Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DP-37F startet nicht

+A -A
Autor
Beitrag
-burni-
Stammgast
#1 erstellt: 23. Apr 2010, 20:30
Hallo zusammen,
bei ebay habe ich obigen Spieler ersteigert mit DL110 Abnehmer (Nachdem mir der Sanyo TP-1400 so madig geredet wurde*g), heute kam dieser an, eigentlich gut verpackt, denn er sieht recht heile aus
Nunja aber das Gerät mag nicht starten, weder reagiert es auf "Up" noch auf Start und Stop, nur wenn ich den Tonarm zur Plattenmitte ziehe, fängt sich der Plattenteller an zu drehen, aber das war es auch. Leider lag keine Beschreibung dabei und ich weiß nicht so recht, ob ich einfach nur unfähig bin das Teil zu bedienen. Der Tonarm wird vom Gewicht hinten auch ganz gut nach oben gezogen...liegt es vlt. daran?
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 23. Apr 2010, 20:51

-burni- schrieb:
Leider lag keine Beschreibung dabei und ich weiß nicht so recht, ob ich einfach nur unfähig bin das Teil zu bedienen. Der Tonarm wird vom Gewicht hinten auch ganz gut nach oben gezogen...liegt es vlt. daran?



Ich würde sagen der Tonarm ist nicht balanciert. Wie man das macht, siehe hier in der Gebrauchsanweisung:

http://wegavision.pytalhost.com/denonDP-37F/

Wichtig ist es vor der Balancierung die Auflagekraft und das Antiskating (das bei dem Modell an die Auflagekraft gekoppelt ist) und Q-Damping auf 0 zu stellen.
-burni-
Stammgast
#3 erstellt: 23. Apr 2010, 20:56
...ahh ja das war es in der Tat, vielen Dank, es wird doch noch ein guter Freitag mit viel Musik.
-burni-
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2010, 11:08
ich hätte noch mal eine Frage, bei einigen Platten wie z.B. Sgt Pepper Heart Clubs Band sind bei einigen Liedern die Stimmen sehr weit weg und kaum hörbar (gehen in einer art Hall unter). Weiß jemand was das für ein Phänomen ist? Liegt das am Plattenspieler?

Danke
heisch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mai 2010, 15:58
Hallo burni
Das tönt irgendwie nach einem "Stereoproblem". Bist du sicher, dass beide Stereokanäle aus den Lautsprechern kommen. Auf Sgt. Pepper's sind die Stimmen oft sehr klar auf nur einen Kanal aufgeteilt, z.B. auf "A Day In The Life" hörst du links stellenweise überhaupt keinen Gesang.

Eine andere Erklärung wäre ein Verpolung bei den Anschlüssen an der Headshell: rechts hot = rot, links hot = weiss, rechts ground (E) = grün, links ground (E) = blau. Überprüfe doch mal, ob das bei dir so stimmt.

Gruss

Heinz
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 09. Mai 2010, 16:17
Also beim DL-110 sind zusätzlich zur schriftlichen Markierung auch Farbmarkierungen dran welches Kabel an welchen Anschluss gehört. Und das passt auch, also die Zuordnung der Farben.

Ich würde aber trotzdem mal die Headshell abziehen und schauen ob alles richtig angeschlossen und vor allem fest ist! Manchmal biegen sich diese kleinen Dinger wieder auf und man hat nen Wackler drin der zum Ausfall eines Kanales führt, man sollte die Kabel nicht zu einfach von den Anschlüssen ziehen können.


[Beitrag von germi1982 am 09. Mai 2010, 16:19 bearbeitet]
-burni-
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mai 2010, 16:59
Hallo ihr beiden,
danke schon mal für die Tipps, also wie germi geschrieben hat, die Stifte sind alle markiert und das sieht sehr korrekt aus und fest sitzen die auch. Also dieses "Echo" und das kaum verstehen der Stimmen ist nur bei dem Refrain! Am Anfang ist alles klar hörbar und erst beim Refrain sind die Stimmen kaum hörbar. Dieses Phänomen ist auch beim Nachfolgelied With a litte help from my friends vorhanden. Die Instrumente sind alle klar hörbar...

Wo ich so nachdenke, könnte das an den Boxen liegen, sind B&W 601 Bi-Amping, welches ich aber nicht einsetze, sondern überbrücke.


[Beitrag von -burni- am 09. Mai 2010, 17:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Automatikeinstellung Denon DP-37F
ClemensThoma am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  8 Beiträge
Denon DP-37F Netztrafo defekt
olihoi am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2016  –  11 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP 37f
Drago69 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  7 Beiträge
Denon DP 37f - Tonabnehmer Denon DL 110
MrMurphy am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
Denon DP-37F Plattenteller läuft nicht
Savik am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  6 Beiträge
Denon DP-37F+Ortofon OM40+Onkyo TX7730
mecki23 am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  6 Beiträge
Tonarm wandert beim Denon DP 37F
David.L am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  75 Beiträge
Denon DP-37F Plattenspieler ohne Bässe
JoshuaRollo am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  5 Beiträge
DENON DP-37F
Hifideldei am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  20 Beiträge
Tonabnehmer denon dp 37f
am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186