Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Oracle Delphi Lagerproblem

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Schwerhörige
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2009, 11:42
Fröhliche Weihnachten allen zusammen.
Ich habe ein Problem mit meinem Delphi Mk III.
Ich habe den Dreher gebraucht gekauft. Nach dem ich den Dreher zusammenbaute (Plattenteller in Lagerbuchse) und in das erste mal hörte, war das Gerät gut am eiern. Also erstmal Riemen getauscht. Liefe aber immer noch schlecht. Dann Lager auseinandergeschraubt, gereiningt, Öl rein, Achse geölt wieder ins Lager gesteckt und gehört. nach einer Platte, das gleiche Problem. Der Plattenteller schafft 1/4 Umdrehung, dann steht er. Als Öl habe ich vollsymthetisches 10/40 benutzt. Weiss jemand Rat?
raphael.t
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2009, 16:40
Hallo!

Ohne Riemen, wenn ich dich richtig verstehe und du schubst den Teller leicht an, schafft er grade mal 1/4 Umdrehung?
Ich kenne leider das Oracle Tellerlager nicht, aber das widerspräche jeder Logik.
Ein Tellerlager muss leichtgängig sein.
Hörst du dabei Schleifgeräusche?


Grüße Rashael
applewoi
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2009, 17:35

Der_Schwerhörige schrieb:


Dann Lager auseinandergeschraubt, gereiningt, Öl rein, Achse geölt wieder ins Lager gesteckt und gehört. nach einer Platte, das gleiche Problem. Der Plattenteller schafft 1/4 Umdrehung, dann steht er.




Hm, das hört sich nach Transport bzw. Lagerschaden an.
Wenn der Innenteller eiert(wie? Höhenschlag, Seitenschlag oder beides?) wird wohl die Achse einen Hau bekommen haben.
Ansonsten müsstest Du das ganze nochmal genauer beschreiben, so ist das ein bisschen dünne für Ferndiagnosen.

Frag auch mal Joel, (user violette) per PM, vielleicht kann er da was richten.


frnk
Der_Schwerhörige
Neuling
#4 erstellt: 26. Dez 2009, 18:09
Einen Transportschaden schieße ich mal aus. Habe extra den Teller gesondert transportiert. Schleifgeräusche habe ich auch nicht. Ebenso ist kein Höhenausschlag vorhanden. Wenn ich den Teller abnehme und wieder aufsetze funzt die Der Dreher ca. 1h. dann wird er stetig langsamer.
applewoi
Stammgast
#5 erstellt: 26. Dez 2009, 19:11
Dann ist es das Lager.
Da sind Teflonringe drin, die mit der Zeit wohl aufquellen und zuviel Lagerreibung verursachen, je länger das Lager läuft, um so schlimmer wird es dann kommt noch die Erwärmung durch die erhöhte Reibung hinzu und lässt das Lager komplett festgehen.
Oracle selbst bietet einen Lagertausch für ungefähr 300USD an.
Dies war wahrscheinlich auch der Grund für den Verkauf des Drehers.

Das Thema wird auch auf DiY Audio (englisch) behandelt:

http://www.diyaudio....eve-right-speed.html

Ein Versuch, wenn einem die 300 Ocken zuviel sind wäre, das Lager leermachen, mit Politurpaste vollzukippen und es mit dem Akkuschrauber und einem passenden Holzstab(Buchenholzdübel gehen ganz gut) etwas aufzuweiten. Danach wieder gut reinigen und mit einem dünnflüssigen Öl (0W50, 10W60) auffüllen. Viel kaputtmachen kann man ja so nicht mehr.


frnk


[Beitrag von applewoi am 26. Dez 2009, 19:22 bearbeitet]
Der_Schwerhörige
Neuling
#6 erstellt: 26. Dez 2009, 23:56
Laut Audio System München gibt es für den Oracle keine Lager mehr :-(. Werde mal anfragen was ein Lager für den Mk V kostet. Paralell dazu bei bei Oracle in Canada. Hat denn keinen Oracle im Betrieb? Wie voll soll den das Lager mit Öl aufgefüllt werdern?
applewoi
Stammgast
#7 erstellt: 27. Dez 2009, 05:47
Wie schon in Posting #3 erwähnt, kontaktiere auch mal user "violette" vielleicht kann er da auch helfen.

Ich würde es so voll machen, bis oben überschüssiges Öl austritt.
Probier aber mal dünnflüssigeres als 10W40.


frnk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oracle Delphi MK IV
Justus_Liebig am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  3 Beiträge
Oracle Delphi MK IV
Schwaadlappe am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.05.2016  –  3 Beiträge
transrotor lager fett oder öl
ocean_zen am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  3 Beiträge
Lagerbuchse polieren, aber wie?
GandRalf am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  17 Beiträge
Hängender Plattenteller
LordA am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  9 Beiträge
Thorens TD 126 MK III Suche nach Plattenteller
Holzbocker am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  30 Beiträge
Problem mit Thorens TD 318 MK III
Schallplattenfreund am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  2 Beiträge
Wie zentriere ich einen Plattenteller auf fremder Achse?
wp48 am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  12 Beiträge
Acryl-Plattenteller-Fragen
jhaible am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  14 Beiträge
Plattenteller abnehmen: Thorens TD 145 Mk II
hoppelkopp am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedTorsten.74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.005