Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DIN Kabel für Aufnahme und Wiedergabe

+A -A
Autor
Beitrag
Capitol
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mrz 2011, 18:16
Hallo!
Ich habe mir ein Din Kabel gekauft um Aufnahmen auf Tape
zu machen. Der Verstärker hat ein Din Anschluss,
das Tape Cinch.Also musste ein Adapter her der 4 Cinchstecker
hat und eine Din Buchse. Leider funktioniert die Aufnahme
nicht. Nur Wiedergabe.Am Verstärker liegt es nicht denn ich
habe es am anderen probiert mit den selben Ergebnis.
Der Adapter hat rot,schwarz,gelb,weiss. Das Din Kabel ist
selbstverständlich 5 Polig.
Habe ich ein falsches Kabel gekauft?

Grüsse
Uwe
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2011, 19:42
Moin,

ist das Kabel wirklich 5polig, oder evtl. nur die Stecker? (Kabel ist dann rund, nicht flach, oder 4teilig flach)

Wenn ja, kann es sein, dass das Tapedeck einfach defekt ist?

DIN Pegel ist für Aufnahme übrigens deutlich niedriger als Cinch Pegel.

Dadurch kann es sein, dass die Aufnahme selbst bei voll aufgedrehten Regler zu leise wird.
(kommt auf die Eingangsempfindlichkeit des Recorders an)

Teste mal die Aufnahme mit einem Gerät das Cinchbuchsen hat, bzw. gib irgendein Signal von einem mp3 Player drauf.

Wenn der Recorder in Ordnung ist, kann es nur noch am Kabel oder am Verstärker liegen.

Gruss, Jens
Capitol
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:07
Hallo Jens!
Das Kabel ist rund.
Das Tape ist heile denn es funktioniert am Marantz Verstärker
der Cinchbuchsen hat mit 2 Cinchkabel.
Ich habe eine Revox A77 angeschlossen damit kann ich auch keine Aufnahmen machen selbst bei voller Aussteuerung.
Jetzt bin ich ziemlich ratlos.

Grüsse
Uwe
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:18
Moin Uwe,

der Verstärker hat nicht zufällig einen "Rec Selector"?

Sonst bleiben halt Defekte an Kabel oder Verstärker übrig.

Du kannst das Kabel ja mal durchmessen. (Ohmmeter)

Gruss, Jens
killnoizer
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2011, 04:18
Aber das ist doch normal so , der DIN - Pegel reicht nicht aus um den Rec. - Eingang am Tapedeck wirklich nutzen zu können, hatte ich auch grad das Problem , allerdings mit MD/Aufnahme .
Selbst mit voll ausgenutzter Pegelanhebung im Eingang ( bietet mein MD-Rcorder ) schlägt der VU-Meter nur minimal aus ! Da hilft nur einschleifen um aufnehmen zu können, funktioniert mit PLatte aber auch nur bei externem Preamp, oder eben ein Tape mit DIN-Buchsen , da gibt es ja eine Menge von ...
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Mrz 2011, 09:15
Moin,

dann müsste zumindest leise etwas zu hören sein.

Oder ist das der Fall, Uwe?

Gruss, Jens
Capitol
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2011, 09:34
Moin!
Es ist absolut nichts zu hören.

Grüsse
Uwe
rorenoren
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Mrz 2011, 09:59
Moin Uwe,

dann miss mal das Kabel durch.

Das nützt vielleicht angesichts zu leiser Aufnahmen nicht so viel, es gibt aber verstärkende Anpasstufen in Bausatzform.
(ich glaube, ELV hatte da was im Angebot)

Ich finde die jetzt nicht, aber notfalls geht auch sowas:
(2x!)

http://www.elv.de/Ra...etail_10/detail2_656

Mit Poti und/oder Spannungsteiler lässt sich das rauscharm hinbekommen.
(kann man auch in Verstärker oder Tapedeck einbauen)

Eine simple Stufe mit einem einigen Transistor genügt allerdings auch vollkommen.

Immer vorausgesetzt, dass dein Kabel und der Verstärker funktionieren.

Gruss, Jens
doc_barni
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2011, 11:23
Hallo Capitol,

betreibe selbst auch Geräte über DIN und habe festgestellt, dass nicht immer die Pinbelegung des Kabels auch die der Buchse am Gerät entspricht....

Da hilft z.B. messen, oder wenn Du kein geeignetes Instrument hast, evtl auch nachsehen.


freundliche Grüsse

vom
doc_barni
killnoizer
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2011, 13:59

doc_barni schrieb:
Hallo Capitol,

betreibe selbst auch Geräte über DIN und habe festgestellt, dass nicht immer die Pinbelegung des Kabels auch die der Buchse am Gerät entspricht....

Da hilft z.B. messen, oder wenn Du kein geeignetes Instrument hast, evtl auch nachsehen.


freundliche Grüsse

vom
doc_barni :prost



Das lässt sich bei 4xCinch allerdings auch ohne Messgerät herausfinden...
Passat
Moderator
#11 erstellt: 13. Mrz 2011, 14:03
Du brauchst für den Fall zwingend einen Anpassverstärker.
Der DIN-Aufnahmeanschluß liefert nur wenige Millivolt und das reicht bei einem Aufnahmegerät mit Cinchanschlüssen nicht aus.

Grüsse
Roman
killnoizer
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2011, 15:01

Passat schrieb:
Du brauchst für den Fall zwingend einen Anpassverstärker.
Der DIN-Aufnahmeanschluß liefert nur wenige Millivolt und das reicht bei einem Aufnahmegerät mit Cinchanschlüssen nicht aus.

Grüsse
Roman



Na endlich sagt es einer !
Bepone
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2011, 15:46
Hallo,

wenn gar nichts zu hören ist, liegt es wohl nicht nur an der falschen Anpassung.

Ich hab' meine DIN-Geräte übrigens meist so umgerüstet, dass sie problemlos an "neueren" Verstärkern mit Cinch laufen (Ausgangswiderstand verringert / überbrückt oder Spannungsteiler eingelötet, wenn nötig). Da spart man sich den Anpassverstärker, muss aber im Gerät basteln.


Gruß
Benjamin
radiobastler
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 13. Mrz 2011, 19:56
Hier hast du erstmal die Pinbelegung deines DIN-Steckers.
http://de.wikipedia.org/wiki/DIN-Stecker
Wenn nichts zu hören ist, liegt das nicht an der Anpassung. Überprüfe anhand der Pinbelegung des DIN-Steckers mal dein kabel auf Durchgang mit einem Messgerät falls vorhanden. Oder mach den "Brummtest". Adapterkabel an das Aufnahmegerät anschließen und Regler aufdrehen, die Kontakte des DIN-Steckers berühren, dann sollte es brummen. Tut es das nicht, stimmt mit dem Kabel etwas nicht.

Eine Anpassung wird aber trotzdem notwendig sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gx635d ohne aufnahme
vampyr am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  3 Beiträge
5-Pol Din Kabel brummt!
herba332 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  3 Beiträge
Störgeräusch bei Wiedergabe
matthias17059 am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  16 Beiträge
Dual 1214 Probleme DIN-Cinch-Adapter
dieselpark am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  17 Beiträge
Pegel bei DIN-Ausgängen
Sovebamse am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  41 Beiträge
DIN auf Cinch aufnehmen
BarFly am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  13 Beiträge
Guter Vorverstärker für Einsteiger mit 2x Din
wurst_wasser am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  20 Beiträge
Cassettendeck schaltet bei Wiedergabe auf STOP
HiFi-Raritäten-Fan am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  7 Beiträge
Problem mit Tapedeck (Aufnahme)
phil-z am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
DIN Stecker defekt - Cinch Stecker?
Lenn am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.574