Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL CS 627 Q - Nadel kaputt

+A -A
Autor
Beitrag
phil-ip77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jun 2011, 09:45
Hallo, ich habe mir einen gebrauchten DUAL CS 627 Q gekauft. Heute hat die Post das Gerät endlich gebracht. Leider ist die Nadel gebrochen. Außerdem fehlt eine Knopfbedeckung.
Dafür, dass das Gerät ok sein sollte, is es natürlich eine riesen Enttäuschung.

aber so is das nun mal mit Internetkäufen.

Hat jemand eine Ahnung, ob man irgendwo einen Ersatzknopf bestellen kann?

Zur Nadel:

Auf dem kaputten Originalteil steht folgendes:

Ortofon DUAL DN155 E

Ist es ratsam, eine günstige Ersatznadel um 20€ zukaufen, oder sollte man zum Originalteil für 60€ greifen?

Der Käufer hat übrigens zwei andere Nadeln dazu gelegt. Die scheinen aber nicht zu passen.

Es handelt sich einmal um ein Ortofon Pro Concorde-System

Lässt sich dieses anbringen?

Des Weiteren liegt eine unbeschriftete Ersatznadel bei, etwa in dieser Form..

Kann ich davon etwas gebrauchen?

Viele Grüße

-EDIT- Besitzt jemand noch die Anleitung des Geräts?


[Beitrag von phil-ip77 am 30. Jun 2011, 10:50 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2011, 11:14
Hallo,

hier die Anleitung:

http://dual.pytalhost.eu/627/

Empfehlenswert ist die Original-Nadel, die Nachbauten die ich bisher gehört habe sind nicht der Brüller.

Peter
thom53281
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2011, 15:29
Hallo Philip,

an dem Gerät kannst Du weder das Ortofon Concorde, noch das Audio Technica AT95 montieren. Der Dual 627Q hat eine spezielle, Dual-eigene Tonabnehmerbefestigung. An diese passen nur die originalen Tonabnehmer mit TKS-Befestigung.

Je nachdem, wie viel Du ausgeben willst, wäre eine orignale Dual DN 149S meine Empfehlung, da man diese derzeit bei Pollin für einen unschlagbaren Preis bekommt. Zum Testen wäre die mehr als OK. Zwar schlechter als die 155er, tastet aber für eine sphärische Nadel sehr sauber ab und taugt voll und ganz zum normalen Musikhören. Zum Nachbau würde ich ebenfalls nicht raten.


Grüße
Thomas
phil-ip77
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jun 2011, 17:52
Herzlichen Dank für Eure Antworten.
Jetzt habe ich vorhin schon (leider) die 155er für 60€ bestellt. Am besten storniere ich das und teste den Spieler mal mit der günstigen original Variante 149S.

Wenn die Nadel für den Einstieg ausreicht, dann langt mir das erstmal.

Hauptsache die Leute von Williamthakker stellen sich da nicht quer..

Gruß

EDIT:

Hauptsache das Teil passt dann auch. Auf einer Seite steht folgendes zur 149S Nadel:

Dual DN 149 S Ersatznadel Original

Diese Original Dual / Ortofon Ersatznadel ist der passende Nadeleinschub für die Dual ULM 49 S und TKS 49 S Tonabnehmer.


Auf dem DUAL CS 627Q SPieler ist allerdings TKS55E verbaut?!?!


[Beitrag von phil-ip77 am 30. Jun 2011, 17:54 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 30. Jun 2011, 18:03
Hallo,

die Nadel passt aber. Du musst nur dann Antiskating und Auflagekraft ändern, für die 49er Nadel auf 2,0 und Antiskating sphär. 2,0


Peter
phil-ip77
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jun 2011, 21:26

8erberg schrieb:
Hallo,

die Nadel passt aber. Du musst nur dann Antiskating und Auflagekraft ändern, für die 49er Nadel auf 2,0 und Antiskating sphär. 2,0


Peter


Prima. Hab das Teil mal bestellt. Hauptsache Storno klappt morgen auch..

Wie kann man die Werte für Antiskating etc errechnen? Wovon hängt es ab? Gruß
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2011, 05:48

phil-ip77 schrieb:
Wie kann man die Werte für Antiskating etc errechnen? Wovon hängt es ab? Gruß


Die kann man praktisch nicht errechnen, da zu viele Faktoren einbezogen werden müßen: die nötige Antiskatingkraft hängt von Nadelschliff, Auflagekraft, Rillenmodulation, Position auf der Platte, Kröpfung des Arms etc. ab.

Einen guten Kompromiss bietet die Nutzung der Antiskatingeinrichtung laut Anleitung, Zahlenwert der Auflagekraft = Antiskating.
Der Dual hat zwei Skalen, eine für elliptische Nadeln, bezeichnet mit 0, eine für sphärische Nadeln, bezeichnet mit o

Gruß, Brent
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2011, 07:22
Hallo,

die Frage bringt mich zu einem Punkt:

bitte berücksichtige genau die Anleitung des Drehers für die Aufstellung (Ausbalanchieren des Tonarms, Einstellungen) gemäß der Anleitung, der Link in meiner ersten Antwort hilft dort weiter.

Min. 2/3 aller Plattenspieler die ich im Bekanntenkreis gesehen habe waren falsch eingestellt (und hörten sich auch so an).

Peter
phil-ip77
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jul 2011, 16:14
herzlichen dank für die antworten. ich hab mich für die günstige nadel bei pollin entschieden. ist heute raus. bin gespannt wie sie klingt.

eine kurze frage noch:

ist das ortofon concorde pro-system ein MM oder ein MC-System? Gruß
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2011, 16:21
Hallo,

das sind Moving Magnet (MM) Systeme.

Peter
phil-ip77
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Jul 2011, 10:31
herzlichen dank.
heute ist meine dn 149s nadel gekommen. allerdings war in der richtigen verpackung eine falsche nadel enthalten. statt der 149s liegt hier jetzt eine 140s.

und die passt natürlich nicht.. super pollin! ;-)

prima: das kabel hat auch nicht die bestellte länge.

der shop is dochn witz. schon bei meinen beiden früheren bestellungen kam es zu ähnlichen problemen.. scheint unseriös zu sein.


[Beitrag von phil-ip77 am 05. Jul 2011, 10:39 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 05. Jul 2011, 11:16
Hallo,

die Nadel müsste aber eigentlich passen.

Peter
phil-ip77
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jul 2011, 11:33
Leider passt sie aber nicht. Ich habe das Ganze mal fotografiert. Unten sieht man, dass die Nadel auf der Oberseite eine Erhebung hat.

Daher lässt sie sich nicht montieren.

Hauptsache die DN 149S hat diese Erhebung nicht....

http://imageshack.us/photo/my-images/204/img1637ps.jpg/


[Beitrag von phil-ip77 am 05. Jul 2011, 11:34 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2011, 15:56
Hallo,

eine Möglichkeit wäre mit einer scharfen Klinge den Huckel "abschneiden".

ach ja, ich hatte auch eine Nadel bei Pollin bestellt und eine ohne "Huckel" bekommen, die passte.

Peter
phil-ip77
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jul 2011, 09:39
endlich nach sehr langer Zeit ist die richtige Nadel (DUAL DN149s) eingtroffen.

Wie sind nun die variablen Werte (Anti-Skating etc) einzustellen?

Ich finde zur Nadel keine passenden Angaben..

2
2
sphärisch???

Gruß
thom53281
Stammgast
#16 erstellt: 14. Jul 2011, 18:32
Mit 1,5-2p solltest Du gut mit der Nadel fahren. Antiskating ebenfalls auf den selben Wert, für eine sphärische Nadel (DN 149S). Davor natürlich den Arm nochmal mit der neuen Nadel ausbalancieren.

Grüße
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anleitung Dual CS 627 Q ??
drechsle am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  4 Beiträge
Dual CS 627 Q Headshell
OnkyoFan28 am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  11 Beiträge
Dual CS 627 Q
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  14 Beiträge
Defekt an Dual CS 627 Q
vibromatic am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
Dual CS 627 Q - Automatik spinnt, reparieren?
phil-ip77 am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  6 Beiträge
Betriebsanleitung Dual CS 627 Q ???
bronko7 am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  4 Beiträge
Nadel für Dual 627 Q?
schlammerli am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  5 Beiträge
Dual CS 627 Q - welches System
Spooky am 03.11.2002  –  Letzte Antwort am 24.11.2002  –  23 Beiträge
Frage zum Dual CS 627 Q
salamander1 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  14 Beiträge
Dual CS 627 Q kein Ton ?
schrotti234 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSnickers___
  • Gesamtzahl an Themen1.345.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.876