Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Plattenspieler bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
Dragor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2010, 17:00
Hallo,

wie man aus der Überschrift schließen kann, möchte ich mir einen Plattenspieler zulegen, allerdings nur bis zu 300€ ausgeben. Es wäre mein erster Plattenspieler überhaupt, habe also keine Erfahrnung damit.

Ich habe mich schomal in der Preisregion umgesehen und bin auf 2 Spieler gestoßen, welche ganz gut wirken.

Pro-Ject Debut III und Denon DP-300F.

Meine momentane Anlage besteht aus 2 MB Quart 450 und einem Sony STR-DE215 Reciever.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2010, 17:12
Hi,
würde dir nen gebrauchten nahelegen, neue sind im Preis/Leistungsverhältnis den alten Drehern nicht gewachsen.
Schau dich mal ein bisschen hier um, gibt praktisch jeden Tag nen Thread in dem passende Dreher empfohlen werden.
Direktantrieb oder Riemen?
Grüße,

Daniel
Dragor
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Apr 2010, 17:14
Danke.




Direktantrieb oder Riemen?

Da ich wirklich keine Ahnung von Plattenspielern habe, wüsste ich nicht welche Variante besser ist
High_Fidelity_Freak
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2010, 17:22
Hi,
meiner bescheidenen Meinung nach ist Direktantrieb, solange richtig konstruiert, in allen Punkten überlegen.
Riementriebler benötigen ab und zu nen neuen Riemen, bei Direkttrieblern reicht 1 mal im Jahr ein Tropfen Öl auf die Welle. Gleichlaufschwankungen sind bei Direkttrieblern auch meist geringer.
Heute werden allerdings überwiegend Riementriebler gebaut.
Sieh dich mal nach der Dual 5er und 6er Reihe um, Technics SL wäre auch ne Hausnummer. Dazu ein gutes System aus der unteren Mittelklasse und du hast für unter 300€ guten Klang
Grüße,

Daniel
Dragor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2010, 18:33
Danke erstmal für die Hilfe.

Gibt es da bestimmte Modelle aus der 5er bezw. 6er Reihe von Dual bzw welcher Technics SL wäre zu empfehlen.

Müsste ich auch noch etwas dazu kaufen, um den PS an meiner Anlage zu betreiben?

Hab die von meinem Vater bekommen, hab daher auch da null Ahnung.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2010, 20:01
Hi,
der Amp hat nen MM Phonoeingang, mit passendem Tonabnehmer ist der Spieler sofort einsatzbereit.
Willst du einen manuellen Dreher, nen Halbautomaten oder nen Vollautomaten?
Die SL Reihe und die 5er und 6er sind durchwegs gut, da kommt jedes Modell in Frage.
Grüße,

Daniel
Dragor
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2010, 15:24
Danke

Ich hab bei Ebay auf einen Dual CS 604, vllt. wird das ja was.^^
Hibbo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2010, 16:15
Unbedingt nur auf Spieler bieten, die du selbst abholen kannst, da bei dem Transport oft unsachgemäß verpackt wird und viel Schaden entstehen kann.

Alternativ auch mal im dual-board.de die Anzeigen durchschauen.

Der CS604 ist ein gutes Einstiegsgerät!
*-JP-*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2010, 16:23
Modelle bei Dual die du nehmen kannst sind:

504/510/521

604/621

die anderen 5er und 6er sind nicht für Standard 1/2 Zoll Systeme, sondern nur mit speziellen ULM Tonabnehmern nutzbar. Auch die Modelle 701/704/721 würden gehen, aber die liegen Preislich höher, so das es mit deinem Budget sehr sehr eng werden kann.

Alternativ würden auch noch die ganzen Wechsler der 12er Reihen gehen. Dabei handelt es sich aber zum großteil um Reibradler denen gern ein gewisses Rumpeln nachgesagt wird (ist mir aber bis jetzt nicht aufgefallen). Hier sinds der 1218/1219, 1224-1229, 1249 (Riemen) die ich besonders nennen würde. Speziell der 1218 und der 1228 stehen den jeweiligen Topmodellen in (fast) nichts nach, Hauptunterschied ist der kleinere Teller.
gdy_vintagefan
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2010, 17:15

*-JP-* schrieb:

Alternativ würden auch noch die ganzen Wechsler der 12er Reihen gehen. Dabei handelt es sich aber zum großteil um Reibradler denen gern ein gewisses Rumpeln nachgesagt wird (ist mir aber bis jetzt nicht aufgefallen). Hier sinds der 1218/1219, 1224-1229, 1249 (Riemen) die ich besonders nennen würde. Speziell der 1218 und der 1228 stehen den jeweiligen Topmodellen in (fast) nichts nach, Hauptunterschied ist der kleinere Teller.


Wobei ich aber vom 1224 eher abraten würde, denn der ist ein Einstiegsmodell und eigentlich für Kristallsysteme ausgelegt. Man kann natürlich auch ein Magnetsystem montieren, aber bei vielen dieser Systeme kommt es dann zu Brummeinstreuungen des Motors. Der 1225 (das ist ein 1224 mit Vierpol-Motor) ist ein netter Dreher, den hatte ich selbst mal. Bei der 122x-Reihe würde ich persönlich aber mit mindestens dem 1226 einsteigen.

Empfehlenswert wäre auch noch der 502 (Vorgänger des 504) oder der 1246 (Riemen; das war das letzte Topmodell als Wechsler, da dieser noch länger als der 1249 produziert wurde).

Falls es mit dem 604 nicht klappen sollte: Demnächst hätte ich so einen 1246 abzugeben. Ich warte nur noch auf ein bestelltes Ersatzteil (Kondensator), muss dieses dann einbauen, dann kann er verkauft werden. Ein toller Dreher, nur "leider" habe ich schon diverse andere Duals...

Gruß
Michael
germi1982
Moderator
#11 erstellt: 28. Apr 2010, 18:34
Lass mich raten, der Netzentstörkondensator ist hin....

Zum Glück hat mir mein Arbeitskollege der mir damals das Material für die Dual LED-Stroboskoplampe auch den Kram mitgebracht der auf Dualfreds Schaltbild war, aber nicht mit in die LED verbaut wurde.

So habe ich einen 68 nF MKP-Kondensator (selbstheilend) mit passender Spannungsfestigkeit hier liegen für den Fall der Fälle. Und ob jetzt 47 oder 68, das ist Wurst, hauptsache die Spannungsfestigkeit passt.

Der 704 wäre übrigens auch eine Option...wenn wir schon bei Dual sind...


[Beitrag von germi1982 am 28. Apr 2010, 18:38 bearbeitet]
*-JP-*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Apr 2010, 19:09
Jopp,

die 7er gehen auf jeden Fall. Es kommt etwas drauf an ob schon ein Tonabnehmer dabei ist oder nicht. Wenn nicht solltest du 100 € für einen angemessenen TA als minimum mit einkalkulieren.

Da kanns dann mit den 7ern eben schon wieder enger werden. Gerade wenn evtl. noch 1-2 Sachen am Dreher gemacht werden müssen.

Die 6er stehen den 7ern aber nur sehr wenig nach, der Unterschied ist (fast) vernachlässigbar, da hast du dann weitaus mehr Spielraum für einen Tonabnehmer, neue Nadel, oder vorallem Vinyl.

Gruß,

Jakob
Dragor
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Apr 2010, 19:17
Ich werde mal schaun wie sich das mit dem 604er entwickelt.
Die Auktion läuft in 2 Tagen aus und danach sehe ich ja was dran gemacht werden muss, obwohl in der Beschreibung steht das alles gut läuft.
MikeDo
Inventar
#14 erstellt: 28. Apr 2010, 21:02
Bis 300 Euro würde ich diesen hier in die engere Wahl nehmen. Zumal ein neues System dabei ist.
Ich hatte selber jahrelang einen TD 320 MK nix. War ein zuverlässiger Dreher, der richtig gut ist.



Fhtagn!
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2010, 05:00
Moin,

als absoluter Anfänger würde ich keinen der genannten Dreher kaufen.
Auch wenn die meisten robust und gut sind, es kann immer Stress damit geben. Ich habe selber noch einige Dual, Ärger macht sogar ein 704. Einen habe ich sogar schon verkauft, weil ich den Fehler nicht beheben konnte, auch nicht mit umfangreicher Hilfe des Dual Forums.

Der perfekte Anfängerdreher, der zudem auch bleiben kann weil er hervorragend ist, ist der Technics 1200/1210. Fast unzerstörbar und mit 300€ incl. System bei EBay gut zu bekommen.

MfG
HB
Dragor
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Apr 2010, 14:47
Im Moment liegt der Preis für den Plattenspieler (Dual CS 604) bei 31,50€. Wieviel ist der Wert?.

Das hier ist die Beschreibung:

Einer der seltenen direktgetriebenen Laufwerke von Dual.Hier ein

CS 604 Electronic Direct Drive in gutem optischen und sehr

gutem technischen Zustand.Zwei Geschwindigkeiten,33 und 45

UpM.Mit Antiskating,Pitchcontrol und beleuchtetem Stroboskop.

Braunes,sehr schlankes Chassis in sehr schönem Zustand.Mit

Dual TK 123 und sehr gutem System DMS 240 und Nadel

.Beide in sehr gutem Allgemeinzustand.

Abdeckung leider etwas mitgenommen,aber nicht kaputt

oder gebrochen.
Fhtagn!
Inventar
#17 erstellt: 30. Apr 2010, 16:02
Nicht soviel. Verkäufer mit erst 2 Bewertungen, miese Fotos, ich würds lassen.
Da würde ich lieber gleich einen 704 kaufen.

Der hier hat ein sehr ansprechendes System und sieht auch sonst gut aus. Der Preis ist ok wenn der Zustand so ist wie beschrieben. Das System kann man drauf lassen, klingt sehr gut.

http://cgi.ebay.de/D...&hash=item3cac814da4

Gruß
HB
Dragor
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Apr 2010, 16:13
Danke für den Hinweis^^

Wenn der Zustand nicht so ist wie beschrieben kann ich doch mein Geld zurück verlangen oder?


Und meinst du den sofort kauf preis oder das aktuelle gebot?
MikeDo
Inventar
#19 erstellt: 30. Apr 2010, 16:57

Wenn der Zustand nicht so ist wie beschrieben kann ich doch mein Geld zurück verlangen oder?


Verlangen kann man viel. Ist ein privater Verkäufer. Hier gibt es zuhauf Beiträge zu genau solchen Themen mit der Quintessenz, dass solche Forderungen mit Ärger verbunden sind.

Man muss es immer wieder erwähnen, das Beste ist, man holt einen Plattenspieler persönlich ab. Nicht nur, dass man dann die Versandrisiken außen vor hält, man kann das Objekt der Begierde auch persönlich in Augenschein nehmen.




[Beitrag von MikeDo am 30. Apr 2010, 17:07 bearbeitet]
Dragor
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Apr 2010, 17:13
Also nach den Bewertungen zu Urteilen ist der Verkäufer sehr zuverlässig.


Sind ca 241Km und da ich kein Eigenes Auto habe ist das so eine Sache mit dem Selbstabholen.
Fhtagn!
Inventar
#21 erstellt: 30. Apr 2010, 17:58
Deswegen hatte ich den auch empfohlen, der hat schon viele Dreher verkauft und verschickt und 100% positive Bewertungen.
Gerade beim Plattenspielerkauf sollte man darauf achten, das erspart einigen Ärger.

Gruß
HB
J.Bond
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 30. Apr 2010, 21:57
Bei den Technics Drehern die absolut
ohne Probleme laufen und klanglich
ausgezeichnet sind den Sl-Q2 und SL-Q3.
Erster Halbautomat und zweiter Vollautomat.

Den SL-Q3 habe ich hier 3x stehen und bin sehr
angetan von dem Gerät. Ich verkaufe aber keinen.
Dragor
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Mai 2010, 17:25
So ich hab jetzt den Spieler gekauft den Fhtagn! verlinkt hatte.

Der Preis schien gut und hoffentlich ist der Spieler auch so wie beschrieben.^^
Fhtagn!
Inventar
#24 erstellt: 02. Mai 2010, 17:42
Ist ein guter Dreher, der richtige Einstieg in die Vinylwelt.
Der ist auch heute noch Oberklasse, ich habe auch noch einen in Betrieb (läuft auch gerade )

Mit einem neuen für 300€ hättest du dich nur geärgert.

Und immer dran denken: Was hätte ich für das Geld im Laden bekommen.
Ich drück` die Daumen das er heile ankommt!


HB
Dragor
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Mai 2010, 13:57
Habe heute das Geld überwiesen (kam leider nicht eher dazu) und werde dann hoffentlich nächste Woche schon den Plattenspieler in meinen Händen halten.
dobro
Inventar
#26 erstellt: 05. Mai 2010, 05:15
Hallo Dragor,

Glückwunsch zum 704er. In der gleichen Konfiguration habe ich ihn auch. Manko ist gelegentlich das Stroboskoplämpchen, es könnte flackern oder gar nicht erst leuchten. Mitunter gibt es auch ein surren von sich. Bei mir hat der Vorbesitzer dieses Manko durch eine LED beseitigen können. Weitere Informationen zum Dreher:

http://dual.pytalhost.eu/704/

und auch in diesem Forum:

http://www.dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=1903

Viel Spaß mit dem Gerät.

Gruß
Peter
germi1982
Moderator
#27 erstellt: 05. Mai 2010, 19:45
Flackern ist immer schlecht bei der Lampe, das ist das Zeichen des baldigen Ablebens....

Hatte der 704er den ich mir letztens gekauft habe auch. Habe die Lampe ausgebaut, die war wirklich kurz vor dem Sterben. Eine der Elektroden hat schon abgedampft...da verdampft dann wirklich die Elektrode und das Metall "kondesiert" dann auf der Seite des Röhrchens gegenüber der Elektrode. Eine Lampe die noch ok ist, ist komplett klar. Wenn da sich was metallisches auf dem Glas abgesetzt hat sollte man sich Gedanken über Ersatz machen.
Dragor
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Mai 2010, 15:20
@ Dobro: Danke für den Link mit der Bedienungsanleitung, hat mir wirklich geholfen

Also der Dreher ist bei mir gestern angekommen und ist auch so wie beschrieben. Hab ihn auch eingestellt, wobei ich mir nochmal richtig Zeit nehmen muss, alles genauestens zu justieren.

Ich hab jetzt noch eine Frage.
Wie entferne ich den Staub von meinen Platten am besten.
Ich hab mal was von einer Plattenwaschmaschiene gelesen, nur denke ich das ich noch zu wenig Platten habe damit sich das lohnt.
germi1982
Moderator
#29 erstellt: 13. Mai 2010, 15:45
Es gibt noch Carbonfaserbürsten. Damit bekommst du zumindest das gröbste weg.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#30 erstellt: 13. Mai 2010, 20:49
Knosti heisst das Stichwort.
Lies dir hier mit der SuFu einfach mal ein bisschen durch die Threads.
germi1982
Moderator
#31 erstellt: 13. Mai 2010, 21:47
Die habe ich auch, für den Preis ist das Reinigungsergebnis sehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laie sucht Plattenspieler bis 300 Euro
P4ddy am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  21 Beiträge
Brauche Rat für neuen Plattenspieler bis 300?
dreifach am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  94 Beiträge
plattenspieler bis 300?
dasberserkertier am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  8 Beiträge
Plattenspieler bis $300
uigur am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  20 Beiträge
suche Plattenspieler bis 300?
BomBasti am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  6 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler bis 300 ? ?
kurvenjaeger am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 300 ?
cause am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 300?
WyvernDex am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  24 Beiträge
Erster Plattenspieler bis 300?
JackWhiteIII am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  20 Beiträge
Plattenspieler bis 300?
yChefKoch am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Sony
  • Pro-Ject
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.114