Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"neuer" plattenspieler ist relativ leise.

+A -A
Autor
Beitrag
EStarOne
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jan 2011, 19:58
Hallo, habe über das forum von einem user einen Thorens TD280 erworben...

Ist auch alles prima...

Nur hab ich das problem das die musik nun sehr leise wiedergegeben wird, auch fehlt der bass irgendwie...

Hatte vorher so ein billigen dreher dran wo alles in cd lautstärke abgelaufen ist...

Also er hatte mir den toll verpackt und auch zerlegt, ich kenn mich mit der materie leider nicht wirklich aus da ich und der dreher das selbe baujahr sind

Also hab auch gelesen das ich eventuel einen vorverstärker brauchen könnte und es kommt auch aus dem dreher ein eigenartiges kabel aus das ich auf erdung deute aber sowas kenn ich wie gesagt nicht wirklich...

also bin für jede hilfe dankbar bevor ich jetzt noch dran rum doktor...

Ach vielleicht relevant, Verstärker ist ein Harman Kardon AVR132

dank euch schon mal...
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 19. Jan 2011, 20:08
Der alte Plattenspieler hatte wohl einen Phonovorverstärker eingebaut, der Thorens hat das nicht. Der Harman hat keinen speziellen Phonoeingang, du brauchst also einen externen Phonovorverstärker.

Den hier z.B.:

http://www.williamth...Schwarz_p9982_x2.htm

Gibts auch in silber...

Und warum der Bass fehlt und es so leise ist:

Aus technischen Gründen ist die Musik auf der Schallplatte verzerrt aufgezeichnet. Das ist international genormt und seit den späten 50ern einheitlich.

Das Ausgangssignal das Magnettonabnehmer produzieren ist recht gering, da entstehen im Mittel so 2-4mV. Ein CD-Player hat teilweise bis zu 2V.

In der Phonostufe eines Verstärkers oder Receivers, die logischerweise hinter dem Phonoanschluss sitzt, oder eben in einem externen Gerät (wie es bei dir der Fall sein wird) wird das Signal auf Hochpegelniveau (in etwa wie PC, CD-Player usw.) angehoben und entzerrt so dass die Musik wieder richtig klingt wie es sein soll.


http://de.wikipedia.org/wiki/Schneidkennlinie

Aber der Plattenspieler wird auch so nicht ganz so laut sein wie ein CD-Player. Aber dafür gibts den Lautstärkeregler, da muss man halt ein bisschen mehr aufdrehen.


[Beitrag von germi1982 am 19. Jan 2011, 20:19 bearbeitet]
EStarOne
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2011, 20:12
Perfekt dank dir...
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2011, 20:14
Ahoi

Dein Harman hat wohl keinen Phono - Eingang. In dem Fall brauchst du tatsächlich einen Vor-Vorverstärker bzw. Phono-Pre.
Diesen schließt du dann an eine Hochpegelquelle (tape, cd etc) deines AVlers an - dann löppt das

Dein Thorens hat einen ordentlichen Pre verdient. Guck in der Bucht mal z.B. nach NAD PP wie diesen: http://cgi.ebay.de/N...hash=item35af2ce04b. Gibt es natürlich auch günstiger ( PP1 oder anderer Hersteller)

Gruß
Ralf
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2011, 20:15
shit.....zu spät
Darkgrey
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jan 2011, 20:58
Für einen passenden Pre müßte man vielleicht mal wissen was für ein Tonabnehmer dranhängt.

Ein MC System mit einem MM PhonoPre zu betreiben macht wenig Sinn.
EStarOne
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jan 2011, 21:54
http://www.amazon.de...id=1295470359&sr=8-1

Hab mich für diese entschieden, die deckt ja beide systeme ab und sollte es bringen...

oder hat wer einwände
germi1982
Moderator
#8 erstellt: 20. Jan 2011, 22:07

Darkgrey schrieb:
Für einen passenden Pre müßte man vielleicht mal wissen was für ein Tonabnehmer dranhängt.

Ein MC System mit einem MM PhonoPre zu betreiben macht wenig Sinn.



Der von mir verlinkte kann aus dem Grund beide Systemarten.

@EStarOne:

Dein Link geht nicht...
Retrostyle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jan 2011, 16:57
Och, ein "Mittelklasse"-Verstärker der 80er als "Vorverstärker" und schon ist man "glücklich".
EStarOne
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jan 2011, 21:43
Oh da ist beim link was falsch gelaufen...

War ein Pro-Ject Phono Box 2

Ist heut mittag gekommen, und nu bin ich mehr als zufrieden... läuft alles prima...

danke nochmal
germi1982
Moderator
#11 erstellt: 22. Jan 2011, 15:04

Retrostyle schrieb:
Och, ein "Mittelklasse"-Verstärker der 80er als "Vorverstärker" und schon ist man "glücklich". :D


Aber dann frühe 80er, die späten 80er-Geräte waren meist Plastikbomber. Oder halt späte 70er, die Geräte sind auch exzellent.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plattenspieler an RFT phono sehr leise
Impedant am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  10 Beiträge
Neuer Plattenspieler - wie anschließen?
Sophie1304 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  12 Beiträge
neuer plattenspieler
nonnenfeld am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  31 Beiträge
Neuer Plattenspieler
pj_online am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  13 Beiträge
Neuer Plattenspieler
DerSiebte am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  14 Beiträge
Neuer Plattenspieler
Luke_the_Wolf am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  40 Beiträge
Neuer Plattenspieler
PeterSchwingi am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Neuer Tonabnehmer zu Leise
tazy am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  36 Beiträge
Neuer Tonabnehmer oder neuer Plattenspieler?
Schick1983 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler zu leise / Yamaha
TheNorth am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.934