Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon Concorde Broadcast E Aufwertung

+A -A
Autor
Beitrag
Olivinyl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jun 2011, 09:24
Hallo Zusammen

Ob und wie mann das Ortofon OM /OMSuper mit 10 / 20 / 30 / 40er Einschüben auwertet habe ich schon lange verstanden, aber...

Ich habe zwei Technics SL 1210MK abfang der 90er erworben. Damals noch mit 2 Concorde Pro, die recht schnell gegen Broacast E getauscht wurden (E Nadelschliff und die Klangeigenschaften sind erheblich besser als das Pro. Ich habe zwar aufgelegt, aber meine Platten trotzdem von Fingerabdrücken und Scratcheinlagen verschont! Hi-Fi Disco eben ;-))

Nun auflegen ist nicht mehr wichtig, und die Laufwerke haben einen festen Platz im Arbeitszimmer und im Wohnzimmer bekommen.

Ich würde die Concorde Broadcast gerne mit 20er oder besser mit 30er Einschub auwerten. Beide haben eine Nachgiebigkeit von 25µm/mN und unterscheiden sich nur im Nadelschliff, das Broadcast von 9µm/mN hat den Nadelschliff vom 10 mit einer festeren Aufhängung(wenn ich mich nicht Täusche)

Meine Sorge nun. Der Technics hat eine Tonarmmasse von ca. 12 gramm, das Concorde Broadcast aber ein Eigengewicht von 18,5 gramm durch einen leider nicht abnehmbaren Gewichtsring.

Hat jemand schon Erfahrung mit dieser Kombi?

LG Oliver

P.S. Ich habe den Taschenrechner benutzt und bin bei einer Tonarmmasse von 12 gr. mit einer Nachgiebigkeit von 25µm/mN und einem Systemgewicht von 18,5 gr. auf eine Resonanzfrequenz von knapp unter 6 Hz gekommen. Problem?


[Beitrag von Olivinyl am 26. Jun 2011, 09:42 bearbeitet]
lunatic303
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jun 2011, 10:58
Hi,

die 12g effektive Tonarmmasse gelten inkl. der Technics-Headshell, diese wiegt 7,5g und ihr Gewicht müsste demnach bei Deiner Rechnung abgezogen werden. Optimal ist die Resonanzfrequenz danach wahrscheinlich immer noch nicht..

Hatte auch erst eine Concorde Pro, dann Broadcast E. Vor dem endgültigen Umstieg auf ein Hifi-System hatte ich leihweise auch ein OMB20 hier. Hat mich im Vergleich zur Broadcast nicht überzeugt, für mich war kaum ein Unterschied hörbar.

Evtl. doch über den Umstieg auf ein Headshell-System nachdenken und die Concordes verkaufen? Meiner Meinung nach hat man da auf Dauer klangtechnisch mehr von..

Grüße,

Patrick
Olivinyl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Jun 2011, 11:35
Danke Patrik

Also nachgerechnet 12g -7,5g= 4,5 g eff. Tonarmmasse
Concorde 18,5g. + Tonarmmasse = 23g.

Concorde Broadcast + Broadcast E 9µm/mN = 10,7 Hz
Concorde Broadcast + OM 30E 25µm/mN = 6,62 Hz


Mal eben eine Testplatte aufgelegt und experimentiert.

Versuch DhFi Testplatte Nr.2 Signal 300 Hz Horizontal geschnitten 20 - 100 µ

Broadcast mit Broadcast Einschub Broadcast E:
Abtastung Horizontal 70µ sehr gut, 80µ nicht mehr optimal Wiedergabe 90 + 100µ nicht möglich.
Auflagegewicht 3,2 gramm ermittelt. Antiskating angepasst

Broadcast mit Einschub OD1:
Abtastung Horinzontal 70µ sehr gut,80µ noch gut (viel besser als Boadcast E)
Wiedergabe 90 möglich aber schlecht,100µ nicht möglich
Auflagegewicht 1,3gramm ermittelt. Antiskating angepasst.

Ich habe schon mit einem Ortofon 2M Blue geliebäugelt.
Ein Audiotechnica AT120 oder AT 440 scheint auch interessant zu sein.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 26. Jun 2011, 12:08
Die OM gab es früher auch als Concorde.

Daher sollte der Austausch des Nadeleinschubs eigentlich kein Problem sein.

grüsse
Roman
Olivinyl
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Jun 2011, 12:29
Sollte?

Das Concorde aus der Pro-Serie wiegt aber mal eben 18,5 gramm aufgrund eines zusatz Gewichtes das nicht entfernt werden kann. Das Standard Concorde STD,10, 20, 30 kommt auf nur 6,5 gramm!
Mir geht es darum ob es Nachteile bei der Verwendung der 20 / 30er Einschübe mit dem schweren Concorde gibt.
Wie stark sich die Resonanzfrequenzen bemerkbar machen.

LG Oliver
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2011, 12:45
Ich könnte dir einen Tausch anbieten: Ortofon LMA Body (identisch mit dem Concorde, nur ohne das Metallgewicht) gegen den Body mit Gewicht.
Ich suche schon lange einen Concorde Body mit Gewicht und hier liegt der LMA nutzlos herum.

MfG
Haakon
lini
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2011, 16:22
Olli: KAB (http://www.kabusa.com/frameset.htm?/index.htm) verkauft gern solche Hybriden aus DJ/Pro-Concorde-Body und Hifi-Nadel, bietet allerdings auch extra eine Flüssigkeitsdämpfung für den Technics-Arm an. Das würd ich durchaus als Indikator dafür interpretieren, dass die weich aufgehängten Hifi-Nadeln an den schweren Body-Versionen nicht so ganz optimal aufgehoben sein könnten. Wobei ich an Deiner Stelle vielleicht ohnehin eher den "normale Headshell plus Halbzoll-Body"-Ansatz bevorzugen würde - denn wenn man schon hochwertige Nadeln mit aufwendigeren Schliffen einsetzen möchte, wär's durchaus sinnig, sich nicht unnötigerweise Möglichkeiten zur Feinjustage zu verbauen (und sei's nur, weil Du vielleicht mal einen anderen geometrischen Ansatz als den von Technics gewählten ausprobieren willst...).

Grüße aus München!

Manfred / lini
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 26. Jun 2011, 16:42
Hallo!

Ich denke auch das du auf Dauer mit einer Headshell-Lösung besser fährst, die Anzahl der möglichen Halbzollsyteme ist gegenüber den Concord-Lösungen vergleichsweise riesig.

Je nachdem wie weit du Finanziell gehen willst steht dir hier eine sehr große Qualitätspalette offen.

Der Tonarm des SL-1200 MKII kann ohne weiteres mit Systemen bis hin zu dem Benz-Micro ACE noch recht gut zurechtkommen.

Eine recht gute Kombination stellt der Technics-Tonarm mit dem Goldring Eroica LX H dar, das ist in einem Teil meines Bekanntenkreises schon fast eine Standardkombination.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 26. Jun 2011, 16:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ORTOFON CONCORDE BROADCAST E NEW OLD STOCK
couchone am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  9 Beiträge
Ersatz für Ortofon Concorde Broadcast E
Cumarin_02 am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  3 Beiträge
Ersatznadel zum Concorde Broadcast E
Master1962 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  8 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit Concorde Broadcast E?
Vinylfan68 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  33 Beiträge
Ortofon Concorde/andere Nadel möglich?
Motorpsycho am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  11 Beiträge
Welches Ortofon Concorde zum Hören?
DOSORDIE am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  83 Beiträge
Alternative Ersatznadel für Ortofon Broadcast E Tonabnehmer gesucht
c_o_y am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  2 Beiträge
td 320 mk2 tp90 + ortofon broadcast e
jaykobs am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  5 Beiträge
Ortofon OM Broadcast E Nadel abziehen?
Maekki am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  2 Beiträge
Ortofon Concorde Gold Tonabnehmer
Junger_Römer am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedVSC2016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.653
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.274