Abhilfe: Ein wenig Kontaktspray einsprühen und mehrmals hin- und herdrehen.
Die Stellung der Potis auf der Platine davor idealerweise markieren.

Wäre der Riemen ausgeleiert, würde der Plattenspieler zu langsam laufen, nicht zu schnell.


Zwischenbemerkung: Das Problem kommt hier recht häufig, eigentlich sollte die Suchfunktion Auskunft geben.



Zur Nadelfrage; das AT71 ist ein Einsteigersystem, macht aber schon Spaß. In ebay tauchen ab und zu noch Originalnadeln auf, auch elliptische.

ATN96 kenne ich nicht, du meinst evtl. das AT95. Das wird in der selben Klasse spielen wie das AT71.



In der Hoffnung, dass meine Tips hier zur Anwendung kommen,
Gruß
Benjamin
axlrose3105
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Dez 2009, 19:47
Das Gerät hat keine Pitch-Einstellung, sonst hätte ich da mal nachgeschaut.

Sind diese Potis nur durch öffnen des Gerätes zu erreichen?

Sonst würde ich das Gerät mal lieber jemand anders anschauen lassen, da ich mit Elektronik lieber nicht rumhantiere und das Gerät nicht zerstören will.

Ich hatte hier im Forum auch schon rumgesucht aber in den meisten Fällen handelte es sich dabei um Direktdreher...oder macht das in dem Fall keinen Unterschied?

Zur Nadel: Dann werde ich da wohl einfach zur AT71 Nadel greifen, wäre wohl am einfachsten.
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2009, 20:37
Hallo,

auch die meisten Riementriebler haben einen Drehzahl-Regelkreis, wenn sie nicht gerade über einen 220V-Synchronmotor o.ä. angetrieben werden.


An die Potis wirst du evtl. herankommen, wenn du die Bodenplatte abschraubst, falls möglich.
Du könntest dann ein Foto hier reinstellen, falls du die Potis nicht erkennst.
Aber wenn du gar keine Ahnung von der Materie hast, solltest du dann doch besser die Finger davon lassen und mal einen Kollegen reinschauen lassen, der sich etwas besser damit auskennt.

Oft sind in der Bodenplatte 2 Löcher drin, die mit 33 und 45 beschriftet sind. Wenn du dahinter Potis erkennst, kannst du versuchen, diese von außen mit einem feinen Schraubendreher hin- und herzudrehen, dann die Grundeinstellung wieder einstellen.
Natürlich bei vom Netz genommenen Gerät!



Falls die Nadel fürs AT71 nicht wesentlich günstiger zu bekommen ist als ein AT95, könntest du über einen Kauf desselben nachdenken.
Hast dann allerdings den Aufwand mit dem Einbau und der Justage des Systems, aber alles machbar und man wird nicht dümmer dabei.



Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saba PSP-350 Tonabnehmerwechsel
Volnox am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  23 Beiträge
SABA PSP 450 Tangential
cromacoma am 23.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  12 Beiträge
Verschiedene Fragen zu SABA PSP 250
Woschdebobbel am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  7 Beiträge
thorens td 180 läuft zu schnell
max_farmer am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  10 Beiträge
Starke Gleichlaufschwankungen bei SABA PSP 250
krugerdave am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  7 Beiträge
Saba PSP 360, öffnen
sandmann319 am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  9 Beiträge
Saba psp 350 Datenblatt
shivalittle am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  8 Beiträge
Saba PSP 480
Dynacophil am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  44 Beiträge
Saba PSP-250 Nadel/System
dark_aragon am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  7 Beiträge
SABA PSP 284 - Auflagegewicht etc ?
Gonzore am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.589