Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Plattenspieler bis ca. 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
olsch1968
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Nov 2011, 11:44
Hallo

will mir nach über 20 Jahren wieder einen Platenspieler und eine Phonovorstufe zulegen.
War erst am überlegen mir einen Transrotor Zet 1 zu kaufen
ist mir aber zu teuer.
Was haltet Ihr von folgenden Plattenspielern:
Rega 3
Project Xperience (SuperPack)
Project Xpression
Marantz TT 15 S1

Was haltet ihr von den folgenden Tonabnehmer
Ortofon 2M Blue oder Bronze

Phono-Vorstufe
GSP audio
Trigon

Das ganze soll über einen Accuphase E-307 laufen
Höre überwiegend Rock kein Jazz oder Klassik

Gruß
olsch1968


[Beitrag von olsch1968 am 02. Nov 2011, 11:47 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 02. Nov 2011, 11:59
Servus!

Ich habe den letzten Punkt Deiner Auswahl zurzeit bei mir am Drehen und hier gekauft:

Marantz TT15S1

und gegen Aufpreis von 150,00 Euro habe ich das beiligende Clearaudio Virtruoso gegen ein

Maestro

austauschen lassen. Das ist - meiner bescheidenen Meinung nach - so ungefähr das höchste, was Du aus 1.149 Euro rausholen kannst. Der Marantz ist eine grundsolide Clearaudio (und Made in Germany Produktion).

Du musst aber eigentlich das Headshell austauschen lassen. Das muss man telefonisch regulieren. Auf alle Fälle sind die bei fono.de topp in Ordnung und wissen wovon sie reden.

Bezgl der Vorstufe würde ich mir für Deinen Accuphase 307 die Analog-Schallplatten-Platine AD-10 besorgen.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 02. Nov 2011, 12:05 bearbeitet]
RAXOMETER
Stammgast
#3 erstellt: 02. Nov 2011, 21:57
Hallo,

Also ich würde den Marantz wählen und diesen mit mind. Bronze oder einem Silver bestücken ( wenn diese dazu passen ) Das Blue auf keinen Fall!!

Als Phonovorverstärker empfehle ich den Aikido von Otto!!

Viel Spaß !!


[Beitrag von RAXOMETER am 03. Nov 2011, 01:30 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Nov 2011, 01:17

RAXOMETER schrieb:
Dem Blue auf keinen Fall!!

So schlecht?
RAXOMETER
Stammgast
#5 erstellt: 03. Nov 2011, 01:34

Musikfloh schrieb:

RAXOMETER schrieb:
Dem Blue auf keinen Fall!!

So schlecht?


Nein nicht so schlecht, aber für solch einen Dreher würde ich eher zum besseren Silver tendieren. Ich kauf mir doch keinen Dreher für 1500 Euro um diesen dann mit einem Blue zu bestücken.
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2011, 08:19
Ich würde das tun, was Olaf vorschlug. Dreher und TA sind dem Vernehmen nach 1A.
Ortofon MM würde ich da nicht darunterschrauben sondern bei den Clearaudio TAs bleiben, schon wegen des Preisvorteils.

MfG
Haakon
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 03. Nov 2011, 13:28

Fhtagn! schrieb:
sondern bei den Clearaudio TAs bleiben, schon wegen des Preisvorteils.


Ich habe eben ein kleines Review auch bzgl. "Preisvorteil" zusammengeklappert: Marantz TT15S1

Gruß. Olaf
micha8a
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Nov 2011, 13:42
Sehr interessant!

handelt es sich eher um einen schweren oder leichten Arm bei dem Clearaudio?
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Nov 2011, 14:13
Hier gibt es für 1090€ den Rega RP 3 mit Ortofon 2M Black.
Das 2M Black kostet alleine schon rund 500€

http://www.hifi-phon...2M-Black--12230.html
Pilotcutter
Administrator
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 15:41
Jepp! Auch definitv ein Angebot, das man nicht übersehen sollte. Ich kenn' nur das 2M bronze, aber das black ist auch Oberliga.

@micha8a: Clearaudio hält sich mit der eff. bewegten Masse wohl bedeckt, schreibt aber, dass an an dem Original Satisfy Arm Systeme von 2,5-17 Gramm betrieben werden können (was ungefähr auf alle TAs unter der Sonne zutrifft) . Der Arm hat aber auch zusätzliche Gewichtsplättchen dabei.
Bastelwut
Inventar
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 16:06
Haste bestimmt schon gelesen...ich würde ihn jedenfalls jedem Rega-Brett oder Project vorziehen!!!

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=13828
olsch1968
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Nov 2011, 06:45
Danke für die Info`s
meine Tendenz geht zum Marantz
Als Vorstufe tendiere ich zur Lehmann Black Cube oder Trigon Vanguard 2, es sei den ich bekomme für mein Accuphase E-307 eine gebrauchte AD 10 Platine
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Plattenspieler bis ca. 200?
Bratwurstmeister am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  28 Beiträge
Plattenspieler bis 1000,-
sweepy75 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  32 Beiträge
Plattenspieler bis 1000.- Euro
Blumfeld1 am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  86 Beiträge
Plattenspieler ohne Rega-Arm bis ca. 1000? gesucht
ziffer am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  8 Beiträge
suche Plattenspieler
Kelly_G am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  6 Beiträge
Plattenspieler ca. 1000 - 1500? Empfehlung
Roooo am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  12 Beiträge
Suche Plattenspieler um 1000 Euro
technikhai am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  36 Beiträge
Welchen Plattenspieler bis 1000? würdet ihr empfehlen?
tormas am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  10 Beiträge
Plattenspieler für ca. 1000 -1200 EUR
olli99 am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler bis ca. 300 Eur
tormentor_666 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Trigon
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.609