Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AKAI Tapedeck Totgestanden?

+A -A
Autor
Beitrag
mike_bols
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2010, 14:53
Hallo,

Ich besitze seit Anfang der Neunziger Jahre ein AKAI GX 65 Tapedeck, das, wie ich meine, eigentlich zur besseren Klasse gehört.

Nach Jahrelangem Stillstand wollte ich es heute in Betrieb nehmen aber es spielt keine Kassette mehr ab, sondern schaltet eine Sekunde nach dem Versuch des Anlaufens ab, so als wenn das Ende des Bandes erreicht wäre. Der schnelle Vor- und Rücklauf funktioniert aber einwandfrei.

Ich weiss hundertprozentig, daß das Kassettendeck vor zwei oder drei Jahren, als ich es das letzte mal benuntzte, noch tadellos funktioniert hat. Es steht wohl behütet zwischen anderen Hifi-Geräten mitten in meinem Anlagen-Turm, ist also kein Kellerkind o.ä.

Ich vermute, daß vielleicht das Öl in den Motoren verharzt ist.

Wenn ich das Tapedeck bei geöffneter Klappe ohne Cassette anschalte, laufen beide Motoren und auch die Gummi Andruckrollen. (Allerdings blieben sie beim Testen zwischendurch auch mal stehen und ich musste sie kurz "anschieben")

Gibt es eine Möglichkeit, daß Tapedeck wieder zum Laufen zu bringen?

Würde es vielleicht helfen, das Gerät für einige Zeit ohne Cassette laufen zu lassen?
cptfrank
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Feb 2010, 15:28
Hallo mike bols,
dieses Problem ist sehr häufig.
Es liegt normalerweise am gealterten Antriebsriemen.
Dann funktioniert das Spulen, aber für die Wiedergabe muß
der Kopfträger erst zum Band angehoben werden und das schafft der ausgeleierte Riemen dann nicht mehr.
Also Riementausch, dann sollte alles wieder laufen.
Bei der Gelegenheit sollte man auch gleich den Zählwerkriemen tauschen.
Gruß
Frank
mike_bols
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Feb 2010, 13:41
danke für den tipp. werde ich mal probieren.
mike_bols
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Feb 2010, 13:45
...obwohl, da fällt mir gerade ein:

die andruckrollen werden ordnungsgemäß and die achesen der motoren gepresst und drehen sich meistens auch.

ich habe eher den eindruck, daß die motoren zu schwach sind.

kann das sein?
killnoizer
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2010, 15:40
.

die Motoren sind zu schwach weil der Reibungswiderstand in allen Lagern durch eintrocknen / verharzen angestiegen ist .

es lohnt sich auch ganz vorsichtig die Capstan Lagerstellen zu ölen , Laufgeräusche nehmen dabei meist drastisch ab .


standzeiten sind echt ein problem bei Tapedecks .
cptfrank
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Feb 2010, 13:08
Hallo,
die Motoren werden durch Stehen nicht schwächer und die Lager sind normalerweise wartungsfrei.
Mit der Ölerei sollte man sehr vorsichtig sein.
Da kann man, bei zuviel, auch einiges zerstören!
Wenn man nicht,jedenfalls etwas, versiert ist,sollte man auch den Riementausch vom Fachmann durchführen lassen.
Beim , meist nötigen, Ausbau des Laufwerkes gibt es einiges zu beachten. Ich denke da nur an die Stifte zur Banderkennung.
Aber, es ist ein hochwertiges Gerät, und meiner Meinung nach lohnt es sich, es wieder in Gang zu bringen.
Gruß
Frank
Jazzy
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2010, 21:45

die andruckrollen werden ordnungsgemäß and die achesen der motoren gepresst
IMHO hat der GX 65 aber gar kein DD-Laufwerk?!Alles per Riemen,würde ich sagen,und die altern oft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AIWA Tapedeck spielt nicht mehr ab
JotBe am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  5 Beiträge
Neulingsfrage: Akai AP-M395 in Betrieb nehmen
Choriste am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  4 Beiträge
Problem: Akai GX-4000D läuft zu langsam
zlois am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  9 Beiträge
Akai GX 75, Bias nicht Kalibrierbar
Saxler am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  25 Beiträge
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
Es lebe das Tapedeck...
TheEagle am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  224 Beiträge
Kassettendeck schaltet immer ab
ulli-u am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  3 Beiträge
Zählwerksproblem Akai GX 625
Feuerwehrmann am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
Reverse Funktion am Akai GX 260D
highfreek am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  3 Beiträge
Tapedeck Dual C819 schaltet ein-aus !
Necki am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209